2013 - Ereignisse > Politik:
Am 22. September gewinnt die CDU unter Angela Merkel die Bundestagswahl. (2010er)
04.12.2012 - Tagesgeschehen:
Hannover/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird auf dem Parteitag der CDU als Parteivorsitzende wiedergewählt.
30.08.2012 - Tagesgeschehen:
Mainz/Deutschland: Im Zusammenhang mit der Nürburgring-Affäre wird der Misstrauensantrag der CDU-Fraktion gegen Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) im rheinland-pfälzischen Landtag abgelehnt.
2012 - Bundespräsidenten:
Christian Wulff
30. Juni 2010 bis
17. Februar
26.10.2011 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) stellt auf dem Weg zur Neuausrichtung der Bundeswehr das Stationierungskonzept 2011 vor.
19.04.2011 - Tagesgeschehen:
Magdeburg/Deutschland: Reiner Haseloff (CDU) wird vom sachsen-anhaltischen Landtag zum Ministerpräsidenten gewählt; neuer Landtagspräsident wird Detlef Gürth (CDU).
20.02.2011 - Tagesgeschehen:
Hamburg/Deutschland: Bei der Bürgerschaftswahl erreicht die SPD unter Spitzenkandidat Olaf Scholz mit 48,3 % der Stimmen die absolute Mehrheit. Die bislang regierenden CDU und Grüne kommen auf 21,9 und 11,2 %. Die FDP mit 6,6 % und Die Linke mit 6,4 % schaffen ebenfalls den Einzug in die Bürgerschaft.
2011 - Ehrungen:
CDU-Kreisverband Worms - Pfarrer-Johannes-Weil-Preis. (Herbert W. Hofmann)
15.11.2010 - Tagesgeschehen:
Karlsruhe/Deutschland: Auf dem CDU-Parteitag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel mit 90,4 Prozent der Stimmen als Parteivorsitzende bestätigt.
23.10.2010 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Erika Steinbach (CDU) wird als Präsidentin des Bundes der Vertriebenen wiedergewählt.
02.10.2010 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Der niederländische Politiker Geert Wilders besucht auf Einladung des CDU-Abgeordneten René Stadtkewitz die Stadt, der daraufhin aus der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus ausgeschlossen wird.
30.08.2010 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus schließt den Islamkritiker René Stadtkewitz aus der Fraktion aus.
25.08.2010 - Tagesgeschehen:
Hamburg/Deutschland: Christoph Ahlhaus (CDU) wird als Nachfolger des zurückgetretenen Ole von Beust zum Ersten Bürgermeister des Stadtstaates gewählt.
30.06.2010 - Politik & Weltgeschehen:
Christian Wulff (CDU) wird von der Bundesversammlung zum zehnten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Er erhält im dritten Wahlgang 625 Stimmen gegenüber Joachim Gauck (parteilos) mit 494 Stimmen.
25.05.2010 - Tagesgeschehen:
Wiesbaden/Deutschland: Der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) kündigt auf einer Pressekonferenz an, seine politischen Ämter in den folgenden Monaten aufzugeben.
09.05.2010 - Tagesgeschehen:
Düsseldorf/Deutschland: Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wird die CDU mit 34,6 % der Stimmen knapp vor der SPD mit 34,5 % stärkste Kraft. Die Grünen erreichen mit 12,1 % ihr allzeit bestes Ergebnis im Land; die FDP mit 6,7 % und Die Linke mit 5,6 % sind ebenfalls im künftigen Landtag vertreten.
2010 - Bundespräsidenten:
Horst Köhler
1. Juli 2004 bis
31. Mai
2010 - Söhne und Töchter des Ortes:
Manfred Pentz (* 1980), Politiker (CDU), Abgeordneter des Hessischen Landtags seit 1. Oktober (Groß-Zimmern)
27.11.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Im Zuge der Affäre um den Bundeswehrangriff auf zwei Tanklastzüge bei Kunduz tritt Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung (CDU) von seinem Amt zurück. Zum Zeitpunkt des Angriffs war Jung noch Bundesverteidigungsminister gewesen Nach seinem Rücktritt steht mit Ursula von der Leyen eine Nachfolgerin fest, die von Kristina Köhler abgelöst wird
24.11.2009 - Tagesgeschehen:
Potsdam/Deutschland: Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) wird mit einem „Millennium-Bambi“ geehrt. Auch Sänger und Schauspieler Johannes Heesters erhält kurz vor seinem 106. Geburtstag die Auszeichnung.
10.11.2009 - Tagesgeschehen:
Saarbrücken/Deutschland: Der CDU-Politiker Peter Müller wird zum dritten Mal nach 1999 zum Ministerpräsidenten des Saarlandes gewählt.
09.11.2009 - Tagesgeschehen:
Saarbrücken/Deutschland: CDU-Landeschef Peter Müller, FDP-Landeschef Christoph Hartmann und die Grünen-Vorsitzenden Hubert Ulrich und Claudia Willger-Lambert unterzeichnen den Koalitionsvertrag und begründen damit die erste Jamaika-Koalition auf Landesebene.
30.10.2009 - Tagesgeschehen:
Erfurt/Thüringen: Christine Lieberknecht (CDU) wird im dritten Wahlgang zur Ministerpräsidentin des Landes gewählt
27.10.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Bei der konstituierenden Sitzung des 17. Deutschen Bundestages wird Norbert Lammert (CDU) erneut zum Präsident des Deutschen Bundestages gewählt Am Folgetag wählt der Bundestag Angela Merkel als Bundeskanzlerin wieder
24.10.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Nach mehrwöchigen Verhandlungen stellen die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Guido Westerwelle (FDP) und Horst Seehofer (CSU) das Regierungsprogramm für die kommende Legislaturperiode vor. Am Montag billigen die Regierungsparteien CDU, CSU und FDP den gemeinsam ausgehandelten Koalitionsvertrag auf ihren Parteitagen.
29.09.2009 - Tagesgeschehen:
Dresden/Deutschland: Stanislaw Tillich wird mit den Stimmen der Koalition von Christlich Demokratischer Union (CDU) und Freier Demokratischer Partei (FDP) erneut zum Ministerpräsidenten des Freistaates gewählt. Matthias Rößler wird bei der Konstituierung des 5. Sächsischen Landtags in das Amt des Landtagspräsidenten gewählt.
