10.10.2015 - Gestorben:
Richard Fred Heck stirbt in Manila, Philippinen. Richard Fred Heck war ein amerikanischer Chemiker, der durch die Entdeckung der Heck-Reaktion bekannt wurde. Die Reaktion dient der palladiumkatalysierten Verknüpfung von Arylhalogeniden mit Alkenen und gehört zu den wichtigsten Reaktionen zur Knüpfung einer Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindung. 2010 erhielt er zusammen mit Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki den Chemie-Nobelpreis.
02.03.1987 - Gestorben:
Jakow Borissowitsch Seldowitsch stirbt in Moskau. Jakow Borissowitsch Seldowitsch, Yakov Borisovich Zel'dovich in englischer Schreibweise, war ein sowjetischer Physiker. Er spielte eine wichtige Rolle im sowjetischen Atombombenprojekt und bei der Entwicklung von Nuklearwaffen. Seldowitsch leistete große Beiträge zur Adsorption, Katalyse, Kernphysik, Teilchenphysik, Astrophysik, Kosmologie, allgemeinen Relativitätstheorie und Schockwellenforschung.
17.04.1974 - Gestorben:
Hugh Stott Taylor stirbt in Princeton, New Jersey. Sir Hugh Stott Taylor war ein englischer Chemiker, der in erster Linie auf dem Gebiet der Katalyseforschung arbeitete.
1971 - Geboren:
Valery V. Fokin wird in Gorki geboren. Valery V. Fokin ist ein russischstämmiger US-amerikanischer Chemiker (Organische Chemie, Katalyse) am Scripps Research Institute.
27.07.1968 - Geboren:
Bert Weckhuysen wird in Aarschot geboren. Bert Weckhuysen ist ein belgischer Chemiker, der sich mit Katalyse befasst. Er ist Professor an der Universität Utrecht.
22.05.1967 - Gestorben:
Alexei Alexandrowitsch Balandin stirbt. Alexei Alexandrowitsch Balandin war ein sowjetischer Chemiker. Sein Hauptarbeitsgebiet lag in der organischenKatalyse.
15.12.1951 - Geboren:
Avelino Corma wird in Moncófar, Provinz Castellón geboren. Avelino Corma Canós ist ein spanischer Chemiker, der sich mit Katalyse und speziell Heterogener Katalyse für die Petrochemie und sonstiger chemischer Industrie befasst. Er ist Professor am Institut für Chemische Technologie (Instituto de Tecnología Química, ITQ) der Polytechnischen Universität von Valencia.
09.06.1946 - Geboren:
Didier Astruc wird in Versailles, Frankreich geboren. Didier Astruc ist ein französischer Chemiker und Professor für Katalyse und Nanowissenschaften an der Universität Bordeaux.
1945 - Geboren:
Rutger van Santen wird in Langedijk geboren. Rutger Anthony van Santen ist ein niederländischer Chemiker, der sich mit molekularen Grundlagen heterogener Katalyse und Physikalischer Chemie befasst.
24.04.1944 - Gestorben:
Georg Bredig stirbt in New York. Georg Bredig war ein deutscher Physikochemiker. Er war Begründer des Teilgebiets Katalyse in der Physikalischen Chemie.
29.12.1941 - Geboren:
Michel Che wird in Lyon geboren. Michel Che ist ein französischer Chemiker (Physikalische Chemie). Er befasst sich mit Katalyse.
07.05.1939 - Geboren:
Sidney Altman wird in Montreal, Kanada geboren. Sidney „Sid“ Altman ist ein kanadischer Physiker und Biochemiker. Er erhielt zusammen mit Thomas R. Cech 1989 den Chemienobelpreis für die Aufdeckung der katalytischen Eigenschaften von RNA.
25.10.1931 - Geboren:
Kenkichi Sonogashira wird in der Präfektur Kagoshima geboren. Kenkichi Sonogashira studierte Chemie an der Universität Osaka in Japan, er wirkte zwischen 1981 und 1995 als Hochschullehrer an der Städtischen Universität Ōsaka. Sonogashira entdeckte die nach ihm benannte Sonogashira-Kupplung, eine palladiumkatalysierteKreuzkupplung zwischen Aryl halogeniden und endständigen Alkinen.
15.08.1931 - Geboren:
Richard Fred Heck wird in Springfield, Massachusetts geboren. Richard Fred Heck war ein amerikanischer Chemiker, der durch die Entdeckung der Heck-Reaktion bekannt wurde. Die Reaktion dient der palladiumkatalysierten Verknüpfung von Arylhalogeniden mit Alkenen und gehört zu den wichtigsten Reaktionen zur Knüpfung einer Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindung. 2010 erhielt er zusammen mit Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki den Chemie-Nobelpreis.
12.07.1928 - Geboren:
Elias James Corey Jr. wird in Methuen, Massachusetts geboren. Elias James Corey ist ein US-amerikanischer Chemiker libanesischer Herkunft und emeritierter Professor an der Harvard University. Seine Studien über fünf Jahrzehnte umfassen nahezu alle Bereiche der Organischen Chemie und hatten entscheidende Auswirkungen auf die Biochemie und die moderne medizinische Wissenschaft. Seine Arbeiten reichen von der grundlegenden Logik der chemischen Synthese über die Entwicklung von nützlichen Reagenzien wie Pyridiniumchlorochromat oder 1,3-Dithianen als Schutzgruppe für Carbonylverbindungen bis zur Erfindung zahlreicher Synthesemethoden. Coreys Erfindungen umfassen die metallorganische Chemie, katalytischeasymmetrischen Reaktionen, mechanistische Erkenntnisse in bindungsbildenden Prozesse und führten zum ersten Einsatz von Computern für die Gestaltung von Synthesewegen. Die Synthese von komplexen bioaktiven Verbindungen wie die mehrerer Prostaglandine in den 1960er Jahren gelten bis heute als Meilenstein der Naturstoffsynthese.
08.03.1914 - Geboren:
Jakow Borissowitsch Seldowitsch wird in Minsk geboren. Jakow Borissowitsch Seldowitsch, Yakov Borisovich Zel'dovich in englischer Schreibweise, war ein sowjetischer Physiker. Er spielte eine wichtige Rolle im sowjetischen Atombombenprojekt und bei der Entwicklung von Nuklearwaffen. Seldowitsch leistete große Beiträge zur Adsorption, Katalyse, Kernphysik, Teilchenphysik, Astrophysik, Kosmologie, allgemeinen Relativitätstheorie und Schockwellenforschung.
20.12.1898 - Geboren:
Alexei Alexandrowitsch Balandin wird geboren. Alexei Alexandrowitsch Balandin war ein sowjetischer Chemiker. Sein Hauptarbeitsgebiet lag in der organischenKatalyse.
06.02.1890 - Geboren:
Hugh Stott Taylor wird in Lancashire, England geboren. Sir Hugh Stott Taylor war ein englischer Chemiker, der in erster Linie auf dem Gebiet der Katalyseforschung arbeitete.
01.10.1868 - Geboren:
Georg Bredig wird in Glogau geboren. Georg Bredig war ein deutscher Physikochemiker. Er war Begründer des Teilgebiets Katalyse in der Physikalischen Chemie.

"Katalyse" in den Nachrichten