2012 - Auflösung:
Thorleifs war eine schwedische Dansband, die 1962 gegründet wurde. 2000 veröffentlichte Thorleifs auch ihr erstes Album im deutschsprachigen Raum, auf denen Lieder mit deutschen Texten zu hören sind. Zudem verfassten sie Lieder in dänischer Sprache.
2008 - Film:
Worlds Apart bzw. To verdener (dänischer Originaltitel, wörtlich übersetzt: Zwei Welten) ist ein dänischer Film des Regisseurs Niels Arden Oplev, geschrieben von Oplev and Steen Bille. Der Film, basierend auf einer wahren Geschichte, zeigt das Leben der 17-jährigen Sara (Rosalinde Mynster) als Zeugin Jehovas, die sich in den 23-jährigen Teis (Pilou Asbæk) verliebt, der kein Zeuge Jehovas ist. Am 22. Februar 2008 wurde der Film auf der Berlinale 2008 erstmals der Öffentlichkeit vorgeführt und wurde von Dänemark für das Jahr 2009 für den Oscar in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film vorgeschlagen.

Stab:
Regie: Niels Arden Oplev
Drehbuch: Niels Arden Oplev Steen Bille
Produktion: Thomas Heinesen
Musik: Jacob Groth
Kamera: Lars Vestergaard
Schnitt: Anne Østerud

Besetzung: Rosalinde Mynster, Johan Philip Asbæk, Jens Jørn Spottag, Sarah Boberg, Sarah Juel Werner, Jacob Ottensten, Thomas Knuth-Winterfeldt, Charlotte Fich, Hans Henrik Voetmann, Anders W. Berthelsen, Hans Henrik Clemensen, Catrine Beck, Jytte Kvinesdal, Helene Reingaard Neumann, Amalie Lindegård, Curt Skov, Regitze Stampe, Lasse Handberg M. Datter
2005 - Film:
Dark Horse (dänischer Originaltitel: Voksne mennesker) ist ein dänisch-isländischer Film des Filmemachers Dagur Kári aus dem Jahr 2005.

Stab:
Regie: Dagur Kári
Drehbuch: Dagur KáriRune Schjøtt
Produktion: Birgitte Skov Morten Kaufmann
Musik: Slowblow
Kamera: Manuel Alberto Claro
Schnitt: Daniel Dencik

Besetzung: Jakob Cedergren, Nicolas Bro, Tilly Scott Pedersen, Morten Suurballe, Bodil Jørgensen, Nicolaj Kopernikus, Anders Hove, Kristian Halken, Thomas W. Gabrielsson, Michelle Bjørn-Andersen, Mikael Bertelsen, Asta Esper Hagen Andersen
2004 - Film:
Terkel in Trouble (dänisch: Terkel i knibe) ist ein dänischer Animationsfilm, welcher trotz seiner kindischen Charaktere eher für ein erwachsenes Publikum gedacht ist. Der Film wurde ins Norwegische, Schwedische, Niederländische, Englische, Deutsche, Italienische, Ukrainische und Ungarische übersetzt.

Stab:
Regie: Kresten Vestbjerg Andersen Thorbjørn Christoffersen Stefan Fjeldmark
Drehbuch: Anders Matthesen Mette Heeno
Produktion: Trine Heidegaard Thomas Heinesen
Musik: Bo Rasmussen
Schnitt: Per Risager Mikael R. Ryelund Martin Wichmann Andersen
2000 - Gestorben:
Hans Gnant stirbt Altmünster in Oberösterreich. Hans Gnant war ein österreichischer Dichter von Theaterstücken, vor allem von Komödien. Stücke von Hans Gnant wurden ins Holländische, Dänische, Plattdeutsche und ins Schweizerdeutsche übersetzt. Neben einer Vielzahl von Amateurtheatern und Theatervereinen wurden seine Stücke auch von professionellen Theatern wie der Löwinger-Bühne, dem Chiemgauer Volkstheater und dem Kleinen Theater Ismaning aufgeführt
2000 - Film:
Hilfe! Ich bin ein Fisch (dänisch: Hjælp, jeg er en fisk) ist ein irisch-deutsch-dänischer Zeichentrickfilm für Kinder aus dem Jahr 2000. Der Film wurde produziert von dem Studio A. Film, Regie führten Stefan Fjeldmark und Michael Hegner.

