27.05.1987 - Gestorben:
Richard Bruce Nugent stirbt in Hoboken, New Jersey. Richard Bruce Nugent war ein US-amerikanischer Maler, Schriftsteller, Schauspieler und schillernde Persönlichkeit der Harlem Renaissance. Er war ein brillanter Gesellschafter und Plauderer, und einer der best known unknowns oder best kept secrets dieser Blüte afroamerikanischer Kunst und Kultur mit dem New Yorker Stadtteil Harlem als kulturelles Zentrum. Nugent selbst lebte von 1926 bis ca. 1979 dort. Nugent benutzte häufig auch die Pseudonyme „Richard Bruce“ und „Bruce Nugent“. Nugent war schwarz und homosexuell.
1986 - Publikation:
Christmas at Hoboken, in: History of Photography: An international Quarterly. Volume 10, Number 4, October, December (Ludwig Hoerner)
1984 - Gründung:
Yo La Tengo ist eine Band aus Hoboken, New Jersey, USA.
17.09.1977 - Geboren:
Sam Esmail wird in Hoboken, New Jersey geboren. Sam Esmail ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Showrunner der Thriller-Fernsehserie Mr. Robot.
19.04.1972 - Geboren:
Jennifer Bini Taylor wird in Hoboken, New Jersey geboren. Jennifer Bini Taylor ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Bekannt wurde sie als Verlobte von Charlie Harper in der Fernsehserie Two and a Half Men. Sie erschien in den 1998 Erotik-Thriller Wild Things neben Neve Campbell und Denise Richards. Eine ihrer ersten Rollen als weibliche Hauptrolle war in einer Fernsehserie in der Rolle des Charakters Laura in der kurzlebigen Fernsehserie Miami Sands.
22.02.1972 - Geboren:
Michael Chang wird in Hoboken, New Jersey geboren. Michael Te-pei Chang, ???; Pinyin: Zh?ng Dépéi, ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.
14.11.1962 - Geboren:
Laura San Giacomo wird in Hoboken, New Jersey, USA geboren. Laura San Giacomo ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Die 1,57 m große Laura wuchs in Denville auf, wo sie die Morris Knolls High School besuchte. Sie interessierte sich schon früh für die Schauspielerei und spielte die Hauptrolle in mehreren Schulstücken. Sie besuchte dann die Carnegie Mellon School of Drama.
1959 - Geboren:
Kaz wird als Sohn litauischer Flüchtlinge in Hoboken, New Jersey geboren. Kaz ist ein US-amerikanischer Underground-Comiczeichner. Er lebt und arbeitet in Manhattans Upper West Side in New York City.
04.05.1954 - Geboren:
Pia Zadora wird in Hoboken, New Jersey als Pia Alfreda Schipani geboren. Pia Zadora ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Sie wurde in den 1980er Jahren durch zahlreiche Filme und Platten bekannt, darunter der Nummer-eins-Erfolg When the Rain Begins to Fall mit Jermaine Jackson, einem Bruder von Michael Jackson. Sie spielte außerdem am Broadway und trat als Sängerin von Standards in Erscheinung. 1996 beendete sie ihre Karriere und zog sich ins Privatleben zurück. Seit 2011 tritt sie wieder regelmäßig auf.
12.09.1951 - Geboren:
Joe Pantoliano wird in Hoboken geboren. Joe Pantoliano ist ein US-amerikanischer Schauspieler.
1947 - Gestorben:
Starling Burgess stirbt in Hoboken, New Jersey. William Starling Burgess war ein US-amerikanischer Yachtkonstrukteur und Bootsbauer. Daneben wirkte er als Flugzeug- und Autokonstrukteur und als Dichter und Grafiker (Schrift: Times New Roman).
15.09.1935 - Gestorben:
Chaim Hirschensohn stirbt , hebräisch????? ?????????, auch Hayyim Hirschensohn. Chaim Hirschensohn war Herausgeber jüdischer Schriften sowie Großrabbiner von Hoboken in New Jersey in den Vereinigten Staaten.
09.11.1931 - Gestorben:
Isaac Newton Lewis stirbt in Hoboken, New Jersey. Isaac Newton Lewis war ein US-amerikanischer Erfinder. Bekannt ist er vor allem für die Entwicklung des Lewis-Maschinengewehrs.
