2014 - Film:
Grey’s Anatomy (Fernsehserie, 6 Folgen)
2013 - Film:
In a World... – Die Macht der Stimme (In a World...)
2012 - Filmografie:
Koma ist ein Remake des Medizin-Thriller von Michael Crichton aus dem Jahr 1978. Der Film basiert auf dem Roman Koma (Originaltitel: Coma) von Robin Cook aus dem Jahr 1977.

Stab:
Regie: Mikael Salomon
Drehbuch: John J. McLaughlin
Produktion: Ridley Scott Tony Scott

Besetzung: Lauren Ambrose, Steven Pasquale, Geena Davis, Ellen Burstyn, James Woods, Richard Dreyfuss, James Rebhorn, Joe Morton, Michael Weston, Joseph Mazzello
2009 - Filmografie:
Accidents Happen ist ein australisch-britisches Filmdrama von Andrew Lancaster aus dem Jahr 2009.

Stab:
Regie: Andrew Lancaster
Drehbuch: Brian Carbee
Produktion: Anthony Anderson
Musik: Antony Partos
Kamera: Ben Nott
Schnitt: Roland Gallois

Besetzung: Geena Davis, Harrison Gilbertson, Harry Cook, Joel Tobeck, Johnny Xenos, Sebastian Gregory, Sarah Woods, Morgan Griffin, Troy Planet, Erik Thomson, Viva Bianca
15.08.2006 - Serienstart - Deutschland:
Welcome, Mrs. President ist der deutsche Titel der US-amerikanischen Fernsehserie Commander in Chief des Fernsehsenders ABC. Die Serie spielt während der fiktionalen Präsidentschaft der ersten Präsidentin Mackenzie Allen (Geena Davis) und stellt den Alltag der Präsidentin, ihrer Familie und ihres Beraterstabs dar. Erfinder der bereits nach einer Staffel wieder eingestellten Serie ist Rod Lurie.

Genre: Drama
Idee: Rod Lurie
Musik: Larry Groupé
2006 - Ehrung:
– Nominierung für Welcome, Mrs. President
2006 - Ehrung:
– für Welcome, Mrs. President
27.09.2005 - Serienstart:
Welcome, Mrs. President ist der deutsche Titel der US-amerikanischen Fernsehserie Commander in Chief des Fernsehsenders ABC. Die Serie spielt während der fiktionalen Präsidentschaft der ersten Präsidentin Mackenzie Allen (Geena Davis) und stellt den Alltag der Präsidentin, ihrer Familie und ihres Beraterstabs dar. Erfinder der bereits nach einer Staffel wieder eingestellten Serie ist Rod Lurie.

Genre: Drama
Idee: Rod Lurie
Musik: Larry Groupé
2005 - Film:
Stuart Little 3
2005 - Film:
Welcome, Mrs. President (Commander in Chief) - auch Produzentin
2005 - Film:
Welcome, Mrs. President (Commander in Chief) – auch Produzentin
2004 - Film:
Will & Grace (Fernsehserie, eine Folge)
2002 - Filmografie:
Stuart Little 2 ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Rob Minkoff aus dem Jahr 2002. Der Film ist eine Fortsetzung zum Film Stuart Little aus dem Jahr 1999.

Stab:
Regie: Rob Minkoff
Drehbuch: Bruce Joel Rubin
Produktion: Lucy Fisher Douglas Wick
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Steven B. Poster
Schnitt: Priscilla Nedd-Friendly

Besetzung: Michael J. Fox, Bastian Pastewka, Geena Davis, Hugh Laurie, Jonathan Lipnicki, Anna Hoelck, Nathan Lane, Götz Otto, Melanie Griffith, Diana Amft, James Woods, Joachim Kerzel, Steve Zahn, Gustav Hoegel
2000 - Film:
The Geena Davis Show
1999 - Film:
Stuart Little
1996 - Film:
Tödliche Weihnachten (The Long Kiss Goodnight) - auch Produzentin
1996 - Film:
Tödliche Weihnachten (Originaltitel: The Long Kiss Goodnight) ist ein US-amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahr 1996. Regie führte Renny Harlin, das Drehbuch schrieb Shane Black, die Hauptrollen spielen Geena Davis und Samuel L. Jackson.

