2009 - Gründung:
f(x) (kor. 에프엑스) ist eine fünfköpfige, südkoreanische Girlgroup, die 2009 von der Talentagentur S.M. Entertainment gegründet wurde. Der Gruppenname verweist auf die mathematische Darstellung von Funktionen durch f(x), wobei der Buchstabe „f“ hier für „flower“ (engl. für Blume) stehen soll, während das „x“ das doppelte weibliche X-Chromosom darstellen soll. Ihre erste Single „La Cha Ta“ wurde am 1. September 2009 in Südkorea veröffentlicht. Bandleader der Gruppe ist Victoria.
2009 - Gründung:
T-ara (kor. 티아라; IPA ) ist eine südkoreanische Girlgroup die 2009 von Mnet Media gegründet wurde. Zuvor partizipierten einige Bandmitglieder in Filmen, TV-Serien oder Musikvideos.
2009 - Gründung:
Beast (kor. 비스트, auch unter B2ST bekannt) ist eine Band unter dem Management Cube Entertainment aus Südkorea. Sie besteht aus 6 Mitgliedern: Yoon Doojoon, Yang Yoseob, Yong Junhyung, Son Dongwoon, Jang Hyunseung und Lee Gikwang.
23.11.2008 - Gestorben:
Shin Suk-ja stirbt in Pjöngjang , Nordkorea. Shin Suk-ja war eine südkoreanische politische Gefangene in einem nordkoreanischen Internierungslager. Sie war verheiratet mit Oh Kil-nam (kor. 오길남) und hatte zwei Töchter Oh Hye-won (오혜원, auch Oh Hae-Won) und Oh Kyu-won (오규원, auch Oh Gyu-Won). 1985 wurde die ganze Familie von nordkoreanischen Agenten mit falschen Versprechungen von medizinischer Behandlung und einer begehrten Anstellung im Staatsdienst nach Nordkorea gelockt. Als Oh Kil-nam von einer Fahrt aus Europa nicht zurückkehrte, wurden Shin Suk-ja und ihre Töchter 1987 ins Internierungslager Yodŏk deportiert und werden seitdem dort gefangen gehalten.
2008 - Gründung:
SHINee (kor.: 샤이니; ausgesprochen wie das Englische „shiny“) ist eine 5-köpfige Boyband, aus Südkorea, die 2008 von SM Entertainment gegründet wurde. Am 25. Mai 2008 debütierte SHINee mit „누난 너무 예뻐 (Replay)“ („Noona Neomu Yeppeo (Replay)“).
01.06.2007 - Gestorben:
Augustine Cheong Myong-jo stirbt in Busan, Südkorea. Augustine Cheong Myong-jo (kor.: ??? ??????) war Bischof der Diözese Busan.
2007 - Gründung:
F.T. Island (kor. 에프티 아일랜드) (auch: Five Treasure Island oder FTI), ist eine südkoreanische Band, bestehend aus fünf Mitgliedern. Der Name F.T. Island steht für Five Treasure Island, indem jedes der fünf Mitglieder einen Schatz darstellt. Ihr erstes Album "Cheerful Sensibilitty" war 2007 (nur wenige Monate nach ihrem Debüt) das sechstbestverkaufte Album in Korea. Ihr Debüt-Lied "Lovesick" war acht Wochen lang hintereinander an der Spitze aller K-Pop-Charts. Ihr erstes Album in Japan war ebenfalls das sechstbestverkauftes Album in den Oricon-Charts.
2006 - Gründung:
House Rulez (kor. 하우스룰즈) sind eine südkoreanische House-DJ-Gruppe. Sie gehören zum Label Aftermoon Records.