Stab:
Regie: Stefan Fjeldmark , Michael Hegner, Greg Manwaring
Drehbuch: Tracy J. Brown, Stefan Fjeldmark, Karsten Kiilerich, John Stefan Olsen
Produktion: Frédéric Huette, Eberhard Junkersdorf, Anders Mastrup, Russel Boland
Musik: Thomas Lester, Soren Hyldgaard
Kamera: Rexford L. Metz
Schnitt: Bo Nielsen
1989 - Gründung:
Danisco (von dänisch Dansk Handels- og Industri-Compagni, „Dänische Handels- und Industriegesellschaft“) ist ein dänischer Biotechnologiekonzern mit Hauptsitz in Kopenhagen. Er ist einer der weltweit größten Hersteller von Lebensmittelzusatzstoffen.
13.04.1987 - Gestorben:
Jørgen Jensen (Politiker) stirbt. Jørgen Jensen war ein dänischer Politiker und Gewerkschafter. Er war von 1977 bis 1987 Vorsitzender der Kommunistischen Partei Dänemarks (DKP, dänisch Danmarks Kommunistiske Parti).
1985 - Gründung:
Nuuk Posse ist die erste und bekannteste grönländische Hip-Hop-Gruppe. Die Band, deren Mitglieder alle Inuit sind, gründete sich 1985 und nahm 1991 ihren Namen Nuuk Posse an. Die Texte von Nuuk Posse sind in den Sprachen Grönländisch (Sisimiuter Dialekt), Dänisch und Englisch verfasst.
1981 - Gründung:
TV-2 ist eine populäre dänische Pop- und Rockgruppe. Sie wurde 1981 gegründet und ist mit ihren dänischen Texten inzwischen Allgemeingut geworden. Sie bezeichnet sich selbst als Danmarks kedeligste orkeste, was ungefähr für langweiligste Band Dänemarks steht.
1962 - Gründung:
Thorleifs war eine schwedische Dansband, die 1962 gegründet wurde. 2000 veröffentlichte Thorleifs auch ihr erstes Album im deutschsprachigen Raum, auf denen Lieder mit deutschen Texten zu hören sind. Zudem verfassten sie Lieder in dänischer Sprache.
1960 - Film:
Der rote Kreis (dänischer Titel: Den blodrøde cirkel) ist ein dänisch-deutscher Kriminalfilm, der Ende 1959 unter der Regie von Jürgen Roland in Kopenhagen und Umgebung gedreht wurde. Bei der Verfilmung des gleichnamigen Romans (Originaltitel: The Crimson Circle) von Edgar Wallace handelt es sich um den zweiten deutschsprachigen Edgar-Wallace-Film der Nachkriegszeit. Die Uraufführung erfolgte am 2. März 1960 im Universum in Stuttgart.

Stab:
Regie: Jürgen Roland
Drehbuch: Trygve Larsen, Wolfgang Menge
Produktion: Rialto Film Preben Philipsen S/A (Preben Philipsen )
Musik: Willy Mattes
Kamera: Heinz Pehlke
Schnitt: Margot Jahn

