09.03.2014 - Gestorben:
Justus Pfaue stirbt in Ballenstedt Berlin. Justus Pfaue war ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.
2008 - Werk > Drehbücher:
Hand in Hand (Fernsehfilm)
2005 - Ehrung:
Goldene Romy für das Beste Drehbuch für Die Kirschenkönigin
2004 - Werk > Drehbücher:
Die Kirschenkönigin (Fernsehfilm)
2004 - Werk > Drehbücher:
Die Kirschenkönigin, Fernsehfilm von Rainer Kaufmann, mit Johanna Wokalek, Johannes Zirner, Jürgen Vogel, Heike Warmuth, August Zirner, Frank Giering
1994 - Werk > Drehbücher:
Blankenese (Fernsehserie)
1994 - Werk > Jugendbücher:
Clara gibt nicht auf
1993 - Werk > Jugendbücher:
Clara und das Glück dieser Erde
1993 - Werk > Drehbücher:
Fünf Millionen und ein paar Zerquetschte
25.09.1990 - Serienstart - Deutschland:
Wie gut, daß es Maria gibt ist eine Familienserie, die 1989 und 1990 produziert und gedreht wurde. Die Erstausstrahlung erfolgte am 25. September 1990 im ZDF.

Idee: Justus Pfaue

Besetzung: Thekla Carola Wied, Alexander May, Ursula Diestel, Helmut Zierl, Gunter Berger, Stephan Orlac, Peter Schiff, Monika Woytowicz, Heinz Rennhack, Hilde Krahl
Nebenfiguren: Julia Deakin, Mark Heap, Nick Frost, Katy Carmichael, Monika Woytowicz, Reiner Scheibe, Christina Gattys, Bert André, Leslie de Gruyter, Eric P. Caspar, Andrea Heuer, Tine Deboosere, Mia Grijp, Hubert Münster, Despina Pajanou, Anja Franke, Isabelle Carlson, Janina Hartwig, Adela Florow, Michael Gempart, Hans Royaards, Diane Stolojan, Kirill Kondratow, Michail Fomenko, Maksim Waschkow, Anatoli Koschtschejew, Dmitrij Malaschenko, Janina Bugrowa, Anna Serebrjakowa, Julia Saharowa, Richard Lumsden, Eros Vlahos, Dan Black, Charlie Jordan Evans, Andrew Harrison, Eugene Simon, Stuart Whitman, Salome Jens, Tracy Scoggins, Austin Butler, Marlee Matlin, Sean Berdy, Jason Brooks, Kimberly Wallis, Blair Redford, J. Alan Thomas, Rhea Perlman, Susan Kellermann, Vincent Schiavelli, Louise Lasser, Raquel Lee, John Kassir, Josh Peck, Kate Mulgrew, Michael Rispoli, Peter Greene, Molly Schaffer, Seamus Davey-Fitzpatrick, Betsy Beutler, Kevin Conway, James Badge Dale, Kevin Corrigan, Jamie Bonelli, Peter Gerety, Brian Tarantina, Patrick Brennan, Lou Scheimer, Richard Balin, Huntz Hall, Gregory Itzin, Terry Kinney, Aunjanue Ellis, Peter Donat, Jürgen Kluckert, Johanna Klante, Mathias Herrmann, Matthias Bundschuh, René Hofschneider, Bigi Fischer, Tommy Schwimmer, Ida Krottendorf, Gerhard Zemann, Dieter Moor, Fritz Muliar, David Cameron, Gerald Schwungfeld, Andreas Vitasek, Ulrich Tukur, Urs Hefti, Heinz Werner Schimanko, Miguel Herz-Kestranek, Herbert Fux, Heinz Holecek, Günther Paal, Otto Grünmandl, Anja Schüte, Johanna Liebeneiner, Marianne Schönauer, Hans Wyprächtiger, Sven Steinke, Silvia Wirth, Maximilian Wigger, Eva Brumby, Philipp Moog, Ruth Nimbach
1990 - Werk > Drehbücher:
Wie gut, dass es Maria gibt, (Fernsehserie) mit Thekla Carola Wied
1990 - Werk > Drehbücher:
Wie gut, dass es Maria gibt (Fernsehserie)
18.03.1989 - Serienstart:
Laura und Luis ist der Name einer sechsteiligen Fernsehserie des ZDF. Sie ist eine der Weihnachtsserien und handelt von sogenannten Kinderbanden, die von Kriminellen zum Stehlen ausgebildet werden.

