2011 - Film:
Mr. Poppers Pinguine (Mr. Popper’s Penguins)
2011 - Filmografie:
Mr. Poppers Pinguine (Originaltitel: Mr. Popper’s Penguins) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2011, bei der Mark Waters Regie führte und Jim Carrey die Hauptrolle spielt. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Richard und Florence Atwater aus dem Jahre 1938.

Stab:
Regie: Mark Waters
Drehbuch: Sean Anders
Produktion: John Davis, Jordan Kerner
Musik: Rolfe Kent
Kamera: Florian Ballhaus
Schnitt: Bruce Green

Besetzung: Jim Carrey, Ophelia Lovibond, Carla Gugino, Madeline Carroll, Maxwell Perry Cotton, Angela Lansbury, Philip Baker Hall, Dominic Chianese, Clark Gregg, David Krumholtz, Jeffrey Tambor, Henry Kelemen, Dylan Clark Marshall, Frank Welker, Dee Bradley Baker
2011 - Ehrung:
Nominierung - Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Boardwalk Empire)
2010 - Film:
Damages – Im Netz der Macht (Damages, Fernsehserie, 7 Folgen)
2010 - Film:
Blue Bloods
2008 - Film:
What about Sal?
2008 - Ehrung:
Nominierung - Goldene-Nymphe-Preise Herausragende Rolle in einer Fernsehserie (Die Sopranos)
2007 - Film:
Adrift in Manhattan ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Alfredo De Villa aus dem Jahr 2007.

Stab:
Regie: Alfredo De Villa
Drehbuch: Alfredo De Villa, Nat Moss
Produktion: Joshua Blum, Steven J. Brown, Ian Jessel
Musik: Michael A. Levine
Kamera: John Foster
Schnitt: John Coniglio

Besetzung: William Baldwin, Adrianna Bremont, Dominic Chianese, Marlene Forte, Heather Graham, Nicole Kohnen, Nicole Leach, Erika Michels, Karen Olivo, Elizabeth Peña, Keren Love Perilman, Richard Petrocelli, Victor Rasuk
2007 - Film:
A Drift in Manhattan
2006 - Ehrung:
Nominierung - Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Die Sopranos)
2004 - Ehrung:
Nominierung - Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Die Sopranos)
2004 - Film:
Fashion Girl - Der Pate trägt Prada
2004 - Film:
When Will I Be Loved
2004 - Film:
Hope & Faith
2004 - Film:
King of the Corner
2002 - Ehrung:
Nominierung - Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Die Sopranos)
2002 - Film:
Untreu (Unfaithful)
2001 - Ehrung:
Nominierung - Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Die Sopranos)
2001 - Ehrung:
Nominierung - Primetime Emmy Award herausragende Leistung eines Nebendarstellers in einer Drama-Serie (Die Sopranos)
2000 - Ehrung:
Nominierung - Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Die Sopranos)
2000 - Ehrung:
Nominierung - Primetime Emmy Award herausragende Leistung eines Nebendarstellers in einer Drama-Serie (Die Sopranos)
1999 - Ehrung:
Screen Actors Guild: Bestes Ensemble einer Fernsehserie (Die Sopranos)
1999 - Film:
Under Hellgate Bridge
1998 - Film:
Das schwankende Schiff (Cradle Will Rock)
1996 - Film:
Der Untergang der Cosa Nostra (Alternativtitel: Der Todeskuss der Cosa Nostra) ist ein HBO-Fernsehfilm aus dem Jahre 1996, der von Robert Harmon inszeniert wurde. Armand Assante spielt die Hauptfigur, den berühmt berüchtigten Mafioso John Gotti, der innerhalb der Gambino-Familie bis zum Boss aufstieg. Assante gewann den Preis “ Emmy Award for Outstanding Lead Actor in a Miniseries or Special, und wurde für den Golden Globe nominiert.

Stab:
Regie: Robert Harmon
Drehbuch: Steve Shagan
Produktion: David Coatsworth
Musik: Mark Isham
Kamera: Alar Kivilo
Schnitt: Zach Staenberg

Besetzung: Armand Assante, William Forsythe, Anthony Quinn, Vincent Pastore, Frank Vincent, Richard C. Sarafian, Dominic Chianese, Raymond Serra, Tony Sirico, Al Waxman, Scott Cohen, Robert Miranda, Marc Lawrence, Alberta Watson, Tony De Santis, Gil Filar, Gerry Mendicino, Yank Azman, Frank Crudele, Christopher P. Anson
1996 - Film:
Cosby
1996 - Film:
Nacht über Manhattan (Night Falls on Manhattan)
1996 - Film:
The Mouse
1993 - Film:
Rivalen des Glücks - The Contenders
1992 - Film:
Der Reporter ist ein US-amerikanischer Neo Noir-Kriminalfilm aus dem Jahr 1992. Regie führte Howard Franklin, die Hauptrolle übernahm Oscarpreisträger Joe Pesci.

