2009 - Film:
Wonder Woman (Sprechrolle)
2003 - Film:
JAG (Folgen 8.20 und 8.21)
1999 - Film:
Einsam in Manhattan (Cherry)
1999 - Film:
Sex and the City (Folge 2.15)
1997 - Film:
Team Knight Rider (Fernsehserie, fünf Folgen)
1997 - Film:
Outer Limits – Die unbekannte Dimension (The Outer Limits, Fernsehserie, eine Folge)
1997 - Film:
Team Knight Rider (Fernsehserie, 5 Episoden)
1997 - Film:
Law & Order (Fernsehserie, eine Folge)
1997 - Film:
Outer Limits – Die unbekannte Dimension (The Outer Limits, Fernsehserie, eine Episode)
1996 - Film:
Mr. & Mrs. Smith (Fernsehserie, Folge 1.11)
1996 - Diskografie:
Open Channel D (Rev-Ola Records)
1994 - Film:
Babylon 5 (Fernsehserie, eine Episode)
1994 - Film:
Babylon 5 (Fernsehserie, eine Folge)
1993 - Film:
seaQuest DSV (Fernsehserie, eine Folge)
1993 - Film:
Dirty Weekend
1993 - Film:
seaQuest DSV (Fernsehserie, eine Episode)
1991 - Film:
Cluedo (Spielshow, Professor Plum)
1990 - Film:
Mord ist ihr Hobby (Murder, She Wrote, Fernsehserie, 2 Episoden)
1990 - Film:
Mord ist ihr Hobby (Murder, She Wrote, Fernsehserie, zwei Folgen)
1989 - Film:
Mord ist ihr Hobby (Murder, She Wrote, Fernsehserie, zwei Folgen)
1989 - Film:
Mord ist ihr Hobby (Murder, She Wrote, Fernsehserie, 2 Episoden)
1987 - Film:
Matlock (Fernsehserie, eine Folge)
1986 - Film:
Das A-Team (The A-Team, Fernsehserie, eine Episode)
1986 - Film:
Das A-Team (The A-Team, Fernsehserie, eine Folge)
1983 - Film:
Hart aber herzlich (Hart to Hart, Fernsehserie, Folge 4.11)
1983 - Film:
Hart aber herzlich (Hart to Hart, Fernsehserie, eine Episode)
1980 - Film:
Schrei der Verlorenen (Originaltitel: The Watcher in the Woods) ist ein Film von John Hough aus dem Jahr 1980. Eine Uraufführung erfolgte am 17. April 1980 in New York. Anschließend wurde der Film noch einmal überarbeitet und kam erst am 7. Oktober 1981 in einer Länge von 84 Minuten in die Kinos. Der Film basiert auf einem Roman von Florence Engel Rangall. Als Titel wird manchmal auch Schreie der Verlorenen (so das Cover der DVD-Veröffentlichung) angegeben.

Stab:
Regie: John Hough
Drehbuch: Brian Clemens Harry Spalding Rosemary Anne Sisson
Produktion: Hugh Attwooll
Musik: Stanley Myers
Kamera: Alan Hume
Schnitt: Geoffrey Foot

Besetzung: Bette Davis, Lynn-Holly Johnson, Kyle Richards, Carroll Baker, David McCallum, Bendict Taylor, Frances Cuka, Richard Pasco, Ian Bannen, Katharine Levy
27.06.1978 - Serienstart - Deutschland:
Der Unsichtbare ist eine US-amerikanische Serie aus dem Jahre 1975, die entfernt auf dem Roman „Der Unsichtbare“ von H.G. Wells basiert. Wegen mangelnder Einschaltquoten wurde sie nach nur 13 Folgen eingestellt, obwohl die Spezialeffekte für die damalige Zeit sehr fortschrittlich waren. Der Pilotfilm wurde für die Vorabendausstrahlung in der ARD von 90 auf nur 45 Minuten gekürzt und somit zu einer normalen Serienfolge.

Produktionsjahr(e): 1975, 1976
Genre: Mystery, Fantasy

Besetzung: David McCallum, Melinda O. Fee, Jackie Cooper
1978 - Film:
Die Abenteuer des David Balfour (Kidnapped, Fernsehvierteiler)
1977 - Film:
König Salomons Schatz (King Solomon's Treasure)
1977 - Film:
König Salomons Schatz (King Solomon’s Treasure)
08.09.1975 - Serienstart:
Der Unsichtbare ist eine US-amerikanische Serie aus dem Jahre 1975, die entfernt auf dem Roman „Der Unsichtbare“ von H.G. Wells basiert. Wegen mangelnder Einschaltquoten wurde sie nach nur 13 Folgen eingestellt, obwohl die Spezialeffekte für die damalige Zeit sehr fortschrittlich waren. Der Pilotfilm wurde für die Vorabendausstrahlung in der ARD von 90 auf nur 45 Minuten gekürzt und somit zu einer normalen Serienfolge.