27.09.2009 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Bei der Bundestagswahl bleibt die Christlich-Demokratische Union Deutschlands (CDU) zusammen mit der bayrischen Christlich-Sozialen Union (CSU) stärkste Kraft, während die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) massive Stimmeneinbußen zu verzeichnen hat. Die drei Parteien erreichen aber ihr schlechtestes Wahlergebnis seit den 1940er Jahren. Die kleinen im Bundestag vertretenen Parteien Freie Demokratische Partei (FDP), Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke gewinnen an Stimmen hinzu und erreichen alle über 10 Prozent. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Guido Westerwelle (FDP) geben bekannt, die neue Regierungskoalition bilden zu wollen.
13.09.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Vize-Kanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) treten beim Fernsehduell gegeneinander an und betonen die „gute Zusammenarbeit“ in der Großen Koalition sowie unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft Deutschlands.
30.08.2009 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Im Saarland, in Sachsen und in Thüringen finden Landtagswahlen statt, in Nordrhein-Westfalen Kommunalwahlen. Bei den Landtagswahlen verliert die CDU an Stimmen, im Saarland und in Thüringen über 10 Prozent. In der Folge tritt der thüringische CDU-Ministerpräsident Dieter Althaus zurück. Die SPD verliert nur im Saarland Stimmen, in den beiden anderen Ländern gewinnt sie sogar leicht. Die Linke gewinnt im Saarland 19,0 Prozent und zieht damit in Landtag ein. Damit sind CDU, SPD, Die Linke, FDP und den Grünen in allen drei Landtagen vertreten. Lediglich in Sachsen ist auch die NPD trotz Verlusten im Landtag vertreten. In allen drei Ländern wie auch bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen bleibt die CDU die stärkste Kraft.
18.02.2009 - Tagesgeschehen:
Rüsselsheim/Deutschland: Der General Motors-Sanierungsplan nährt Spekulationen um GM-Europe und die Adam Opel GmbH. Es gibt Spekulationen um die Schließung der Standorte Bochum, Kaiserslautern und Rüsselsheim. Opel-Betriebsrat und Politiker fordern die Lösung von Opel von General Motors. Eine Beteiligung einiger Bundesländer und eines Investors werden diskutiert. NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) wird mit GM-Vorsitzendem Rick Wagoner über die Opel-Zukunft sprechen.
16.02.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat nach den Datenskandalen bei der Deutschen Bahn und der Deutschen Telekom zu einem Spitzengespräch über Datenschutz für Arbeitnehmer eingeladen. Beim Spitzengespräch waren neben dem Datenschutzbeauftragten Peter Schaar der Deutsche Gewerkschaftsbund und einige Arbeitgeberverbände vertreten. Schäuble erklärte, ein Arbeitnehmer-Datenschutzgesetz werde es aber erst nach der Bundestagswahl 2009 geben.
15.02.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erklärt in einem Interview mit dem ZDF-Politmagazin Berlin direkt, die Bundesregierung habe versprochen, systemwichtige Banken mit allen möglichen Mitteln vor einer Insolvenz zu bewahren. Daher werde die Bundesregierung alles tun, um die Hypo Real Estate zu retten.
11.02.2009 - Tagesgeschehen:
Düsseldorf/Deutschland: NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke (CDU) tritt zurück, nachdem bekannt worden war, dass er im November 2008 in einer geschlossenen Ortschaft mit 109 km/h geblitzt wurde und seinen Führerschein für zwei Monate abgeben musste.
01.02.2009 - Tagesgeschehen:
Köln/Deutschland: In der Affäre um Beraterverträge für die Sparkasse KölnBonn tritt der CDU-Bürgermeister Josef Müller zurück.
27.01.2009 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Die Kfz-Steuer wird erstmals nach Kohlenstoffdioxidausstoß bemessen. Auf eine Sonderentlastung für große Geländewagen wurde von der CDU verzichtet.
18.01.2009 - Tagesgeschehen:
Hessen: Bei den Neuwahlen zum Hessischen Landtag erreichen die CDU und die FDP eine regierungsfähige Mehrheit. Die SPD kommt auf ihr schlechtestes Ergebnis, die Grünen und die FDP auf ihr bestes Ergebnis bei einer hessischen Landtagswahl. Der Linkspartei gelingt der Wiedereinzug in den Landtag.
01.01.2009 - Tagesgeschehen:
Graz/Österreich: Der thüringische Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) wird bei einem Skiunfall schwer verletzt.
2009 - Präsidenten des Europäischen Parlaments:
Hans-Gert Pöttering
16. Januar 2007 bis
14. Juli
01.12.2008 - Tagesgeschehen:
Stuttgart/Deutschland: Auf dem Bundes-Parteitag der CDU wird Angela Merkel mit 94,83 Prozent der abgegebenen Stimmen im Amt als Parteichefin bestätigt.
13.11.2008 - Tagesgeschehen:
Wiesbaden/Deutschland: Nachdem vier Abgeordnete der hessischen SPD-Fraktion im Hessischen Landtag auf einer Pressekonferenz erklärt hatten, Andrea Ypsilanti nicht zur hessischen Ministerpräsidentin zu wählen, hat die SPD Südhessen ein Parteiausschlussverfahren gegen Carmen Everts und Jürgen Walter eingeleitet. Die CDU Hessens spricht von einer „Treibjagd“ gegen die Abweichler.
28.09.2008 - Tagesgeschehen:
Brandenburg: Bei den Kommunalwahlen in Brandenburg 2008 erzielen die SPD und die Die Linke mehr Stimmen als die CDU, welche die letzten Kommunalwahlen 2003 gewann.
30.06.2008 - Tagesgeschehen:
Deutschland/Berlin: Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland verfügt die Volkspartei CDU über mehr Parteimitglieder als die Volkspartei SPD. Beide Volksparteien leiden seit Jahren an Mitgliederschwund.
19.06.2008 - Tagesgeschehen:
Deutschland/Berlin: Die deutsche, konservative Partei CDU nimmt nach Vorarbeiten einer parteiinternen Kommission einen umweltpolitischen Richtungswandel vor. Klima-, Umwelt- und Verbraucherschutz soll eine größere Rolle in der Programmatik der Partei eingeräumt werden.
08.06.2008 - Tagesgeschehen:
Erding/Deutschland: Auf ihrer Klausurtagung können sich CDU und CSU nicht auf eine Pendlerpauschale und eine Steuerreform einigen.
