08.10.1999 - Tagesgeschehen:
Nan’yō/Japan: Der Amateurastronom Tomimaru Ōkuni entdeckt am Observatorium von Nan’yō den Asteroid des Hauptgürtels (19707) Tokunai. Er benennt ihn nach dem japanischen Samurai, Geographen und Entdecker Tokunai Mogami (1755 - 1836).
1972 - Werk:
Denkmal für Anania Schirakatsi (armenischer Gelehrter, Mathematiker und Geograph, VII Jahrhundert), der erste Preis, Gjumri (Arscham Schahinjan)
1971 - Direktoren des Übersee-Museums:
1971 bis 1975 Herbert Abel (1911–1994), Wirtschaftsgeograph (Übersee-Museum)
1833 - A:
Adolf-Schmidl-Gasse, 1910 benannt nach dem Topografen, Geographen, Höhlenforscher und Schriftsteller Adolf Schmidl (1802–1863), Professor für Geschichte, Geographie und Statistik am Josephs-Polytechnikum in Ofen. Er entwickelte die Speläologie als eigenständige wissenschaftliche Disziplin und prägte dafür den Begriff „Höhlenkunde“. Schmidl publizierte zahlreiche Arbeiten, darunter „Wien, wie es ist, in Beziehung auf Topographie, Statistik und geselliges Leben“ und „Wien’s Umgebungen auf 20 Stunden im Umkreise“ (3 Bände, 1835–1839). Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit betätigte er sich auch als Schriftsteller, teils unter dem Pseudonym Salmoser. (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)
330 v. Chr. - Europa:
um 330 v. Chr.: Der griechischeGeographPytheas umsegelt Britannien und findet Bernstein auf Helgoland.

"Geograph" in den Nachrichten