Produktionsjahr(e): 1975, 1976
Genre: Mystery, Fantasy

Besetzung: David McCallum, Melinda O. Fee, Jackie Cooper
1975 - Film:
Der Unsichtbare (The invisible Man, Fernsehserie, 13 Folgen)
1975 - Film:
Der Unsichtbare (The invisible Man, Fernsehserie, 13 Episoden)
1973 - Film:
Frankenstein (Fernsehfilm)
1968 - Diskografie:
McCallum (Capitol)
1968 - Diskografie:
Music: A Bit More of Me (Get on Down)
1968 - Diskografie:
McCallum (Capitol Records)
02.05.1967 - Serienstart - Deutschland:
Solo für O.N.C.E.L. (Originaltitel The Man from U.N.C.L.E.) ist eine US-amerikanische Fernsehserie des Geheimagenten-Thriller-Genres, von der in den Jahren 1964 bis 1968 in insgesamt vier Staffeln 105 Folgen produziert wurden. Die Hauptfiguren sind der Amerikaner Napoleon Solo (Robert Vaughn) und der Russe Illya Kuryakin (David McCallum), die für das United Network Command for Law Enforcement (U.N.C.L.E) arbeiten.

Genre: Krimi, Thriller
Titellied: Jerry Goldsmith
Idee: Sam Rolfe
Musik: Gerald Fried

Besetzung: Robert Vaughn, David McCallum, Leo G. Carroll
1967 - Film:
Die Karate Killer (OT: The Karate Killers) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1967, der allerdings nur in Europa in den Verleih gekommen ist. Es handelt sich dabei um die Doppelfolge The Five Daughters Affair aus der US-amerikanischen Fernsehserie Solo für O.N.C.E.L., die für den Kinoverleih geschnitten wurde. Joan Crawford hatte eine kurze Gastrolle.

Stab:
Regie: Barry Shear
Drehbuch: Norman Hudis
Produktion: Boris Ingster im Verleih von MGM
Musik: Gerald Fried
Kamera: Fred J. Koenekamp
Schnitt: William B. Gulick Ray Williford

Besetzung: Robert Vaughn, David McCallum, Joan Crawford, Curd Jürgens, Herbert Lom, Telly Savalas, Kim Darby, Diane Baker, Jill Ireland
1967 - Diskografie:
Music: It's Happening Now! (Capitol)
1967 - Diskografie:
Music… It’s Happening Now! (Capitol Records)
1967 - Diskografie:
Music… A Bit More of Me (Capitol Records)
1966 - Diskografie:
Music: A Part of Me (Capitol)
1966 - Film:
Unter Wasser rund um die Welt ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs Andrew Marton aus dem Jahre 1966. In den deutschen Kinos hatte er am 5. August 1966 Premiere.

Stab:
Regie: Andrew Marton
Drehbuch: Elmar Parsons Arthur Weiss Art Arthur
Produktion: Ben Chapman
Andrew Marton Ivan Tors
Musik: Harry Sukman
Kamera: Clifford Poland Lamar Boren Ricou Browning

Besetzung: Lloyd Bridges, Brian Kelly, Shirley Eaton, David McCallum, Keenan Wynn, Marshall Thompson, Gary Merrill, Ron Hayes, George Shibata, Donald Linton
1966 - Diskografie:
Music… A Part of Me (Capitol Records)
1965 - Film:
Die größte Geschichte aller Zeiten (The Greatest Story Ever Told)
22.09.1964 - Serienstart:
Solo für O.N.C.E.L. (Originaltitel The Man from U.N.C.L.E.) ist eine US-amerikanische Fernsehserie des Geheimagenten-Thriller-Genres, von der in den Jahren 1964 bis 1968 in insgesamt vier Staffeln 105 Folgen produziert wurden. Die Hauptfiguren sind der Amerikaner Napoleon Solo (Robert Vaughn) und der Russe Illya Kuryakin (David McCallum), die für das United Network Command for Law Enforcement (U.N.C.L.E) arbeiten.

Genre: Krimi, Thriller
Titellied: Jerry Goldsmith
Idee: Sam Rolfe
Musik: Gerald Fried

Besetzung: Robert Vaughn, David McCallum, Leo G. Carroll
1964 - Film:
Perry Mason (Folge 7.19)
1964 - Film:
Solo für O.N.C.E.L. (The Man from U.N.C.L.E., Fernsehserie, 104 Episoden)
1963 - Film:
Gesprengte Ketten ist ein 1963 entstandener US-amerikanischer Kinofilm. Er handelt von einem Massenausbruch aus einem deutschen Kriegsgefangenenlager während des Zweiten Weltkriegs. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit und hat sich größtenteils wie im Film dargestellt tatsächlich ereignet. Grundlage für das Drehbuch war das Buch The Great Escape von Paul Brickhill. 1988 wurde mit Gesprengte Ketten -Die Rache der Gefangenen eine Fortsetzung für das Fernsehen produziert.

