Life Peerages Act 1958

Der Life Peerages Act aus dem Jahr 1958 regelt die Erhebung einer Person in den persönlichen Adel in Großbritannien.

Mit dem Gesetz wurde die auch heute noch gültige Rechtsgrundlage für die Ernennung eines Life Peers geschaffen. Den Stand des Life Peers gab es bereits vor diesem Gesetz, so waren die Lordrichter (Law Lords) seit 1876 unter dem Appellate Jurisdiction Act 1876 als Life Peers Mitglieder des House of Lords. Auch vor diesem Gesetz wurden von verschiedenen Herrschern Life Peers geschaffen, doch diese nahmen nie einen Sitz im House of Lords ein.

mehr zu "Life Peerages Act 1958" in der Wikipedia: Life Peerages Act 1958

Leider keine Ereignisse zu "Life Peerages Act 1958"

"Life Peerages Act 1958" in den Nachrichten