1998 - Film:
Mafia! -Eine Nudel macht noch keine Spaghetti ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1998 von Regisseur Jim Abrahams mit Lloyd Bridges in einer Hauptrolle. Der Streifen parodierte größtenteils Filme mit Mafia -Thematiken (vorrangig die Reihe „Der Pate“) sowie andere zum Produktionszeitpunkt erfolgreiche Kinostreifen.

Stab:
Regie: Jim Abrahams
Drehbuch: Jim Abrahams, Greg Norberg, Michael McManuns
Produktion: Peter Agrams, Robert L. Levy, Bill Badalato
Musik: John Frizzell
Kamera: Peter Letarte
Schnitt: Terry Stokes

Besetzung: Jay Mohr, Christina Applegate, Lloyd Bridges, Billy Burke, Pamela Gidley, Olympia Dukakis, Jason Fuchs, Tony Lo Bianco, Gregory Sierra, Joe Viterelli, Phillip Suriano, Blanke Hammond, Andreas Katsulas
1998 - Film:
Mafia! – Eine Nudel macht noch keine Spaghetti! (Jane Austen’s Mafia!)
1995 - Film:
Peter und der Wolf (Peter and the Wolf)
1994 - Film:
Explosiv -Blown Away ist ein US-amerikanischer Actionthriller aus dem Jahr 1994. Unter der Regie von Stephen Hopkins spielen Jeff Bridges und Tommy Lee Jones die Hauptrollen.

Stab:
Regie: Stephen Hopkins
Drehbuch: John Rice, Jay Roach
Produktion: Pen Densham, Richard Barton Lewis, John Watson
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Peter Levy
Schnitt: Tim Wellburn

Besetzung: Jeff Bridges, Tommy Lee Jones, Lloyd Bridges, Forest Whitaker, Suzy Amis, Stephi Lineburg, John Finn, Caitlin Clarke, Christopher de Oni, Loyd Catlett, Ruben Santiago-Hudson, Lucinda Weist, Brendan Burns, Cuba Gooding Jr.
1993 - Film:
Hot Shots! Der zweite Versuch ist eine US-amerikanische Parodie von Regisseur Jim Abrahams aus dem Jahr 1993 und die Fortsetzung des Films Hot Shots! -Die Mutter aller Filme aus dem Jahr 1991.

Stab:
Regie: Jim Abrahams
Drehbuch: Jim Abrahams Pat Proft
Produktion: Bill Badalato
Musik: Basil Poledouris
Kamera: John R. Leonetti
Schnitt: Malcolm Campbell

Besetzung: Charlie Sheen, Lloyd Bridges, Valeria Golino, Richard Crenna, Brenda Bakke, Miguel Ferrer, Ryan Stiles, Michael Colyar, Rowan Atkinson, Jerry Haleva, Martin Sheen, Mitchell Ryan, Tony Edwards
1992 - Film:
Liebling, jetzt haben wir ein Riesenbaby ist ein 1992 produzierter Walt-Disney-Pictures-Film mit Rick Moranis in der Rolle des Wayne Szalinski, welchen er schon zuvor in dem Film Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft verkörperte. Regie führte Randal Kleiser.

Stab:
Regie: Randal Kleiser
Drehbuch: Garry Goodrow, Thom Eberhardt, Peter Elbling
Produktion: Albert Band, Stuart Gordon
Musik: Bruce Broughton
Kamera: John Hora
Schnitt: Harry Hitner, Michael A. Stevenson

Besetzung: Rick Moranis, Marcia Strassman, Robert Oliveri, Daniel Shalikar, Joshua Shalikar, Lloyd Bridges, John Shea, Keri Russell, Ron Canada, Amy O'Neill, Michael Milhoan, Gregory Sierra, Leslie Neale
1992 - Film:
Liebling, jetzt haben wir ein Riesenbaby (Honey, I Blew Up the Kid)
1991 - Film:
Hot Shots! -Die Mutter aller Filme ist eine US-amerikanische Slapstick-Komödie aus dem Jahr 1991. Sie ist eine Parodie auf Kriegsfilme wie Top Gun und andere Hollywood-Produktionen.

