2014 - Film:
The Homesman
2013 - Film:
Mary & Martha (Fernsehfilm)
2011 - Film:
Happy New Year (Originaltitel: New Year’s Eve) ist eine US-amerikanische Liebeskomödie, die am 8. Dezember 2011 Premiere in Deutschland hatte. Regie führte Garry Marshall, das Drehbuch schrieb Katherine Fugate.

Stab:
Regie: Garry Marshall
Drehbuch: Katherine Fugate
Produktion: Wayne Allan Rice Toby Emmerich Richard Brener Josie Rosen Mike Karz
Musik: John Debney
Kamera: Charles Minsky
Schnitt: Michael Tronick

Besetzung: Halle Berry, Jessica Biel, Jon Bon Jovi, Abigail Breslin, Ludacris, Robert De Niro, Josh Duhamel, Zac Efron, Héctor Elizondo, Katherine Heigl, Ashton Kutcher, Seth Meyers, Lea Michele, Sarah Jessica Parker, Michelle Pfeiffer, Til Schweiger, Sarah Paulson, Hilary Swank, Sofía Vergara, Alyssa Milano, Jake T. Austin, Common, Penny Marshall, Carla Gugino, Cary Elwes, James Belushi
2011 - Film:
The Resident
2010 - Film:
Betty Anne Waters (Originaltitel: Conviction) ist ein US-amerikanischer Film von Regisseur Tony Goldwyn aus dem Jahr 2010.

Stab:
Regie: Tony Goldwyn
Drehbuch: Pamela Grey
Produktion: Andrew Sugarman, Andrew S. Karsch, Tony Goldwyn
Musik: Paul Cantelon
Kamera: Adriano Goldman
Schnitt: Jay Cassidy

Besetzung: Hilary Swank, Sam Rockwell, Minnie Driver, Melissa Leo, Peter Gallagher, Juliette Lewis
2010 - Film:
Betty Anne Waters (Conviction)
2009 - Filmografie:
Amelia ist eine Filmbiografie über das Leben der Flugpionierin Amelia Earhart aus dem Jahr 2009. Regie führte Mira Nair und die Titelrolle spielte Hilary Swank.

Stab:
Regie: Mira Nair
Drehbuch: Ronald Bass Anna Hamilton Phelan
Produktion: Lydia Dean Pilcher, Kevin Hyman Ted Waitt
Musik: Gabriel Yared
Kamera: Stuart Dryburgh
Schnitt: Allyson C. Johnson Lee Percy

Besetzung: Hilary Swank, Richard Gere, Ewan McGregor, Christopher Eccleston, Joe Anderson, Cherry Jones, Mia Wasikowska, Aaron Abrams, Dylan Roberts, Scott Yaphe, Tom Fairfoot, Ryann Shane, William Cuddy
2008 - Filmografie:
Birds of America ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Craig Lucas, das Drehbuch schrieb Elyse Friedman.

Stab:
Regie: Craig Lucas
Drehbuch: Elyse Friedman
Produktion: Jana Edelbaum, Daniela Taplin Lundberg, Galt Niederhoffer, Celine Rattray
Musik: Ahrin Mishan
Kamera: Yaron Orbach
Schnitt: Eric Kissack

Besetzung: Ginnifer Goodwin, Ben Foster, Brandon Hanson, Zoë Kravitz, Matthew Perry, Lauren Graham, Hilary Swank, Stacie Theon, Gary Wilmes
2008 - Ehrung:
Beste Schauspielerin International
2007 - Film:
The Reaping -Die Boten der Apokalypse (The Reaping) ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Stephen Hopkins aus dem Jahr 2007.

Stab:
Regie: Stephen Hopkins
Drehbuch: Carey Hayes, Chad Hayes
Produktion: Susan Downey, Herb Gains, Joel Silver, Robert Zemeckis
Musik: John Frizzell
Kamera: Peter Levy
Schnitt: Colby Parker Jr.

Besetzung: Hilary Swank, David Morrissey, Idris Elba, AnnaSophia Robb, Stephen Rea, William Ragsdale
2007 - Filmografie:
P.S. Ich liebe Dich (P.S. I Love You) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2007. Regie führte Richard LaGravenese, der auch gemeinsam mit Steven Rogers das Drehbuch anhand des Romans P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahern aus dem Jahr 2004 schrieb. Der Film unterscheidet sich jedoch in vielen Dingen sehr vom Buch.