08.06.2008 - Tagesgeschehen:
Dresden/Deutschland: Bei den Kommunalwahlen in Sachsen kann die CDU sich in sechs von zehn der neuen Landkreise direkt durchsetzen. Die CDU kann direkt 123 der 282 Bürgermeister stellen. Die rechtsextreme NPD kann ihren Stimmenanteil aber verdreifachen.
24.02.2008 - Tagesgeschehen:
Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg erreicht die CDU 42,6%, die SPD 34,1%, Die Grünen 9,6%., die FDP 4,8% und Die Linke 6,4%. Ole von Beust kündigt "gleichberechtigte Vorgespräche zu einer Koalition mit der SPD oder den Grünen an.
27.01.2008 - Tagesgeschehen:
Hannover: Bei den Wahlen zum Landtag in Niedersachsen wird der amtierende Ministerpräsident Christian Wulff wieder gewählt. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhält die CDU 42,5 Prozent (48,3 Prozent 2003) (68 Sitze), die SPD 30,3 Prozent (33,4 % - 48 Sitze), die FDP 8,2 Prozent (8,1 % - 13 Sitze), Bündnis 90/Die Grünen 8,0 Prozent (7,6 % - 12 Sitze) und Die Linke 7,1 Prozent (0 % - 11 Sitze). Damit ist der der Linkspartei erstmalig neben Hessen gelungen in zwei westdeutsche Landesparlamente einzuziehen.
23.01.2008 - Tagesgeschehen:
Hannover: Vor der Landtagswahl in Niedersachsen am 27. Januar 2008 (Infos) treten die beide Spitzenkandidaten Christian Wulff (CDU) und Wolfgang Jüttner (SPD) in einem politischen Fernsehduell des Norddeutscher Rundfunks gegeneinander an.
18.01.2008 - Tagesgeschehen:
Berlin: Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) spricht sich für die Bundesregierung gegen therapeutisches Klonen aus.
08.01.2008 - Tagesgeschehen:
Die Debatte um Roland Koch und sein Wahlkampfthema Jugendkriminalität spitzt sich zu. Der Zentralrat der Juden hält dem Ministerpräsidenten von Hessen eine Nähe zu Themen der NPD vor. Der CDU-Mann fordert drastische Maßnahmen gegen "kriminelle junge Ausländer". Der Generalsekretär des Zentralrates Stephan J. Kramer sieht „erste Anzeichen, dass vor allem die NPD und andere rechtsextreme Gruppen die Debatte nutzen“.
31.10.2007 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: In der großen Koalition wird weiter über den gesetzlichen Mindestlohn in der Postbranche gestritten, die CDU argumentiert gegen den Mindestlohn, dass bei den Verhandlungen mit Ver.di um den Mindestlohn nur die Post und nicht die Konkurrenz beteiligt waren. Damit seien nach der CDU nur ein Drittel der Postbranche beteiligt, nach der SPD 90 %
05.10.2007 - Tagesgeschehen:
Nach dem ZDF-Politbarometer würden, wenn am Sonntag Wahlen wären, 41 % CDU wählen, 30 % SPD, 10 % die Linke, 8 % Bündnis 90/Die Grünen, 7 % FDP und 4 % die anderen Parteien.
31.05.2007 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Vizekanzler Franz Müntefering (SPD) attackiert Bundeskanzlerin Angela Merkel und den KoalitionspartnerCDU in ungewöhnlich scharfer Form, da er bisher immer seine Bündnisloyalität betonte: „Ich will nicht bestreiten, dass die Zweifel wachsen, ob man sich auf alle Beteiligten in dieser Koalition verlassen kann. [… Das muss besser werden.“ Müntefering empfindet es unter anderem als Belastung, dass die CDU in Nordrhein-Westfalen beispielsweise versucht, die SPD als unsozial darzustellen, und dabei von niemandem in der Unionsspitze davon abgehalten wird.
23.02.2007 - Tagesgeschehen:
Augsburg/Deutschland: Der Augsburger Bischof Walter Mixa bestätigt seine Kritik an Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) und fordert eine bessere Finanzierung der Erziehungstätigkeit durch den Staat: „86 Prozent der Mütter in unserer Bundesrepublik Deutschland erziehen ihre Kinder in den ersten drei Lebensjahren selber und tun das sehr gerne. Und diese Frauen und Mütter verdienen eine große Anerkennung und ein großes Lob. Wir brauchen eine familiengerechte Politik, und nicht eine arbeitsgerechte Familienpolitik“. Die gegen ihn gerichtete Kritik nimmt Mixa gelassen auf, da sie sich zumeist emotional auf aus dem Zusammenhang gerichteten Punkten gründet.
06.02.2007 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Der Rücktritt des Ex-CDU-Fraktionschefs Friedrich Merz weckt in der CDU/CSU-Fraktion eine Frust-Debatte über die Politik der Großen Koalition.
05.02.2007 - Tagesgeschehen:
Karlsruhe/Deutschland: Bundesgerichtshof erklärt heimliche Online-Durchsuchungen privater Computer durch Ermittlungsbehörden als unzulässig. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hingegen verteidigt derartige Hacker-Methoden der Polizei als „unerlässlich“ und plant eine „zeitnahe Anpassung der Strafprozessordnung“ per Gesetz.
2007 - Inhaltliches Profil:
Freiheit und Sicherheit. Grundsätze für Deutschland : Unter dem Motto „Neue Gerechtigkeit durch mehr Freiheit“ hat die CDU im Jahr 2006 eine Debatte über ein neues Grundsatzprogramm angestoßen. In der 69-köpfigen Grundsatzprogrammkommission, die unter dem Vorsitz des damaligen CDU-Generalsekretärs Ronald Pofalla am 25.? April 2006 erstmals zusammentrat, waren alle Landesverbände und Vereinigungen der CDU vertreten. Der dabei erarbeitete Entwurf wurde Anfang Juli vom CDU-Bundesvorstand beschlossen und am 3.? Dezember auf dem Bundesparteitag in Hannover endgültig verabschiedet.