Stab:
Regie: Jim Abrahams
Drehbuch: Jim Abrahams, Pat Proft
Produktion: Bill Badalato
Musik: Sylvester Levay
Kamera: Bill Butler
Schnitt: Jane Kurson Eric A. Sears

Besetzung: Charlie Sheen, Cary Elwes, Valeria Golino, Lloyd Bridges, Kevin Dunn, Jon Cryer, William O'Leary, Bill Irwin, Ryan Stiles, Heidi Swedberg, Efrem Zimbalist junior, Mark Arnott, Bruce A. Young, Kristy Swanson
1991 - Film:
Ein Weihnachtstraum (In the Nick of Time)
1990 - Film:
Joe gegen den Vulkan (Originaltitel: Joe Versus the Volcano) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1990. Der Regisseur war John Patrick Shanley, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen spielten Tom Hanks und Meg Ryan.

Stab:
Regie: John Patrick Shanley
Drehbuch: John Patrick Shanley
Produktion: Teri Schwartz
Musik: Georges Delerue Peter Gordon
Kamera: Stephen Goldblatt
Schnitt: Richard Halsey

Besetzung: Tom Hanks, Meg Ryan, Lloyd Bridges, Robert Stack, Amanda Plummer, Carol Kane
1989 - Filmografie:
Seitensprünge (Cousins) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Joel Schumacher aus dem Jahr 1989. Sie ist eine Neuverfilmung der französischen Komödie Cousin, Cousine von Jean Charles Tacchella aus dem Jahr 1975.

Stab:
Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Stephen Metcalfe
Produktion: William Allyn, George Goodman
Musik: Angelo Badalamenti
Kamera: Ralf D. Bode
Schnitt: Robert Brown

Besetzung: Ted Danson, Isabella Rossellini, Sean Young, William Petersen, Lloyd Bridges, Norma Aleandro, Keith Coogan, Gina DeAngeles, George Coe, Katharine Isabelle, Tom McBeath
1988 - Film:
Winter People -Wie ein Blatt im Wind (Originaltitel Winter People) ist ein US-amerikanisches Liebesdrama aus dem Jahr 1988, das von Regisseur Ted Kotcheff nach einem Roman von John Ehle inszeniert wurde.

Stab:
Regie: Ted Kotcheff
Drehbuch: John Ehle, Carol Sobieski
Produktion: Carol Sobieski, Robert H. Solo
Musik: John Scott
Kamera: François Protat
Schnitt: Thom Noble

Besetzung: Kurt Russel, Kelly McGillis, Lloyd Bridges, Mitchell Ryan, Ameliz Burnette, Eileen Ryan, Lanny Flaherty, Don Michael Paul, David Dwyer, Jeffrey Meek
04.01.1987 - Serienstart - Deutschland:
Fackeln im Sturm (im Original North and South) ist der Titel einer Miniserie, basierend auf der Romantrilogie Die Erben Kains, Liebe und Krieg und Himmel und Hölle des amerikanischen Schriftstellers John Jakes. Die Serie umfasst drei Staffeln mit insgesamt fünfzehn Episoden von jeweils ungefähr neunzig Minuten Spiellänge und hat damit eine Gesamtlaufzeit von über zweiundzwanzig Stunden. Gegenstand sind die Vereinigten Staaten des 19. Jahrhundert vor, während und unmittelbar nach dem amerikanischen Sezessionskrieg (1861–1865), wobei im Mittelpunkt die fiktiven Familien Main und Hazard stehen. Während die Mains in South Carolina eine Baumwollplantage besitzen, betreiben die Hazards in Pennsylvania eine Eisenhütte. Die beiden Familien befinden sich in enger Freundschaft, die gestiftet wurde, als die Söhne beider Familien, Orry Main und George Hazard, 1842 zusammen an der Militärakademie West Point studiert haben. Im Sezessionskrieg stehen sich die beiden als feindliche Generäle gegenüber und versuchen dennoch, sich ihre Freundschaft zu erhalten.

