1960 - Ehrung:
Stern auf dem Hollywood Walk of Fame
23.07.1948 - Gestorben:
David Wark Griffith, US-amerikanischer Regisseur (* 1875)
1940 - Film:
Tumak, der Herr des Urwalds ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm vor prähistorischer Kulisse, den Hal Roach im Jahre 1940 zusammen mit seinem Sohn Hal Roach jr. inszenierte. In Deutschland erfuhr der Film seine Kinopremiere am 8. Juni 1951.

Stab:
Regie: Hal Roach , Hal Roach junior, David Wark Griffith
Drehbuch: Joseph Frickert, Grover Jones, Mickell Novak, George Baker
Produktion: Hal Roach, David Wark Griffith
Musik: Werner Richard Heymann
Kamera: Norbert Brodine
Schnitt: Ray Snyder

Besetzung: Victor Mature, Carole Landis, Lon Chaney junior, Conrad Nagel, John Hubbard, Nigel De Brulier, Mamo Clark, Inez Palange, Edgar Edwards
1940 - Film:
Tumak, der Herr des Urwalds (One Million B.C.) nicht beendet nach Streit mit Produzenten
1938 - Ehrung:
Directors Guild of America-Auszeichung für sein Lebenswerk
1938 - Film:
Directors Guild of America Award: David Wark Griffith
1936 - Ehrung:
Ehrenoscar für sein Lebenswerk
1931 - Film:
Der Kampf (The Struggle)
1929 - Film:
Die Lady von der Straße (Lady of the Pavements)
1928 - Film:
Komödie einer Liebe (The Battle of the Sexes)
1928 - Film:
Fanfaren der Liebe (Drums of Love)
1927 - Film:
Topsy and Eva
1926 - Film:
The Sorrows of Satan
1925 - Film:
Sally vom Jahrmarkt (Sally of the Sawdust)
1925 - Film:
That Royle Girl
1924 - Film:
Ist das Leben nicht wunderbar? (Isn’t Life Wonderful)
1924 - Film:
America
1923 - Film:
Drei Zeitalter (Originaltitel: Three Ages) ist die erste abendfüllende Stummfilmkomödie von Buster Keaton. Die Parodie auf Intolerance von David Wark Griffith wurde 1923 gedreht.

Stab:
Regie: Buster Keaton , Eddie Cline
Drehbuch: Clyde Bruckman, Joseph Mitchell, Jean Havez
Produktion: Metro Pictures Corporation ; Produzenten: Joseph Schenck, Buster Keaton
Kamera: William C. McGann, Elgin Lessley

Besetzung: Buster Keaton, Margaret Leahy, Wallace Beery, Joe Roberts, Lillian Lawrence, Blanche Payson, Horace Morgan, Lionel Belmore
1923 - Film:
The White Rose
1922 - Film:
One Exciting Night
1921 - Film:
Zwei Waisen im Sturm ist ein US-amerikanisches Filmdrama des Regisseurs David Wark Griffith aus dem Jahr 1921. Es spielt in der Zeit der Französischen Revolution.

Stab:
Regie: David Wark Griffith
Drehbuch: David Wark Griffith
Produktion: David Wark Griffith
Musik: Louis F. Gottschalk William Frederick Peters
Kamera: Paul H. Allen G. W. Bitzer Hendrik Sartov
Schnitt: James Smith Rose Smith

Besetzung: Lillian Gish, Dorothy Gish, Joseph Schildkraut, Morgan Wallace, Lucille La Verne, Monte Blue, Louis Wolheim
1921 - Film:
Dream Street
1920 - Film:
Weit im Osten ist ein US-amerikanisches Filmdrama des Regisseurs David Wark Griffith aus dem Jahr 1920. Der Film basiert auf Lottie Blair Parkers Theaterstück Annie Laurie, das im späten 19. Jahrhundert ein landesweiter Erfolg gewesen war, sowie dem Stück Way Down East von William A. Brady und Joseph R. Grismer.

