2013 - Ehrung:
Spezialpreis beim Cronograf Filmfestival, Moldawien
2013 - Ehrung:
Award for Medium-length film/Full-length film “mujerDoc”, Filmfestival, Spanien
2012 - Ehrung:
Heimatfilmfestival für Mama Illégal
2012 - Ehrung:
Hauptpreis beim One World - International Human Rights Documentary Film Festival, für Mama Illégal
2012 - Ehrung:
Grand Prix, „Bur Duino“ Filmfestival, Kyrgisien
2012 - Ehrung:
Hauptpreis beim "One World" International Documentary Film Festival, Brüssel
2012 - Ehrung:
Dokumentarfilmpreis der Stadt Freistadt für Mama Illegal
2012 - Sendungen bei Am Schauplatz:
Fast ganz sicher
2011 - Ehrung:
Journalistenpreis Hilfswerk Austria „Kategorie TV“
2011 - Ehrung:
Premiere Kinodokumentation Mama Illegal, IDFA, Amsterdam
2011 - Ehrung:
Fernsehpreis der Österreichischen Erwachsenenbildung für Am rechten Rand
2011 - Ehrung:
Nominierung zum Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis
2010 - Sendungen bei Am Schauplatz:
Fernsehpreis der österreichischen Erwachsenenbildung für Am rechten Rand
2009 - Ehrung:
Medienpreis, Hilfswerk Austria
2008 - Ehrung:
Auszeichnung mit Filmstipendium der „Cinestyria“ für Projektentwicklung "Mama Illegal"
2005 - Ehrung:
Internationaler Medienpreis Davos für Restlesser
2004 - Sendungen bei Am Schauplatz:
Medienpreis Davos für Restlesser
2004 - Ehrung:
Prälat Leopold Ungar JournalistInnenpreis für Dorf ohne Mütter
2004 - Ehrung:
Prälat Leopold Ungar JournalistInnenpreis für Restlesser
13.06.1968 - Geboren:
Ed Moschitz wird in Judenburg geboren. Eduard „Ed“ Moschitz ist ein österreichischer Journalist und Dokumentarfilmer.

"Ed Moschitz" in den Nachrichten