27.05.1988 - Gestorben:
Ernst Ruska stirbt in Berlin. Ernst August Friedrich Ruska war ein deutscher Elektroingenieur und Erfinder des Elektronenmikroskops sowie Professor an der Freien Universität Berlin. Er erhielt 1986 den Nobelpreis für Physik.
1987 - Ehrung:
erhielt er das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband der Bundesrepublik Deutschland
1986 - Ehrung:
wurde Ernst Ruska die Robert-Koch-Medaille verliehen.
1986 - Ehrung:
erhielt Ernst Ruska gemeinsam mit Gerd Binnig und Heinrich Rohrer, für die Erfindung des Elektronenmikroskops den Nobelpreis für Physik.
1986 - Ehrung:
erhielt Ernst Ruska für die Erfindung des Elektronenmikroskops den Nobelpreis für Physik; er teilte sich den Preis mit Gerd Binnig und Heinrich Rohrer, die ihn für die Erfindung des Rastertunnelmikroskops erhielten.
1986 - Nobelpreise:
Physik: Ernst Ruska, Gerd Binnig und Heinrich Rohrer
1983 - Ehrung:
Großes Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland
1970 - Ehrung:
wurde ihm der Paul-Ehrlich-und-Ludwig-Darmstaedter-Preis verliehen.
1966 - Ehrung:
wurde er mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet
25.12.1906 - Geboren:
Ernst Ruska wird in Heidelberg geboren. Ernst August Friedrich Ruska war ein deutscher Elektroingenieur und Erfinder des Elektronenmikroskops sowie Professor an der Freien Universität Berlin. Er erhielt 1986 den Nobelpreis für Physik.

"Ernst Ruska" in den Nachrichten