2007 - Politik > Bürgermeister:
2007 bis heute: Klaus Muttach (CDU) (Achern)
2007 - Laudatoren:
Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, deutsche Politikerin (CDU) (Nationale Bestenehrung)
20.12.2006 - Tagesgeschehen:
Düsseldorf/Deutschland: Der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz kann seine Kompetenzen durch den Beschluss des Landtags mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von CDU und FDP entscheidend ausweiten. Bei dringendem Tatverdacht darf er nun auch Einsicht in den E-Mail-Verkehr und die Festplatten verdächtiger Personen nehmen. Die Option des großen Lauschangriffs wird weiterhin offengelassen.
11.10.2006 - Tagesgeschehen:
In Hamburg wird das am 13. Juni 2004 per Volksentscheid beschlossene Wahlrecht für Hamburg durch die CDU-Mehrheit in der Hamburgischen Bürgerschaft gegen die Stimmen der Opposition in einigen Kernelementen revidiert.
01.08.2006 - Tagesgeschehen:
Düsseldorf/Nordrhein-Westfalen: Hendrik Wüst, Generalsekretär der CDU des Bundeslandes, räumt Widerstand der Parteibasis gegen die Vereinbarung der schwarz-gelben Landesregierung ein, dass bei der nächsten Landtagswahl 2009 die Wahl von Stadt- und Kreisräten von der Direktwahl von Landräten und Oberbürgermeistern abgekoppelt werden soll. Außerdem sollten demnach die Amtsperiode von Landräten und Oberbürgermeistern von fünf auf acht Jahre verlängert werden. Wüst selbst favorisiert das neue Modell, da er sich dadurch einen strategischen Vorteil gegenüber der FDP erhofft, weil sich das bürgerliche Lager auf nur einen Kandidaten einige.
13.01.2006 - Tagesgeschehen:
Washington, D. C./USA. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Wiederaufnahme des iranischen Atomprogramms scharf kritisiert. Die Staatengemeinschaft werde sich von Ländern wie dem Iran nicht einschüchtern lassen, sagte sie nach ihrem Gespräch mit US-Präsident George W. Bush am Freitag in Washington. Gerade aus deutscher Sicht seien die iranischen Worte gegen Israel „vollkommen inakzeptabel”. Bush sagte, die Welt dürfe die Entwicklung einer iranischen Atombombe nicht zulassen. Dies gelte insbesondere angesichts der Drohungen aus Teheran gegenüber Israel.
2006 - Ehrung:
Konrad-Adenauer-Medaille der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (Karl Holzamer)
2006 - Politik:
Joachim Zeller (CDU), Januar 2001 bis Oktober (Bezirk Mitte)
22.11.2005 - Politik & Weltgeschehen:
Angela Merkel (CDU) wird vom Bundestag zur ersten Bundeskanzlerin in der Geschichte Deutschlands gewählt.
14.11.2005 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Heute beraten die Parteigremien von CDU, CSU und SPD über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen. Es gab vereinzelte Widerstände -in der Union gegen die „Reichensteuer“, in der SPD gegen die erhöhte Mehrwertsteuer und die Lockerung des Kündigungsschutzes -aber dennoch große Zustimmung, die CSU votierte sogar einstimmig dafür.
02.10.2005 - Tagesgeschehen:
Dresden/Deutschland: Im Wahlkreis 160 findet eine Nachwahl statt, weil die NPD-Direktkandidatin kurz vor der Bundestagswahl vom 18. September verstorben war. Die Nachwahl stößt wegen der laufenden Verhandlungen für eine Große Koalition auf hohes Interesse, weil eine Verschiebung von Mandaten zwischen CDU und SPD möglich wäre. Montag früh verlautet, dass der CDU-Direktkandidat Andreas Lämmel gewählt wurde, jedoch bei den Zweitstimmen die SPD knapp voranlag. Dadurch gewinnt die Union nun ein Überhangmandat, was ihren Vorsprung im Bundestag von 3 auf 4 Mandate erhöht.
22.09.2005 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Die SPD plant, trotz ihrer Verluste bei der Bundestagswahl an der Macht zu bleiben. Sie will §10 der Bundestags-Geschäftsordnung ändern, wonach Fraktionen Vereinigungen von Mitgliedern einer Bundestagspartei oder „solcher Parteien“ sind, „die aufgrund gleichgerichteter politischer Ziele in keinem Land miteinander im Wettbewerb stehen“. Durch diese Interpretation würde die seit 50 Jahren akzeptierte CDU/CSU-Fraktion in zwei Fraktionen gesprengt, sodass die SPD die größte Fraktion wäre und daraus das Recht auf den Bundeskanzler ableiten könnte. CDU-Politiker Friedbert Pflüger kritisiert das gegenüber dpa: „Dieses Vorgehen trägt putschartige Züge.“ Man könne nicht mit einem Trick eine seit 50 Jahren gelebte und allseits akzeptierte Fraktionsgemeinschaft sprengen, um an der Macht zu bleiben. Laut Wolfgang Schäuble, dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion, offenbare die SPD mit ihrem Plan einen „Mangel an demokratischer Kultur“.
21.09.2005 - Tagesgeschehen:
München: Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass die SPD eine Änderung der Geschäftsordnung des Bundestages anstrebt, mit der die CDU/CSU-Fraktion gespaltet werden soll, sodass die SPD die stärkste Fraktion bzw. Partei darstellen würde.
20.09.2005 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Angela Merkel (CDU/CSU) und Franz Müntefering (SPD) werden als Vorsitzende ihrer Bundestagsfraktionen bestätigt.
04.09.2005 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland: Amtsinhaber Bundeskanzler Schröder (SPD) und Herausforderin Angela Merkel (CDU) treffen anlässlich der Bundestagswahl 2005 in einem TV-Duell der Kanzlerkandidaten aufeinander. Die Diskussion wird von mehreren Sendern live übertragen. Die sofortigen Meinungsumfragen sehen Schröder in leichtem Vorteil.
31.08.2005 - Tagesgeschehen:
Ankara/Türkei. Der türkische Außenminister Abdullah Gül hat den CDU-Vorschlag einer „privilegierten Partnerschaft“ der Türkei mit der Europäischen Union als „illegitim und unmoralisch“ bezeichnet. Gül zeigt sich zuversichtlich, dass die Verhandlungen seines Landes mit der EU wie geplant am 3. Oktober beginnen (siehe: Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der Europäischen Union).
19.08.2005 - Tagesgeschehen:
Die CDU plant, nach einem möglichen Wahlsieg in 100 Tagen die Frühverrentung abzuschaffen, den Kündigungsschutz zu lockern und betriebliche Mitbestimmung abzubauen.