Stab:
Regie: Richard LaGravenese
Drehbuch: Richard LaGravenese, Steven Rogers
Produktion: Wendy Finerman, Andrew A. Kosove, Molly Smith
Musik: John Powell
Kamera: Terry Stacey
Schnitt: David Moritz

Besetzung: Hilary Swank, Gerard Butler, Lisa Kudrow, Gina Gershon, James Marsters, Kathy Bates, Nellie McKay, Harry Connick junior, Jeffrey Dean Morgan, Dean Winters, Anne Kent, Brian McGrath, Sherie Rene Scott, Susan Blackwell, Michael Countryman
2006 - Filmografie:
The Black Dahlia ist ein Spielfilm des US-amerikanischen Regisseurs Brian De Palma aus dem Jahr 2006, der dem Genre des Neo-Noir zuzuordnen ist. Der Kriminalfilm stützt sich auf den Roman Die schwarze Dahlie von James Ellroy, der wiederum auf einem tatsächlichen, ungelösten Mordfall basiert. Der Film startete am 15. September 2006 in den US-amerikanischen Kinos und kam am 5. Oktober 2006 in die deutschsprachigen Lichtspielhäuser.

Stab:
Regie: Brian De Palma
Drehbuch: Josh Friedman
Produktion: Rudy Cohen, Moshe Diamant, Art Linson, Avi Lerner
Musik: Mark Isham
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Bill Pankow

Besetzung: Josh Hartnett, Aaron Eckhart, Scarlett Johansson, Hilary Swank, Mia Kirshner, Mike Starr, Fiona Shaw, Patrick Fischler, Kevin Dunn, James Otis, John Kavanagh, Troy Evans, Anthony Russell, Pepe Serna, Angus MacInnes, Rachel Miner
2006 - Film:
Beste Darstellerin international: Hilary Swank in Million Dollar Baby
2005 - Film:
Screen Actors Guild Awards: Jamie Foxx für Ray und Hilary Swank für Million Dollar Baby; Preis für das Lebenswerk: James Garner
2005 - Film:
Beste Hauptdarstellerin (Drama): Hilary Swank für Million Dollar Baby
2004 - Film:
Alice Paul -Der Weg ins Licht ist ein dokumentarischer Spielfilm der deutschen Regisseurin Katja von Garnier aus dem Jahr 2004. Er behandelt die Geschichte der US-amerikanischen Kämpferinnen für das Frauenwahlrecht und zwei ihrer Aktivistinnen, Alice Paul und Lucy Burns, in den Jahren 1912 bis 1920.

Stab:
Regie: Katja von Garnier
Drehbuch: Jennifer Friedes
Produktion: HBO Films
Musik: Johnny Klimek, Reinhold Heil
Schnitt: Hans Funck

Besetzung: Hilary Swank, Frances O'Connor, Margo Martindale, Anjelica Huston, Julia Ormond, Molly Parker, Laura Fraser, Patrick Dempsey, Joseph Adams, Bob Gunton
2004 - Film:
Beste Hauptdarstellerin für Million Dollar Baby
2004 - Film:
Red Dust -Die Wahrheit führt in die Freiheit (Red Dust) ist ein britisch-südafrikanisches Filmdrama von Tom Hooper aus dem Jahr 2004. Troy Kennedy-Martin schrieb das Drehbuch anhand des Romans Red Dust von Gillian Slovo.

Stab:
Regie: Tom Hooper
Drehbuch: Troy Kennedy-Martin
Produktion: Ruth Caleb, Anant Singh, Helena Spring, David Thompson
Musik: Robert Lane
Kamera: Larry Smith
Schnitt: Avril Beukes

Besetzung: Hilary Swank, Chiwetel Ejiofor, Jamie Bartlett, Hlomla Dandala, Ian Roberts, Mawongo Tyawa
2004 - Ehrung:
Nominierung: Beste Darstellerin in einer Miniserie/einem Fernsehfilm für Iron Jawed Angels
2004 - Film:
Alice Paul – Der Weg ins Licht (Iron Jawed Angels, Fernsehfilm)
2004 - Ehrung:
Nominierung: Beste Leistung eines Ensembles für Million Dollar Baby
2003 - Film:
11:14
2003 - Film:
11: 14 (DVD-Verweistitel: 11: 14 -elevenfourteen) ist ein US-amerikanischer Episodenfilm des Regisseurs Greg Marcks aus dem Jahr 2003. In einigen der Rollen sind Hilary Swank, Patrick Swayze und Barbara Hershey zu sehen. Der Film hatte in Deutschland im Jahr 2003 seine Premiere auf dem Fantasy Filmfest und kam am 1. September 2005 in die Kinos.