Produktionsjahr(e): 1985, 1986, 1994
Genre: Drama
Produktion: Paul Freeman, Robert Papazian, Hal Galli
Musik: Bill Conti, David Bell

Besetzung: Patrick Swayze, James Read, Lesley-Anne Down, David Carradine, Philip Casnoff, Mitchell Ryan, Jean Simmons, Terri Garber, Genie Francis, Lewis Smith, Kyle Chandler, Robert Wagner, Cathy Lee Crosby, Jim Metzler, John Anderson, Inga Swenson, Wendy Kilbourne, Jonathan Frakes, Wendy Fulton, Mary Crosby, Deborah Rush, John Stockwell, Parker Stevenson, Kirstie Alley, David Harris, Georg Stanford Brown, Erica Gimpel, Olivia Cole
Nebenfiguren: Sophie Birkner, Oliver Lausberg, Gisela Peltzer, Friedrich Schütter, Roswitha Schreiner, Juliane Rautenberg, Siegfried Grönig, Gerhard Friedrich, Mady Rahl, Gudrun Genest, Brigitte Mira, Andreas Mannkopff, Andreas Fröhlich, Manfred Lehmann, Christel Harthaus, Inge Wolffberg, Karl Schönböck, Horst Pinnow, Peter Matic, Wolfgang Bathke, Friedrich Schoenfelder, Gerhard Wollner, Ursula Buchfellner, Christel Peters, Peter Fitz, Adelheid Arndt, Stefan Behrens, Marianne Berendsdorf, Katharina Beyer, Detlef Bierstedt, Davia Dannenberg, Gerd Duwner, Günter Glaser, Evelyn Gressmann, Walter Gross, Wilfried Herbst, Rainer Hunold, Käte Jaenicke, Hellmut Lange, Manfred Lehmann, Christian Lemke, Lena Lessing, Ralf Lindermann, Ralph Lothar, Michele Marian, Bettina Martell, Michael Nowka, Gundula Petrovska, Jörg Pleva, Ilja Richter, Peter Schiff, Hugo Schrader, Luciano Simioni, Karsten Speck, Wolfgang Spier, Edith Teichmann, Christian Wolff, Inge Wolffberg, Gerhard Wollner, Heinrich Schmieder, Shira Fleisher, Petra Berndt, David Rott, Dietz-Werner Steck, Elke Czischek, Jürgen Haug, Max Gertsch, Lara Körte, Maria Salfa, Susanne von Medvey, Helga Storck, Mia Martin, Oliver Lentz, Wookie Mayer, Gianni Anzellotti, Simona Caparrini, Luigi Santamaria, Lisa Bernardini, Andreas Schreyer, Anna Lutz-Pastré, Sylvia Ulrich, Romina Nowack, Elisabeth Kaza, Ernst Theo Richter, Shane Sweet, Cheech Marin, Harold Sylvester, E.E. Bell, Dan Tullis Jr., Juliet Tablak, Teresa Parente, Lisa Kushell, Jake Thomas, Jordan Puryear, Zolee Griggs, J.R. Nutt, Mark Valley, Hayley Erin, Dana Powell, Seven-Summits, David Ogden Stiers, Hal Holbrook, Anthony Zerbe, Lloyd Bridges, William Schallert, Johnny Cash, Tony Frank, William Ostrander, Elizabeth Taylor, James Stewart, Linda Evans, Morgan Fairchild, Robert Mitchum, Olivia de Havilland, Kate McNeil, Lee Horsley, Michael Dudikoff, Forest Whitaker
1986 - Film:
Crazy Airforce (Weekend Warriors)
03.11.1985 - Serienstart:
Fackeln im Sturm (im Original North and South) ist der Titel einer Miniserie, basierend auf der Romantrilogie Die Erben Kains, Liebe und Krieg und Himmel und Hölle des amerikanischen Schriftstellers John Jakes. Die Serie umfasst drei Staffeln mit insgesamt fünfzehn Episoden von jeweils ungefähr neunzig Minuten Spiellänge und hat damit eine Gesamtlaufzeit von über zweiundzwanzig Stunden. Gegenstand sind die Vereinigten Staaten des 19. Jahrhundert vor, während und unmittelbar nach dem amerikanischen Sezessionskrieg (1861–1865), wobei im Mittelpunkt die fiktiven Familien Main und Hazard stehen. Während die Mains in South Carolina eine Baumwollplantage besitzen, betreiben die Hazards in Pennsylvania eine Eisenhütte. Die beiden Familien befinden sich in enger Freundschaft, die gestiftet wurde, als die Söhne beider Familien, Orry Main und George Hazard, 1842 zusammen an der Militärakademie West Point studiert haben. Im Sezessionskrieg stehen sich die beiden als feindliche Generäle gegenüber und versuchen dennoch, sich ihre Freundschaft zu erhalten.

