2009 - Diskografie:
Amparo
2008 - Filmografie:
Recount ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2008. Regie führte Jay Roach, das Drehbuch schrieb Danny Strong.

Stab:
Regie: Jay Roach
Drehbuch: Danny Strong
Produktion: Michael Hausman
Musik: Dave Grusin
Kamera: Jim Denault
Schnitt: Alan Baumgarten

Besetzung: Kevin Spacey, Bob Balaban, Ed Begley junior, Laura Dern, John Hurt, Denis Leary, Bruce McGill, Tom Wilkinson, Bruce Altman, Jayne Atkinson, Gary Basaraba, Derek Cecil, Eve Gordon, Marcia Jean Kurtz, Mitch Pileggi
2006 - Filmografie:
Even Money ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2006. Regie führte Mark Rydell, das Drehbuch schrieb Robert Tannen.

Stab:
Regie: Mark Rydell
Drehbuch: Robert Tannen
Produktion: David S. Greathouse,
Mark Rydell
Musik: Dave Grusin
Kamera: Robbie Greenberg
Schnitt: Hughes Winborne

Besetzung: Kim Basinger, Danny DeVito, Kelsey Grammer, Nick Cannon, Ray Liotta, Forest Whitaker, Carla Gugino, Grant Sullivan, Jay Mohr, Cassandra Hepburn, Tim Roth, Amy Boatwright, Rita Branch, Carson Brown, Victoria Chalaya
2004 - Diskografie:
Now Playing: Movie Themes – Solo Piano
2001 - Film:
Dinner With Friends
2000 - Diskografie:
Two Worlds
1999 - Filmografie:
Begegnung des Schicksals (engl. Random Hearts) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1999. Die Regie führte Sydney Pollack, das Drehbuch schrieben Kurt Luedtke und Darryl Ponicsan anhand eines Romans von Warren Adler. Die Hauptrollen spielten Harrison Ford und Kristin Scott Thomas.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: Kurt Luedtke, Darryl Ponicsan
Produktion: Warren Adler, Sydney Pollack
Musik: Dave Grusin
Kamera: Philippe Rousselot
Schnitt: William Steinkamp

Besetzung: Harrison Ford, Kristin Scott Thomas, Charles S. Dutton, Bonnie Hunt, Dennis Haysbert, Sydney Pollack, Richard Jenkins, Susanna Thompson, Peter Coyote, Dylan Baker, Reiko Aylesworth, Paul Guilfoyle, Bill Cobbs, Kate Mara, Edie Falco, S. Epatha Merkerson, Molly Price, M. Emmet Walsh
1998 - Filmografie:
Eine zweite Chance (Originaltitel: Hope Floats) ist ein Filmdrama aus dem Jahr 1998 von Regisseur Forest Whitaker. Die Hauptrollen spielten Sandra Bullock und Harry Connick Jr.

Stab:
Regie: Forest Whitaker
Drehbuch: Steven Rogers
Produktion: Lynda Obst
Musik: Dave Grusin
Kamera: Caleb Deschanel
Schnitt: Richard Chew

Besetzung: Sandra Bullock, Harry Connick Jr., Gena Rowlands, Mae Whitman, Michael Paré, Cameron Finley, Kathy Najimy
1998 - Film:
Eine zweite Chance (Hope Floats)
1997 - Film:
Selena -Ein amerikanischer Traum (Originaltitel: Selena) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1997. Die Regie führte Gregory Nava, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrolle spielte Jennifer Lopez.

Stab:
Regie: Gregory Nava
Drehbuch: Gregory Nava
Produktion: Moctesuma Esparza, Robert Katz, Abraham Quintanilla Jr.
Musik: Dave Grusin
Kamera: Edward Lachman
Schnitt: Nancy Richardson

Besetzung: Jennifer Lopez, Jackie Guerra, Constance Marie, Alex Meneses, Jon Seda, Lupe Ontiveros, Edward James Olmos, Jacob Vargas, Rebecca Lee Meza
1997 - Film:
In der Abenddämmerung (In the gleaming)
1997 - Diskografie:
Presents: West Side Story
1997 - Diskografie:
Two for the Road: The Music of Henry Mancini
1996 - Filmografie:
Nach eigenen Regeln (Alternativtitel: Mulholland Falls -Nach eigenen Regeln, Originaltitel: Mulholland Falls) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 1996. Regie führte Lee Tamahori, das Drehbuch schrieb Peter Dexter.

