21.05.2016 - Gestorben:
Andrea Maria Erba stirbt in Velletri, Latium. Andrea Maria Erba B war ein italienischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Velletri-Segni.
24.09.2012 - Tagesgeschehen:
Rom/Italien: Renata Polverini (PdL) tritt aufgrund einer Korruptionsaffäre als Präsidentin der RegionLatium zurück.
2010 - Politik > Partnerstädte:
Italien? Ponza in Latium, seit (Frosinone)
2008 - Partnerstädte:
Priverno in Latium, Italien, seit (Andrychów)
2007 - Ehrung:
Casa Baldi in Latium (Petra Morsbach)
2006 - Städtepartnerschaften:
Cave in der Region Latium (Italien) (Le Cateau-Cambrésis)
1999 - Partnerstädte:
Italien Sant’Oreste, Forano, Filacciano, Torrita Tiberina, Morlupo und Nazzano in der Region Latium in Italien seit (Ia?i)
12.04.1989 - Gestorben:
Antonio Porta (Schriftsteller) stirbt in Rom, Latium. Leo Paolazzi wurde unter dem Pseudonym Antonio Porta als italienischer Schriftsteller und Dichter bekannt. Er gehört zu den Mitgründern der literarischen Bewegung Gruppo 63.
30.04.1987 - Geboren:
Marta Bastianelli wird in Velletri, Latium geboren. Marta Bastianelli ist eine italienische Profi-Radrennfahrerin. Der größte Erfolg ihrer Karriere war der Sieg im Straßenrennen bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2007 in Stuttgart, nachdem sie bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2004 in Verona bereits Vizeweltmeisterin im Straßenrennen der Juniorinnen geworden war. In den Jahren 2004 und 2005 erreichte Marta jeweils den Titel der Italienischen Meisterin auf der Straße, zunächst bei den Juniorinnen, dann bei den Frauen. Bastianelli wurde bei einem Dopingtest vom 5. Juli 2008 im Rahmen der U23-EM in Verbania positiv auf Fenfluramin, ein Bestandteil von Diät-Mitteln, getestet und für zwei Jahre bis August 2010 gesperrt.
24.04.1987 - Geboren:
Simone Corsi wird in Rom, Latium, Italien geboren. Simone Corsi ist ein italienischer Motorradrennfahrer. Er wurde 2008 Vize-Weltmeister in der 125 cm³-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft.
14.09.1982 - Gestorben:
Franco Solinas stirbt in Fiumicino, Latium. Franco Solinas war ein italienischer Schriftsteller und Drehbuchautor.
01.02.1981 - Geboren:
Federica Faiella wird in Rom, Latium geboren. Federica Faiella ist eine italienische Eiskunstläuferin, die im Eistanz startet.
11.12.1979 - Geboren:
Massimo Scali wird in Monterotondo, Latium geboren. Massimo Scali ist ein italienischer Eiskunstläufer, der im Eistanz startet.
1979 - Gestorben:
Antonio Sicurezza stirbt in Formia. Antonio Sicurezza war ein italienischer Maler. Er arbeitete im Niederlatium und gilt als Vertreter der figurativen Gegenwartskunst.
29.01.1978 - Gestorben:
Giacomo Violardo stirbt in Rom, Rom, Latium. Giacomo Violardo war ein italienischer Kurienerzbischof und Kardinal der römisch-katholischen Kirche.
07.05.1975 - Geboren:
Roberto Prosseda wird in Latina, Region Lazio, Italien geboren. Roberto Prosseda ist ein italienischer Pianist und Musikwissenschaftler.
10.09.1974 - Geboren:
Stefano Perugini wird in Viterbo, Latium, Italien geboren. Stefano Perugini ist ein ehemaliger italienischer Motorradrennfahrer.
26.06.1971 - Geboren:
Max Biaggi wird in Rom, Latium, Italien geboren. Massimiliano „Max“ Biaggi ist ein ehemaliger italienischer Motorradrennfahrer.
13.06.1971 - Geboren:
Stefano Pescosolido wird in Sora, Latium geboren. Stefano Pescosolido ist ein ehemaliger italienischer Tennisspieler.
12.07.1968 - Gestorben:
Antonio Pietrangeli stirbt in Gaeta, Latium. Antonio Pietrangeli ist ein italienischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.
02.05.1967 - Geboren:
Luigi Apolloni wird in Frascati, Region Latium geboren. Luigi Apolloni ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und aktueller -trainer.
1967 - Geboren:
Rosario Giuliani wird in Terracina, Latium geboren. Rosario Giuliani ist ein italienischer Jazz-Saxophonist (Alt- und Sopransaxophon) des Hardbop.
29.09.1958 - Geboren:
Giuliano Giuliani wird in Rom, Latium, Italien geboren. Giuliano Giuliani war ein italienischer Fußballspieler auf der Position eines Torhüters. Er spielte für den US Arezzo, den AC Como, Hellas Verona, den SSC Neapel und Udinese Calcio. Mit Napoli wurde Giuliani in der Saison 1989/90 italienischer Fußballmeister und gewann im Jahr zuvor den UEFA-Pokal.