Produktionsjahr(e): 1985, 1986, 1994
Genre: Drama
Produktion: Paul Freeman, Robert Papazian, Hal Galli
Musik: Bill Conti, David Bell

Besetzung: Patrick Swayze, James Read, Lesley-Anne Down, David Carradine, Philip Casnoff, Mitchell Ryan, Jean Simmons, Terri Garber, Genie Francis, Lewis Smith, Kyle Chandler, Robert Wagner, Cathy Lee Crosby, Jim Metzler, John Anderson, Inga Swenson, Wendy Kilbourne, Jonathan Frakes, Wendy Fulton, Mary Crosby, Deborah Rush, John Stockwell, Parker Stevenson, Kirstie Alley, David Harris, Georg Stanford Brown, Erica Gimpel, Olivia Cole
Nebenfiguren: Sophie Birkner, Oliver Lausberg, Gisela Peltzer, Friedrich Schütter, Roswitha Schreiner, Juliane Rautenberg, Siegfried Grönig, Gerhard Friedrich, Mady Rahl, Gudrun Genest, Brigitte Mira, Andreas Mannkopff, Andreas Fröhlich, Manfred Lehmann, Christel Harthaus, Inge Wolffberg, Karl Schönböck, Horst Pinnow, Peter Matic, Wolfgang Bathke, Friedrich Schoenfelder, Gerhard Wollner, Ursula Buchfellner, Christel Peters, Peter Fitz, Adelheid Arndt, Stefan Behrens, Marianne Berendsdorf, Katharina Beyer, Detlef Bierstedt, Davia Dannenberg, Gerd Duwner, Günter Glaser, Evelyn Gressmann, Walter Gross, Wilfried Herbst, Rainer Hunold, Käte Jaenicke, Hellmut Lange, Manfred Lehmann, Christian Lemke, Lena Lessing, Ralf Lindermann, Ralph Lothar, Michele Marian, Bettina Martell, Michael Nowka, Gundula Petrovska, Jörg Pleva, Ilja Richter, Peter Schiff, Hugo Schrader, Luciano Simioni, Karsten Speck, Wolfgang Spier, Edith Teichmann, Christian Wolff, Inge Wolffberg, Gerhard Wollner, Heinrich Schmieder, Shira Fleisher, Petra Berndt, David Rott, Dietz-Werner Steck, Elke Czischek, Jürgen Haug, Max Gertsch, Lara Körte, Maria Salfa, Susanne von Medvey, Helga Storck, Mia Martin, Oliver Lentz, Wookie Mayer, Gianni Anzellotti, Simona Caparrini, Luigi Santamaria, Lisa Bernardini, Andreas Schreyer, Anna Lutz-Pastré, Sylvia Ulrich, Romina Nowack, Elisabeth Kaza, Ernst Theo Richter, Shane Sweet, Cheech Marin, Harold Sylvester, E.E. Bell, Dan Tullis Jr., Juliet Tablak, Teresa Parente, Lisa Kushell, Jake Thomas, Jordan Puryear, Zolee Griggs, J.R. Nutt, Mark Valley, Hayley Erin, Dana Powell, Seven-Summits, David Ogden Stiers, Hal Holbrook, Anthony Zerbe, Lloyd Bridges, William Schallert, Johnny Cash, Tony Frank, William Ostrander, Elizabeth Taylor, James Stewart, Linda Evans, Morgan Fairchild, Robert Mitchum, Olivia de Havilland, Kate McNeil, Lee Horsley, Michael Dudikoff, Forest Whitaker
23.09.1984 - Serienstart:
Karussell der Puppen ist eine 14teilige Serie mit dem Originaltitel Paper Dolls aus dem Jahr 1984. Sie basiert auf dem 1982 entstandenen gleichnamigen Fernsehfilm und wurde von Leonard Goldberg produziert. Nach dem Vorbild von Glamourserien wie Dallas (ab 1978) und Denver (ab 1981) illustriert auch Karussell der Puppen auf spannende Weise die Konflikte in einem mächtigen Familienclan und die schillernde Welt der High Society. Lloyd Bridges verkörpert den charismatischen Patriarchen. Mimi Rogers stellt einfühlsam ein alterndes Starmodel dar. Nicollette Sheridan gab in der Serie ihr Debüt.