30.11.1930 - Geboren:
Gordon Liddy wird in Hoboken, New Jersey geboren. George Gordon Battle Liddy ist ein ehemaliger FBI-Agent und amerikanischer Regierungsbeamter, der in der Amtszeit von Präsident Richard Nixon Mitorganisator einiger jener illegalen Aktivitäten war, die unter der Sammelbezeichnung Watergate-Affäre bekannt geworden sind. Liddy hatte insbesondere den Einbruch in das Hauptquartier der Demokratischen Partei im Washingtoner Watergate-Gebäudekomplex am 17. Juni 1972 geplant und überwacht, dessen Scheitern zum Ausgangspunkt für den größten amerikanischen Politikskandal des 20. Jahrhunderts wurde.
11.11.1917 - Gestorben:
Hans Kudlich (Politiker) stirbt in Hoboken, USA. Hans Kudlich war Arzt und österreichischer Politiker und ging als „Bauernbefreier“ für die österreichischen und auch für die böhmischen und polnischen Bauern in die Geschichte ein.
10.11.1917 - Gestorben:
Hans Kudlich (Politiker) stirbt in Hoboken, New Jersey, Vereinigte Staaten. Hans Kudlich war Arzt und österreichischer Politiker und ging als „Bauernbefreier“ für österreichische, böhmische und polnische Bauern in die Geschichte ein. Später floh er in die Vereinigten Staaten, wo er die dortige Staatsbürgerschaft erhielt, sich für das Deutschtum einsetzte und als Arzt praktizierte.
13.09.1916 - Gestorben:
Franz Georg Himpler stirbt in Hoboken, USA. Franz Georg Himpler war ein deutscher Architekt, der im Jahr 1867 mit seiner Familie in die USA auswanderte und überwiegend Sakralbauten in verschiedenen US-Bundesstaaten entwarf und ausführte.
12.12.1915 - Geboren:
Frank Sinatra wird in Hoboken, New Jersey geboren. Francis Albert „Frank“ Sinatra war ein US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer. Seine Übernamen waren Ol’ Blue Eyes und, wegen seiner charakteristischen Stimme, The Voice. Er begann seine musikalische Karriere in der Swing-Ära als Sänger in den Orchestern von Harry James und Tommy Dorsey. Mit Künstlerkollegen wie Dean Martin und Sammy Davis Jr. gehörte er dem sogenannten Rat Pack an. Seine international erfolgreichen Hits, darunter Strangers in the Night, My Way und New York, New York, bescherten Sinatra Weltruhm; seine Alben wurden mehr als 150 Millionen Mal verkauft.
17.12.1911 - Geboren:
William Roerick wird in Hoboken, New Jersey als William Roehrich geboren. William Roerick war ein US-amerikanischer Schauspieler.
03.04.1911 - Geboren:
Pietro di Donato wird in West Hoboken geboren. Pietro di Donato war ein italo-amerikanischer Schriftsteller, der vor allem durch seinen Roman Christus im Beton bekannt wurde.
24.03.1906 - Geboren:
Robert Adler (Schauspieler) wird in Hoboken, New Jersey geboren. Robert Adler, auch Bob Adler, war ein US-amerikanischer Schauspieler.
13.12.1903 - Wirtschaft:
Der italienische Immigrant Italo Marcioni in Hoboken (New Jersey) erhält das US-Patent Nummer 746.971 für die von ihm erfundene Maschine zur Herstellung von Eistüten aus Waffelteig.
31.07.1900 - Gestorben:
William Davis Daly stirbt in Hoboken, New Jersey. William Davis Daly war ein US-amerikanischer Politiker. In den Jahren 1900 und 1901 vertrat er den Bundesstaat New Jersey im US-Repräsentantenhaus.
08.03.1900 - Geboren:
Howard Hathaway Aiken wird in Hoboken, New Jersey geboren. Howard Hathaway Aiken war ein US-amerikanischer Computerpionier, der einen der ersten digitalen Großrechner der Welt entwickelte, den Mark? I.
26.05.1895 - Geboren:
Dorothea Lange wird als Dorothea Margaretta Nutzhorn in Hoboken, New Jersey geboren. Dorothea Lange war eine US-amerikanische Dokumentarfotografin. Sie gilt als Mitbegründerin der Dokumentarfotografie.
