13.01.1948 - Gestorben:
Karlheinz Martin stirbt in Berlin. Karlheinz Martin (auch: Karl Heinz Martin, oft abgekürzt K. H. Martin, eigentlich: Karl Joseph Gottfried Martin) war ein deutscher Theaterregisseur und von 1919 bis 1939 auch als Filmregisseur und Drehbuchautor tätig.
1938 - Film:
Der Hampelmann
1938 - Film:
Konzert in Tirol
1937 - Film:
Die glücklichste Ehe der Welt / Die glücklichste Ehe von Wien
1937 - Film:
Die Stimme des Herzens
1937 - Film:
Millionäre
1937 - Film:
Adresse unbekannt
1936 - Film:
Der Abenteurer von Paris
1936 - Film:
Du bist mein Glück
1935 - Film:
Punks kommt aus Amerika
1934 - Film:
La Paloma
1931 - Film:
Berlin -Alexanderplatz ist eine deutsche Filmproduktion aus dem Jahre 1931. Sie basiert auf dem 1929 erschienenen Roman Berlin Alexanderplatz des Autors Alfred Döblin. Die Uraufführung erfolgte am 8. Oktober 1931.

Stab:
Regie: Piel Jutzi
Drehbuch: Alfred Döblin Hans WilhelmKarlheinz Martin
Produktion: Arnold Pressburger
Musik: Allan Gray
Kamera: Nikolaus Farkas
Erich Giese

Besetzung: Heinrich George, Maria Bard, Bernhard Minetti, Margarete Schlegel, Gerhard Bienert, Albert Florath, Paul Westermeier, Jakob Tiedtke, Hans Deppe, Julius Falkenstein, Käthe Haack, Oskar Höcker, Karl Stepanek, Ernst Behmer, Paul Rehkopf, Anna Müller-Lincke, Heinrich Schroth, Heinrich Gretler, Willi Schur, Walter Werner, Karl Harbacher, Franz Weber, Paul Kemp, Holmes Zimmermann
1931 - Film:
Berlin – Alexanderplatz (Dialog-Regie)
1921 - Film:
Das Haus zum Mond (auch Drehbuch)
1921 - Film:
Die Perle des Orients (auch Drehbuch)
1920 - Film:
Von morgens bis mitternachts ist ein expressionistischer deutscher Stummfilm von Karlheinz Martin aus dem Jahre 1920. Er entstand nach dem Schauspiel Von morgens bis mitternachts von Georg Kaiser.

Stab:
Regie: Karlheinz Martin
Drehbuch: Karlheinz Martin, Herbert Juttke
Produktion: Herbert Juttke
Kamera: Carl Hoffmann

Besetzung: Ernst Deutsch, Roma Bahn, Erna Morena, Adolf Edgar Licho, Hans Heinrich von Twardowski, Frida Richard, Eberhard Wrede, Hugo Döblin, Lotte Stein, Elsa Wagner, Lo Heym, Max Herrmann-Neiße
1920 - Film:
Von morgens bis mitternachts (auch Drehbuch)
06.05.1886 - Geboren:
Karlheinz Martin wird in Freiburg im Breisgau geboren. Karlheinz Martin (auch: Karl Heinz Martin, oft abgekürzt K. H. Martin, eigentlich: Karl Joseph Gottfried Martin) war ein deutscher Theaterregisseur und von 1919 bis 1939 auch als Filmregisseur und Drehbuchautor tätig.

"Karlheinz Martin" in den Nachrichten