18.05.2015 - Gestorben:
Raymond Gosling stirbt. Raymond Gosling war ein britischer Physiker, der zusammen mit Rosalind Franklin in einem Artikel in der Fachzeitschrift Nature 1953 erstmals eine deutliche Röntgenabbildung einer DNA veröffentlichte. Er war die oftmals übersehene fünfte Person in der Geschichte der Entdeckung der Doppelhelix-Struktur der DNA, dem Schlüssel zum Geheimnis des Lebens. Üblicherweise werden die Namen von Francis Crick und James Watson von der University of Cambridge mit der Entdeckung verbunden, die 1962 gemeinsam mit Maurice Wilkins vom King’s College London den Nobelpreis für Physiologie und Medizin erhielten, wohingegen andere Forscher die grundlegenden Daten erarbeiteten, die Crick und Watson benötigten, um das Gesamtbild der Entdeckung zu fertigen.
16.04.1958 - Gestorben:
Rosalind Franklin stirbt in London. Rosalind Elsie Franklin war eine britische Biochemikerin und Spezialistin für die Röntgenstrukturanalyse von kristallisierten Makromolekülen. Als Wissenschaftlerin leistete sie weitreichende Forschungsarbeiten zur Struktur von Kohlen und Koks als Brennstoff sowie von Viren. Ihre wichtigsten Forschungsergebnisse waren Röntgenbeugungsdiagramme der DNA und deren mathematische Analyse; sie trugen wesentlich zur Aufklärung der Doppelhelixstruktur der DNA bei. Ihr gemeinsam mit ihrem Doktoranden Raymond Gosling im April 1953 zu diesem Thema veröffentlichter Forschungsartikel erschien parallel zum Artikel von James Watson und Francis Crick zur Struktur der DNA und stimmte mit deren theoretischem Modell überein.
25.04.1953 - Wissenschaft & Technik:
Francis Crick und James Watson veröffentlichen ihre Entdeckung der Doppelhelixstruktur der DNA in Nature 171 unter dem Titel Molecular Structure of Nucleic Acids: A Structure for Deoxyribose Nucleic Acid.
28.02.1953 - Exponierte Ereignisse:
James Watson und Francis Crick enträtseln aufgrund der Röntgenstrukturdaten von Rosalind Franklin und Maurice Wilkins die Doppelhelix-Struktur der Erbsubstanz Desoxyribonukleinsäure (DNS).
1953 - Geschichte > Übersicht:
James Watson und Francis Crick postulieren die Doppelhelix-Struktur der DNA (Genetik)
1953 - Geschichte > Übersicht:
James Watson und Francis Crick postulierten die Doppelhelix-Struktur der DNA. (Genetik)
06.04.1928 - Geboren:
James Watson wird in Chicago, Illinois geboren. James Dewey Watson ist ein US-amerikanischer Molekularbiologe und Nobelpreisträger. Zusammen mit Francis Crick postulierte er auf der Grundlage der Forschungen von Rosalind Franklin das Doppelhelixmodell der Molekularstruktur der Desoxyribonukleinsäure (DNS).
15.07.1926 - Geboren:
Raymond Gosling wird in Wembley geboren. Raymond Gosling war ein britischer Physiker, der zusammen mit Rosalind Franklin in einem Artikel in der Fachzeitschrift Nature 1953 erstmals eine deutliche Röntgenabbildung einer DNA veröffentlichte. Er war die oftmals übersehene fünfte Person in der Geschichte der Entdeckung der Doppelhelix-Struktur der DNA, dem Schlüssel zum Geheimnis des Lebens. Üblicherweise werden die Namen von Francis Crick und James Watson von der University of Cambridge mit der Entdeckung verbunden, die 1962 gemeinsam mit Maurice Wilkins vom King’s College London den Nobelpreis für Physiologie und Medizin erhielten, wohingegen andere Forscher die grundlegenden Daten erarbeiteten, die Crick und Watson benötigten, um das Gesamtbild der Entdeckung zu fertigen.
25.07.1920 - Geboren:
Rosalind Franklin wird in London geboren. Rosalind Elsie Franklin war eine britische Biochemikerin und Spezialistin für die Röntgenstrukturanalyse von kristallisierten Makromolekülen. Als Wissenschaftlerin leistete sie weitreichende Forschungsarbeiten zur Struktur von Kohlen und Koks als Brennstoff sowie von Viren. Ihre wichtigsten Forschungsergebnisse waren Röntgenbeugungsdiagramme der DNA und deren mathematische Analyse; sie trugen wesentlich zur Aufklärung der Doppelhelixstruktur der DNA bei. Ihr gemeinsam mit ihrem Doktoranden Raymond Gosling im April 1953 zu diesem Thema veröffentlichter Forschungsartikel erschien parallel zum Artikel von James Watson und Francis Crick zur Struktur der DNA und stimmte mit deren theoretischem Modell überein.

"Doppelhelix" in den Nachrichten