23.06.1894 - Geboren:
Kinsey Institute for Sex Research wird in Hoboken, New Jersey geboren. Alfred Charles Kinsey war ein amerikanischer Sexualforscher und Hochschullehrer. Er war Professor für Zoologie an der Indiana University und führte als erster im großen Stil statistische Erhebungen über das Sexualverhalten des Menschen durch. Der aufgrund dieser Daten erstellte Kinsey-Report gilt als ein Auslöser der Sexuellen Revolution.
06.07.1893 - Geboren:
Elliott Lester (1893) wird in Hoboken, New Jersey geboren. Elliott Lester war ein US-amerikanischer Theater- und Drehbuchautor.
08.03.1893 - Geboren:
Otto Maigler wird in Hoboken, New Jersey, Vereinigte Staaten geboren. Otto Maigler war Bergwerksingenieur und späterer Unternehmer.
30.06.1890 - Gestorben:
Caspar Alexander Honthumb stirbt in Hoboken, New Jersey, USA. Caspar Alexander von Honthumb, Pseudonyme: Caspar oder Casper, Jeremias Huckebein, Adolar Sanftleben und Gregor Buchbinder war ein deutsch-amerikanischer Schriftsteller, Humorist, Satiriker und Journalist.
17.05.1889 - Geboren:
Dorothy Gibson wird in Hoboken, New Jersey geboren. Dorothy Gibson, eigentlich Dorothy Winifred Brown war eine US-amerikanische Stummfilmdarstellerin, die hauptsächlich als Überlebende des Titanic-Unglücks und durch ihr Mitwirken an dem Film Saved From The Titanic bekannt wurde.
04.10.1888 - Gestorben:
Franz Xaver Huber (Karmelit) stirbt in Hoboken, New Jersey. Franz Xaver Huber war ein römisch-katholischer Priester und Karmelit. Zusammen mit seinem Mitbruder Cyrill Knoll brachte er seinen Orden in die Vereinigten Staaten von Amerika.
1887 - Werke:
Soldiers Monument, Bronze, Hoboken (Karl Gerhardt (Bildhauer))
1887 - Werk:
Soldiers Monument, Bronze, Hoboken (Karl Gerhardt)
11.06.1876 - Geboren:
Alfred Kroeber wird in Hoboken, New Jersey geboren. Alfred Louis Kroeber war ein US-amerikanischer Anthropologe und Kulturrelativist.
22.01.1872 - Geboren:
John J. Eagan wird in Hoboken, New Jersey geboren. John Joseph Eagan war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1913 und 1921 sowie nochmals in den Jahren 1923 bis 1925 vertrat er den Bundesstaat New Jersey im US-Repräsentantenhaus.
25.04.1870 - Gestorben:
Wilhelm Hexamer stirbt in Hoboken, New Jersey. Wilhelm Ferdinand Nicolaus Ludwig Hexamer war ein Revolutionär während der Märzrevolution von 1848/1849 und Batteriechef während des Amerikanischen Bürgerkrieges.
27.01.1869 - Gestorben:
Henry S. Walbridge stirbt bei Hoboken, New Jersey. Henry Sanford Walbridge war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zwischen 1851 und 1853 vertrat er den Bundesstaat New York im US-Repräsentantenhaus. Der Kongressabgeordnete Hiram Walbridge war sein Cousin.
26.05.1867 - Geboren:
Julius Stieglitz wird in Hoboken, New Jersey geboren. Julius Oscar Stieglitz war ein US-amerikanischer Chemiker.
01.01.1864 - Geboren:
Alfred Stieglitz wird in Hoboken, New Jersey geboren. Alfred Stieglitz war ein US-amerikanischer Fotograf, Galerist und Mäzen. Er war eine der wichtigsten Personen, die der amerikanischen Öffentlichkeit Einflüsse der europäischen Avantgarde auf die amerikanische Kunst präsentierten. Dazu nutzte er seine Tätigkeit als Herausgeber der Zeitschrift Camera Work, mit der er die Fotografie fördern und sie als Kunstform legitimieren wollte. Darüber hinaus war er Direktor der berühmten „Galerie 291“ sowie danach der „Intimate Gallery“ und „An American Place“. Sowohl in der Zeitschrift als auch den Galerien präsentierte er viele der herausragendsten Fotografien seiner Zeit.
