2014 - Film:
Under the Dome (Fernsehserie, 6 Episoden)
2012 - Diskografie:
3 Pears
2011 - Film:
Bloodworth
2009 - Filmografie:
Crank 2: High Voltage ist ein Film aus dem Jahr 2009 und die Fortsetzung des Films Crank. Der Film nimmt die Handlung am Ende des ersten Teils auf und behält dessen filmischen Echtzeit-Stil bei. Das Drehbuch schrieben wieder Mark Neveldine und Brian Taylor, die zusammen auch Regie führten. Die Hauptrollen übernahmen wie im ersten Teil Jason Statham und Amy Smart. Der offizielle Deutschlandstart war am 16. April 2009.

Stab:
Regie: Mark Neveldine Brian Taylor
Drehbuch: Mark Neveldine
Brian Taylor
Produktion: Tom Rosenberg
Gary Lucchesi
Skip Williamson
Richard Wright
Musik: Mike Patton
Kamera: Brandon Trost
Schnitt: Fernando Villena

Besetzung: Jason Statham, Amy Smart, Efren Ramirez, Dwight Yoakam, Reno Wilson, Clifton Collins, Jr., Bai Ling, Geri Halliwell, Art Hsu, David Carradine, John de Lancie
2008 - Film:
Mein Schatz, unsere Familie und ich (Four Christmases)
2007 - Diskografie:
Dwight Sings Buck
2006 - Filmografie:
Crank (übersetzt: Spinner, Sonderling; slang Ausdruck für N-Methylamphetamin schlechter Qualität) ist ein Actionfilm aus dem Jahr 2006, der mit Jason Statham, Amy Smart und Dwight Yoakam gedreht wurde. Die Regie des US-amerikanischen Spielfilms führten Mark Neveldine und Brian Taylor, die damit ihr Spielfilmdebüt ablieferten. Die Produktionskosten betrugen 12 Millionen Euro. Offizieller Deutschlandstart des Films war der 21. September 2006.

Stab:
Regie: Mark Neveldine Brian Taylor
Drehbuch: Mark Neveldine Brian Taylor
Produktion: Tom Rosenberg Gary Lucchesi Richard S. Wright Skip Williamson Michael Davis
Musik: Paul Haslinger
Kamera: Adam Biddle
Schnitt: Brian Berdan

Besetzung: Jason Statham, Amy Smart, Jose Pablo Cantillo, Efren Ramirez, Dwight Yoakam, Carlos Sanz, Reno Wilson, Edi Gathegi, Glenn Howerton, Jay Xcala, Keone Young, Valarie Rae Miller, Yousuf Azami, Laurent Schwaar, David Brown
2005 - Film:
Three Burials -Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada (Originaltitel: The Three Burials of Melquiades Estrada) ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2005, das dem Genre der Neo-Western zugeordnet wird. Regie führte Tommy Lee Jones, der auch die Hauptrolle spielte.

Stab:
Regie: Tommy Lee Jones
Drehbuch: Guillermo Arriaga
Produktion: Luc Besson, Michael Fitzgerald, Tommy Lee Jones, Pierre-Ange Le Pogam
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Chris Menges
Schnitt: Roberto Silvi

Besetzung: Tommy Lee Jones, Barry Pepper, Julio Cedillo, Dwight Yoakam, January Jones, Melissa Leo, Levon Helm, Mel Rodriguez, Cecilia Suárez, Ignacio Guadalupe, Vanessa Bauche, Guillermo Arriaga
2005 - Film:
Die Hochzeits-Crasher (Originaltitel Wedding Crashers) ist eine Filmkomödie des Regisseurs David Dobkin aus dem Jahre 2005 mit Owen Wilson und Vince Vaughn.

Stab:
Regie: David Dobkin
Drehbuch: Steve Faber, Bob Fisher
Produktion: Peter Abrams, Robert L. Levy, Andrew Panay
Musik: Rolfe Kent
Kamera: Julio Macat
Schnitt: Mark Livolsi

Besetzung: Owen Wilson, Vince Vaughn, Christopher Walken, Rachel McAdams, Isla Fisher, Jane Seymour, Ellen Albertini Dow, Keir O’Donnell, Bradley Cooper, Ron Canada, Henry Gibson, Dwight Yoakam, Rebecca De Mornay, Will Ferrell
2005 - Diskografie:
Live In Austin, TX
2005 - Diskografie:
Blame The Vain
2005 - Film:
Die Hochzeits-Crasher (Wedding Crashers)
2004 - Filmografie:
3-Way ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2004. Regie führte Scott Ziehl, das Drehbuch schrieb Russell P. Marleau anhand des Romans „Wild to Possess“ von Gil Brewer aus dem Jahr 1963. Die Hauptrolle spielte Dominic Purcell.