Stab:
Regie: Lee Tamahori
Drehbuch: Peter Dexter
Produktion: Mario Iscovich, Lili Fini Zanuck, Richard D. Zanuck
Musik: Dave Grusin
Kamera: Haskell Wexler
Schnitt: Sally Menke

Besetzung: Nick Nolte, Melanie Griffith, Chazz Palminteri, Michael Madsen, Chris Penn, Treat Williams, Jennifer Connelly, Daniel Baldwin, Andrew McCarthy, John Malkovich, Bruce Dern
1994 - Film:
Mississippi – Fluß der Hoffnung (The Cure)
1994 - Diskografie:
The Orchestral Album
1993 - Diskografie:
Homage to Duke
1993 - Filmografie:
Die Firma (Originaltitel: The Firm) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1993. Der Regisseur war Sydney Pollack, das Drehbuch schrieben David Rabe, David Rayfiel und Robert Towne anhand des Romans Die Firma von John Grisham. Die Hauptrollen spielten Tom Cruise, Jeanne Tripplehorn und Gene Hackman.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: David Rabe, David Rayfiel, Robert Towne
Produktion: Lindsay Doran, Michael Hausman, Sydney Pollack
Musik: Dave Grusin, Lyle Lovett u. a.
Kamera: John Seale
Schnitt: Fredric Steinkamp, William Steinkamp

Besetzung: Tom Cruise, Jeanne Tripplehorn, Gene Hackman, Hal Holbrook, Terry Kinney, Wilford Brimley, Ed Harris, Holly Hunter, David Strathairn, Gary Busey, Steven Hill, Tobin Bell, Jerry Weintraub, Jonathan Kaplan, Paul Sorvino, Joe Viterelli, Karina Lombard
1993 - Film:
Die Firma (The Firm)
1993 - Diskografie:
Dave Grusin Presents GRP All-Star Big Band: Live!
06.01.1991 - Serienstart - Deutschland:
Chefarzt Dr. Westphall (Originaltitel: St. Elsewhere, deutsch: Sankt Sonstwo) ist eine US-amerikanische Fernsehserie über das fiktive St.-Eligius-Krankenhaus in einem dem Verfall preisgegebenen Stadtteil im Bostoner Süden.

Genre: Drama, Krankenhaus-Serie
Produktion: Bruce Paltrow, Mark Tinker, John Masius, John Falsey, Joshua Brand
Musik: Dave Grusin, J. A. C. Redford
1991 - Film:
For the Boys -Tage des Ruhms, Tage der Liebe ist ein Film drama von Mark Rydell aus dem Jahr 1991.

Stab:
Regie: Mark Rydell
Drehbuch: Marshall Brickman, Neal Jimenez, Lindy Laub
Produktion: Bonnie Bruckheimer
Musik: Dave Grusin
Kamera: Stephen Goldblatt
Schnitt: Gerald B. Greenberg

Besetzung: Bette Midler, James Caan, George Segal, Patrick O'Neal, Christopher Rydell, Arye Gross
1990 - Filmografie:
Fegefeuer der Eitelkeiten (Originaltitel: The Bonfire of the Vanities) ist eine Filmsatire aus dem Jahr 1990 von Regisseur Brian De Palma und die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Tom Wolfe.