Stab:
Regie: Renny Harlin
Drehbuch: Shane Black
Produktion: Michael De Luca, Renny Harlin, Richard Saperstein, Steve Tisch, Geena Davis
Musik: Neneh Cherry, Alan Silvestri
Kamera: Guillermo Navarro
Schnitt: William Goldenberg

Besetzung: Geena Davis, Samuel L. Jackson, Yvonne Zima, Craig Bierko, Brian Cox, David Morse, Patrick Malahide, Melina Kanakaredes, Joseph McKenna, Tom Amandes
1996 - Film:
Tödliche Weihnachten (The Long Kiss Goodnight) – auch Produzentin
1995 - Ehrung:
– für Sprachlos
1995 - Film:
Die Piratenbraut (Originaltitel: Cutthroat Island) ist ein Piratenfilm aus dem Jahr 1995. Der Regisseur war Renny Harlin, die Hauptrollen spielten Geena Davis, Matthew Modine und Frank Langella. Der Film ging als der bis dato größte Flop in die Filmgeschichte ein. Durch den Film wurden Piratenfilme jahrelang als „Kassengift“ angesehen.

Stab:
Regie: Renny Harlin
Drehbuch: Michael Frost Beckner James Gorman
Produktion: Mario Kassar
Renny Harlin
Musik: John Debney
Kamera: Peter Levy
Schnitt: Derek Brechin Florent Retz Frank J. Urioste Ralph E. Winters

Besetzung: Geena Davis, Matthew Modine, Frank Langella, Maury Chaykin, Patrick Malahide, Stan Shaw, Rex Linn, Paul Dillon, Christopher Masterson, Jimmie F. Skaggs, Harris Yulin, Carl Chase, Peter Geeves, Angus Wright, Ken Bones, Mary Pegler, George Murcell, Tam White
1994 - Film:
Sprachlos (Speechless) – auch Produzentin
1994 - Film:
Sprachlos (Originaltitel: Speechless) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1994 von Ron Underwood, nach dem Drehbuch von Robert King. Die Hauptrollen spielten Geena Davis, Michael Keaton und Christopher Reeve.

Stab:
Regie: Ron Underwood
Drehbuch: Robert King
Produktion: Geena Davis, Renny Harlin
Musik: Marc Shaiman
Kamera: Donald Peterman
Schnitt: Richard Francis-Bruce

Besetzung: Michael Keaton, Geena Davis, Christopher Reeve, Bonnie Bedelia, Ernie Hudson, Charles Martin Smith, Gailard Sartain, Ray Baker, Mitch Ryan, Willie Garson, Paul Lazar, Richard Poe, Harry Shearer, Steven Wright, Marques Johnson, Tony Genaro
1994 - Film:
Sprachlos (Speechless) - auch Produzentin
1993 - Ehrung:
– für Eine Klasse für sich
1992 - Ehrung:
– Nominierung für Thelma und Louise
1992 - Ehrung:
– Nominierung für Thelma & Louise
1992 - Film:
Eine Klasse für sich (A League of Their Own)
1992 - Ehrung:
– für Thelma und Louise
1992 - Film:
Ein ganz normaler Held (Originaltitel: Hero, englischer Alternativtitel: Accidental Hero) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Stephen Frears aus dem Jahr 1992.