Genre: Drama
Produktion: Leonard Goldberg
1983 - Film:
Grace Kelly
14.11.1982 - Serienstart:
Die Blauen und die Grauen ist eine US-amerikanische Fernsehserie mit Starbesetzung, die vor und während des Sezessionskriegs spielt und die Geschehnisse aus der Sicht des Kriegsberichterstatters John Geyser (gespielt von John Hammond) erzählt.

Genre: Historiendrama
Idee: Bruce Catton

Besetzung: Stacy Keach, Lloyd Bridges, Rory Calhoun, Colleen Dewhurst, Warren Oates, Geraldine Page, Rip Torn, Robert Vaughn, Sterling Hayden, Paul Winfield, Gregory Peck, Diane Baker, Kathleen Beller, Janice Carroll, Stephen Collins, David Doyle, David W. Harper, Alex Harvey, Penny Peyser, Gregg Henry, Brian Kerwin, Charles Napier, Veronica Redd, John Vernon, Noble Willingham
1982 - Film:
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1982. Der Film, bei dem Ken Finkleman Regie führte und das Drehbuch schrieb, ist eine Parodie auf die Katastrophenfilme der 1980er Jahre und eine Fortsetzung (wenn auch von einem anderen Produktionsteam) des Films Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug aus dem Jahr 1980.

Stab:
Regie: Ken Finkleman
Drehbuch: Ken Finkleman
Produktion: Howard W. Koch
Musik: Elmer Bernstein Richard Hazard
Kamera: Joseph F. Biroc
Schnitt: Tina Hirsch Dennis Virkler

Besetzung: Robert Hays, Julie Hagerty, Lloyd Bridges, Chad Everett, Peter Graves, William Shatner, Chuck Connors, Raymond Burr, John Vernon, Rip Torn, Sonny Bono, Stephen Stucker
1982 - Film:
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff (Airplane II: The Sequel)
1981 - Film:
Jenseits von Eden (East of Eden, Fernsehserie)
1980 - Film:
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug ist eine amerikanische Komödie aus dem Jahr 1980. Regie führte Jim Abrahams zusammen mit David Zucker und Jerry Zucker, die auch das Drehbuch schrieben und als Filmemacher-Trio ZAZ mit diesem Film ihre Karriere starteten. Der Film gilt als Durchbruch für Schauspieler Leslie Nielsen, der davor bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten in zumeist ernsten Rollen in Filmen zu sehen war.