Stab:
Regie: Brian De Palma
Drehbuch: Michael Cristofer
Produktion: Brian De Palma
Musik: Dave Grusin
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: David Ray, Bill Pankow

Besetzung: Tom Hanks, Bruce Willis, Melanie Griffith, Morgan Freeman, Kim Cattrall, Saul Rubinek, John Hancock, Alan King, Clifton James, Kevin Dunn, Donald Moffat, F. Murray Abraham, Beth Broderick, Kurt Fuller, Kirsten Dunst
1990 - Film:
Havanna (Havana) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Sydney Pollack aus dem Jahr 1990.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: Judith Rascoe David Rayfiel
Produktion: Sydney Pollack Richard Roth
Musik: Dave Grusin
Kamera: Owen Roizman
Schnitt: Fredric Steinkamp William Steinkamp

Besetzung: Robert Redford, Lena Olin, Alan Arkin, Tomas Milian, Daniel Davis, Tony Plana, Betsy Brantley, Lise Cutter, Richard Farnsworth, Raul Julia, Mark Rydell, Vasek Simek, Fred Asparagus, Richard Portnow, Lion Anderson, Carmine Caridi
15.02.1989 - Serienstart - Deutschland:
Baretta ist eine US-amerikanische Krimiserie, die zwischen 1975 und 1978 produziert wurde. Robert Blake spielte die Titelrolle, die Idee zur Serie hatte Stephen J. Cannell.

Genre: Krimiserie
Titellied: Sammy Davis, Jr.
Idee: Stephen J. Cannell
Musik: Dave Grusin, Morgan Ames

Besetzung: Robert Blake, Tom Ewell, Michael D. Roberts, John Ward, Edward Grover, Dana Elcar
1989 - Film:
Weiße Zeit der Dürre (OT: A Dry White Season) ist ein Film aus dem Jahr 1989 von Davros Films and Sundance Productions und im Vertrieb von MGM. Regie führte Euzhan Palcy und produziert wurde der Film von Paula Weinstein, Mary Selway und Tim Hampton. Das Drehbuch stammt von Colin Welland und Euzhan Palcy auf Basis des gleichnamigen Buches von André Brink.

Stab:
Regie: Euzhan Palcy
Drehbuch: Colin Welland Euzhan Palcy
nach dem Buch von André Brink
Produktion: Paula Weinstein Tim Hampton Mary Selway
Musik: Dave Grusin
Kamera: Pierre-William Glenn Kelvin Pike
Schnitt: Glenn Cunningham Sam O’Steen

Besetzung: Donald Sutherland, Janet Suzman, Zakes Mokae, Jürgen Prochnow, Susan Sarandon, Marlon Brando, Winston Ntshona, Leonard Maguire, Gerard Thoolen, Susannah Harker
1989 - Film:
Die fabelhaften Baker Boys (The Fabulous Baker Boys)
1989 - Film:
Havanna
1989 - Filmografie:
Die fabelhaften Baker Boys ist ein US-amerikanischer Spielfilm von 1989.

Stab:
Regie: Steven Kloves
Drehbuch: Steven Kloves
Produktion: Mark Rosenberg, Paula Weinstein
Musik: Dave Grusin
Kamera: Michael Ballhaus
Schnitt: William Steinkamp

Besetzung: Jeff Bridges, Michelle Pfeiffer, Beau Bridges, Xander Berkeley, Albert Hall
1988 - Film:
Milagro -Der Krieg im Bohnenfeld (Originaltitel: The Milagro Beanfield War) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1988. Regie führte Robert Redford, das Drehbuch schrieben John Nichols und David S. Ward anhand des Romans Milagro (The Milagro Beanfield War) von Nichols.