2005 - Zeitgenössische und moderne Ansichten von I Sun-sin:
Cheon Gun (kor. ??, ??; dt. Soldaten des Himmels); deutscher Titel „Armee der Welten“ (I Sun-sin)
2005 - Zeitgenössische und moderne Ansichten von I Sun-sin:
Cheon Gun (kor. 천군, 天軍; dt. Soldaten des Himmels); deutscher Titel „Armee der Welten“ (I Sun-sin)
2005 - Film > Film:
A Bittersweet Life (kor. ?????, Dalkomhan Insaeng) (Lee Byung-hun)
2005 - Film > Film:
A Bittersweet Life (kor. 달콤한인생, Dalkomhan Insaeng) (Lee Byung-hun)
2004 - Gründung:
SG Wannabe (kor. SG워너비), auch SG Wannabe+, SG Wanna Be, SG Wanna Be+ genannt, ist eine südkoreanische Pop- und R&B-Band mit großer Popularität in Asien, insbesondere in Südkorea, China und Japan.
2003 - Film:
Memories of Murder (kor.: 살인의 추억, rom.: Salinui chueok) ist ein 2003 erschienener Kriminalfilm des südkoreanischen Regisseurs Bong Joon-ho.

Stab:
Regie: Bong Joon-ho
Drehbuch: Bong Joon-ho, Kim Kwang-rim, Shim Sung-bo
Produktion: Cha Seoung-jae, Kim Moo-ryung, No Jong-yun, Lee Kang-bok
Musik: Tarō Iwashiro
Kamera: Kim Hyeong-gyu
Schnitt: Kim Seon-min

Besetzung: Song Kang-ho, Kim Sang-kyung, Kim Loi-ha, Song Jae-ho, Byun Hee-bong, Ryu Tae-ho, Park Noh-shik, Park Hae-il
20.02.2001 - Gestorben:
Nan Shōryū stirbt. Nan Shōryū (jap. 南昇竜), geboren als Nam Sung-yong (kor. 남승룡, 南昇龍), war ein südkoreanischer Marathonläufer, der um die Mitte der 1930er Jahre erfolgreich war. Da Korea zu dieser Zeit kein selbständiger Staat, sondern Teil des Japanischen Kaiserreichs war, musste er für Japan starten. Dabei wurde er von japanischer Seite aus gezwungen, bei der Teilnahme die japanische Lesung seiner Namens 南昇竜 Nan Shōryū zu benutzen, unter welchem er dann auch bekannt wurde.
2001 - Film:
Out of Justice -Gegen jedes Gesetz (kor.: 이것이 법이다, internationaler Titel: This Is Law) ist ein südkoreanisches Selbstjustiz-Szenario von Regisseur Min Byeong-jin aus dem Jahr 2001. Der Streifen handelt von einem geheimnisvollen Killer, der es sich zur Aufgabe macht Gewaltverbrecher, die aufgrund guter Beziehungen oder Verfahrensfehlern freigesprochenen wurden, selbst zu richten und die Morde anschließend ins Internet zu stellen.

Stab:
Regie: Min Byeong-jin
Drehbuch: Min Byeong-jin
Produktion: Jeon Tae-seob
Kamera: Deo Jeong-min
Schnitt: Park Gok-Ji

Besetzung: Im Won-hee, Jang Hang-Seon, Kim Min-jong, Shin Eun-kyung, Ju Hyeon, Kim Kap-su
1999 - Film:
White Valentine (kor. 화이트 발
06.02.1998 - Geboren:
Kim Jae-woo wird geboren. Kim Jae-woo ist ein südkoreanischer Fußballspieler.
1998 - Gründung:
Shinhwa (kor: Legende) ist eine seit 1998 aktive südkoreanische Boygroup und damit die älteste aktive Boygroup Südkoreas. Sie besteht aus sechs Mitgliedern.
09.02.1996 - Gestorben:
Yun Chi-yeong stirbt in Seoul, Südkorea. Yun Chi-yeong war ein Unabhängigkeitsaktivist und Politiker von Südkorea. Er verwendete das Pseudonym Dongsan (kor.: 동산). Er war 1948 der erste Innenminister des Landes und gehörte dem südkoreanischen Parlament in der ersten, zweiten und dritten Wahlperiode an. Nach dem Ausscheiden aus dem Parlament im Jahr 1956 lehrte er drei Jahre an einer Hochschule.