Stab:
Regie: David Wark Griffith
Drehbuch: David Wark GriffithWilliam A. Brady
Produktion: David Wark Griffith
Musik: Louis Silvers
Kamera: G. W. Bitzer Charles Downs Hendrik Sartov
Schnitt: James Smith Rose Smith

Besetzung: Lillian Gish, Richard Barthelmess, Lowell Sherman, Burr McIntosh, Kate Bruce
1920 - Film:
Within Our Gates ist ein US-amerikanisches Stummfilmdrama des Regisseurs Oscar Micheaux aus dem Jahr 1920. Es entstand als direkte Reaktion auf David Wark GriffithsDie Geburt einer Nation und gilt als der älteste erhaltene Film eines afroamerikanischen Regisseurs.

Stab:
Regie: Oscar Micheaux
Drehbuch: Oscar Micheaux
Produktion: Oscar Micheaux

Besetzung: Evelyn Preer, Flo Clements, Charles D. Lucas, Mrs. Evelyn, William Stark, Mattie Edwards, Grant Edwards, Ralph Johnson, Grant Gorman
1920 - Film:
The Love Flower
1920 - Film:
The Idol Dancer
05.02.1919 - Film:
Charlie Chaplin, Douglas Fairbanks sen., Mary Pickford und David Griffith gründen die United Artists, um unabhängig von den großen Studios Filme produzieren zu können.
1919 - Film:
Gebrochene Blüten (englischsprachiger Originaltitel: Broken Blossoms or The Yellow Man and the Girl, alternativer deutscher Titel: Eine Blüte gebrochen) ist ein US-amerikanisches Filmdrama des Regisseurs David Wark Griffith aus dem Jahr 1919, basierend auf einer Erzählung des britischen Autors Thomas Burke.

Stab:
Regie: David Wark Griffith
Drehbuch: David Wark Griffith nach Thomas Burkes Geschichte The Chink and the Child
Produktion: David Wark Griffith
Musik: David Wark Griffith
Kamera: G. W. Bitzer
Schnitt: James Smith

Besetzung: Lillian Gish, Richard Barthelmess, Donald Crisp, Arthur Howard, Edward Peil Sr., George Beranger, Norman Selby, Ernest Butterworth, Fred Hamer, Wilbur Higby, Moon Kwan, George Nichols, Karla Schramm
1919 - Film:
The Girl Who Stayed at Home
1919 - Film:
The Fall of Babylon
1919 - Film:
The World of Columbus
1919 - Film:
The Greatest Question
1919 - Film:
A Romance of Happy Valley
1919 - Film:
The Mother and the Law
1919 - Film:
Gebrochene Blüten (Broken Blossoms)
1918 - Film:
The Great Love
1918 - Film:
Lillian Gish in a Liberty Loan Appeal
1918 - Film:
The Greatest Thing in Life
1916 - Film:
Intoleranz (Intolerance)
1916 - Film:
Intoleranz (Originaltitel: Intolerance) ist ein Spielfilm von David Wark Griffith aus dem Jahre 1916 mit pazifistischer Grundtendenz. Er gilt als Meisterwerk des Stummfilms. Der Film behandelt vier unterschiedliche Episoden, die in verschiedenen Epochen spielen. Die jüngste und aktuelle Geschichte wurde 1919 nochmals unter dem Titel „Intoleranz 2. Teil, Triumph der Liebe“ (Originaltitel: The Mother and the Law) in die Kinos gebracht, die babylonische Episode im gleichen Jahr unter dem Titel „The Fall of Babylon“.

Stab:
Regie: David Wark Griffith
Drehbuch: David Wark Griffith
Produktion: David Wark Griffith
Kamera: G. W. Bitzer
Schnitt: David Wark Griffith, James Smith, Rose Smith