Stab:
Regie: Robert Redford
Drehbuch: John Nichols, David S. Ward
Produktion: Moctesuma Esparza, Gary Hendler,
Robert Redford
Musik: Dave Grusin
Kamera: Robbie Greenberg
Schnitt: Dede Allen, Jim Miller

Besetzung: Rubén Blades, Richard Bradford, Sonia Braga, Julie Carmen, James Gammon, Melanie Griffith, John Heard, Carlos Riquelme, Daniel Stern, Chick Vennera, Christopher Walken, Freddy Fender, Tony Genaro, Jerry Hardin
1987 - Film:
Ishtar
1987 - Film:
Milagro – Der Krieg im Bohnenfeld (The Milagro Beanfield War)
1985 - Filmografie:
Die Goonies (engl. The Goonies) ist ein erfolgreicher Abenteuerfilm aus dem Jahr 1985. Regie führte Richard Donner. Das Drehbuch wurde von Chris Columbus nach einer Story von Steven Spielberg geschrieben, der auch als ausführender Produzent und Second Unit Director an der Entstehung beteiligt war. Gedreht wurde in Astoria, Oregon.

Stab:
Regie: Richard Donner
Drehbuch: Steven Spielberg (Story und Idee), Chris Columbus (Screenplay)
Produktion: Harvey Bernhard,
Richard Donner
Musik: Dave Grusin
Kamera: Nick McLean
Schnitt: Michael Kahn und Steven Spielberg (nicht aufgeführt)

Besetzung: Sean Astin, Josh Brolin, Jeff Cohen, Corey Feldman, Kerri Green, Martha Plimpton, Jonathan Ke Quan, John Matuszak, Robert Davi, Joe Pantoliano, Anne Ramsey, Lupe Ontiveros
1984 - Filmografie:
Die Libelle (Originaltitel: The Little Drummer Girl) ist ein Film des amerikanischen Regisseurs George Roy Hill aus dem Jahr 1984 mit Diane Keaton als israelische Agentin Charlie und Klaus Kinski als Geheimdienstchef in den Hauptrollen. Der Film basiert auf dem 1983 erschienenen gleichnamigen Roman des englischen Autors John le Carré und spielt vor dem Hintergrund des Nahost-Konflikts.

Stab:
Regie: George Roy Hill
Drehbuch: Loring Mandel
Produktion: Robert L. Crawford
Musik: Dave Grusin
Kamera: Wolfgang Treu
Schnitt: William Reynolds

Besetzung: Diane Keaton, Klaus Kinski, Yorgo Voyagis, Sami Frey, Eli Danker, Jonathan Sagall, Michael Cristofer
1984 - Film:
Der Pate von Greenwich Village (The Pope of Greenwich Village) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Stuart Rosenberg aus dem Jahr 1984. Das Drehbuch schrieb Vincent Patrick anhand des eigenen Romans.

Stab:
Regie: Stuart Rosenberg
Drehbuch: Vincent Patrick
Produktion: Gene Kirkwood, Hawk Koch
Musik: Dave Grusin
Kamera: John Bailey
Schnitt: Robert Brown

Besetzung: Eric Roberts, Mickey Rourke, Daryl Hannah, Geraldine Page, Kenneth McMillan, Tony Musante, M. Emmet Walsh, Burt Young, Jack Kehoe, Philip Bosco, Val Avery, Joe Grifasi
1983 - Film:
Der Pate von Greenwich Village (The Pope of Greenwich Village)
26.10.1982 - Serienstart:
Chefarzt Dr. Westphall (Originaltitel: St. Elsewhere, deutsch: Sankt Sonstwo) ist eine US-amerikanische Fernsehserie über das fiktive St.-Eligius-Krankenhaus in einem dem Verfall preisgegebenen Stadtteil im Bostoner Süden.

Genre: Drama, Krankenhaus-Serie
Produktion: Bruce Paltrow, Mark Tinker, John Masius, John Falsey, Joshua Brand
Musik: Dave Grusin, J. A. C. Redford
1982 - Film:
Daddy! Daddy! Fünf Nervensägen und ein Vater (Author! Author! )
1982 - Filmografie:
Tootsie ist eine US-amerikanische Travestie-Komödie mit Dustin Hoffman aus dem Jahr 1982. Der Titel ist amerikanischer, leicht sexistischer Slang und bedeutet so viel wie „Schätzchen“, „Schnuckel“ oder „Darling“.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: Larry Gelbart, Don McGuire
Produktion: Sydney Pollack, Dick Richards, Ronald L. Schwary
Musik: Dave Grusin
Kamera: Owen Roizman
Schnitt: Fredric und William Steinkamp

