1999 - Einspielung:
Romantisches Norddeutschland (Sopr, Klav) Hamburg
16.12.1949 - Gestorben:
Ferdinand Pfohl stirbt in Hamburg-Bergedorf. Ferdinand Maximilian Pfohl war ein deutscher Musikkritiker, Musikschriftsteller und Komponist.
1926 - Literarisches Werk:
Friedrich Chrysander. Bergedorf, Köster & Wobbe
1915 - Musikalisches Werk:
Das trunkene Lied (Nietzsche), "O Mensch gib acht! Was spricht die tiefe Mitternacht?"
1894 - Musikalisches Werk:
Op. 11 Suite Élégiaque, für Piano
1891 - Musikalisches Werk:
Op. 4 Mondrondels, Phantast. Szenen aus "Pierrot Lunaire" von Albert Giraud, deutsch von Otto Erich Hartleben, für 1 Singstimme und Pianoforte, (Tenor)
1882 - Musikalisches Werk:
Hagbart, Nordische Rhapsodie (Klavier), nach einem Thema von Edvard Grieg
12.10.1862 - Geboren:
Ferdinand Pfohl wird in Elbogen, Böhmen geboren. Ferdinand Maximilian Pfohl war ein deutscher Musikkritiker, Musikschriftsteller und Komponist.

"Ferdinand Pfohl" in den Nachrichten