Besetzung: Frank Bennett, Elmer Clifton, Constance Collier, Miriam Cooper, Josephine Crowell, Carol Dempster, Lillian Gish, Sam De Grasse, Mildred Harris, Robert Harron, Ralph Lewis, Vera Lewis, Walter Long, Harold Lockwood, Bessie Love, Wilfred Lucas, Mae Marsh, Tully Marshall, Owen Moore, Carmel Myers, Seena Owen, Alfred Paget, Eugene Pallette, Wallace Reid, Constance Talmadge, Natalie Talmadge
08.02.1915 - Film:
Uraufführung von Die Geburt einer Nation. Die unter der Regie von D. W. Griffith entstandene Produktion ist der finanziell erfolgreichste Film der Stummfilmgeschichte. Einerseits wird er häufig wegen seiner zahlreichen filmtechnischen Innovationen gerühmt. Andererseits geriet er wegen seines rassistischen Inhalts in die Kritik.
1915 - Film:
A Day with Governor Whitman
1915 - Film:
Die Geburt einer Nation (The Birth of a Nation)
1915 - Film:
Die Geburt einer Nation (englischer Originaltitel The Birth of a Nation, ursprünglich The Clansman) ist ein US-amerikanischer Spielfilm des RegisseursDavid Wark Griffith aus dem Jahr 1915. Der dreistündige Historienfilm war das finanziell erfolgreichste Werk der Stummfilmzeit. Er wird einerseits für seine zahlreichen filmtechnischen Innovationen gerühmt, andererseits wegen seines rassistischen Inhalts seit seiner Premiere kritisiert.

Stab:
Regie: D. W. Griffith
Drehbuch: D. W. Griffith, Frank E. Woods und Thomas F. Dixon Jr. nach den Romanen The Leopard´s Spots und The Clansman und dem Theaterstück The Clansman von Thomas F. Dixon Jr.
Produktion: Griffith Feature Films, D. W. Griffith, David Shepard und H. E. Aitken
Musik: Joseph Carl Breil, D. W. Griffith
Kamera: G. W. Bitzer
Schnitt: D. W. Griffith, Joseph Henabery, James Smith, Rose Smith und Raoul Walsh

Besetzung: Lillian Gish, Mae Marsh, Henry B. Walthall, Miriam Cooper, Mary Alden, Ralph Lewis, George Siegmann, Walter Long, Robert Harron, Wallace Reid, Joseph Henabery, Elmer Clifton, Josephine Crowell, Spottiswoode Aitken, George Beranger
1914 - Film:
Judith von Bethulien (Judith of Bethulia)
1914 - Film:
Brute Force
1913 - Film:
The Mothering Heart
1913 - Film:
Die Waisen der Ansiedlung (The Battle at Elderbush Gulch)
1913 - Film:
Death’s Marathon
1913 - Film:
The Massacre
1912 - Film:
The Painted Lady
1912 - Film:
An Unseen Enemy
1912 - Film:
One is Business, the Other Crime
1912 - Film:
Friends
1912 - Film:
The Lesser Evil
1912 - Film:
The New York Hat
1912 - Film:
The Sunbeam
1912 - Film:
The Burglar’s Dilemma
1912 - Film:
The Musketeers of Pig Alley
1911 - Film:
The Last Drop of Water
1911 - Film:
Enoch Arden
1911 - Film:
His Trust Fulfilled
1911 - Film:
Swords and Hearts
1911 - Film:
The Battle
1911 - Film:
The Miser’s Heart
1910 - Film:
The Usurer
1910 - Film:
In the Border States
1910 - Film:
10. März: Der erste in Hollywood gedrehte Film In Old California des Regisseurs D. W. Griffith wird in den Vereinigten Staaten uraufgeführt.
1910 - Film:
The Unchanging Sea
1910 - Film:
The Fugitive
1910 - Film:
The House with Closed Shutters
1909 - Film:
David Wark Griffith dreht die Stummfilmkomödie Those Awful Hats mit Mack Sennett.
1909 - Film:
The Sealed Room
1909 - Film:
A Corner in Wheat
1908 - Film:
James Searle Dawley dreht den fünfminütigen Film Rescued from an Eagle’s Nest, in dem Henry B. Walthall und David Wark Griffith ihr Filmdebüt haben. D. W. Griffith hat im gleichen Jahr auch sein Debüt als Regisseur mit The Adventures of Dollie.
1907 - Film:
Rescued from an Eagle’s Nest (nur Darsteller)

"David Wark Griffith" in den Nachrichten