Besetzung: Dustin Hoffman, Jessica Lange, Teri Garr, Dabney Coleman, Charles Durning, Bill Murray, Sydney Pollack, Geena Davis
1981 - Film:
Die Sensationsreporterin (Absence of malice)
1981 - Filmografie:
Reds ist ein Film aus dem Jahr 1981 mit Warren Beatty und Diane Keaton in den Hauptrollen. Im deutschen Fernsehen lief er auch unter dem Titel Reds -Ein Mann kämpft für Gerechtigkeit.

Stab:
Regie: Warren Beatty
Drehbuch: Warren BeattyPeter S. Feibleman Trevor Griffiths Elaine May Jeremy Pikser
Produktion: Dede Allen
Warren BeattySimon Relph
Musik: Dave Grusin Steven Sondheim Pierre Degeyter
Kamera: Vittorio Storaro
Schnitt: Dede Allen Craig McKay

Besetzung: Warren Beatty, Diane Keaton, Edward Herrmann, Jerzy Kosinski, Jack Nicholson, Paul Sorvino, Maureen Stapleton, M. Emmet Walsh, Ian Wolfe, Max Wright, Gene Hackman
1979 - Film:
… und Gerechtigkeit für alle (…And Justice for All)
1979 - Filmografie:
…und Gerechtigkeit für alle (…And Justice for All) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Norman Jewison aus dem Jahr 1979.

Stab:
Regie: Norman Jewison
Drehbuch: Valerie Curtin, Barry Levinson
Produktion: Norman Jewison, Patrick J. Palmer, Joe Wizan
Musik: Dave Grusin
Kamera: Victor J. Kemper
Schnitt: John F. Burnett

Besetzung: Al Pacino, Jack Warden, John Forsythe, Lee Strasberg, Jeffrey Tambor, Christine Lahti, Sam Levene, Robert Christian, Thomas G. Waites, Larry Bryggman, Dominic Chianese, Craig T. Nelson, Joe Morton, Alan North, Connie Sawyer
1978 - Diskografie:
Kenji Omura: Concierto de Aranjuez (Keyboard)
1978 - Film:
Der Himmel soll warten (Heaven Can Wait) ist eine US-amerikanische Fantasy-Filmkomödie aus dem Jahr 1978. Regie führten Warren Beatty und Buck Henry; das Drehbuch schrieben Elaine May, Warren Beatty und Robert Towne anhand des Theaterstücks Irrtum im Himmel (Originaltitel: Heaven Can Wait) von Harry Segall.

Stab:
Regie: Warren Beatty , Buck Henry
Drehbuch: Elaine May, Warren Beatty , Robert Towne
Produktion: Warren Beatty
Musik: Dave Grusin
Kamera: William A. Fraker
Schnitt: Robert C. Jones, Don Zimmerman

Besetzung: Warren Beatty, Julie Christie, James Mason, Jack Warden, Charles Grodin, Dyan Cannon, Buck Henry, Vincent Gardenia, Joseph Maher, Hamilton Camp, Arthur Malet, Stephanie Faracy, Jeannie Linero
1978 - Film:
Der Champ (The champ)
1977 - Film:
Der Himmel soll warten (Heaven Can Wait)
1977 - Filmografie:
Der Untermieter (Originaltitel: The Goodbye Girl) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Herbert Ross aus dem Jahr 1977. David Gates' gleichnamiger Titelsong wurde ein Pop-Hit.

Stab:
Regie: Herbert Ross
Drehbuch: Neil Simon
Produktion: Ray Stark
Musik: Dave Grusin
Kamera: David M. Walsh
Schnitt: John F. Burnett

Besetzung: Richard Dreyfuss, Marsha Mason, Quinn Cummings, Paul Benedict, Barbara Rhoades, Theresa Merritt, Michael Shawn, Patricia Pearcey, Powers Boothe, Raymond J. Barry, Nicol Williamson
1977 - Filmografie:
Mister Billion ist eine US-amerikanische Actionkomödie aus dem Jahr 1977. Der italienische Schauspieler Terence Hill verkörpert darin die Hauptrolle eines jungen, sympathischen, jedoch etwas blauäugigen Automechanikers.