31.08.1857 - Geboren:
Chaim Hirschensohn wird in Safed geboren. Chaim Hirschensohn war Herausgeber jüdischer Schriften sowie Großrabbiner von Hoboken in New Jersey in den Vereinigten Staaten.
28.01.1856 - Geboren:
Reuben Archer Torrey wird in Hoboken, New Jersey, USA geboren. Reuben Archer Torrey war ein US-amerikanischer Erweckungsprediger und Theologe. Er ist besonders bekannt als Herausgeber der Buchreihe „The Fundamentals“ und des Nachschlagewerkes „Treasury of Scripture Knowledge“.
1856 - Gestorben:
Robert Stevens stirbt in Hoboken, New Jersey. Robert Livingston Stevens war ein amerikanischer Ingenieur und Konstrukteur der seine Fähigkeiten insbesondere der Eisenbahntechnik, Dampfschiffen und Fährbooten widmete. Er war Sohn von Colonel John Stevens sowie Präsident der Camden and Amboy Railroad und Entwickler der Breitfußschiene. Sein Bruder John Cox Stevens war Geschäftsmann und erster Commodore des New York Yacht Clubs.
02.01.1812 - Geboren:
Edwin R. V. Wright wird in Hoboken, New Jersey geboren. Edwin Ruthvin Vincent Wright war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1865 und 1867 vertrat er den Bundesstaat New Jersey im US-Repräsentantenhaus.
11.10.1811 - Ereignisse:
Das Dampfschiff Juliana des US-amerikanischen Erfinders John Stevens beginnt mit dem Fährverkehr zwischen New York City und Hoboken (New Jersey). Es ist der weltweite erste Einsatz eines Dampfschiffs als Fähre.
28.07.1795 - Geboren:
Edwin Augustus Stevens wird in New Castle Point, Hoboken, New Jersey geboren. Edwin Augustus Stevens war ein amerikanischer Ingenieur, Erfinder und Unternehmer. Gemeinsam mit seinem Bruder Robert Livingston Stevens konstruierte er 1844 das erste Panzerschiff für die United States Navy. Testamentarisch verfügte Stevens, dass aus seinem Nachlass das Stevens Institute of Technology gegründet wird, die heute viertälteste technische Universität in Amerika. Stevens war zudem Commodore des New York Yacht Clubs (NYYC).
10.05.1792 - Gestorben:
John Stevens (Kontinentalkongress) stirbt in Hoboken, New Jersey. John Stevens war US-amerikanischer Politiker.
1778 - Geboren:
Robert Stevens wird in Hoboken, New Jersey geboren. Robert Livingston Stevens war ein amerikanischer Ingenieur und Konstrukteur der seine Fähigkeiten insbesondere der Eisenbahntechnik, Dampfschiffen und Fährbooten widmete. Er war Sohn von Colonel John Stevens sowie Präsident der Camden and Amboy Railroad und Entwickler der Breitfußschiene. Sein Bruder John Cox Stevens war Geschäftsmann und erster Commodore des New York Yacht Clubs.
1749 - Geboren:
John Stevens (Ingenieur) wird geboren. John Stevens war Schatzmeister von New Jersey im amerikanischen Revolutionskrieg. Zum Ende des Krieges erwarb er das Land, auf dem später Hoboken liegen sollte. Er war als Ingenieur tätig, galt als Erfinder und war Lobbyist des Kongresses zum Thema Geistiges Eigentum. Seine Söhne waren allesamt ebenfalls Eisenbahn- und Schiffbauingenieure: Robert Stevens (Erfinder des T-Schienenprofils), Edwin Augustus Stevens (Gründungsstifter des Stevens Institute of Technology), John Cox Stevens (Gründer und erster Commodore des New York Yacht Club sowie Initiator des Baus der America (Yacht) des nach ihr benannten America's Cup). Er hatte auch eine Tochter Juliana Stevens. Er war der Sohn eines Mitglieds des Kontinentalkongresses, der ebenfalls John Stevens hieß.

"Hoboken (New Jersey)" in den Nachrichten