26.01.1996 - Geboren:
Hwang Hee-chan wird in Chuncheon geboren. Hwang Hee-chan ist ein südkoreanischer Fußballspieler. Seit 2015 spielt er für den FC Red Bull Salzburg in der österreichischen Fußball-Bundesliga.
08.07.1994 - Gestorben:
Kim Il-sung stirbt in Pjöngjang. Kim Il-sung war ein nordkoreanischer kommunistischer Politiker und von 1948 bis 1994 der stalinistische Diktator Nordkoreas. Als „Ewiger Präsident“ gilt er über den Tod hinaus als De-jure-Staatschef Nordkoreas. In der nordkoreanischen Propaganda wird er als „der Große Führer Genosse Kim Il-sung“ (??????????, Widaehan Sury?ng Kim Il S?ng Tongji) bezeichnet. Nach seinem Tod wurde sein Sohn Kim Jong-il oberster Machthaber in Nordkorea. Dieser verstarb 2011 und wurde von seinem Sohn Kim Jong-un als Staatschef beerbt. Teilweise wird daher von der ersten „kommunistischen Dynastie“ gesprochen.
27.05.1994 - Geboren:
Park So-young wird geboren. Park So-young ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
14.06.1993 - Geboren:
Lee So-hee wird geboren. Lee So-hee ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
06.04.1993 - Geboren:
Kim Chan-mi wird geboren. Kim Chan-mi ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
05.02.1992 - Geboren:
Lee Dae-hoon wird in Seoul geboren. Lee Dae-hoon ist ein südkoreanischer Taekwondoin, der im Fliegen- und Bantamgewicht startet.
29.07.1991 - Geboren:
Sung Ji-hyun wird in Seoul geboren. Sung Ji-hyun ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
01.09.1990 - Gestorben:
Edwin O. Reischauer stirbt. Edwin Oldfather Reischauer war ein US-amerikanischer Japanologe und Begründer der McCune-Reischauer-Umschrift für die koreanische Sprache.
12.05.1990 - Geboren:
Park Sung-min wird geboren. Park Sung-min ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
13.12.1989 - Geboren:
Jang Ye-na wird in Seoul geboren. Chang Ye-na ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
16.12.1988 - Geboren:
Cho Jun-ho wird in Busan, Gyeongsangnam-do geboren. Cho Jun-ho ist ein südkoreanischer Judoka.
17.11.1988 - Geboren:
Eric Nam wird in Atlanta geboren. Eric Nam (kor. ???), bürgerlich Nam Yoon-do (kor. ???), ist ein koreanisch-amerikanischer Sänger bei der Plattenfirma B2M Entertainment. Nachdem er durch seine Song-Cover auf YouTube entdeckt wurde, hatte Nam im Jahr 2012 seinen ersten Auftritt bei Birth of a Great Star 2. Sein Debüt-Album Cloud 9 erschien im Januar 2013.
28.06.1988 - Geboren:
Kim Moon-hi wird in Kimje geboren. Kim Moon-hi ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
25.05.1988 - Geboren:
Hong Soo-jung wird geboren. Hong Soo-jung ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
17.05.1988 - Geboren:
Shon Wan-ho wird in Changwon , auch Shon Wan-ho geboren. Son Wan-ho ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
05.05.1988 - Geboren:
Son Tae-jin wird in Gyeongsan geboren. Son Tae-jin ist ein südkoreanischer Taekwondoin. Er wurde 2008 Olympiasieger im Federgewicht.
30.04.1988 - Geboren:
Oh Hye-ri wird geboren. Oh Hye-ri ist eine südkoreanische Taekwondoin und Olympiasiegerin. Sie startet in der Gewichtsklasse bis 67?Kilogramm.