Stab:
Regie: Greg Marcks
Drehbuch: Greg Marcks
Produktion: John Morrissey
Raju Patel,
Beau Flynn
Musik: Clint Mansell
Kamera: Shane Hurlbut
Schnitt: Dan Lebental
Richard Nord

Besetzung: Henry Thomas, Blake Heron, Barbara Hershey, Clark Gregg, Hilary Swank, Shawn Hatosy, Stark Sands, Colin Hanks, Ben Foster, Patrick Swayze, Rachael Leigh Cook, Jason Segel, Rick Gomez
2002 - Film:
Insomnia -Schlaflos (Originaltitel: Insomnia; übersetzt: Schlaflosigkeit) ist ein US-amerikanischer Film des Regisseurs Christopher Nolan aus dem Jahr 2002.

Stab:
Regie: Christopher Nolan
Drehbuch: Hillary Seitz
Produktion: Broderick Johnson Paul Junger Witt Andrew A. Kosove Edward McDonnell
Musik: David Julyan
Kamera: Wally Pfister
Schnitt: Dody Dorn

Besetzung: Al Pacino, Robin Williams, Hilary Swank, Maura Tierney, Martin Donovan, Nicky Katt, Katharine Isabelle
2001 - Filmografie:
Das Halsband der Königin (The Affair of the Necklace) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2001. Regie führte Charles Shyer, das Drehbuch schrieb John Sweet. Der Film dreht sich um die Halsbandaffäre, einen Betrugsskandal am französischen Hof in den Jahren 1785/1786.

Stab:
Regie: Charles Shyer
Drehbuch: John Sweet
Produktion: Broderick Johnson Andrew A. Kosove Redmond Morris Charles Shyer
Musik: David Newman
Kamera: Ashley Rowe
Schnitt: David Moritz

Besetzung: Hilary Swank, Jonathan Pryce, Simon Baker, Adrien Brody, Brian Cox, Joely Richardson, Christopher Walken, Hayden Panettiere
2000 - Film:
Beste Hauptdarstellerin: Hilary Swank in Boys Don’t Cry
2000 - Ehrung:
Beste Hauptdarstellerin für Boys Don't Cry
2000 - Film:
The Gift -Die dunkle Gabe ist ein Film des US-amerikanischen Regisseurs Sam Raimi. Der Mysterythriller basiert auf einem Original-Drehbuch von Billy Bob Thornton und Tom Epperson und wurde von den Filmstudios Lakeshore Entertainment und Alphaville Films produziert.

Stab:
Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Billy Bob Thornton Tom Epperson
Produktion: James Jacks Gary Lucchesi Tom Rosenberg
Musik: Christopher Young
Kamera: Jamie Anderson
Schnitt: Arthur Coburn Bob Murawski

Besetzung: Cate Blanchett, Giovanni Ribisi, Keanu Reeves, Katie Holmes, Greg Kinnear, Hilary Swank, Michael Jeter, Kim Dickens, Gary Cole, Rosemary Harris, J. K. Simmons, Chelcie Ross, John Beasley, Lynnsee Provence
2000 - Film:
The Audition (Kurzfilm)
2000 - Film:
Beste Schauspielerin (Drama): Hilary Swank in Boys Don’t Cry
1999 - Filmografie:
Boys Don’t Cry ist ein US-amerikanisches Filmdrama um die reale Geschichte von Brandon Teena, einem jungen Frau-zu-Mann-Transsexuellen.

Stab:
Regie: Kimberly Peirce
Drehbuch: Kimberly PeirceAndy Bienen
Produktion: John Hart Eva Kolodner Jeffrey Sharp Christine Vachon
Musik: Nathan Larson
Kamera: Jim Denault
Schnitt: Tracy Granger Lee Percy

Besetzung: Hilary Swank, Chloë Sevigny, Peter Sarsgaard, Brendan Sexton III, Alicia Goranson, Alison Folland, Jeanetta Arnette
1999 - Film:
Beste Hauptdarstellerin: Hilary Swank in Boys Don’t Cry
1998 - Film:
Der Baumflüsterer (Originaltitel: Heartwood) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1998. Regie führte Lanny Cotler, der gemeinsam mit Stephen L. Cotler auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Lanny Cotler
Drehbuch: Lanny CotlerStephen L. Cotler
Produktion: Stephen L. Cotler
Musik: Ray Colcord
Kamera: Rob Sweeney

