2011 - Gefährdungen mariner Systeme > Schadstoffe:
Radioaktivität: Meere und Ozeane werden durch radioaktiv kontaminierte Abwässer und versenkte Abfallstoffe belastet. In Europa kommen 90 Prozent dieser Einleitungen aus zwei Wiederaufarbeitungsanlagen: La Hague und Sellafield. Von dort aus verteilt sich der flüssige Atommüll im Nordostatlantik und in der Nordsee und erreicht auch die Deutsche Bucht. Laut Angaben von Greenpeace pumpt die staatliche Betreiberfirma der Wiederaufarbeitungsanlage von Sellafield, British Nuclear Fuels, jeden Tag rund acht Millionen Liter radioaktive Abwässer in die Irische See, also knapp 3? Milliarden Liter im Jahr. Aus der Anlage in La Hague gelangen demnach jährlich rund 500? Millionen Liter in den Ärmelkanal. Laut Nuclear Energy Agency (NEA) und der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) haben 9 Staaten an 15 Stellen im Nordostatlantik bis 1982 insgesamt 114 726 Tonnen Atommüll in 222 732 Fässern versenkt. (Altlasten in den Meeren) (Meeresschutz)
13.06.1998 - Gestorben:
Éric Tabarly stirbt in der Irischen See. Éric Tabarly gilt als einer der herausragendsten Hochseesegler und innovativsten Konstrukteure von Regattayachten des 20. Jahrhunderts. Er machte sich vor allem durch Siege in Einhandregatten und verschiedene Rekordfahrten einen Namen. So unterbot er 1980, 75 Jahre nach Charlie Barrs Rekordfahrt über den Nordatlantik mit dem Schoner Atlantic im Jahr 1905, Barrs Rekord mit dem Aluminium-Trimaran Paul Ricard (Länge: 16,50 m) in zehn Tagen, fünf Stunden und 14 Minuten.
20.01.1991 - Gestorben:
Alfred Wainwright stirbt in Kendal. Alfred („A.“) Wainwright MBE war ein englischer Autor und Illustrator. Seine sieben Pictorial Guide to the Lakeland Fells, die zwischen 1955 und 1966 erschienen sind, gelten als Standardwerk der Routenbeschreibungen zu 214 Bergen („Fells“) des englischen Lake District. Zu den über 40 weiteren Büchern gehört die Beschreibung einer 300?km langen Wanderung quer durch Nordengland von der irischen See bis an die Nordsee (A Coast to Coast Walk), die genau wie die Pictorial Guides komplett mit der Hand geschrieben und mit vielen Skizzen und Zeichnungen illustriert ist.
10.10.1918 - Erster Weltkrieg:
Ein deutsches U-Boot versenkt in der Bucht von Dublin den irischen Passagierdampfer RMS Leinster. 501 Menschen sterben, darunter mehr als 300 Militärangehörige und 115 Zivilisten. Es ist bis heute das schwerste Schiffsunglück in der Irischen See
17.01.1907 - Geboren:
Alfred Wainwright wird in Blackburn, Lancashire geboren. Alfred („A.“) Wainwright MBE war ein englischer Autor und Illustrator. Seine sieben Pictorial Guide to the Lakeland Fells, die zwischen 1955 und 1966 erschienen sind, gelten als Standardwerk der Routenbeschreibungen zu 214 Bergen („Fells“) des englischen Lake District. Zu den über 40 weiteren Büchern gehört die Beschreibung einer 300?km langen Wanderung quer durch Nordengland von der irischen See bis an die Nordsee (A Coast to Coast Walk), die genau wie die Pictorial Guides komplett mit der Hand geschrieben und mit vielen Skizzen und Zeichnungen illustriert ist.
21.01.1854 - Katastrophen:
Der Eisen-Klipper RMS Tayleur der White Star Line geht auf seiner Jungfernfahrt in der Irischen See unter, nachdem er bei Sturm und Nebel auf die Felsen am Ufer von Lambay Island gelaufen war. 362 Menschen sterben.
05.03.1850 - Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
Die Britanniabrücke über die Menai Strait wird eröffnet. Die Eisenbahnbrücke verbindet die Insel Anglesey in der Irischen See mit Wales. (5. März)
1850 - Wissenschaft & Technik:
5. März: Die Britanniabrücke über die Menai Strait wird eröffnet. Die Eisenbahnbrücke verbindet die Insel Anglesey in der Irischen See mit Wales.

"Irische See" in den Nachrichten