20.08.1987 - Geboren:
Oh Seul-ki wird geboren. Oh Seul-ki ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
21.05.1987 - Geboren:
Lee Hyun-jin wird geboren. Lee Hyun-jin ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
09.05.1987 - Geboren:
Kim Min-seo wird , vormals Kim Mi-young, kor. 김미영 geboren. Kim Min-seo ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
24.08.1986 - Geboren:
Cha Dong-min wird in Seoul geboren. Cha Dong-min ist ein südkoreanischer Taekwondoin. Er wurde 2008 Olympiasieger im Schwergewicht.
20.08.1986 - Geboren:
Lim Su-jeong (Taekwondoin) wird geboren. Lim Su-jeong ist eine südkoreanische Taekwondoin. Im Federgewicht wurde sie 2008 Olympiasiegerin und 2009 Weltmeisterin.
21.05.1986 - Geboren:
Hwang Kyung-seon wird geboren. Hwang Kyung-seon ist eine südkoreanische Taekwondoin. Sie konnte im Mittelgewicht zwei Medaillen bei Olympischen Spielen und drei bei Weltmeisterschaften gewinnen.
25.01.1985 - Geboren:
Kim Jae-bum wird in Gimcheon, Gyeongsangbuk-do geboren. Kim Jae-bum ist ein südkoreanischer Judoka.
28.05.1984 - Geboren:
Eum Hyun-seung wird in Seoul geboren. Eum Hyun-seung ist ein südkoreanischer Eishockeytorwart, der seit 2010 bei Anyang Halla in der Asia League Ice Hockey spielt.
20.03.1984 - Geboren:
Lee Seung-yup wird in Seoul geboren. Lee Seung-yup ist ein südkoreanischer Eishockeyspieler, der seit 2006 bei Anyang Halla in der Asia League Ice Hockey unter Vertrag steht.
27.12.1983 - Gestorben:
Jin Yan stirbt in Kanton, Volksrepublik China. Jin Yan (chinesisch???; kor. ??) war ein chinesischer Schauspieler. Er hat den Ehrennamen „Kaiser der Leinwand“.
21.12.1983 - Geboren:
Steven Yeun wird in Seoul, Südkorea geboren. Steven Yeun ist ein südkoreanisch-US-amerikanischer Schauspieler, der sowohl in Film und Fernsehen, als auch als Theaterschauspieler zum Einsatz kommt. Des Weiteren ist der gebürtige Südkoreaner auch als Synchronsprecher tätig. Eine Transkription seines Namens ist Sang Yeop Yeun.
25.05.1983 - Geboren:
Lee Eun-woo wird geboren. Lee Eun-woo ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
27.03.1983 - Gestorben:
Jin Yan stirbt in Kanton, Volksrepublik China. Jin Yan (chinesisch? 金焰; kor. 김염) war ein chinesischer Schauspieler. Er hat den Ehrennamen „Kaiser der Leinwand“.
03.01.1983 - Geboren:
Chung Yun-hee wird geboren. Chung Yun-hee ist eine südkoreanische Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat.
25.08.1982 - Geboren:
Jung Jae-sung wird in Jeonju, Jeollabuk-do, Südkorea geboren. Jung Jae-sung ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
21.08.1982 - Geboren:
Jang Young-soo wird geboren. Jang Young-soo ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
02.08.1982 - Geboren:
Lee In-jong wird in der Provinz Gyeonggi-do geboren. Lee In-jong ist eine südkoreanische Taekwondoin, die im Mittel- und Schwergewicht antritt.
20.07.1980 - Geboren:
Jun Woul-sik wird geboren. Jun Woul-sik ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
27.06.1980 - Geboren:
Choi Min-ho (Badminton) wird geboren. Choi Min-ho ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
17.04.1980 - Geboren:
Lee Hyun-il wird in Seoul geboren. Lee Hyun-il ist ein südkoreanischer Badmintonspieler. Er gehörte der südkoreanischen Olympiadelegation bei den Olympischen Spielen 2004, 2008 und 2012 an.
05.04.1979 - Geboren:
Song Dae-nam wird in Yongin, Gyeonggi-do geboren. Song Dae-nam ist ein südkoreanischer Judoka.