11.07.2005 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Die Unionsparteien CDU und CSU verabschieden ihr gemeinsames Wahlprogramm für die für den Herbst vorgesehenen Bundestagsneuwahlen.
22.06.2005 - Tagesgeschehen:
Düsseldorf/Deutschland: Der nordrhein-westfälische Landtag wählt Jürgen Rüttgers (CDU) mit der Mehrheit der Stimmen der CDU- und FDP-Abgeordneten zum 9. Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. Rüttgers erhielt 2 Stimmen weniger als die Koalition Sitze im NRW-Landtag hat.
30.05.2005 - Politik & Weltgeschehen:
Die Parteipräsidien von CDU und CSU bestimmen in einer gemeinsamen Sitzung Angela Merkel zur Kanzlerkandidatin der Unionsparteien.
22.05.2005 - Politik & Weltgeschehen:
Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen. CDU und FDP gewinnen und stellen den Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Nach 39 Jahren regiert erstmals nicht mehr die SPD. Bundeskanzler Gerhard Schröder kündigt als Reaktion auf die Wahlniederlage seiner Partei Neuwahlen zum Bundestag für Herbst an
21.04.2005 - Tagesgeschehen:
Stuttgart/Deutschland. Günther Oettinger wird zum Nachfolger des seit 1991 regierenden baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel (beide CDU) gewählt
19.04.2005 - Politik & Weltgeschehen:
Erwin Teufel tritt als Ministerpräsident von Baden-Württemberg und Landesvorsitzender der Südwest-CDU zurück. Nach parteiinternen Querelen und der Ohrfeigen-Affäre seines Staatsministers Christoph Palmer macht er Platz für seinen Nachfolger Günther Oettinger
20.02.2005 - Politik & Weltgeschehen:
Landtagswahl in Schleswig-Holstein, weder CDU/FDP noch SPD/Grüne erreichen eine Mehrheit
24.01.2005 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Volker Kauder wird vom Bundesausschuss der CDU einstimmig zum Generalsekretär gewählt. Er ist Nachfolger des im Dezember wegen der RWE-Affäre zurück getretenen Laurenz Meyer.
2005 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Norbert Lammert
Seit 18. Oktober
2005 - Bundeskanzler:
Angela Merkel
Seit 22. November
22.12.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Der Generalsekretär der CDU, Laurenz Meyer, tritt nach erneuten Vorwürfen über falsche Angaben zu Gehaltszahlungen der RWE schließlich zurück.
08.12.2004 - Tagesgeschehen:
Karlsruhe/Deutschland. Das Bundesverfassungsgericht rügt nach einer Verfassungsbeschwerde der CDU die Zusammensetzung des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat, weil die Koalitionsregierung aus SPD und Grünen einen Sitz zu viel innehat.
06.12.2004 - Tagesgeschehen:
Düsseldorf/Deutschland. Angela Merkel wird mit 88,4 Prozent der gültigen Stimmen in ihrem Amt als Bundesvorsitzende der CDU bestätigt (2002: 93,7 %, 2000: 95,9 %). Die Wahl fand unter Beteiligung von ca. 1.000 Delegierten in Düsseldorf statt.
15.11.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Das Gesundheitsmodell von CDU und CSU stößt auf breite Kritik von Krankenkassen und Parteien wie FDP und SPD. Guido Westerwelle spricht von „Flickschusterei“.
10.11.2004 - Politik & Weltgeschehen:
Der Politiker Georg Milbradt (CDU) ist in Sachsen erst im zweiten Anlauf erneut zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Er hatte nur 62 von 65 Stimmen der CDU/SPD Koalition bekommen. Der Kandidat Uwe Leichsenring der NPD erhielt 14 Stimmen, zwei mehr als die NPD Sitze im Landtag hat
22.10.2004 - Tagesgeschehen:
Deutschland. CDU und CSU können sich nicht auf ein gemeinsames Konzept für eine Gesundheitsreform einigen, die CSU signalisiert jedoch ein mögliches Einlenken auf das CDU-Modell der Gesundheitsprämie. Der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung, Peter Rauen, forderte den CSU-Sozialpolitiker Horst Seehofer unmittelbar vor dem unionsinternen Arbeitsgruppen-Treffen zur Gesundheitspolitik zum Rücktritt auf. "Ich bin der Meinung, er muss sich selbst prüfen, ob er mit dieser Außenseiterposition, , noch wirklich stellvertretender Fraktionsvorsitzender von CDU und CSU bleiben kann", sagte Rauen heute morgen in der ARD. Er bezog sich dabei auf Seehofers ablehnende Haltung zu der von der CDU favorisierten Gesundheitsprämie.
20.10.2004 - Tagesgeschehen:
Görlitz/Deutschland, Zgorzelec/Polen. Görlitz und Zgorzelec liegen seit heute ein Stück näher zusammen. Grund ist die 60 Jahre nach ihrer Zerstörung neu entstandene Altstadtbrücke, die die beiden Neißestädte miteinander verbindet. Sachsens Kultusminister Karl Mannsfeld (CDU) und der niederschlesische Woiwode Stanislaw Lopatowski durchschnitten symbolisch ein blaues Band. Mannsfeld: „Dies ist eine ‚Sternstunde‘ für Europa, denn die Brücke ist ein Symbol dafür, dass die jahrzehnte lange Teilung in Europa überwunden ist.“
20.10.2004 - Tagesgeschehen:
Wurzen/Deutschland. Die Wurzener CDU konnte innerhalb der Kommune umstrittenen Sparpläne nur mithilfe der Stimmen der Vertreter der rechtsextremen NPD durchboxen. "Die PDS spricht von einem Skandal. Die Grünen werfen der CDU vor, die NPD als einen gewöhnlichen Partner im Stadtrat zu betrachten", schreibt der MDR. Erst gestern fand die erste Sitzung des neugewählten sächsischen Landtages in Dresden statt. Bei der Wahl am 19. September errang die NPD 9,2 % der Stimmen und stellt seitdem zwölf Abgeordnete.
