2012 - Filmografie:
The Amazing Spider-Man ist eine US-amerikanische Comicverfilmung des Regisseurs Marc Webb, die am 28. Juni 2012 Premiere feierte. In Deutschland kam der Film am 28. Juni, in den Vereinigten Staaten am 3. Juli 2012 in die Kinos. The Amazing Spider-Man ist der erste Teil einer Neuauflage des Spider-Man-Franchises im Kino nach der Filmtrilogie von Sam Raimi, die 2007 mit Spider-Man 3 endete. Er erzählt erneut die Geschichte, wie Peter Parker zu Spider-Man wird, enthält aber neue Figuren und Handlungselemente. Der Film ist auch in 3D zu sehen.

Stab:
Regie: Marc Webb
Drehbuch: James Vanderbilt (auch Story), Alvin Sargent, Steven Kloves
Produktion: Avi Arad, Matthew Tolmach, Laura Ziskin
Musik: James Horner
Kamera: John Schwartzman
Schnitt: Alan Edward Bell, Michael McCusker, Pietro Scalia

Besetzung: Andrew Garfield, Emma Stone, Rhys Ifans, Denis Leary, Martin Sheen, Sally Field, Chris Zylka, C. Thomas Howell, Campbell Scott, Embeth Davidtz, Hannah Marks, Kelsey Chow, Annie Parisse, Stan Lee, Amber Stevens, Irrfan Khan, Michael Massee, Michael Papajohn, Megan Taylor, Skyler Gisondo, Max Charles
12.06.2011 - Gestorben:
Laura Ziskin stirbt in Santa Monica, Kalifornien. Laura Ellen Ziskin war eine US-amerikanische Filmproduzentin. Besondere Bekanntheit erlangte sie als Produzentin der drei Spider-Man-Filme. Darüber hinaus war sie die erste Frau, die mit den Oscarverleihungen 2002 und 2007 alleine eine Übertragung der Oscar-Veranstaltungen produzierte.
2007 - Filmografie:
Spider-Man 3 ist eine US-amerikanische Comicverfilmung von Regisseur Sam Raimi aus dem Jahr 2007, die am 1. Mai 2007 in die deutschen bzw. am 4. Mai 2007 in die US-amerikanischen Kinos kam. Der Film stellt die Fortsetzung der Filme Spider-Man (2002) und Spider-Man 2 (2004) dar. Die Besetzung der Hauptfiguren erfolgte durch die gleichen Schauspieler wie im ersten und zweiten Teil, mit Tobey Maguire in der Rolle des Titelhelden. Er entstand als angekündigter Abschluss einer Trilogie.

Stab:
Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Sam Raimi, Ivan Raimi, Alvin Sargent, Comic : Stan Lee, Steve Ditko
Produktion: Avi Arad, Grant Curtis, Laura Ziskin
Musik: Christopher Young, Main Title : Danny Elfman
Kamera: Bill Pope
Schnitt: Bob Murawski

Besetzung: Tobey Maguire, Kirsten Dunst, James Franco, Thomas Haden Church, Topher Grace, Bryce Dallas Howard, J. K. Simmons, James Cromwell, Cliff Robertson, Ted Raimi, Theresa Russell, Rosemary Harris, Elizabeth Banks, Dylan Baker, Bill Nunn, Bruce Campbell, Willem Dafoe, Elya Baskin, Stan Lee, Steve Valentine, Mageina Tovah
2005 - Film:
Stealth -Unter dem Radar (Originaltitel: Stealth) ist ein Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2005 von Regisseur Rob Cohen. Die Hauptrollen spielten Josh Lucas, Jessica Biel und Jamie Foxx.

Stab:
Regie: Rob Cohen
Drehbuch: W. D. Richter
Produktion: Mike Medavoy, Neal H. Moritz, Laura Ziskin
Musik: Trevor Morris, Gavin Rossdale
Kamera: Dean Semler
Schnitt: Stephen E. Rivkin

Besetzung: Josh Lucas, Jessica Biel, Jamie Foxx, Sam Shepard, Richard Roxburgh, Joe Morton, Ian Bliss, Ebon Moss-Bachrach, Wentworth Miller
2004 - Film:
Spider-Man 2
2002 - Film:
Oscarverleihung (Fernsehshow)
2002 - Film:
Spider-Man
1997 - Film:
Besser geht’s nicht (As Good as It Gets)
1995 - Film:
To Die For
1992 - Film:
Ein ganz normaler Held (Originaltitel: Hero, englischer Alternativtitel: Accidental Hero) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Stephen Frears aus dem Jahr 1992.