Besetzung: Renate Ewert, Klausjürgen Wussow, Karl Georg Saebisch, Thomas Alder, Ernst Fritz Fürbringer, Erica Beer, Fritz Rasp, Eddi Arent, Edith Mill, Ulrich Beiger, Richard Lauffen, Heinz Klevenow, Alfred Schlageter, Albert Watson, Panos Papadopulos, Richard Grupe, Karl-Heinz Peters, Alf Marholm, Günther Hauer, Jürgen Roland, Friedrich Schütter, Georg Philipp
20.05.1959 - Rundfunk:
Der DDR-Rundfunk organisiert den Auslandssender Radio Berlin International als eigenständige Hörfunkkette. Seine Programme sind in Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch und Arabisch zu hören.
07.08.1956 - Geboren:
Hans Enoksen wird in Itilleq, Qeqqata Kommunia, Grönland geboren. Hans Enoksen ist ein Politiker der sozialdemokratischen Siumut und war Premierminister (dän. landsstyreformand) der grönländischen Autonomieregierung.
17.01.1920 - Geboren:
Jørgen Jensen (Politiker) wird in Kopenhagen geboren. Jørgen Jensen war ein dänischer Politiker und Gewerkschafter. Er war von 1977 bis 1987 Vorsitzender der Kommunistischen Partei Dänemarks (DKP, dänisch Danmarks Kommunistiske Parti).
1920 - Geboren:
Hans Gnant wird in Wien geboren. Hans Gnant war ein österreichischer Dichter von Theaterstücken, vor allem von Komödien. Stücke von Hans Gnant wurden ins Holländische, Dänische, Plattdeutsche und ins Schweizerdeutsche übersetzt. Neben einer Vielzahl von Amateurtheatern und Theatervereinen wurden seine Stücke auch von professionellen Theatern wie der Löwinger-Bühne, dem Chiemgauer Volkstheater und dem Kleinen Theater Ismaning aufgeführt
31.08.1919 - Gestorben:
Jóhann Sigurjónsson stirbt in Kopenhagen. Jóhann Sigurjónsson war ein isländischer Dramatiker. Er verfasste Stücke in isländischer und dänischer Sprache.
1918 - Film:
Das Himmelsschiff (Dänisch: Himmelskibet = Himmelsschiff) ist ein dänischer Science-Fiction-Film von 1918 und gilt als einer der ersten Spielfilme, die die Raumfahrt thematisieren. Seine pazifistische Botschaft stand im Kontext des Ersten Weltkriegs, der sich zum Zeitpunkt der Produktion im Sommer 1918 auf dem Höhepunkt befand.

Stab:
Regie: Holger-Madsen
Drehbuch: Sophus Michaelis
Kamera: Louis Larsen, Frederik Fuglsang