Produktionsjahr(e): 1989
Genre: Weihnachtsserie
Idee: Justus Pfaue
Musik: Sigi Schwab

Besetzung: Jan Andres, Coco Winkelmann, Patrick Bach, Claude-Oliver Rudolph, Roger Dumas, Dietrich Mattausch, Macha Méril
1989 - Werk > Drehbücher:
Laura und Luis, (Fernsehserie)
1989 - Werk > Jugendbücher:
Bravo, Anna
1989 - Werk > Jugendbücher:
Laura und Luis (Fernsehserie)
1988 - Film:
Anna -Der Film ist die Kinofortsetzung der erfolgreichen ZDF-Weihnachtsserie Anna aus dem Jahr 1988.

Stab:
Regie: Frank Strecker
Drehbuch: Justus Pfaue
Musik: Sigi Schwab
Kamera: Peter Ambach

Besetzung: Silvia Seidel, Patrick Bach, Eberhard Feik, Ilse Neubauer, Ronnie Janot, Jon Peterson, Milena Vukotic, Eléonore Hirt, Anton Diffring
1988 - Werk > Drehbücher:
Anna – Der Film, Spielfilm, Regie: Frank Strecker, Musik: Sigi Schwab, mit Silvia Seidel, Patrick Bach, Eberhard Feik, Ilse Neubauer
21.03.1987 - Serienstart:
Anna war eine ZDF-Weihnachtsserie, die vom 25. bis 30. Dezember 1987 ausgestrahlt wurde. Die Regie übernahm Frank Strecker.

Genre: Jugendserie
Idee: Justus Pfaue
Musik: Sigi Schwab

Besetzung: Silvia Seidel, Ilse Neubauer, Ronnie Janot, Eberhard Feik, Patrick Bach, João Ramos, Yvonne Eggert, Despina Pajanou, Milena Vukotic, Eléonore Hirt, Korinna Söhn, Robinson Reichel, Volker Prechtel, Werner Schumacher, Eva-Maria Bayerwaltes, Wolfgang Finck, Dieter Schidor, Alfred Urankar, Annelie Wagner, Caroline Mouflette, Max Strecker, Luise Deschauer
21.10.1986 - Serienstart - Deutschland:
Die Wicherts von nebenan ist der Name einer Fernsehserie, die zwischen 1986 und 1991 entstand und erstmals im ZDF-Vorabendprogramm ausgestrahlt wurde. Im Mittelpunkt der Geschichten steht das Alltagsleben einer Berliner Familie mit all ihren Sorgen und Freuden. Neben einem Großaufgebot an deutschen Volksschauspielern und einstigen Leinwandgrößen überzeugte die Serie vor allem durch die realistische Darstellung kleinbürgerlicher Verhältnisse. Insgesamt wurden 49 Folgen sowie ein Pilotfilm gedreht. Letzterer wird inzwischen als zwei Episoden ausgestrahlt. Regie bei den ersten drei Staffeln führte der Niederländer Rob Herzet, in der vierten und letzten Staffel Wolfgang Luderer. Die Idee und das Drehbuch stammen von Justus Pfaue. Zahlreiche Rollen sind mit Darstellern aus Teufels Großmutter besetzt, so spielen z. B. Ekkehard Fritsch, Wilfried Herbst, Manfred Lehmann, Andreas Mannkopff, Horst Pinnow, Roswitha Schreiner und Gerhard Wollner in beiden Pfaue-Serien mit.

Produktionsjahr(e): 1986, 1991
Genre: Familienserie
Produktion: Josef Göhlen
Idee: Justus Pfaue
Musik: Christian Bruhn