Stab:
Regie: John Sturges
Drehbuch: James Clavell W. R. Burnett
Produktion: John Sturges James Clavell
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Daniel L. Fapp
Schnitt: Ferris Webster

Besetzung: Steve McQueen, James Garner, Richard Attenborough, Charles Bronson, Donald Pleasence, James Coburn, Gordon Jackson, Hannes Messemer, Angus Lennie, James Donald, Robert Graf, Harry Riebauer, David McCallum, John Leyton, Nigel Stock, Robert Freitag, Hans Reiser
1962 - Film:
Freud (Freud – The secret passion)
1962 - Film:
Die Verdammten der Meere (Billy Budd)
1962 - Film:
Freud ist eine Filmbiografie über Sigmund Freud, den Begründer der Psychoanalyse, und behandelt vor allem dessen Entdeckung bzw. Erforschung des Unbewussten.

Stab:
Regie: John Huston
Drehbuch: Charles Kaufman Wolfgang Reinhardt
Produktion: Wolfgang Reinhardt
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Douglas Slocombe
Schnitt: Ralph Kemplen

Besetzung: Montgomery Clift, Susannah York, Larry Parks, Susan Kohner, Eric Portman, Eileen Herlie, Ferdinand Ledoux, David McCallum
1961 - Film:
Die Verdammten der Meere (Originaltitel: Billy Budd) ist ein britischer Abenteuerfilm, nach Herman Melvilles Kurzroman Billy Budd Fortopman von Peter Ustinov 1961 inszeniert. Die Uraufführung in Deutschland fand am 16. November 1962 statt.

Stab:
Regie: Peter Ustinov
Drehbuch: Robert Rossen DeWitt Bodeen
Peter Ustinov
Produktion: Peter UstinovRonald Lubin
Musik: Antony Hopkins
Kamera: Robert Krasker
Schnitt: Jack Harris

Besetzung: Robert Ryan, Peter Ustinov, Terence Stamp, Melvyn Douglas, Paul Rogers, John Neville, David McCallum, Ronald Lewis
1960 - Film:
Verrufene Straße (Jungle Street)
1958 - Film:
Die letzte Nacht der Titanic (Originaltitel A Night To ReArray) ist ein britischer Film des Regisseurs Roy Ward Baker aus dem Jahr 1958. Er behandelt den Untergang des Luxusdampfers RMS Titanic nach der Kollision mit einem Eisberg im Jahr 1912. Als Vorlage diente das Sachbuch Die Titanic-Katastrophe. Der dramatische Untergang des Luxusdampfers. (A Night to ReArray) von Walter Lord.

Stab:
Regie: Roy Ward Baker
Drehbuch: Eric Ambler
Produktion: William MacQuitty
Musik: William Alwyn
Kamera: Geoffrey Unsworth
Schnitt: Sidney Hayers

Besetzung: Kenneth More, Ronald Allen, Robert Ayres, Honor Blackman, Anthony Bushell, John Cairney, Jill Dixon, Jane Downs, James Dyrenforth, Michael Goodliffe, Kenneth Griffith, Harriette Johns, Frank Lawton, Richard Leech, David McCallum, Alec McCowen, Tucker McGuire, John Merivale, Ralph Michael, Laurence Naismith, Russell Napier, Harold Goldblatt, Bernard Fox, Andrew Keir, Sean Connery, Desmond Llewelyn, Geoffrey Bayldon, George Rose, John Moulder-Brown
1957 - Film:
Duell am Steuer (Originaltitel: Hell Drivers) ist ein britisches Filmdrama von Regisseur Cy Endfield aus dem Jahr 1957. Der Film wurde von der Rank Organisation und Aqua Film Productions produziert. In den Hauptrollen spielen Stanley Baker, Herbert Lom, Peggy Cummins und Patrick McGoohan.

Stab:
Regie: Cy Endfield
Drehbuch: John Kruse
Cy Endfield
Produktion: Benjamin Fisz Earl St. John
Musik: Hubert Clifford
Kamera: Geoffrey Unsworth
Schnitt: John D. Guthridge

Besetzung: Stanley Baker, Herbert Lom, Peggy Cummins, Patrick McGoohan, William Hartnell, Wilfrid Lawson, Sid James, Jill Ireland, Alfie Bass, Gordon Jackson, David McCallum, Sean Connery, George Murcell
1957 - Film:
Die Farm der Verfluchten (Robbery Under Arms)
19.09.1933 - Geboren:
David McCallum wird in Glasgow geboren. David Keith McCallum, Jr. ist ein schottischer Schauspieler, Musiker und Komponist.

"David McCallum" in den Nachrichten