Stab:
Regie: Scott Ziehl
Drehbuch: Russell P. Marleau
Produktion: Russell P. Marleau, Christian Mills
Musik: Christopher Hoag
Kamera: Antonio Calvache
Schnitt: Debra Goldfield

Besetzung: Dominic Purcell, Joy Bryant, Ali Larter, Desmond Harrington, Dwight Yoakam, Gina Gershon, Roxana Zal
2004 - Diskografie:
Dwight's Used Records
2004 - Diskografie:
Greatest Hits
2003 - Film:
Hollywood Cops ist ein Film von Ron Shelton aus dem Jahre 2003. Die Hauptrollen spielen Harrison Ford und Josh Hartnett. Der Film ist eine Mischung aus Action thriller und Komödie.

Stab:
Regie: Ron Shelton
Drehbuch: Robert Souza, Ron Shelton
Produktion: Lou Pitt, Ron Shelton
Musik: Alex Wurman
Kamera: Barry Peterson
Schnitt: Paul Seydor

Besetzung: Harrison Ford, Josh Hartnett, Lena Olin, Bruce Greenwood, Isaiah Washington, Master P, Frank Sinatra junior, André 3000, Jimmy Jean-Louis, Dwight Yoakam, Martin Landau
2003 - Diskografie:
In Other's Words
2003 - Diskografie:
Population Me
2002 - Film:
Waking Up in Reno ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Jordan Brady aus dem Jahr 2002.

Stab:
Regie: Jordan Brady
Drehbuch: Brent Briscoe, Mark Fauser
Produktion: Jonathan Gordon, Jeremy Kramer, Ben Myron, Robert Salerno, Bob Weinstein, Harvey Weinstein, Dwight Yoakam
Musik: Marty Stuart, Stevie Wonder
Kamera: William A. Fraker
Schnitt: Lisa Zeno Churgin

Besetzung: Natasha Richardson, Holmes Osborne, Billy Bob Thornton, Patrick Swayze, Charlize Theron, Billy O'Sullivan, Galvin Chapman, Kelsey Chapman, Penélope Cruz
2000 - Diskografie:
Dwightyoakamacoustic.net
2000 - Filmografie:
South of Heaven, West of Hell ist ein US-amerikanischer Western aus dem Jahr 2000. Regie führte Dwight Yoakam, der auch das Drehbuch schrieb, die Hauptrolle übernahm und die Filmmusik mitkomponierte.

Stab:
Regie: Dwight Yoakam
Drehbuch: Dwight Yoakam
Produktion: Gray Frederickson Darris Hatch
Musik: Pete Anderson
Dwight Yoakam
Kamera: James Glennon
Schnitt: Robert A. Ferretti Mike Murphy

Besetzung: Dwight Yoakam, Vince Vaughn, Billy Bob Thornton, Bridget Fonda, Peter Fonda, Paul Reubens, Bud Cort, Michael Jeter, Bo Hopkins, Luke Askew, Joe Unger, Matt Clark, Noble Willingham, Scott Wilson, Ritchie Montgomery
1999 - Filmografie:
The Minus Man ist ein US-amerikanischer Thriller von Hampton Fancher aus dem Jahr 1999. Die Handlung beruht auf einem Roman von Lew McCreary.

Stab:
Regie: Hampton Fancher
Drehbuch: Hampton Fancher
Produktion: Fida Attieh, David L. Bushell
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Bobby Bukowski
Schnitt: Todd C. Ramsay

Besetzung: Owen Wilson, Janeane Garofalo, Dwight Yoakam, Dennis Haysbert, Alex Warren, Mercedes Ruehl, Chloe Black, Brian Cox, Eric Mabius, Larry Miller, Lois Gerace, Sheryl Crow, Erik Holland, Axel Ovregaard, Meg Foster
1998 - Film:
Die Newton Boys (The Newton Boys)
1998 - Diskografie:
A Long Way Home
1998 - Film:
The Sound of War (Alternativtitel: Wenn Helden sterben, Originaltitel: When Trumpets Fade) ist ein Fernseh-Anti-Kriegsfilm mit Ron Eldard, unter der Regie von John Irvin. Der Film spielt im Zweiten Weltkrieg und behandelt den Überlebenskampf einer US-Infanterie-Einheit während der Schlacht im Hürtgenwald im Herbst 1944.

