25.01.2013 - Tagesgeschehen:
Barquisimeto/Venezuela: Bei einer Meuterei im Gefängnis Uribana im Bundesstaat Lara werden 50 Insassen getötet.
1975 - Meuterei in der Schifffahrt > Einzelne Meutereien auf Schiffen:
Storoschewoi (??????????), Fregatte der Kriwak-Klasse der Sowjetischen Marine – Grundlage für den Film Jagd auf Roter Oktober.
06.08.1971 - Geboren:
Antonio Trillanes wird in Caloocan, Metro Manila geboren. Antonio „Sonny“ Fuentes Trillanes IV ist ein ehemaliger Offizier der Marine der Streitkräfte der Philippinen und Politiker, der seit 2007 Mitglied des Senats ist. Das Besondere an seiner Wahl war, dass er den Wahlkampf aufgrund der Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe wegen Meuterei aus dem Gefängnis heraus führte. Er war damit der erste Politiker der Philippinen, der während der Verbüßung einer Haftstrafe zum Senator gewählt wurde.
1971 - Gestorben:
Hans Beckers (Pazifist) stirbt in Düsseldorf. Hans Beckers war als deutscher Matrose als Wortführer an einer Meuterei auf Kriegsschiffen der kaiserlichen Marine beteiligt und später als Pazifist aktiv.
17.05.1967 - Geboren:
Mohamed Nasheed wird geboren. Mohamed Nasheed, genannt Anni, war von 2008 bis 2012 Staatspräsident der Malediven. Der Ozeanograph, B.A. und ehemalige Journalist folgte Maumoon Abdul Gayoom nach, der das Land dreißig Jahre lang regierte. Mohamed Nasheed trat am 7.? Februar 2012 von seinem Amt als Staatspräsident nach Protesten der Bevölkerung und nach einer Meuterei von revoltierenden Polizisten zurück.
12.04.1945 - Gestorben:
Gustav Petri stirbt vermutlich bei Drei Annen Hohne. Gustav Petri war ein Oberst der Wehrmacht, der sich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs weigerte, die Stadt Wernigerode gegen die Alliierten in die Kampfzone einzubeziehen und gegen die anrückende US-Armee zu verteidigen. Dadurch konnte Wernigerode am 11. April 1945 kampflos übergeben werden. Hierfür wurde Petri von Offizieren des Oberkommandos der 11. Armee unter Beteiligung der SS wegen Befehlsverweigerung erschossen. Er wird heute als „Retter von Wernigerode“ bezeichnet.
1945 - Meuterei in der Schifffahrt > Einzelne Meutereien auf Schiffen:
M 612, einem Minensuchboot der deutschen Kriegsmarine
17.07.1944 - Katastrophen:
Die beiden Transportschiffe E. A. Bryan und Quainault Victory 7.606 BRT (USA) explodieren bei der Munitionsübernahme in Port Chicago im Norden der Bucht von San Francisco; 320 Tote. Darauf gibt es eine Marine-Meuterei.
1931 - Meuterei in der Schifffahrt > Einzelne Meutereien auf Schiffen:
Invergordon-Meuterei in Großbritannien
1918 - Meuterei in der Schifffahrt > Einzelne Meutereien auf Schiffen:
SMS Helgoland und SMS Thüringen, dann auf SMS König und vielen weiteren Schiffen der Hochseeflotte
05.09.1917 - Gestorben:
Albin Köbis stirbt bei Wahn am Rhein. Albin Köbis war ein deutscher Soldat der Kaiserlichen Marine, der wegen Beteiligung an einer Meuterei während des Ersten Weltkriegs hingerichtet wurde.
1917 - Meuterei in der Schifffahrt > Einzelne Meutereien auf Schiffen:
SMS Prinzregent Luitpold und SMS Friedrich der Große (Matrosen Reichpietsch und Köbis)
17.02.1892 - Geboren:
Hans Beckers (Pazifist) wird in Alsdorf geboren. Hans Beckers war als deutscher Matrose als Wortführer an einer Meuterei auf Kriegsschiffen der kaiserlichen Marine beteiligt und später als Pazifist aktiv.
03.06.1888 - Geboren:
Gustav Petri wird in Gießen geboren. Gustav Petri war ein Oberst der Wehrmacht, der sich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs weigerte, die Stadt Wernigerode gegen die Alliierten in die Kampfzone einzubeziehen und gegen die anrückende US-Armee zu verteidigen. Dadurch konnte Wernigerode am 11. April 1945 kampflos übergeben werden. Hierfür wurde Petri von der SS wegen Befehlsverweigerung erschossen. Er wird heute als „Retter von Wernigerode“ bezeichnet.