Stab:
Regie: Stephen Frears
Drehbuch: David Webb Peoples Alvin Sargent
Produktion: Laura Ziskin
Musik: George Fenton
Kamera: Oliver Stapleton
Schnitt: Mick Audsley

Besetzung: Dustin Hoffman, Geena Davis, Andy García, Joan Cusack, Kevin J. O'Connor, Maury Chaykin, Tom Arnold, Daniel Baldwin, Stephen Tobolowsky, Chevy Chase, Susie Cusack, Harry Northup
1992 - Film:
Eine Klasse für sich ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1992. Er erzählt die Geschichte zweier Schwestern, die zur Zeit des Zweiten Weltkriegs zu den weiblichen Baseballteams der All-American Girls Professional Baseball League der USA gehören. Regie führte Penny Marshall und zur Riege der Darsteller gehören unter anderem Tom Hanks, Geena Davis und Madonna. Die Geschichte basiert lose auf tatsächlichen Begebenheiten.

Stab:
Regie: Penny Marshall
Drehbuch: Kim Wilson, Kelly Candaele (Story), Lowell Ganz, Babaloo Mandel
Produktion: Elliot Abbott, Robert Greenhut
Musik: Hans Zimmer
Kamera: Miroslav Ondříček
Schnitt: Adam Bernardi, George Bowers

Besetzung: Tom Hanks, Geena Davis, Madonna, Lori Petty, Jon Lovitz, Bill Pullman, Rosie O'Donnell, David Strathairn, Garry Marshall, Ann Cusack, Bitty Schram, Tracy Reiner, Megan Cavanagh, Anne Ramsay, Renée Coleman, Freddie Simpson, Gregory Sporleder
1992 - Ehrung:
– für Thelma & Louise
1991 - Filmografie:
Thelma & Louise ist ein US-amerikanisches Roadmovie mit Thrillerelementen aus dem Jahr 1991. Regie führte Ridley Scott, das Drehbuch schrieb Callie Khouri. Die Hauptrollen spielten Susan Sarandon und Geena Davis. Um ihrem Alltagstrott zu entfliehen, wollen die beiden Freundinnen Thelma und Louise in den Bergen ein wenig entspannen. Doch dann befinden sie sich unversehens auf der Flucht.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Callie Khouri
Produktion: Mimi Polk Gitlin
Musik: Hans Zimmer
Kamera: Adrian Biddle
Schnitt: Thom Noble

Besetzung: Susan Sarandon, Geena Davis, Harvey Keitel, Michael Madsen, Brad Pitt, Stephen Tobolowsky, Lucinda Jenney, Christopher McDonald, Timothy Carhart, Jason Beghe, Marco St. John
1991 - Film:
Beste Hauptdarstellerin: Geena Davis und Susan Sarandon in Thelma & Louise
1990 - Film:
Ein verrückt genialer Coup (Originaltitel: Quick Change) ist eine US-amerikanische Neuverfilmung der erfolgreichen französischen Komödie Der Boß (1985) aus dem Jahr 1990. Die Regie führten Bill Murray und Howard Franklin, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen spielten Bill Murray und Geena Davis.

Stab:
Regie: Howard Franklin Bill Murray
Drehbuch: Howard Franklin
Produktion: Robert Greenhut
Bill Murray
Musik: Randy Edelman
Kamera: Michael Chapman
Schnitt: Alan Heim

Besetzung: Bill Murray, Geena Davis, Randy Quaid, Jason Robards, Philip Bosco, Dale Grand, Bob Elliott, Brian McConnachie, Tony Shalhoub, Stanley Tucci
1989 - Film:
Beste Nebendarstellerin: Geena Davis in The Accidental Tourist
1989 - Ehrung:
– Auszeichnung für Die Reisen des Mr. Leary
1988 - Film:
Zebo, der Dritte aus der Sternenmitte (Earth Girls Are Easy)
1988 - Filmografie:
Beetlejuice (alternativer deutscher Titel; Lottergeist Beetlejuice) ist eine US-amerikanische Horror-Komödie aus dem Jahr 1988. Ursprünglich geplant als Film mit übernatürlichem Sujet und deutlich morbidem Charakter unter dem Titel „The Maitlands“, änderte Regisseur Tim Burton die Grundstimmung des Filmes nach der Verpflichtung von Hauptdarsteller Michael Keaton in eine schwarze Komödie. Ursprünglich war für die Rolle Sammy Davis jr. vorgesehen.