Stab:
Regie: Jonathan Kaplan
Drehbuch: Jonathan KaplanKen Friedman
Produktion: Ken FriedmanSteven Bach Pantheon
Musik: Dave Grusin
Kamera: Matthew F. Leonetti
Schnitt: O. Nicholas Brown

Besetzung: Terence Hill, Valerie Perrine, Jackie Gleason, Slim Pickens, William Redfield, Chill Wills, Dick Miller, R. G. Armstrong, Sam Laws, Johnny Ray McGhee, Bob Minor, Frances Heflin, George W. Cumming
1977 - Film:
Der Untermieter (The Goodbye Girl)
1976 - Film:
Eine Leiche zum Dessert ist eine US-amerikanische Filmparodie aus dem Jahr 1976 mit Starbesetzung, die fünf berühmte Kriminalromanhelden und das sie umgebende Genre persifliert.

Stab:
Regie: Robert Moore
Drehbuch: Neil Simon
Produktion: Ray Stark
Musik: Dave Grusin
Kamera: David M. Walsh
Schnitt: John F. Burnett

Besetzung: Eileen Brennan, Truman Capote, James Coco, Peter Falk, Alec Guinness, Elsa Lanchester, David Niven, Peter Sellers, Maggie Smith, Nancy Walker, Estelle Winwood, James Cromwell, Richard Narita
17.01.1975 - Serienstart:
Baretta ist eine US-amerikanische Krimiserie, die zwischen 1975 und 1978 produziert wurde. Robert Blake spielte die Titelrolle, die Idee zur Serie hatte Stephen J. Cannell.

Genre: Krimiserie
Titellied: Sammy Davis, Jr.
Idee: Stephen J. Cannell
Musik: Dave Grusin, Morgan Ames

Besetzung: Robert Blake, Tom Ewell, Michael D. Roberts, John Ward, Edward Grover, Dana Elcar
1975 - Filmografie:
Die drei Tage des Condor ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 1975, gedreht nach dem Roman Die 6 Tage des Condor (Originaltitel: Six Days of the Condor, 1974) von James Grady. Produziert wurde der Film von Stanley Schneider, Regie führte Sydney Pollack. Alternativtitel ist Treffpunkt Mitternacht C.I.A.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: Lorenzo Semple Jr. David Rayfiel
Produktion: Stanley Schneider
Musik: Dave Grusin
Kamera: Owen Roizman
Schnitt: Don Guidice

Besetzung: Robert Redford, Faye Dunaway, Cliff Robertson, Max von Sydow, John Houseman, Addison Powell, Walter McGinn, Tina Chen
1975 - Film:
Die drei Tage des Condor (Three Days of the Condor)
1974 - Film:
Yakuza (The Yakuza)
1973 - Film:
Die Freunde von Eddie Coyle (The friends of Eddie Coyle)
1973 - Film:
Der Mitternachtsmann (The Midnight man)
1972 - Film:
Auf leisen Sohlen kommt der Tod (Fuzz) ist eine US-amerikanische Kriminalkomödie aus dem Jahr 1972. Regie führte Richard A. Colla, das Drehbuch schrieb Ed McBain anhand seines eigenen Romans Die Greifer (Originaltitel: Fuzz).