Stab:
Regie: John Irvin
Drehbuch: W. W. Vought
Produktion: John Kemeny
Musik: Geoffrey Burgon
Kamera: Thomas Burstyn
Schnitt: Ian Crafford

Besetzung: Ron Eldard, Dan Futterman, Dwight Yoakam, Martin Donovan, Bobby Cannavale, Zak Orth, Frank Whaley, Devon Gummersall, Steven Petrarca, Timothy Olyphant, Jeffrey Donovan, Frank-Michael Köbe, Brian Hicks
1997 - Diskografie:
Under The Covers
1997 - Diskografie:
Come On Christmas
1996 - Film:
Sling Blade -Auf Messers Schneide ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Billy Bob Thornton aus dem Jahr 1996. Es basiert auf einem Ein-Mann-Theaterstück von Thornton, welches er bereits 1985 spielte und 1988 in George Hickenloopers Kurzfilm Some Folks Call It a Sling Blade adaptiert wurde.

Stab:
Regie: Billy Bob Thornton
Drehbuch: Billy Bob Thornton
Produktion: David L. Bushell Brandon Rosser
Musik: Daniel Lanois
Kamera: Barry Markowitz
Schnitt: Hughes Winborne

Besetzung: Billy Bob Thornton, Dwight Yoakam, J. T. Walsh, John Ritter, Lucas Black, Natalie Canerday, James Hampton, Robert Duvall, Rick Dial, Brent Briscoe, Christine Renee Ward, Sarah Boss, Kathy Sue Brown, Wendell Rafferty, Bruce Hampton, Vic Chesnutt, Mickey Jones, Ian Moore, Judy Pryor Trice, Scott Stewart, Jim Jarmusch, Tim Holder, Tom Kagy, Lacy Bailey
1996 - Film:
Painted Hero
1995 - Diskografie:
Dwight Live
1995 - Diskografie:
Gone
1995 - Film:
Little Death
1994 - Film:
Visitors – Besucher aus einer anderen Welt (Roswell, Fernsehfilm)
1994 - Film:
Visitors -Besucher aus einer anderen Welt (Alternativtitel: Roswell -Ufoabsturz über New Mexiko, Originaltitel: Roswell) ist ein Mystery-Fernsehfilm des Regisseurs Jeremy Kagan aus dem Jahr 1994. Der Film des US-Kabelsenders Showtime handelt von der angeblichen UFO-Landung in Roswell, New Mexico, dem sogenannten Roswell-Zwischenfall. Die Hauptdarsteller der Literaturverfilmung sind Kyle MacLachlan und Martin Sheen.

Stab:
Regie: Jeremy Kagan
Drehbuch: Arthur L. Kopit,
Jeremy Kagan
Produktion: Jeremy Kagan
Musik: Elliot Goldenthal
Kamera: Steven B. Poster

Besetzung: Kyle MacLachlan, Martin Sheen, Dwight Yoakam, Xander Berkeley, Bob Gunton, Kim Greist, Peter MacNicol, John M. Jackson, Nick Searcy, J.D. Daniels, Charles Martin Smith, Doug Wert
1993 - Country-Musik:
Best Male Country Vocal Performance -Dwight Yoakam -Ain't That Lonely Yet
1992 - Film:
Red Rock West
1990 - Diskografie:
If There Was A Way
25.02.1989 - Country-Musik:
"I Sang Dixie" -Dwight Yoakam
1989 - Country-Musik:
"I Got You" -Dwight Yoakam
15.10.1988 - Country-Musik:
Streets of Bakersfield - Dwight Yoakam mit Buck Owens
1988 - Country-Musik:
Buenas Noches From a Lonely Room -Dwight Yoakam (Reprise)
1987 - Country-Musik:
Hillbilly Deluxe -Dwight Yoakam (Reprise)
1986 - Country-Musik:
Guitars, Cadillacs, Etc. -Dwight Yoakam (Reprise)
1984 - Diskografie:
Guitars, Cadillacs, Etc. Etc.
23.10.1956 - Geboren:
Dwight Yoakam wird in Pikeville, Kentucky geboren. Dwight David Yoakam ist ein US-amerikanischer Country-Sänger, Songschreiber und Schauspieler.

"Dwight Yoakam" in den Nachrichten