2012 - Mitglieder:
Kosovo, 17. Dezember
2006 - Mitglieder:
Montenegro
2001 - Mitglieder:
Serbien, 19. Januar
2000 - Mitglieder:
Mongolei, 9. Oktober
1996 - Mitglieder:
Bosnien und Herzegowina, 17. Juni
1995 - Japan und die UN > Historischer Überblick > Nach Ende des Kalten Krieges:
Gründungsmitglied der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (Außenpolitik Japans)
1993 - Mitglieder:
Kroatien, 15. April
1993 - Mitglieder:
Mazedonien, 21. April
1993 - Mitglieder:
Slowakei, 1. Januar
1993 - Mitglieder:
Tschechien, 1. Januar
1992 - Mitglieder:
Kirgisistan, 5. Juni
1992 - Mitglieder:
Aserbaidschan, 25. September
1992 - Mitglieder:
Kasachstan, 27. Juli
1992 - Mitglieder:
Litauen, 5. März
1992 - Mitglieder:
Armenien, 7. Dezember
1992 - Mitglieder:
Lettland, 18. März
1992 - Mitglieder:
Estland, 28. Februar
1992 - Mitglieder:
Georgien, 4. September
1992 - Mitglieder:
Usbekistan, 30. April
1992 - Mitglieder:
Turkmenistan, 1. Juni
1992 - Mitglieder:
Weißrussland, 10. Juni
1992 - Mitglieder:
Moldawien, 5. Mai
1992 - Mitglieder:
Slowenien, 23. Dezember
1992 - Mitglieder:
Tadschikistan, 16. Oktober
1992 - Mitglieder:
Ukraine, 13. April
1992 - Mitglieder:
Russland, 9. April
1991 - Gründung:
Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (kurz EBWE oder EBRD, von engl. European Bank for Reconstruction and Development) ist eine 1991 gegründete Bank. Ihre Aufgabe, gestellt nach dem Zusammenbruch des Ostblocks ab 1989, ist es, die Länder in Mittel- und Osteuropa sowie in der Gemeinschaft unabhängiger Staaten in ihrem Transformationsprozess hin zu Marktwirtschaft und privatem und unternehmerischem Handeln finanziell zu unterstützen.
1991 - Mitglieder:
Albanien, 18. Dezember
29.05.1990 - Wirtschaft:
Ein Abkommen zur Errichtung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWD) wird unterzeichnet.
1990 - Mitglieder:
Großbritannien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Griechenland, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Island, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Italien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Liechtenstein, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Irland, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Europäische Investitionsbank, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Japan, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Finnland, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Israel, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Australien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Belgien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Kanada, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Frankreich, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Dänemark, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Luxemburg, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Bulgarien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Deutschland, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Malta, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Marokko, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Südkorea, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Zypern, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Neuseeland, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
USA, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Schweiz, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Ungarn, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Ägypten, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Österreich, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Türkei, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Norwegen, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Spanien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Schweden, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Mexiko, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Niederlande, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Rumänien, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Portugal, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Polen, 29. Mai
1990 - Mitglieder:
Europäische Gemeinschaft, 29. Mai
06.06.1950 - Geboren:
Jean Lemierre wird in Sainte-Adresse, Département Seine-Maritime in der Region Haute-Normandie, Frankreich geboren. Jean Lemierre, ist Ökonom und internationaler Spitzenbeamter aus Frankreich. Er war vom 3. Juli 2000 bis zum 2. Juli 2008 Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.
12.11.1929 - Geboren:
Jacques de Larosière wird in Paris geboren. Jacques Martin Henri Marie de Larosière de Champfeu ist ein französischer Jurist. Er war Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) (1978-87), Präsident der Banque de France (1987-93) und Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (1993-98).
1915 - Filmtitel > Keystone-Filme:
Fatty’s Plucky Pup (Arbuckle) (Al St. John)
1913 - Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950:
Hans Glinz, Schweizer Sprachwissenschaftler und Germanist (1. Dezember)

"Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung" in den Nachrichten