Stab:
Regie: Stephen Frears
Drehbuch: David Webb Peoples Alvin Sargent
Produktion: Laura Ziskin
Musik: George Fenton
Kamera: Oliver Stapleton
Schnitt: Mick Audsley

Besetzung: Dustin Hoffman, Geena Davis, Andy García, Joan Cusack, Kevin J. O'Connor, Maury Chaykin, Tom Arnold, Daniel Baldwin, Stephen Tobolowsky, Chevy Chase, Susie Cusack, Harry Northup
1991 - Film:
Der Doktor – Ein gewöhnlicher Patient (The Doctor)
1991 - Film:
Was ist mit Bob? (What About Bob?)
1990 - Filmografie:
Pretty Woman ist eine US-amerikanische Liebeskomödie von Garry Marshall aus dem Jahr 1990. Sie handelt von einem Geschäftsmann und einer Prostituierten, die sich ineinander verlieben. Der Film ist nach seinem Titellied Oh, Pretty Woman benannt.

Stab:
Regie: Garry Marshall
Drehbuch: J. F. Lawton
Produktion: Laura Ziskin, Arnon Milchan, Steven Reuther
Musik: James Newton Howard
Kamera: Charles Minsky
Schnitt: Raja Gosnell, Priscilla Nedd-Friendly

Besetzung: Richard Gere, Julia Roberts, Hector Elizondo, Ralph Bellamy, Jason Alexander, Laura San Giacomo, Alex Hyde-White
1988 - Film:
Ein Leben voller Leidenschaft (Everybody’s All-American)
1988 - Film:
D.O.A. -Bei Ankunft Mord (Originaltitel: D.O.A.) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm der Gattung Thriller aus dem Jahr 1988. Er ist eine Neuverfilmung des Films Opfer der Unterwelt aus dem Jahr 1950 mit Edmond O’Brien und Pamela Britton.

Stab:
Regie: Annabel Jankel, Rocky Morton
Drehbuch: Clarence Greene Charles Edward Pogue Russell Rouse
Produktion: Ian Sander Laura Ziskin
Musik: Chaz Jankel
Kamera: Yuri Neyman
Schnitt: Raja Gosnell Michael R. Miller

Besetzung: Dennis Quaid, Meg Ryan, Charlotte Rampling, Daniel Stern, Jane Kaczmarek, Christopher Neame, John Hawkes, Robin Johnson, Robert Knepper
1988 - Film:
D.O.A. – Bei Ankunft Mord (D.O.A.)
1987 - Film:
No Way Out – Es gibt kein Zurück (No Way Out)
1985 - Film:
Die zweite Wahl – Eine Romanze (Murphy’s Romance)
1978 - Film:
Die Augen der Laura Mars ist ein Spielfilm von Irvin Kershner aus dem Jahre 1978 mit Faye Dunaway in der Titelrolle.

Stab:
Regie: Irvin Kershner
Drehbuch: John Carpenter, David Zelag Goodman
Produktion: Jack H. Harris, Jon Peters, Laura Ziskin
Musik: Artie Kane
Kamera: Victor J. Kemper
Schnitt: Michael Kahn

Besetzung: Faye Dunaway, Tommy Lee Jones, Brad Dourif, René Auberjonois, Raúl Juliá, Frank Adonis, Darlanne Fluegel, Rose Gregorio, Bill Boggs, Meg Mundy
03.03.1950 - Geboren:
Laura Ziskin wird im San Fernando Valley, Kalifornien geboren. Laura Ellen Ziskin war eine US-amerikanische Filmproduzentin. Besondere Bekanntheit erlangte sie als Produzentin der drei Spider-Man-Filme. Darüber hinaus war sie die erste Frau, die mit den Oscarverleihungen 2002 und 2007 alleine eine Übertragung der Oscar-Veranstaltungen produzierte.
1950 - Film:
03. März: Laura Ziskin, US-amerikanische Produzentin (+ 2011)

"Laura Ziskin" in den Nachrichten