25.09.1978 - Geboren:
Kwon Hee-sook wird geboren. Kwon Hee-sook ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
30.03.1975 - Geboren:
Choi Ma-ree wird geboren. Choi Ma-ree ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
25.10.1974 - Geboren:
Yoo Yong-sung wird in Dangjin geboren. Yoo Yong-sung ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
05.05.1974 - Geboren:
Kim Young-gil wird geboren. Kim Young-gil ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
11.07.1973 - Geboren:
Jeon Ki-young wird in Cheongju, Chungcheongbuk-do geboren. Jeon Ki-young ist ein südkoreanischer Judoka.
05.02.1973 - Geboren:
Vladimir Tikhonov wird geboren. Vladimir Tikhonov und Park Rho-ja wurde in Norwegen geboren und ist eingebürgerter koreanischer Journalist und Historiker. Er promovierte 1992 an der Lomonossow-Universität in Moskau über die Konföderation der Gaya. Er ist Professor für Ostasiatische und für Koreanische Studien an der Universität Oslo, sowie Lecturer an der Kyunghee University in Seoul, wobei seine Forschungsgebiete die moderne und die Ideengeschichte Koreas sind, letzteres mit Schwerpunkt auf dem jüngeren Buddhismus.
11.09.1972 - Geboren:
Shon Hye-joo wird geboren. Shon Hye-joo ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
08.08.1972 - Geboren:
Jung Eun-hwa wird , auch Chung Eun-hwa geboren. Jung Eun-hwa ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
19.07.1972 - Geboren:
Choi Ji-tae wird geboren. Choi Ji-tae ist ein südkoreanischer Badmintonspieler.
13.04.1972 - Geboren:
Lee Jin-taek wird geboren. Lee Jin-taek ist ein ehemaliger südkoreanischer Hochspringer.
15.11.1971 - Geboren:
Shin Ja-young wird geboren. Shin Ja-young ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
20.03.1970 - Geboren:
Kang Bok-seung wird geboren. Kang Bok-seung ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
19.05.1969 - Geboren:
Lee Myung-hee wird geboren. Lee Myung-hee ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
07.09.1968 - Geboren:
Kim Ho-ja wird geboren. Kim Ho-ja ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
07.04.1967 - Geboren:
Jim Paek wird in Seoul, Südkorea geboren. Jim Paek ist ein ehemaliger kanadisch-koreanischer Eishockeyverteidiger und zurzeit Assistenztrainer bei den Grand Rapids Griffins aus der American Hockey League. Zudem fungierte er bei der Weltmeisterschaft 2015 als Cheftrainer der südkoreanischen Auswahl. Er war der erste koreanische NHL-Spieler und Stanley Cup-Gewinner. Seit März 2011 besitzt er zudem einen US-amerikanischen Pass.
1967 - Film:
Godzillas Todespranke (kor.: 대괴수 용가리, Taekoesu Yonggary) ist ein südkoreanischer Spielfilm aus dem Jahr 1967. Hauptfigur ist entgegen dem deutschen Verleihtitel nicht das japanische Monster Godzilla, sondern das koreanische Fantasiegeschöpf Yonggary.

Stab:
Regie: Ki-duk Kim
Drehbuch: Ki-duk KimYun-sung Seo
Musik: Jeong-geun Jeon
Kamera: In-jib Byeon

Besetzung: Yeong-il Oh, Jeong-im Nam, Sun-Jae Lee, Moon Kang, Kwang Ho Lee, Cho Kyoung-min
1966 - Geboren:
Chun Sung-suk wird geboren. Chun Sung-suk ist eine südkoreanische Badmintonspielerin.
28.07.1959 - Geboren:
Yu Si-min wird geboren. Yu Si-min ist ein südkoreanischer Politiker, Universitätsprofessor und Journalist. Er war der 44. Minister für Gesundheit und Soziales vom Februar 2006 bis zum Mai 2007.
1957 - Geboren:
Tschoon Su Kim wird in Südkorea geboren. Tschoon Su Kim (kor. 김춘수), auch Kim Tschoon-Su, ist ein südkoreanischer Maler. Er lebt und arbeitet in der Nähe von Seoul.