19.09.2004 - Politik & Weltgeschehen:
Bei der Landtagswahl in Sachsen verliert die CDU fast 16 %, die SPD rutscht unter die 10-%-Marke und die NPD bekommt etwas mehr als 9 %. Auch Grüne und FDP kommen in den Landtag
16.08.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Trotz Kritik, u.a. vom niedersächsische SPD-Fraktionschef Sigmar Gabriel und Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU), hält Gerhard Schröder an der geplanten weiteren Senkung des Spitzensteuersatzes von derzeit 45% auf 42% zum 1. Januar 2005 fest. Gabriel und Böhmer betonten, man könne nicht einerseits harte soziale Einschnitte durch Hartz IV rechtfertigen und anderseits eine derart große steuerliche Entlastung für die Reichen der Gesellschaft schaffen. Die Senkung des Spitzensteuersatzes betrifft Einkommen ab 52.000 Euro jährlich, die Mehrbelastung für den Bund beträgt ca. 2,5 Milliarden Euro im Jahr.
14.07.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Vertreter von SPD, CDU/CSU sowie FDP lehnten die Wiedereinsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses nach der Festnahme Holger Pfahls' im Zusammenhang mit der CDU-Spendenaffäre ab, wie es von Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen) gefordert worden war.
07.07.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat gegen die ehemaligen Staatssekretäre und CDU-Mitglieder Volker Liepelt und Hugo Holzinger ein Verfahren wegen des Verdachts der Veruntreuung öffentlicher Gelder im Zusammenhang mit der Tempodrom-Affäre eingeleitet.
29.04.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz zur Rentensteuer verabschiedet. Die Regierungskoalition von SPD und Grünen stimmte für die Gesetzesvorlage, CDU und FDP dagegen. Das Gesetz geht auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes von März 2002 zurück. Es sieht eine schrittweise Besteuerung der Renten ab 2005 bis 2040 vor. Im Gegenzug werden die Beiträge zur Altersvorsorge bis 2025 schrittweise von der Steuer befreit.
01.04.2004 - Tagesgeschehen:
Stuttgart/Deutschland. Mit deutlicher Mehrheit von CDU, FDP und SPD wurde das Kopftuchverbot für muslimische Lehrerinnen in Baden-Württemberg beschlossen.
29.02.2004 - Politik & Weltgeschehen:
Bürgerschaftswahlen in Hamburg, die CDU erhält die absolute Mehrheit, Ole von Beust bleibt Erster Bürgermeister
2004 - Gastauftritte von Prominenten:
Folge 554: RBB Ritter – In Eine ehrliche Haut spielten Moderatorin Sabine Christiansen und die Politiker Rezzo Schlauch (Bündnis 90/Die Grünen) und Laurenz Meyer (CDU) sich selbst. (Tatort (Fernsehreihe))
09.12.2003 - Politik:
Der Hamburger Senat aus CDU, FDP und der Partei Rechtsstaatlicher Offensive scheitert nach etwas über zwei Jahren. Es werden Neuwahlen ausgerufen
28.05.2003 - Tagesgeschehen:
Deutschland. BDI-Präsident Michael Rogowski warnt CDU/CSU vor einer Blockade der Agenda 2010, und bezeichnete diese als einen Schritt in die richtige Richtung.
25.05.2003 - Tagesgeschehen:
Deutschland. In Bremen finden Bürgerschaftswahlen statt. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhielt die SPD 42,3%, die CDU 29,9%, Grüne 12,8%, Schill 4,3%, FDP 4,2%, DVU 2,3%. FDP und DVU werden trotzdem mit jeweils einem Sitz in die Bürgerschaft einziehen, da sie in Bremerhaven die Fünf-Prozent-Hürde überschritten.
24.05.2003 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Innerhalb eines Jahres hat die BerlinerCDU einen zweiten Vorsitzenden gewählt. Joachim Zeller setzte sich gegen den früheren Finanzsenator Peter Kurth durch.
02.02.2003 - Politik:
Landtagswahlen in Niedersachsen und Hessen mit jeweils deutlichen Siegen der CDU
13.02.2002 - Tagesgeschehen:
Wiesbaden/Deutschland: Der Staatsgerichtshof des Landes Hessen erklärt die Landtagswahl vom 7. Februar 1999 für gültig, obgleich bekannt geworden war, dass die siegreiche CDU den Wahlkampf zum Teil mit Schwarzgeld finanzierte. Roland Koch löste in dieser Wahl Hans Eichel von der SPD als Ministerpräsident ab.
11.01.2002 - Tagesgeschehen:
Magdeburg/Deutschland: Bei einer Klausurtagung der CDU verkündet Angela Merkel ihren Rückzug als Kanzlerkandidatin zugunsten Edmund Stoibers, obgleich ihr in Umfrage höhere Chancen eingeräumt werden. Zuvor hatten sich beide zu einem Frühstück in Stoibers Haus in Wolfratshausen getroffen.
2002 - Politik > Bürgermeister:
0000 Gerd Preisitsch, kommissarisch (CDU) (Löcknitz)
2001 - Politik > Bürgermeister:
2007 Horst Sassenberg (CDU) (Obernkirchen)
18.01.2000 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Infolge der CDU-Spendenaffäre tritt Altbundeskanzler Helmut Kohl auf Aufforderung der Partei als Ehrenvorsitzender der CDU zurück.
07.02.1999 - Tagesgeschehen:
Hessen/Deutschland: Bei der 15. Landtagswahl erreicht die CDU mit 43,7 Prozent das beste Ergebnis in dem Bundesland seit 1982.
1999 - Politik & Weltgeschehen:
In Deutschland erschüttert eine Spendenaffäre die CDU
1999 - Bundespräsidenten:
Roman Herzog
1. Juli 1994 bis
30. Juni
1998 - Bundeskanzler:
Helmut Kohl
1. Oktober 1982 bis
27. Oktober
1998 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Rita Süssmuth
25. November 1988 bis
26. Oktober
11.09.1994 - Politik & Weltgeschehen:
Bei der Landtagswahl in Sachsen verteidigt die CDU ihre absolute Mehrheit, die SPD verliert, die PDS gewinnt hinzu. FDP und Neues Forum sind nicht mehr im Landtag vertreten.