Besetzung: Stephan Orlac, Maria Sebaldt, Jochen Schroeder, Hendrik Martz, Edith Schollwer, Ekkehard Fritsch, Anja Schüte
Nebenfiguren: Sophie Birkner, Oliver Lausberg, Gisela Peltzer, Friedrich Schütter, Roswitha Schreiner, Juliane Rautenberg, Siegfried Grönig, Gerhard Friedrich, Mady Rahl, Gudrun Genest, Brigitte Mira, Andreas Mannkopff, Andreas Fröhlich, Manfred Lehmann, Christel Harthaus, Inge Wolffberg, Karl Schönböck, Horst Pinnow, Peter Matic, Wolfgang Bathke, Friedrich Schoenfelder, Gerhard Wollner, Ursula Buchfellner
02.01.1986 - Serienstart - Deutschland:
Teufels Großmutter war eine 1986 im Vorabendprogramm des ZDF ausgestrahlte zwölfteilige Familienserie des Drehbuchautors Justus Pfaue.
06.10.1985 - Serienstart - Deutschland:
Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab ist eine deutsch-niederländische Fernsehserie aus dem Jahr 1985. Die Jugendserie mit spannenden und gruseligen Elementen entstand nach einer Idee von Justus Pfaue und Harry Baer und wurde erstmals im Oktober 1985 im ZDF ausgestrahlt.

Genre: Jugendserie, Mystery
Titellied: Mikael Martin
Produktion: Lilo Pleimes, Wim Leeuwenkamp
Idee: Justus Pfaue, Harry Baer
Musik: Robert Pferdmenges

Besetzung: Mikael Martin, Franz Buchrieser, Diana Körner, Ton Kuyl, Elfriede Kuzmany, Anne Buurma, Niek Pancras, Liesbet den Daas, Eugene Siau, Gerhart Lippert, Herry Hubert, Johan Deijs, Marc van Ardenne, Jürgen Vogel, Arthur Pohlman, Oscar Geitenbeek, Kitty van Schaik, Gerrit Fidanque, Ronald Thonhauzer, Henk Rigters, Bernd Visser
25.03.1985 - Serienstart:
Oliver Maass, Untertitel: Das Spiel mit der Zaubergeige, ist eine deutsche Fernsehserie, die vom ZDF produziert wurde. Das Drehbuch schrieb Justus Pfaue, Regie führte Gero Erhardt. Als Erzähler fungierte, neben seiner Rolle als Bestattungsunternehmer Eickelberg, Karl Lieffen. Oliver Maass zählte zur Reihe der Weihnachtsserien des ZDF.

Musik: Christian Bruhn

Besetzung: Josef Gröbmayr, Hans Clarin, Anja Schüte, Robert Atzorn, Jane Tilden, Andreas Mannkopff, Karl Lieffen, Horst Kummeth, Udo Thomer, Nestor Garay, Rodolfo Lagana, Bendetto Fanna, Thomas Gottschalk
1985 - Werk > Jugendbücher:
Oliver Maass. Das Spiel mit der Zaubergeige
1985 - Werk > Jugendbücher:
Bas-Boris Bode – Der Junge, den es zweimal gab (Fernsehserie)
1985 - Werk > Drehbücher:
Oliver Maass, Das Spiel mit der Zaubergeige
1985 - Werk > Jugendbücher:
Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gibt
1985 - Werk > Drehbücher:
Oliver Maass: Das Spiel mit der Zaubergeige
04.03.1984 - Serienstart:
Patrik Pacard war 1984 die sechste ZDF-Weihnachtsserie. Die Serie wurde in sechs Teilen, in der Schweiz in zwölf Teilen, ausgestrahlt und begann in Deutschland am 25. Dezember 1984 im ZDF. Regie führte erneut Gero Erhardt.

Produktionsjahr(e): 1984
Genre: Weihnachtsserie
Titellied: Lady Lily
Produktion: Bernd Burgemeister, Gero Erhardt, Regisseur
Idee: Justus Pfaue
Musik: Christian Bruhn

Besetzung: Hendrik Martz, Peter Bongartz, Gila von Weitershausen, Wolfgang Kieling, Knut Hinz, Jean-Claude Bouillon, Agnes Dünneisen, Jan Biczycki, Sabi Dorr, Reinhard Glemnitz, Andreas Mannkopff, Andreas Seyferth, Karl-Heinz Vosgerau, Charles M. Huber, Jeanette Mühlmann, Pierre Clémenti, Ivo Vrzal-Wiegand, Christian Wolff
1984 - Werk > Drehbücher:
Patrik Pacard, (Fernsehserie)
1984 - Werk > Jugendbücher:
Patrik Pacard. Entscheidung im Fjord
1984 - Werk > Drehbücher:
Zwei schwarze Schafe (Geschichten aus Kalmüsel), (Fernsehserie)
1984 - Werk > Jugendbücher:
Patrik Pacard: Entscheidung im Fjord
1984 - Werk > Drehbücher:
Zwei schwarze Schafe: Geschichten aus Kalmüsel (Fernsehserie)
1984 - Werk > Drehbücher:
Patrik Pacard (Fernsehserie)
25.03.1983 - Serienstart:
Nesthäkchen ist eine deutsche Kinder- und Familienserie von Regisseur Gero Erhardt, die als fünfte Weihnachtsserie des ZDF 1983 ausgestrahlt wurde. Als Vorlage dienten die ersten drei Nesthäkchenbände der Schriftstellerin Else Ury. Die Geschichte dreht sich um das Mädchen Annemarie, das als jüngstes Kind der Arztfamilie Braun Nesthäkchen gerufen wird. Sie wächst mit ihren Brüdern Hans und Klaus in Berlin zur Kaiserzeit kurz vor dem Ersten Weltkrieg auf.