Stab:
Regie: Jim Abrahams David Zucker Jerry Zucker
Drehbuch: Jim Abrahams
David Zucker
Jerry Zucker
Produktion: Jon Davison
Jim Abrahams Howard W. Koch
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Joseph F. Biroc
Schnitt: Patrick Kennedy

Besetzung: Robert Hays, Julie Hagerty, Peter Graves, Leslie Nielsen, Lloyd Bridges, Robert Stack, Kareem Abdul-Jabbar, Gregory Itzin
1979 - Film:
Das Geheimnis der eisernen Maske (Alternativtitel: Die eiserne Maske, internationaler Titel: The Fifth Musketeer) ist ein Mantel-und-Degen-Film aus dem Jahr 1979 von Ken Annakin. Er entstand frei nach dem Abenteuerroman Der Vicomte von Bragelonne (1846) von Alexandre Dumas dem Älteren.

Stab:
Regie: Ken Annakin
Drehbuch: David Ambrose
Produktion: Peter W. Skwara Manfred Thurau
Musik: Riz Ortolani
Kamera: Jack Cardiff
Schnitt: Malcolm Cooke

Besetzung: Beau Bridges, Sylvia Kristel, Cornel Wilde, Ian McShane, Rex Harrison, Lloyd Bridges, José Ferrer, Alan Hale, Jr., Ursula Andress, Olivia de Havilland
1979 - Film:
Das Geheimnis der eisernen Maske (The Fifth Musketeer)
26.02.1978 - Serienstart - Deutschland:
Roots („Wurzeln“) ist eine Mini-Fernsehserie nach dem Roman Wurzeln (Roots: The Saga of an American Family) von Alex Haley. Die Erstausstrahlung in den USA begann am 23. Januar 1977.

Produktion: David Wolper
Musik: Gerald Fried, Quincy Jones

Besetzung: LeVar Burton, John Amos, Thalmus Rasulala, Cicely Tyson, Maya Angelou, Ji-Tu Cumbuka, Moses Gunn, O.J. Simpson, Ren Woods, Beverly Todd, Edward Asner, Ralph Waite, Louis Gossett Jr., Lorne Greene, Robert Reed, Vic Morrow, Madge Sinclair, Sandy Duncan, Lawrence Hilton-Jacobs, John Schuck, Leslie Uggams, Raymond St. Jacques, Chuck Connors, Ben Vereen, Olivia Cole, Scatman Crothers, Macdonald Carey, Carolyn Jones, Ian McShane, George Hamilton, Richard Roundtree, Lloyd Bridges, Doug McClure, Brad Davis, Lane Binkley, Georg Stanford Brown, Hilly Hicks, Austin Stoker, Lynne Moody, Richard McKenzie, Burl Ives
1978 - Film:
Mission Galactica – Angriff der Zylonen (Mission Galactica: The Cylon Attack)
23.01.1977 - Serienstart:
Roots („Wurzeln“) ist eine Mini-Fernsehserie nach dem Roman Wurzeln (Roots: The Saga of an American Family) von Alex Haley. Die Erstausstrahlung in den USA begann am 23. Januar 1977.

Produktion: David Wolper
Musik: Gerald Fried, Quincy Jones

Besetzung: LeVar Burton, John Amos, Thalmus Rasulala, Cicely Tyson, Maya Angelou, Ji-Tu Cumbuka, Moses Gunn, O.J. Simpson, Ren Woods, Beverly Todd, Edward Asner, Ralph Waite, Louis Gossett Jr., Lorne Greene, Robert Reed, Vic Morrow, Madge Sinclair, Sandy Duncan, Lawrence Hilton-Jacobs, John Schuck, Leslie Uggams, Raymond St. Jacques, Chuck Connors, Ben Vereen, Olivia Cole, Scatman Crothers, Macdonald Carey, Carolyn Jones, Ian McShane, George Hamilton, Richard Roundtree, Lloyd Bridges, Doug McClure, Brad Davis, Lane Binkley, Georg Stanford Brown, Hilly Hicks, Austin Stoker, Lynne Moody, Richard McKenzie, Burl Ives
1974 - Film:
Abenteuer im Weltraum (Stowaway to the moon)
1969 - Film:
Happy End für eine Ehe (The Happy Ending)
1969 - Film:
Happy End für eine Ehe ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1969.