Stab:
Regie: Richard A. Colla
Drehbuch: Ed McBain
Produktion: Jack Farren, Martin Ransohoff
Musik: Dave Grusin
Kamera: Jacques R. Marquette
Schnitt: Robert L. Kimble

Besetzung: Burt Reynolds, Jack Weston, Tom Skerritt, Raquel Welch, Yul Brynner, James McEachin, Steve Ihnat, Dan Frazer, Bert Remsen, Stewart Moss
1971 - Film:
Der große Minnesota-Überfall (The great Northfield Minnesota Raid)
1970 - Film:
Shoot Out – Abrechnung in Gun Hill (Shoot Out)
1969 - Filmografie:
Blutige Spur (Originaltitel: Tell Them Willie Boy Is Here) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Abraham Polonsky aus dem Jahr 1969. Das Drehbuch schrieb Abraham Polonsky nach dem Buch Willie Boy: A Desert Manhunt von Harry Lawton aus dem Jahr 1960.

Stab:
Regie: Abraham Polonsky
Drehbuch: Abraham Polonsky
Produktion: Jennings Lang Philip A. Waxman
Musik: Dave Grusin
Kamera: Conrad L. Hall
Schnitt: Melvin Shapiro

Besetzung: Robert Redford, Katharine Ross, Robert Blake, Susan Clark, Barry Sullivan, John Vernon, Charles Aidman, Charles McGraw, Shelly Novack, Robert Lipton
1969 - Film:
Indianapolis (Winning)
1969 - Film:
Blutige Spur (Tell Them Willie Boy Is Here)
1968 - Film:
Sein Name war Gannon (A man called Gannon)
1968 - Filmografie:
Candy ist eine französisch-italienisch-amerikanische erotische Fantasykomödie aus dem Jahr 1968.

Stab:
Regie: Christian Marquand
Drehbuch: Buck Henry Enrico Medioli
nach dem Roman Candy von Terry Southern und Mason Hoffenberg
Produktion: Robert Haggiag
Musik: Dave GrusinRoger McGuinn Gianni Marchetti
Kamera: Giuseppe Rotunno
Schnitt: Giancarlo Cappelli Frank Santillo

Besetzung: Ewa Aulin, John Astin, Elsa Martinelli, Richard Burton, Peggy Nathan, Sugar Ray Robinson, Ringo Starr, Florinda Bolkan, Walter Matthau, James Coburn, Anita Pallenberg, John Huston, Mark Salvage, Umberto Orsini, Enzo Fiermonte, Enrico Maria Salerno, Charles Aznavour, Fabian Dean, Joey Forman, Marlon Brando, Peter Dane, Neal Noorlac, Lea Padovani, Anthony Foutz, Tom Keyes, Micaela Pignatelli, Ragni Malcolmsson, The Living Theatre, Buck Henry, Christian Marquand
1968 - Film:
Der Geist und Mrs. Muir (The Ghost & Mrs. Muir)
1967 - Filmografie:
Die Reifeprüfung (engl. The Graduate) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Mike Nichols aus dem Jahr 1967, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Charles Webb. Er erzählt, wie der College-Absolvent Benjamin Braddock (Dustin Hoffman) nacheinander zwei „verbotene“ Beziehungen eingeht: zunächst die zu einer verheirateten Frau, dann die zu ihrer Tochter.

Stab:
Regie: Mike Nichols
Drehbuch: Calder Willingham, Buck Henry
Produktion: Lawrence Turman
Musik: Dave Grusin, Paul Simon
Kamera: Robert Surtees
Schnitt: Sam O’Steen

Besetzung: Anne Bancroft, Dustin Hoffman, Katharine Ross, William Daniels, Murray Hamilton, Elizabeth Wilson, Buck Henry, Brian Avery, Walter Brooke, Norman Fell, Alice Ghostley, Marion Lorne
1967 - Film:
Scheidung auf amerikanisch (Divorce American Style)
1967 - Film:
Wasserloch Nr. 3 (Waterhole No. 3)
1967 - Film:
Wo warst Du als das Licht ausging? (Where Were You When the Lights Went Out?)
26.06.1934 - Geboren:
Dave Grusin wird in Littleton, Colorado geboren. David „Dave“ Grusin ist ein US-amerikanischer Filmkomponist, Jazzpianist, Arrangeur, Produzent und Bandleader.

"Dave Grusin" in den Nachrichten