Besetzung: Jason Robards, Eddie Mills, Hilary Swank, John Terry, Randall Batinkoff, John Dennis Johnston
1997 - Film:
The Way We Are (Alternativtitel: Hollywood Boulevard; Originaltitel: Quiet Days in Hollywood) ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 1997. Regie führte Josef Rusnak, der gemeinsam mit Robert G. Brown auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Josef Rusnak
Drehbuch: Robert G. Brown,
Josef Rusnak
Produktion: Jörg Bundschuh John Michaels Klaus Thora
Musik: Harald Kloser
Kamera: Dietrich Lohmann
Schnitt: Christopher Koefoed

Besetzung: Hilary Swank, Peter Dobson, Daryl Mitchell, Meta Golding, Chad Lowe, Natasha Gregson Wagner, Bill Cusack, Stephen Mailer, Jake Busey, Christina Solis, Scott Colomby, Matt Adler, Rebecca Staab, Jeremy Roberts
1997 - Film:
The Way We Are (Quiet Days in Hollywood)
1997 - Film:
Mord ohne Erinnerung (The Sleepwalker Killing, Fernsehfilm)
1997 - Film:
Schwarze Messen auf dem Campus (Dying to Belong, Fernsehfilm)
1996 - Film:
Manchmal kommen sie wieder 2 (Sometimes They Come Back… Again)
1996 - Film:
Manchmal kommen sie wieder II ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1996 und die Fortsetzung des Films Manchmal kommen sie wieder, welcher auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von Stephen King aus der Sammlung Nachtschicht basiert.

Stab:
Regie: Adam Grossman
Drehbuch: Adam GrossmanGuy Riedel
Produktion: Michael L. Meltzer
Musik: Peter Manning Robinson
Kamera: Christopher Baffa
Schnitt: Stephen R. Myers

Besetzung: Michael Gross, Hilary Swank, Alexis Arquette, Jennifer Elise Cox, Bojesse Christopher, Glen Beaudin, Jennifer Aspen, William Morgan Sheppard
1996 - Film:
Terror in der Familie – Eine Tochter läuft Amok (Terror in the Family, Fernsehfilm)
1996 - Film:
Manchmal kommen sie wieder II (Sometimes They Come Back… Again)
1994 - Film:
Karate Kid IV – Die nächste Generation (The Next Karate Kid)
1994 - Film:
Karate Kid IV -Die nächste Generation ist die dritte Fortsetzung zu Karate Kid. Dieser Film ist der erste der Reihe, der ohne die Mitwirkung von Darsteller Ralph Macchio entstand und nicht von John G. Avildsen inszeniert wurde.

Stab:
Regie: Christopher Cain
Drehbuch: Mark Lee
Produktion: Jerry Weintraub
Musik: Bill Conti
Kamera: László Kovács
Schnitt: Ronald Roose

Besetzung: Hilary Swank, Pat Morita, Michael Ironside, Constance Towers, Chris Conrad, Arsenio Trinidad, Michael Cavalieri, Walton Goggins, Jim Ishida, Rodney Kageyama
1992 - Film:
Buffy – Der Vampir-Killer (Buffy the Vampire Slayer)
1992 - Film:
Buffy -Der Vampir-Killer ist eine US-amerikanische Horrorkomödie der Regisseurin Fran Rubel Kuzui aus dem Jahr 1992. Obwohl der Spielfilm in den USA an der Kinokasse nur knapp 16, 7 Millionen US-Dollar einspielte, war der Drehbuchautor Joss Whedon von seinem Konzept so überzeugt, dass er aus diesem Stoff eine Fernsehserie entwickelte. Die Serie Buffy -Im Bann der Dämonen mit Sarah Michelle Gellar als Hauptdarstellerin startete 1997 und lief sieben Jahre lang.

Stab:
Regie: Fran Rubel Kuzui
Drehbuch: Joss Whedon
Produktion: Kaz Kuzui Howard Rosenman
Musik: Carter Burwell
Kamera: James Hayman
Schnitt: Jill Savitt Camilla Toniolo

Besetzung: Kristy Swanson, Donald Sutherland, Paul Reubens, Rutger Hauer, Luke Perry, Hilary Swank
1991 - Film:
Bigfoot und die Hendersons (Harry and the Hendersons, Fernsehserie)
1990 - Film:
ABC TGIF (Fernsehserie)
30.07.1974 - Geboren:
Hilary Swank wird in Lincoln, Nebraska geboren. Hilary Ann Swank, ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Filmproduzentin und zweifache Oscar- sowie Golden-Globe-preisträgerin.

"Hilary Swank" in den Nachrichten