Genre: Kinder, Familienserie
Idee: Justus Pfaue, Else Ury
Musik: Christian Bruhn

Besetzung: Kathrin Toboll, Anja Bayer, Christian Wolff, Doris Kunstmann, Susanne Uhlen, Helma Seitz, Evelyn Hamann, Willy Harlander, Dagmar Hessenland
1983 - Werk > Drehbücher:
Nesthäkchen (Fernsehreihe)
1983 - Werk > Drehbücher:
Nesthäkchen (Fernsehserie)
1983 - Werk > Drehbücher:
Mandara (Fernsehserie)
1983 - Werk > Drehbücher:
Ravioli (Fernsehserie)
1982 - Werk > Drehbücher:
Jack Holborn, (Fernsehserie)
1982 - Werk > Drehbücher:
Jack Holborn (Fernsehserie)
03.01.1981 - Serienstart - Deutschland:
Sternensommer ist eine deutsche Kinder- und Jugend-TV-Serie, die am 7. Februar 1981 im ZDF erstausgestrahlt wurde. Das Drehbuch zur Serie lieferte Justus Pfaue, für die Produktion verantwortlich war Magnet Film. Ursprünglich waren wohl 12 Folgen geplant, letztlich sind aus Kostengründen doch nur 6 produziert worden.

Musik: Jürgen Knieper
1981 - Werk > Drehbücher:
Sternensommer, (Fernsehserie)
1981 - Werk > Drehbücher:
Sternensommer (Fernsehserie)
1981 - Werk > Drehbücher:
Manni, der Libero (Fernsehserie)
1981 - Werk > Drehbücher:
Silas (Fernsehserie)
12.01.1980 - Serienstart:
Merlin ist eine deutsche Fernsehserie, die 1979 im Auftrag des ZDF von der CBM produziert wurde. Regie führte Armin Dahlen, das Drehbuch schrieb Justus Pfaue. Als Erzähler fungierte Manfred Schott.

Musik: Gershon Kingsley
1980 - Werk > Drehbücher:
Merlin (Fernsehserie)
25.03.1979 - Serienstart:
Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen ist eine deutsche Fernsehserie, die 1979 als erste Weihnachtsserie im ZDF unter der Regie von Sigi Rothemund entstand. Die 13-teilige Serie basiert auf dem Roman Timm Thaler von James Krüss, weicht aber inhaltlich von der Vorlage ab. Das Drehbuch der Serie stammt von Justus Pfaue und Peter M. Thouet, die Musik lieferte Erfolgskomponist Christian Bruhn. Die Serie avancierte mit der Erstausstrahlung 1979 zu einem Straßenfeger und machte Thomas Ohrner zum Kinderstar.

Produktionsjahr(e): 1979
Musik: Christian Bruhn

Besetzung: Thomas Ohrner, Horst Frank, Bruni Löbel, Richard Lauffen, Stefan Behrens, Gerhart Lippert, Marlies Engel, Malte Jaeger, Walter Jokisch, Arthur Brauss, Edgar Bessen, Dénes Törzs, Til Erwig, Hans Gerd Kübel, Hans Hessling, Joost Siedhoff, Lutz Moik, Eva Maria Bauer, Jorge Rigaud
1979 - Werk > Drehbücher:
Timm Thaler (Fernsehserie)
1979 - Werk > Drehbücher:
Timm Thaler, (Fernsehserie), Regie: Sigi Rothemund, mit Thomas Ohrner, Horst Frank
25.09.1942 - Geboren:
Justus Pfaue wird in Ballenstedt geboren. Justus Pfaue war ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.

"Justus Pfaue" in den Nachrichten