Zeitsprung

09.01.1962 - Gestorben:
Hans Heinrich Grotjahn stirbt in Stuttgart-Vaihingen. Hans Heinrich Grotjahn, getauft als Heinrich Karl Wilhelm Grotjahn, war ein deutscher Architekt, der in den 1920er Jahren im Stil der Neuen Sachlichkeit bzw. des Neuen Bauens baute.
1929 - Bauten und Entwürfe:
Wettbewerbsentwurf für ein Museum in Bautzen (ausgezeichnet mit einem Ankauf, nicht ausgeführt)
1929 - Bauten und Entwürfe:
Wohnbauten in der Magdeburger Straße 18–32 in Leipzig-Gohlis
1928 - Bauten und Entwürfe:
Wettbewerbsentwurf für ein Verwaltungsgebäude der Allgemeinen Ortskrankenkasse Dessau (ausgezeichnet mit dem 1. Preis)
1926 - Bauten und Entwürfe:
Rathaus in Mölkau
17.07.1887 - Geboren:
Hans Heinrich Grotjahn wird in Hannover geboren. Hans Heinrich Grotjahn, getauft als Heinrich Karl Wilhelm Grotjahn, war ein deutscher Architekt, der in den 1920er Jahren im Stil der Neuen Sachlichkeit bzw. des Neuen Bauens baute.

"Hans Heinrich Grotjahn" in den Nachrichten