1994 - Inhaltliches Profil:
Freiheit in Verantwortung
1994 - Geschichte > Bürgermeister:
Horst-Dieter Weyrauch, CDU, von 1991 bis (Wernigerode)
1994 - Präsidenten des Europäischen Parlaments:
Egon Klepsch
14. Januar 1992 bis
19. Juli
1994 - Bundespräsidenten:
Richard von Weizsäcker
1. Juli 1984 bis
30. Juni
1994 - Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts:
Roman Herzog
16. November 1987 bis
30. Juni
1993 - Mitgliedschaft:
trat er in die Bonner CDU ein und engagierte sich bis zu seinem Umzug nach Berlin im Jahre 2000 im CDU-Ortsverband Bonn-Innenstadt; zuletzt war er Ortsverbandsvorsitzender. (Michael F. Feldkamp)
1992 - Justizminister seit 1952:
1996: Thomas Schäuble (CDU) (Justizministerium Baden-Württemberg)
1991 - Geschichte > Bürgermeister:
Herbert Teubner, CDU, 1990 bis (Wernigerode)
1991 - Justizminister seit 1952:
1992: Helmut Ohnewald (CDU) (Justizministerium Baden-Württemberg)
01.10.1990 - Politik & Weltgeschehen:
Bundesverfassungsgericht erklärt Wahlrecht für die erste Gesamtdeutsche Bundestagswahl für verfassungswidrig. CDUOst und West vereinigen sich auf einem Parteitag in Hamburg. Die Außenminister der vier Siegermächte des Zweiten Weltkrieges erklären in New York City Deutschland zum souveränen Staat.
1990 - Politik > Stadtoberhäupter:
Heinz Hartstein (CDU, später SPD und parteilos; wurde gewählt, trat das Amt aber nicht an.) (Löbau)
1990 - Goebbels-Vergleiche:
Egon Bahr über den Wahlkampf der CDU in der Noch-DDR (Joseph Goebbels)
1990 - Bezirksbürgermeister von 1920 bis 2000:
Ulrich Fahl (CDU), November 1989 bis Juni (Berlin-Mitte)
1989 - Politik & Weltgeschehen:
12. März: Kommunalwahl in Hessen bestätigen den Trend: herbe Verluste für CDU und FDP, Stagnation bei SPD und Grünen, deutliche Hinzugewinne für die rechtsradikalen Parteien NPD und Republikaner
1988 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Philipp Jenninger
5. November 1984 bis
11. November
1988 - Präsidium:
Präsident des Deutschen BundestagesPhilipp Jenninger (CDU) zurückgetreten am 11. November ;Rita Süssmuth (CDU) seit 25. November (Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (11. Wahlperiode))
1987 - Bekannte Absolventen und Dozenten:
Günther Krause, Politiker (CDU), Bundesminister für Verkehr (1991–1993), Habilitation zum Dr. sc. techn. , Honorarprofessor (1990) (Hochschule Wismar)
10.03.1985 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin (Berlin-West) wird die Koalition von CDU und FDP unter dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) bestätigt. Die SPD erzielt ihr schlechtestes Wahlergebnis seit Kriegsende. (10. März)
1985 - Politik & Weltgeschehen:
10. März: Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin (West-Berlin), die Koalition von CDU und FDP unter dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) wird bestätigt. Die SPD erzielt ihr schlechtestes Wahlergebnis seit Kriegsende -Am gleichen Abend erreicht die SPD im Saarland mit ihrem Spitzenkandidaten, dem Saarbrücker Oberbürgermeister Oskar Lafontaine, die absolute Mehrheit und regiert erstmals das Saarland.
1984 - Bundespräsidenten:
Karl Carstens
1. Juli 1979 bis
30. Juni
1984 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Rainer Barzel
29. März 1983 bis
25. Oktober
06.03.1983 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Die Grünen überwinden bei den Wahlen zum Deutschen Bundestag mit 5,6% zum ersten Mal die Fünf-Prozent-Hürde. Die CDU unter dem frisch gekürten Bundeskanzler Helmut Kohl gewinnt Stimmen und Mandate. (6. März)
1983 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Die Wahlen zum 10. Deutschen Bundestag bestätigen den fünf Monate zuvor durch ein konstruktives Misstrauensvotum gewählten Bundeskanzler Helmut Kohl im Amt. Seine Partei, die CDU, gewinnt Stimmen und Mandate. Die Grünen überwinden mit 5,6% zum ersten Mal die Fünf-Prozent-Hürde. (6. März)
1983 - Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts:
Ernst Benda
8. Dezember 1971 bis
20. Dezember
01.10.1982 - Politik & Weltgeschehen:
Helmut Kohl (CDU) wird nach einem konstruktiven Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) zum neuen Regierungschef gewählt
1980 - Vor der Wahl > Kanzlerkandidaten:
Der Auswahlprozess bei CDU und CSU wird von der Grundkonstellation zweier eigenständiger Schwesterparteien bestimmt. So kam es 1979 zu einer Kampfabstimmung in der gemeinsamen Bundestagsfraktion zwischen dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht und dem bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß über die Kanzlerkandidatur für die Bundestagswahl
1980 - Werk:
Aisuru to iu kotoba (????????) (Takenishi Hiroko)
23.05.1979 - Politik:
Karl Carstens (CDU) wird zum Bundespräsidenten gewählt
1979 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Karl Carstens
14. Dezember 1976 bis
31. Mai
1978 - Justizminister seit 1952:
1991: Heinz Eyrich (CDU) (Justizministerium Baden-Württemberg)
1978 - Inhaltliches Profil:
Ludwigshafener Programm
1977 - Justizminister seit 1952:
1978: Guntram Palm (CDU) (Justizministerium Baden-Württemberg)
1975 - Persönlichkeiten > Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben oder wirken:
Eberhard Techtmeier (* 19. Mai 1913; ??? 22. April 1993), Politiker und Landtagsabgeordneter (CDU) von 1966 bis (Wickede (Ruhr))
1975 - Preisträger:
Richard Dalitz (Hughes-Medaille)
1973 - Politik und Gesellschaft > Bürgermeister der Stadt Walsum (1958–1974):
Bernhard Garden (CDU) (Duisburg-Walsum)