27.01.1868 - Gestorben:
Walerian Łukasiński stirbt in der Schlüsselburg. Walerian Łukasiński war ein polnischer Offizier und politischer Aktivist. Er wurde von den zaristischen Behörden aufgrund von Gehorsamsverweigerung zu 14 Jahren Haft verurteilt, verblieb aber bis zu seinem Tode 46 Jahre in Haft. Er gilt als bedeutende Figur des polnischen Widerstandes gegen die russische Herrschaft und wird in Polen als Nationalheld verehrt.
01.05.1859 - Geboren:
Heinrich Leist wird in Meitzendorf geboren. Karl Theodor Heinrich Leist war ein deutscher Jurist und Kolonialbeamter. Als Vertreter des seinerzeit beurlaubten Gouverneurs von Kamerun löste er 1893 eine Meuterei aus, als er Frauen dienstverweigernder afrikanischer Soldaten auspeitschen ließ. Sein Fall erregte in Deutschland großes öffentliches Aufsehen.
10.02.1831 - Gestorben:
Peter Heywood stirbt in London. Peter Heywood war britischer Seeoffizier. Bekannt wurde er im Rahmen der Meuterei auf der Bounty.
07.12.1817 - Gestorben:
William Bligh stirbt in London. William Bligh war ein britischer Seeoffizier und Gouverneur von New South Wales in Australien. Bekannt wurde er vor allem durch die gegen ihn gerichtete Meuterei auf dem Dreimast-Schiff Bounty und durch seine darauf folgende 3.618 Seemeilen (6.701?km) lange Fahrt im offenen Boot vom Osten Polynesiens bis zur Insel Timor im Jahr 1789. Ein weiteres Mal machte er 1808 von sich reden, als sein Vorgehen gegen korrupte Offiziere der Sträflingskolonie Neusüdwales die sogenannte Rum-Rebellion auslöste.
31.08.1790 - Frankreich:
Ein Truppenkontingent unter dem Befehl von François-Claude-Amour de Bouillé beendet die am 5. August begonnene Nancy-Affäre. Das Niederschlagen einer Meuterei der Garnison in Nancy kostet mindestens 89 Menschen im Barrikadenkampf das Leben. Mindestens 22 Soldaten werden in der Folge nach jeweiligem Todesurteil sofort hingerichtet.
15.04.1786 - Geboren:
Walerian Łukasiński wird in Warschau geboren. Walerian Łukasiński war ein polnischer Offizier und politischer Aktivist. Er wurde von den zaristischen Behörden aufgrund von Gehorsamsverweigerung zu 14 Jahren Haft verurteilt, verblieb aber bis zu seinem Tode 46 Jahre in Haft. Er gilt als bedeutende Figur des polnischen Widerstandes gegen die russische Herrschaft und wird in Polen als Nationalheld verehrt.
06.06.1772 - Geboren:
Peter Heywood wird in Douglas auf der Isle of Man geboren. Peter Heywood war britischer Seeoffizier. Bekannt wurde er im Rahmen der Meuterei auf der Bounty.
04.11.1766 - Geboren:
John Adams (Bounty) wird geboren. John Adams, der als Alexander Smith auf der Bounty anheuerte, ist neben Fletcher Christian der bekannteste der Meuterer auf der Bounty und geistiger Gründervater der Pitcairner Gemeinschaft.
09.09.1754 - Geboren:
William Bligh wird in Plymouth geboren. William Bligh war ein britischer Seeoffizier und Gouverneur von New South Wales in Australien. Bekannt wurde er vor allem durch die gegen ihn gerichtete Meuterei auf dem Dreimast-Schiff Bounty und durch seine darauf folgende 3.618 Seemeilen (6.701?km) lange Fahrt im offenen Boot vom Osten Polynesiens bis zur Insel Timor im Jahr 1789. Ein weiteres Mal machte er 1808 von sich reden, als sein Vorgehen gegen korrupte Offiziere der Sträflingskolonie Neusüdwales die sogenannte Rum-Rebellion auslöste.
23.06.1611 - Amerikanischer Kontinent:
Der englische Seefahrer Henry Hudson wird mit seinem Sohn und sieben treuen Crewmitgliedern nach einer Meuterei in einem offenen Boot ausgesetzt. Danach wird nie mehr etwas von den Ausgesetzten gehört.

"Gehorsamsverweigerung" in den Nachrichten