15.08.1954 - Geboren:
Lee Ailesa wird in Seoul geboren. Lee Ailesa ist eine südkoreanische Tischtennisspielerin. Sie wurde mit Korea 1973 Mannschaftsweltmeister.
30.10.1949 - Geboren:
Paul Tschang In-Nam wird in Seoul, Südkorea geboren. Paul Tschang In-Nam (kor.: ???) ist römisch-katholischer Erzbischof und vatikanischer Diplomat.
05.12.1943 - Geboren:
Andrew Yeom Soo-jung wird in Anseong, heutiges Südkorea geboren. Andrew Kardinal Yeom Soo-jung ist ein südkoreanischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Seoul.
1942 - Geboren:
Shin Suk-ja wird in Tongyeong, Chōsen, damaliges japanischen Kaiserreich, heutiges Südkorea geboren. Shin Suk-ja war eine südkoreanische politische Gefangene in einem nordkoreanischen Internierungslager. Sie war verheiratet mit Oh Kil-nam (kor. 오길남) und hatte zwei Töchter Oh Hye-won (오혜원, auch Oh Hae-Won) und Oh Kyu-won (오규원, auch Oh Gyu-Won). 1985 wurde die ganze Familie von nordkoreanischen Agenten mit falschen Versprechungen von medizinischer Behandlung und einer begehrten Anstellung im Staatsdienst nach Nordkorea gelockt. Als Oh Kil-nam von einer Fahrt aus Europa nicht zurückkehrte, wurden Shin Suk-ja und ihre Töchter 1987 ins Internierungslager Yodŏk deportiert und werden seitdem dort gefangen gehalten.
03.10.1939 - Geboren:
Chang Sang wird geboren. Chang Sang ist eine südkoreanische Politikerin.
1938 - Gründung:
Die Samsung Group ist der größte südkoreanische Mischkonzern (Jaebeol). In der Samsung-Gruppe sind über 340.000 Menschen beschäftigt und sie gehört zu den weltweit größten Unternehmen gemessen an Umsatz und Marktstärke. Der Name Samsung bedeutet im Koreanischen „Drei Sterne“ und repräsentiert die drei Söhne des Firmengründers Lee Byung-chull. Präsident des Samsung-Konglomerats war Lee Kun-hee, der dritte Sohn des Gründers, der in einem großen Skandal 2008 als Vorsitzender von allen Posten zurückgetreten ist. Seither wird die Samsung Gruppe von den CEOs der einzelnen Firmen geführt. Flaggschiff der Gruppe ist Samsung Electronics, der größte Fernseher- und Handy-Hersteller der Welt.
25.05.1935 - Geboren:
Augustine Cheong Myong-jo wird in Geoje, Keish?-nand?, Provinz Ch?sen, damaliges Japanisches Kaiserreich, heutiges Südkorea geboren. Augustine Cheong Myong-jo (kor.: ??? ??????) war Bischof der Diözese Busan.
23.11.1912 - Geboren:
Nan Shōryū wird in Suncheon in Chōsen, früheres Japanisches Kaiserreich, heutiges Südkorea geboren. Nan Shōryū (jap. 南昇竜), geboren als Nam Sung-yong (kor. 남승룡, 南昇龍), war ein südkoreanischer Marathonläufer, der um die Mitte der 1930er Jahre erfolgreich war. Da Korea zu dieser Zeit kein selbständiger Staat, sondern Teil des Japanischen Kaiserreichs war, musste er für Japan starten. Dabei wurde er von japanischer Seite aus gezwungen, bei der Teilnahme die japanische Lesung seiner Namens 南昇竜 Nan Shōryū zu benutzen, unter welchem er dann auch bekannt wurde.