Stab:
Regie: Howard Franklin
Drehbuch: Howard Franklin
Musik: Mark Isham
Kamera: Peter Suschitzky
Schnitt: Evan A. Lottman

Besetzung: Joe Pesci, Barbara Hershey, Stanley Tucci, Richard Riehle, Dominic Chianese, Jerry Adler
1991 - Film:
Deadly Revenge
1991 - Film:
Coconut Downs
1990 - Film:
Tödliche Fragen (Q&A)
1990 - Film:
The lost Capone
1989 - Film:
The Second Sight
1986 - Film:
Geschichten aus der Schattenwelt
1980 - Film:
A Time for Miracles
1979 - Film:
…und Gerechtigkeit für alle (…And Justice for All) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Norman Jewison aus dem Jahr 1979.

Stab:
Regie: Norman Jewison
Drehbuch: Valerie Curtin, Barry Levinson
Produktion: Norman Jewison, Patrick J. Palmer, Joe Wizan
Musik: Dave Grusin
Kamera: Victor J. Kemper
Schnitt: John F. Burnett

Besetzung: Al Pacino, Jack Warden, John Forsythe, Lee Strasberg, Jeffrey Tambor, Christine Lahti, Sam Levene, Robert Christian, Thomas G. Waites, Larry Bryggman, Dominic Chianese, Craig T. Nelson, Joe Morton, Alan North, Connie Sawyer
1979 - Film:
…und Gerechtigkeit für alle (...And Justice for All)
1978 - Film:
Fingers
1978 - Film:
On the Yard
1976 - Film:
Die Unbestechlichen ist eine Film-Adaption des Buches Die Watergate-Affäre (Originaltitel: All the President’s Men) von Carl Bernstein und Bob Woodward aus dem Jahre 1976. William Goldman schrieb das Drehbuch nach dem Tatsachenbericht über den Polit-Skandal für Regisseur Alan J. Pakula. Zusammen mit Klute (1971) und Zeuge einer Verschwörung (1974) bildet Die Unbestechlichen die sogenannte „Paranoia-Trilogie“ in Pakulas Werk.

Stab:
Regie: Alan J. Pakula
Drehbuch: William Goldman
Produktion: Walter Coblenz Jon Boorstin Michael Britton
Musik: David Shire
Kamera: Gordon Willis
Schnitt: Robert L. Wolfe

Besetzung: Dustin Hoffman, Robert Redford, Jack Warden, Martin Balsam, Hal Holbrook, Jane Alexander, Jason Robards, Stephen Collins, Ned Beatty, Meredith Baxter, Robert Walden, Penny Fuller, Henry Calvert, Dominic Chianese, Lindsay Ann Crouse, Richard Herd, Ron Hale
1976 - Film:
Kojak (A Hair-Trigger Away)
1975 - Film:
Hundstage (Dog Day Afternoon)
1974 - Film:
Der Pate -Teil II ist ein US-amerikanischer Mafiafilm von Regisseur Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1974 und die Fortsetzung des Erfolgsfilms Der Pate. Er erzählt in Rückblenden die Vergangenheit der Familie Corleone und parallel stellt Coppola die Zeitgeschichte und den Schauplatz Amerika dar. Der Autor der Vorlage des ersten Teils, Mario Puzo, ist erneut für das Drehbuch verantwortlich. Der Film gilt als außergewöhnlich gelungene Fortsetzung und wie sein Vorgänger als einer der besten Filme aller Zeiten.

Stab:
Regie: Francis Ford Coppola
Drehbuch: Mario Puzo, Francis Ford Coppola
Produktion: Francis Ford Coppola, Gray Frederickson
Musik: Nino Rota, Carmine Coppola
Kamera: Gordon Willis
Schnitt: Barry Malkin, Richard Marks, Peter Zinner

Besetzung: Al Pacino, Diane Keaton, Robert De Niro, John Cazale, Robert Duvall, Lee Strasberg, Oreste Baldini, Michael V. Gazzo, Talia Shire, Morgana King, James Caan, Gianni Russo, Richard Bright, Marianna Hill, Frank Sivero, Bruno Kirby, Dominic Chianese, G. D. Spradlin, Harry Dean Stanton, Al Martino
1972 - Film:
Fuzz
1964 - Film:
East Side/West Side (Fernsehserie, 1. Folge)
1964 - Film:
East Side/West Side (Fernsehserie, 1 Folge)
24.02.1931 - Geboren:
Dominic Chianese wird in der Bronx, New York City, New York geboren. Dominic Chianese ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle als Corrado „Junior“ Soprano aus der HBO-Serie Die Sopranos bekannt ist.

"Dominic Chianese" in den Nachrichten