2010 - Diskografie:
Jasko - Verstehst du/Razmuijes (Majoe & Jasko)
2010 - Diskografie > Alben und EPs:
Loud Proud and Grind as Fuck (Live-Album, Deep Six) (Phobia)
2010 - Diskografie:
Live Death Doom (Martin van Drunen)
2010 - Diskografie > Musikalische Arbeiten außerhalb der Band:
Norwegian Wood – CD – Jonny Greenwood (Radiohead)
2010 - Diskografie:
This Isn’t It (Album-CD, live) (Alf Poier)
2009 - Diskografie:
Gooder (Young Money)
2009 - Diskografie > Studioalbum:
Planet der Lügen (Morgenrot (Deutschrock))
2008 - Diskografie:
Unschätzbarer Jesus (Gaetan Roy)
2008 - Diskografie > Mit Bands:
Live at the Zodiak – Berlin 1968 (Hans-Joachim Roedelius)
2008 - Diskografie > mit Static-X:
Cannibal Killers Live (Tony Campos)
2008 - Diskografie:
Dreadful Legions March with Doom… Live (Live-LP mit Aufnahmen von 1996) (Rahowa (Band))
2007 - Auftritt > Internationale Auftritte:
Carnaval de Arlon (Belgien), Nationalfeiertag in Mutzig (Frankreich), Fête du Muguet (Maiglöckchenfest) in Rambouillet (bei Paris Frankreich) (DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers)
2006 - Diskografie > Videos und DVDs:
3 Vulgar Videos from Hell (Wiederveröffentlichung) (Doppel-DVD) (Pantera)
2005 - Diskografie > Album:
Death Comes in 26 Carefully Selected Pieces (Impaled Nazarene)
2004 - Diskografie:
„Cantate Domino“ live-CD bei Dipps-O-Ton (Jugendkantorei Wurzen)
2004 - Diskografie > Album:
Greatest Tears vol II (Lake of Tears)
2003 - Diskografie > Album:
As Live... (Time Bandits (Band))
2003 - Diskografie > Kompilationen und Live-Alben:
Go for It… Live! (Fu Manchu (Band))
2003 - Diskografie > Weitere Veröffentlichungen:
Live at Slims (Live-Album, nur als mp3) (Eagles of Death Metal)
2003 - Veröffentlichungen:
Imperious Malevolence/Defeated Sanity · Live in Germany (Live-Split-EP) (Merciless Records)
2002 - Diskografie > Album:
Alive! (Snot)
2002 - Diskografie > Album:
The Voice of the Wretched (My Dying Bride)
2001 - Diskografie > Album:
A Modern World Of Today (Resistance D)
2001 - Diskografie:
Road Rage (Pro-Pain)
2001 - Diskografie > Video:
European Legions: Live in Marseille 2000 (Mayhem)
2001 - Diskographien > Songs: Ohia:
Mi Sei Apparso Come Un Fantasma (Live-Album bei Paper Cup und Cargo Records) (Jason Molina)
2000 - Diskografie > Album:
Live!! (Guitar Wolf)
29.11.1999 - Tagesgeschehen:
Deutschland: Die Pop-Sängerin Jasmin Wagner bringt unter dem Künstlernamen Blümchen ihr erstes Live-Albums mit dem Titel Live in Berlin heraus.
1999 - Diskografie:
Apollo 18 (mit dem Tim Isfort Orchester; Live-CD)
1999 - Diskografie > Sonstige Veröffentlichungen:
Burning Japan Live (Arch Enemy)
1999 - Diskografie > Album:
At the Show (Live-Album, Tooth & Nail Records) (MxPx)
1998 - Diskografie > Sonstige Produktionen:
When Satan Lives (Live-Album, aufgenommen im House of Blues in Chicago) (Deicide)
1997 - Diskografie:
Live in Germania (Legion (Musiker))
1997 - Gründung:
TAFS ist eine Rap-Gruppe aus dem Kanton Basel-Landschaft (Schweiz). Sie besteht aus den beiden MCs Taz und Aman sowie DJ Flink, daher auch der Name TAFS (Taz Aman Flink Squad). Die Band besteht seit 1997, als sich Taz und Aman trafen. Der Track 8i Bahnhof wurde auch auf der von Jubaira zusammengestellten VIVA-Compilation Schwiizer Rap Garde veröffentlicht. Sie rappen im Dialekt des Baselbiets und weisen in ihren Texten ausdrücklich darauf hin, dass sie keine Basler sind. Auf dem Live-Album 44 Live! wird TAFS von der Reggae-Gruppe The Scrucialists begleitet.
1996 - Diskografie > Album:
Entangled in Chaos (Live) (Morbid Angel)
1996 - Diskografie > Als Musiker:
Entangled in Chaos (Erik Rutan)
1995 - Uraufführungen unter Beteiligung des Städt. Musikvereins zu Düsseldorf:
Edison Denissow, Morgentraum (Städtischer Musikverein zu Düsseldorf)
1992 - Diskografie > Stormtroopers of Death:
Live at Budokan - Live-Album (Dan Lilker)
1992 - Gründung:
Boris ist eine japanische Band aus Tokio, die 1992 gegründet wurde. Das musikalische Spektrum der Band ist sehr vielfältig und reicht von Stoner Rock über Noise-Rock, Drone bis hin zu Avantgarde. Die Idee zum Namen stammt von dem Song Boris der US-amerikanischen Rockband The Melvins. Seit der Gründung der Band haben sie insgesamt 17 Alben, davon 3 Live-Alben und 14 Studioalben sowie 1 EP auf den Markt gebracht.
1988 - Diskografie > Weitere Veröffentlichungen:
You Goddamned Son of a Bitch (Revolting Cocks)
1987 - Diskografie:
Roadkill (Black Dragon Records), wiederveröffentlicht 2005 bei Cult Metal Classics (Manilla Road)
1986 - Diskografie > Single:
The Themes From Eastenders And Howard's Way/No Dancing (# –) (The Shadows)
1982 - Diskografie:
Moravanka to je chasa veselá
1981 - Diskografie > Mit anderen Musikern > Mit John Mclaughlin und Paco de Lucia:
Friday Night in San Francisco (Live) (Philips; etwa 2 Millionen Verkäufe) (Al Di Meola)
1966 - Film:
Dr. Finlay's Casebook – Folge: A Matter of Confidence – Regie: John Fabian (Fernsehen) (Ros Drinkwater)
1964 - Diskografie:
The Standells In Person At PJ'S Dirty Water (Live-Album, wurde später unter dem Titel Live And Out of Sight Wiederveröffentlicht)
08.05.1945 - Geboren:
Keith Jarrett wird in Allentown, Pennsylvania geboren. Keith Jarrett ist ein US-amerikanischer Jazz-Pianist. Jarretts Spiel ist durch weit ausgreifende Soloimprovisationen gekennzeichnet, die in ungewöhnlich umfangreichen Live-Mitschnitten dokumentiert sind (u. a. Solo Concerts Bremen/Lausanne, The Köln Concert, The Sun Bear Concerts).
1904 - Veröffentlichungen:
F. Leppmann: Begriff, Bedeutung und Wirkung geistiger Minderwertigkeit bei Strafgefangenen.. , S.l. a (Friedrich Leppmann)

"Live-Album" in den Nachrichten