15.04.1912 - Geboren:
Kim Il-sung wird in Mankeidai, damaliges Japanisches Kaiserreich, heutiges Nordkorea geboren. Kim Il-sung war ein nordkoreanischer kommunistischer Politiker und von 1948 bis 1994 der stalinistische Diktator Nordkoreas. Als „Ewiger Präsident“ gilt er über den Tod hinaus als De-jure-Staatschef Nordkoreas. In der nordkoreanischen Propaganda wird er als „der Große Führer Genosse Kim Il-sung“ (??????????, Widaehan Sury?ng Kim Il S?ng Tongji) bezeichnet. Nach seinem Tod wurde sein Sohn Kim Jong-il oberster Machthaber in Nordkorea. Dieser verstarb 2011 und wurde von seinem Sohn Kim Jong-un als Staatschef beerbt. Teilweise wird daher von der ersten „kommunistischen Dynastie“ gesprochen.
15.10.1910 - Geboren:
Edwin O. Reischauer wird in Tokio geboren. Edwin Oldfather Reischauer war ein US-amerikanischer Japanologe und Begründer der McCune-Reischauer-Umschrift für die koreanische Sprache.
08.04.1910 - Geboren:
Jin Yan wird in Seoul, damaliges Korea, heutiges Südkorea geboren. Jin Yan (chinesisch? 金焰; kor. 김염) war ein chinesischer Schauspieler. Er hat den Ehrennamen „Kaiser der Leinwand“.
10.02.1898 - Geboren:
Yun Chi-yeong wird in Hanseong, damaliges Korea, heutiges Südkorea geboren. Yun Chi-yeong war ein Unabhängigkeitsaktivist und Politiker von Südkorea. Er verwendete das Pseudonym Dongsan (kor.: 동산). Er war 1948 der erste Innenminister des Landes und gehörte dem südkoreanischen Parlament in der ersten, zweiten und dritten Wahlperiode an. Nach dem Ausscheiden aus dem Parlament im Jahr 1956 lehrte er drei Jahre an einer Hochschule.
13.09.1694 - Geboren:
Yeongjo wird in Gyeongdeokgung-Palast, Seoul, Korea geboren. Yeongjo (koreanisch: ??), war der 21. König der Joseon-Dynastie (?? ??) (1392–1910) in Korea und Vertreter einer konfuzianischen Regierungsweise.
06.11.1506 - Gestorben:
Yeonsangun stirbt in Ganghwa. Yeonsangun war der zehnte König der koreanischenen Joseon-Dynastie (14941506). Sein ursprünglicher Name war Yi Yung (이융 李㦕).
02.03.1476 - Geboren:
Yeonsangun wird in Gyodong geboren. Yeonsangun war der zehnte König der koreanischenen Joseon-Dynastie (14941506). Sein ursprünglicher Name war Yi Yung (이융 李㦕).
14.05.1452 - Gestorben:
Munjong (Joseon) stirbt im Gyeongbokgung, Seoul. Munjong (koreanisch: ??), war der 5. König der Joseon-Dynastie (1392–1910) in Korea und Sohn des Königs Sejong dem Großen.
03.10.1414 - Geboren:
Munjong (Joseon) wird im Gyeongbokgung-Palast, Seoul geboren. Munjong (koreanisch: ??), war der 5. König der Joseon-Dynastie (1392–1910) in Korea und Sohn des Königs Sejong dem Großen.
19 v. Chr. - Gestorben:
Dongmyeong von Goguryeo stirbt. Dongmyeong von Goguryeo, auch „Dongmyeongseongwang“ (kor. ????, ????, „Heiliger König des Ostens“) oder „Dongmyeongwang“ (???, ???, „Ostlichtkönig“), war der Gründer des Königreiches Goguryeo, einem Vorläuferreich des heutigen Korea.
58 v. Chr. - Geboren:
Dongmyeong von Goguryeo wird geboren. Dongmyeong von Goguryeo, auch „Dongmyeongseongwang“ (kor. ????, ????, „Heiliger König des Ostens“) oder „Dongmyeongwang“ (???, ???, „Ostlichtkönig“), war der Gründer des Königreiches Goguryeo, einem Vorläuferreich des heutigen Korea.

"Koreanische Sprache" in den Nachrichten