10.02.1910 - Gestorben:
Jules Guérin (Politiker) stirbt in Paris. Jules Guérin gründete und führte die Ligue antisémitique de France (Antisemitische Liga Frankreichs), ein antisemitische französische Bündnis, das der französischen Ligue des Patriotes (Liga der Patrioten) nahestand. Die Ligue antisémitique de France war während der Dreyfus-Affäre, die die französische Republik zwischen 1894 und 1906 tief spaltete, in zahlreiche antisemitische und gegen Dreyfus und seine Verteidiger gerichtete Proteste involviert. Guérin hetzte beispielsweise nach der Veröffentlichung von Émile Zolas Artikel J’accuse die versammelten Menschenmassen zu Übergriffen auf.
29.09.1902 - Gestorben:
Émile Zola, einer der bedeutendsten französischen Romanautoren (Germinal) und Journalisten (J’accuse ...!) des 19. Jahrhunderts, stirbt.
13.01.1898 - Exponierte Ereignisse:
Auf der Titelseite der Zeitung L’Aurore erscheint Émile Zolas J’accuse, ein offener Brief an den französischen Staatspräsidenten zur Dreyfus-Affäre.
14.09.1860 - Geboren:
Jules Guérin (Politiker) wird in Madrid geboren. Jules Guérin gründete und führte die Ligue antisémitique de France (Antisemitische Liga Frankreichs), ein antisemitische französische Bündnis, das der französischen Ligue des Patriotes (Liga der Patrioten) nahestand. Die Ligue antisémitique de France war während der Dreyfus-Affäre, die die französische Republik zwischen 1894 und 1906 tief spaltete, in zahlreiche antisemitische und gegen Dreyfus und seine Verteidiger gerichtete Proteste involviert. Guérin hetzte beispielsweise nach der Veröffentlichung von Émile Zolas Artikel J’accuse die versammelten Menschenmassen zu Übergriffen auf.

"J’accuse" in den Nachrichten