1972 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Kai-Uwe von Hassel
5. Februar 1969 bis
13. Dezember
1972 - Justizminister seit 1952:
1977: Traugott Bender (CDU) (Justizministerium Baden-Württemberg)
1972 - Ereignisse:
Gescheitertes Konstruktives Misstrauensvotum der CDU im Deutschen Bundestag und Neuwahl. (1970er)
1971 - Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts:
Gebhard Müller
8. Januar 1959 bis
8. Dezember
1969 - Bundespräsidenten:
Heinrich Lübke
13. September 1959 bis
30. Juni
1969 - Persönlichkeiten > Söhne und Töchter Aplerbecks:
Erich Riecke (1906–1992), Politiker (CDU), Mitglied des Rates der Stadt Dortmund und stellv. Oberbürgermeister von 1964 bis (Aplerbeck)
1969 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Eugen Gerstenmaier
16. November 1954 bis
31. Januar
1969 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Nach der Wahl zum 6. Deutschen Bundestag verständigen sich SPD und FDP auf eine sozialliberale Koalition mit Willy Brandt als Bundeskanzler. Die CDU/CSU erhält zwar erneut die meisten Wählerstimmen, muss jedoch erstmals in die Opposition. (28. September)
1969 - Persönlichkeiten:
Erich Riecke, Politiker (CDU), Mitglied des Rates der Stadt Dortmund und stellv. Oberbürgermeister von 1964 bis (Dortmund-Aplerbeck)
1969 - Persönlichkeiten > Söhne und Töchter Aplerbecks:
Erich Riecke (1906–1992), Politiker (CDU), Mitglied des Rates der Stadt Dortmund und stellv. Oberbürgermeister von 1964 bis (Aplerbeck (Dortmund))
1969 - Bundeskanzler:
Kurt Georg Kiesinger
1. Dezember 1966 bis
21. Oktober
1967 - Präsidenten der Europäischen Kommission:
Walter Hallstein
10. Januar 1958 bis
30. Juni
21.03.1966 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Konrad Adenauer tritt auf dem Parteitag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) als Parteivorsitzender zurück, von dem er zum Ehrenvorsitzenden gekürt wird. Zu seinem Nachfolger wird zwei Tage später Ludwig Erhard gewählt. (21. März)
1966 - Bundeskanzler:
Ludwig Erhard
16. Oktober 1963 bis
1. Dezember
1963 - Bundeskanzler:
Konrad Adenauer
15. September 1949 bis
16. Oktober
1962 - Präsidenten des Europäischen Parlaments:
Hans Furler
28. März 1960 bis
27. März
17.09.1961 - Politik & Weltgeschehen:
Bei der Bundestagswahl 1961 verliert die CDU ihre absolute Mehrheit.
1959 - Präsidenten > Landtag des Saarlandes:
Julius von Lautz, CDU (Landtag des Saarlandes)
1958 - Politik > Bürgermeister:
1958 bis 1965 Ferdinand Pöppinghaus (1923–1965) (CDU) (Werl)
1957 - Karl-Bräuer-Preis > Preisträger:
August Dresbach, deutscher Politiker der CDU (Deutsches Steuerzahlerinstitut)
1957 - Söhne und Töchter des Orts:
Axel Wirtz, Politiker (CDU) und Mitglied des Landtages von Nordrhein-Westfalen (Gressenich)
1954 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Hermann Ehlers
19. Oktober 1950 bis
29. Oktober
1953 - Inhaltliches Profil:
Hamburger Programm
09.07.1950 - Deutschland:
Die SPD erleidet bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein massive Verluste, die vor allem zu Gunsten des BHE gehen, der mit 23,7 % zweitstärkste Partei hinter der SPD wird. Neuer Ministerpräsident wird Walter Bartram (CDU) an der Spitze einer Koalition aus CDU, BHE, DP und FDP.
11.05.1950 - Deutschland:
Die CDU formiert sich in Königswinter auf Bundesebene und wählt Kanzler Konrad Adenauer zu ihrem Bundesvorsitzenden.
1950 - Präsidenten des Deutschen Bundestages:
Erich Köhler
7. September 1949 bis
18. Oktober
15.07.1949 - Politik & Weltgeschehen:
In den Düsseldorfer Leitsätzen bekennt sich die CDU zu Leistungswettbewerb und unternehmerischer Freiheit; damit vollzieht sie eine Abkehr vom christlich-sozialistischen Ahlener Programm.
1949 - Inhaltliches Profil:
Düsseldorfer Leitsätze , anlässlich der Bundestagswahl verabschiedet, befürwortet eine soziale Marktwirtschaft
26.02.1946 - Politik & Weltgeschehen:
Die CDU der britischen Zone wählt Konrad Adenauer zu ihrem Vorsitzenden.
1946 - Politik > Bürgermeister und Oberbürgermeister > Oberbürgermeister:
– 1948: Wilhelm Hüsing, CDU (Lünen)
1946 - Inhaltliches Profil:
Neheim-Hüstener Programm , zeigt den Konflikt um einen „christlichen Sozialismus“ auf
1946 - Politik > Bürgermeister:
Wilhelm Benölken (CDU) von 1945 bis (Bocholt)
1946 - Politik > Kommunalpolitik > Stadtoberhaupt:
Willi Koch (CDU), Oberbürgermeister (Kiel)
14.12.1945 - Weitere Ereignisse weltweit:
In Bad Godesberg treffen christdemokratische Politiker aus den drei Westzonen zusammen und beschließen die Gründung der CDU. Vertreter aus der sowjetischen Zone wurden an der Anreise gehindert.
1945 - Politik > Oberbürgermeister von Mönchengladbach > Bürgermeister beziehungsweise Oberbürgermeister seit 1800:
Wilhelm Elfes, CDU (Mönchengladbach)
1945 - Politik > Bürgermeister:
Clemens Recker, CDU (Salzgitter)
1945 - Politik > Bürgermeister:
– 1946: Wilhelm Rheinländer, vermutlich zunächst: Zentrum, dann: CDU2 (Herten)
1945 - Politik > Bürgermeister > Geschichte der Bürgermeister Attendorns:
Wolfram Ebers (CDU) (Attendorn)
1945 - Politik > Bürgermeister:
1945 bis 1955: Wendelin Morgenthaler (CDU) (Achern)
1944 - Ehrung:
wurde Hinrichs Ehrenbürger der Stadt Oldenburg. 1990 beantragten zwei Oldenburger Ratsmitglieder, Hinrichs von der Liste der Ehrenbürger zu streichen, was mit den Stimmen der SPD, CDU und FDP bei Stimmenthaltung der Grünen abgelehnt wurde. Dieser Antrag wurde 2001 von der PDS wiederholt und erneut mehrheitlich abgelehnt. (August Hinrichs)

"Christlich Demokratische Union Deutschlands" in den Nachrichten