22.11.1955 - Geboren:
Carlo Mucari wird in Velletri, Latium geboren. Carlo Mucari, eigentlicher Name Carlo Mammucari , ist ein italienischer Schauspieler.
31.01.1954 - Gestorben:
Adolfo Franci stirbt in Rom, Latium. Adolfo Franci war ein italienischer Drehbuchautor, der ein Mal für den Oscar für das beste Originaldrehbuch nominiert war und ein Mal das Nastro d’Argento des Sindacato Nazionale Giornalisti Cinematografici Italiani (SNGCI) gewann.
06.01.1951 - Gestorben:
Ottavio Abbati stirbt in Rom. Ottavio Eusvaldo Ferdinando Abbati war ein italienischer Antifaschist und Publizist. Er lebte als politischer Flüchtling in Frankreich, war Kadermitglied der Republikanischen Partei Italiens im Latium und im französischen Exil und Mitglied der Exekutivkommission der Italienischen Liga für Menschenrechte (LIDU).
25.12.1933 - Geboren:
Luca Brandolini wird in Montecompatri, Latium, Italien geboren. Luca Brandolini CM ist emeritierter Bischof von Sora-Aquino-Pontecorvo.
25.08.1933 - Geboren:
Franco Angioni wird in Santa Marinella bei Civitavecchia, Latium geboren. Franco Angioni ist ein ehemaliger italienischer General und Politiker. Von 1982 bis 1984 leitete er einen Friedenseinsatz italienischer Streitkräfte im Libanon.
03.11.1931 - Geboren:
Monica Vitti wird in Rom, Latium geboren. Monica Vitti; eigentlich: Maria Luisa Ceciarelli ist eine italienische Schauspielerin.
04.07.1927 - Geboren:
Gina Lollobrigida wird in Subiaco, Latium geboren. Luigina „Gina“ Lollobrigida ist eine italienische Schauspielerin, Fotografin und Bildhauerin. Seit Mitte der 1940er Jahre wirkte sie in siebzig Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter sowohl Komödien als auch Dramen. Sie avancierte zum Sexsymbol des italienischen Kinos der Nachkriegszeit. Die Schauspielerin wurde einem internationalen Publikum durch den Historienfilm Fanfan, der Husar (1952) bekannt. Bis Ende der 1960er Jahre folgten auch Auftritte in internationalen Kinoproduktionen (unter anderem Trapez, Der Glöckner von Notre Dame, Fremde Bettgesellen, Buona Sera, Mrs. Campbell). 1961 wurde Lollobrigida bei der Golden-Globe-Verleihung als beliebteste internationale Schauspielerin ausgezeichnet. Daneben gewann sie mit dem Nastro d’Argento und David di Donatello mehrfach Italiens wichtigste Filmpreise und wurde in Deutschland mit sechs Bambis ausgezeichnet. Ab den 1970er Jahren betätigte sie sich verstärkt als Fotografin und Bildhauerin und trat nur noch gelegentlich als Schauspielerin in Erscheinung.
1905 - Geboren:
Antonio Sicurezza wird in Santa Maria Capua Vetere geboren. Antonio Sicurezza war ein italienischer Maler. Er arbeitete im Niederlatium und gilt als Vertreter der figurativen Gegenwartskunst.
05.04.1897 - Geboren:
Ottavio Abbati wird in Fabriano geboren. Ottavio Eusvaldo Ferdinando Abbati war ein italienischer Antifaschist und Publizist. Er lebte als politischer Flüchtling in Frankreich, war Kadermitglied der Republikanischen Partei Italiens im Latium und im französischen Exil und Mitglied der Exekutivkommission der Italienischen Liga für Menschenrechte (LIDU).
11.02.1896 - Geboren:
Bonaventura Tecchi wird in Bagnoregio, Provinz Viterbo, Latium, Königreich Italien geboren. Bonaventura Tecchi war ein italienischer Autor, Germanist und Hochschullehrer.
14.03.1867 - Geboren:
Filoteo Alberini wird im Latium, Italien geboren. Filoteo Alberini war ein italienischer Ingenieur, Erfinder und Filmemacher.
13.01.1672 - Geboren:
Lucia Filippini wird in Corneto im Latium geboren. Die heilige Lucia Filippini war die Gründerin der Schwesternkongregation Maestre Pie Filippini.
04.06.1655 - Geboren:
Thomas von Cori wird in Cori, Latium, Italien geboren. Thomas von Cori OFM war ein italienischer Franziskaner und Priester. Er ist ein Heiliger in der katholischen Kirche.
13.09.81 n. Chr. - Gestorben:
Titus stirbt in Aquae Cutiliae, Latium. Titus war als Nachfolger seines Vaters Vespasian der zweite römische Kaiser der flavischen Dynastie. Er regierte vom 24. Juni 79 bis zu seinem Tod. Sein vollständiger Geburtsname war – wie der seines Vaters – Titus Flavius Vespasianus; als Kaiser führte er den Namen Imperator Titus Caesar divi Vespasiani filius Vespasianus Augustus.

"Latium" in den Nachrichten