Besetzung: Nicolai Neiiendam, Gunnar Tolnæs, Philip Bech, Alf Blutecher, Frederik Jacobsen, Lilly Jacobson, Svend Kornbeck, Alfred Osmund, Zanny Petersen, Nils Asther
09.05.1885 - Gestorben:
William Walker Stockfleth stirbt in Kopenhagen. William Walker Stockfleth war ein dänischer Amtsmann (dänisch amtmand).
19.06.1880 - Geboren:
Jóhann Sigurjónsson wird in Laxamýri, Norður-Þingeyjarsýsla geboren. Jóhann Sigurjónsson war ein isländischer Dramatiker. Er verfasste Stücke in isländischer und dänischer Sprache.
1866 - Gründung:
Det Forenede Dampskibs-Selskab A/S (Dänisch; Die Vereinigte Dampfschiffs-Gesellschaft) ist eine dänische Reederei mit Hauptsitz in Kopenhagen und wurde 1866 gegründet. Heute unterhält die DFDS schwerpunktmäßig Fährdienste in Nord- und Ostsee und insbesondere vom kontinentalen Europa sowie Skandinavien nach Großbritannien. Durch den Zukauf von Norfolkline im Jahr 2010 konnte das Routennetzwerk mittlerweile erweitert werden. Die DFDS ist eines der ältesten und erfolgreichsten dänischen Unternehmen. Sie umfasst die Geschäftsbereiche DFDS Seaways für den Seetransport und DFDS Logistics für den Straßen- und Eisenbahntransport sowie den Containerverkehr.
18.10.1802 - Geboren:
William Walker Stockfleth wird in Kopenhagen geboren. William Walker Stockfleth war ein dänischer Amtsmann (dänisch amtmand).
14.08.1777 - Geboren:
Hans Christian Ørsted wird in Rudkøbing geboren. Hans Christian Ørsted war ein dänischer Physiker und Chemiker. 1820 entdeckte Ørsted die magnetische Wirkung des elektrischen Stromes und gilt als Mitbegründer der Elektrizitätslehre und Elektrotechnik. Ørsted war 1829 maßgeblich beteiligt an der Gründung der Polytechnischen Lehranstalt (dänisch Den Polytekniske Læreanstalt) in Kopenhagen, dem Vorgänger der heutigen Technischen Universität Dänemarks. Seit der Eröffnung war er bis zu seinem Tode Rektor der Schule. Er gilt als eine der führenden Persönlichkeiten des Goldenen Zeitalters Dänemarks.
1772 - Zeittafel:
wird per Dekret verfügt, dass im multinationalen Dänemark die dänische Sprache Amtssprache ist (vorher von Deutsch dominiert). (Geschichte Dänemarks)
1719 - Gestorben:
Þormóður Torfason stirbt. Þormóður Torfason war ein isländischer Historiker. Er lebte in Kopervik auf Karmøy in Norwegen. Er war königlich dänischer Historiker, der erste in der Neuzeit. Er sammelte mittelalterliche Texte und übersetzte isländische Manuskripte ins Dänische.
13.04.1680 - Gestorben:
Simon Pauli (der Jüngere) stirbt in Kopenhagen. Simon Pauli (der Jüngere), auch dänisch Simon Paulli war ein deutscher Arzt im Dienst der dänischen Könige Christian IV. und Friedrich III.
06.07.1654 - Gestorben:
Oelgard von Passow stirbt in Lübz. Oelgard von Passow, geborene von Pentz (dänisch: Øllegaard Hartvigsdatter von Pentz), verwitwete von Barnewitz war Kammerzofe am dänischen Hof und später Kreditgeberin und Mäzenin in Mecklenburg.
1636 - Geboren:
Þormóður Torfason wird geboren. Þormóður Torfason war ein isländischer Historiker. Er lebte in Kopervik auf Karmøy in Norwegen. Er war königlich dänischer Historiker, der erste in der Neuzeit. Er sammelte mittelalterliche Texte und übersetzte isländische Manuskripte ins Dänische.
19.02.1594 - Geboren:
Oelgard von Passow wird in Warlitz geboren. Oelgard von Passow, geborene von Pentz (dänisch: Øllegaard Hartvigsdatter von Pentz), verwitwete von Barnewitz war Kammerzofe am dänischen Hof und später Kreditgeberin und Mäzenin in Mecklenburg.
10.04.1533 - Gestorben:
Friedrich I. (Dänemark und Norwegen) stirbt in Gottorf. Friedrich I., dänisch und norwegisch Frederik I, war von 1490 bis 1533 Herzog von Schleswig und Holstein, von 1523 bis 1533 König von Dänemark und von 1524 bis 1533 auch König von Norwegen.
07.10.1471 - Geboren:
Friedrich I. (Dänemark und Norwegen) wird in Hadersleben geboren. Friedrich I., dänisch und norwegisch Frederik I, war von 1490 bis 1533 Herzog von Schleswig und Holstein, von 1523 bis 1533 König von Dänemark und von 1524 bis 1533 auch König von Norwegen.
28.11.1231 - Gestorben:
Waldemar (Schleswig) stirbt auf Refsnæs. Waldemar von Schleswig, auch „Waldemar der Junge“ (dänisch: „Valdemar den Unge” ) genannt, war von 1209 bis 1215 Herzog von Schleswig und als Mitregent seines Vaters Waldemar II. König von Dänemark von 1215 bis zu seinem Tod.
1209 - Geboren:
Waldemar (Schleswig) wird geboren. Waldemar von Schleswig, auch „Waldemar der Junge“ (dänisch: „Valdemar den Unge” ) genannt, war von 1209 bis 1215 Herzog von Schleswig und als Mitregent seines Vaters Waldemar II. König von Dänemark von 1215 bis zu seinem Tod.

"Dänische Sprache" in den Nachrichten