Stab:
Regie: Tim Burton
Drehbuch: Michael McDowell,
Warren Skaaren,
Larry Wilson
Produktion: Richard Hashimoto,
Michael Bender,
Larry Wilson,
June Peterson
Musik: Danny Elfman
Kamera: Thomas E. Ackerman
Schnitt: Jane Kurson

Besetzung: Michael Keaton, Alec Baldwin, Geena Davis, Winona Ryder, Jeffrey Jones, Catherine O’Hara, Glenn Shadix, Sylvia Sidney, Robert Goulet
1986 - Film:
Die Fliege ist ein kanadisch-US-amerikanischer Science Fiction-Horror-Thriller des kanadischen Regisseurs David Cronenberg aus dem Jahr 1986. Er basiert auf der gleichnamigen Erzählung von George Langelaan. Der Film ist eine Produktion von Brooksfilms im Verleih der 20th Century Fox, welcher am 15. August 1986 in die amerikanischen Kinos kam.

Stab:
Regie: David Cronenberg
Drehbuch: Charles Edward Pogue,
David Cronenberg
Produktion: Stuart Cornfeld
Musik: Howard Shore
Kamera: Mark Irwin
Schnitt: Ronald Sanders

Besetzung: Jeff Goldblum, Geena Davis, John Getz, Joy Boushel, Leslie Carlson
1985 - Film:
Fletch -Der Troublemaker (Originaltitel: Fletch) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1985. Die Regie führte Michael Ritchie, das Drehbuch schrieb Andrew Bergman anhand eines Romans von Gregory Mcdonald. Die Hauptrolle spielte Chevy Chase.

Stab:
Regie: Michael Ritchie
Drehbuch: Andrew Bergman
Produktion: Peter Douglas, Alan Greisman
Musik: Harold Faltermeyer
Kamera: Fred Schuler
Schnitt: Richard A. Harris

Besetzung: Chevy Chase, Joe Don Baker, Dana Wheeler-Nicholson, Richard Libertini, Tim Matheson, M. Emmet Walsh, George Wendt, Kenneth Mars, Geena Davis, George Wyner
1985 - Film:
Remington Steele (Fernsehserie, eine Folge)
1985 - Film:
Transylvania 6-5000
1984 - Film:
Buffalo Bill (Fernsehserie, eine Folge)
1984 - Film:
Trio mit vier Fäusten (Riptide, Fernsehserie, Folge Im Meer verschollen)
1984 - Film:
Trio mit vier Fäusten (Episode Im Meer verschollen)
1984 - Film:
Trio mit vier Fäusten (als Dr. Melba Bozinsky in der Folge: Im Meer verschollen)
1983 - Film:
Knight Rider (Fernsehserie, Folge Der Fassadenkletterer)
1983 - Film:
Knight Rider (als Grace Fallon in: Der Fassadenkletterer)
1983 - Film:
Knight Rider (Episode Der Fassadenkletterer)
1982 - Filmografie:
Tootsie ist eine US-amerikanische Travestie-Komödie mit Dustin Hoffman aus dem Jahr 1982. Der Titel ist amerikanischer, leicht sexistischer Slang und bedeutet so viel wie „Schätzchen“, „Schnuckel“ oder „Darling“.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: Larry Gelbart, Don McGuire
Produktion: Sydney Pollack, Dick Richards, Ronald L. Schwary
Musik: Dave Grusin
Kamera: Owen Roizman
Schnitt: Fredric und William Steinkamp

Besetzung: Dustin Hoffman, Jessica Lange, Teri Garr, Dabney Coleman, Charles Durning, Bill Murray, Sydney Pollack, Geena Davis
21.01.1956 - Geboren:
Geena Davis wird in Wareham, Plymouth County, Massachusetts geboren. Virginia „Geena“ Elizabeth Davis ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Filmproduzentin. Sie ist Oscar- und Golden-Globe-Preisträgerin. Sie ist Gründerin vom Geena Davis Institute.

"Geena Davis" in den Nachrichten