Stab:
Regie: Richard Brooks
Drehbuch: Richard Brooks
Produktion: Richard Brooks
Musik: Michel Legrand
Kamera: Conrad L. Hall
Schnitt: George Grenville

Besetzung: Jean Simmons, John Forsythe, Lloyd Bridges, Teresa Wright, Dick Shawn, Nanette Fabray, Bobby Darin, Tina Louise, Kathy Fields, Gail Hensley, Shirley Jones, Eve Brent
1968 - Film:
Sturm auf die eiserne Küste (Attack on the Iron Coast)
1968 - Film:
Sturm auf die eiserne Küste (Originaltitel: Attack on the Iron Coast) ist ein US-amerikanisch-britischer Kriegsfilm des Regisseurs Paul Wendkos aus dem Jahr 1968. Das Drehbuch basiert auf einer Erzählung des Produzenten John C. Champion.

Stab:
Regie: Paul Wendkos
Drehbuch: Herman Hoffman
Produktion: John C. Champion
Musik: Gerard Schurmann
Kamera: Paul Beeson
Schnitt: Ernest Hosler

Besetzung: Lloyd Bridges, Andrew Keir, Sue Lloyd, Mark Eden, Maurice Denham, Walter Gotell
1966 - Film:
Unter Wasser rund um die Welt (Around the world under the sea)
1966 - Film:
Unter Wasser rund um die Welt ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs Andrew Marton aus dem Jahre 1966. In den deutschen Kinos hatte er am 5. August 1966 Premiere.

Stab:
Regie: Andrew Marton
Drehbuch: Elmar Parsons Arthur Weiss Art Arthur
Produktion: Ben Chapman
Andrew Marton Ivan Tors
Musik: Harry Sukman
Kamera: Clifford Poland Lamar Boren Ricou Browning

Besetzung: Lloyd Bridges, Brian Kelly, Shirley Eaton, David McCallum, Keenan Wynn, Marshall Thompson, Gary Merrill, Ron Hayes, George Shibata, Donald Linton
1956 - Film:
Der Regenmacher (Originaltitel: The Rainmaker) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1956 nach dem gleichnamigen Theaterstück von N. Richard Nash.

Stab:
Regie: Joseph Anthony
Drehbuch: N. Richard Nash
Produktion: Hal B. Wallis /Paramount
Musik: Alex North
Kamera: Charles Lang

Besetzung: Burt Lancaster, Katharine Hepburn, Wendell Corey, Lloyd Bridges, Earl Holliman, Cameron Prud'Homme
1955 - Filmografie:
Wichita ist ein Film des französischen Regisseurs Jacques Tourneur aus dem Jahr 1955. Der Western basiert auf einer Kurzgeschichte des US-Amerikaners Daniel B. Ullman, der auch das Drehbuch schrieb und wurde von der Allied Artists Pictures Corporation produziert.

Stab:
Regie: Jacques Tourneur
Drehbuch: Daniel B. Ullman
Produktion: Walter Mirisch
Musik: Hans J. Salter
Kamera: Harold Lipstein
Schnitt: William Austin

Besetzung: Joel McCrea, Vera Miles, Lloyd Bridges, Edgar Buchanan, Walter Sande, Walter Coy, Peter Graves, John Smith, Wallace Ford
1953 - Film:
Last of the Comanches
1952 - Film:
Zwölf Uhr mittags (Originaltitel: High Noon) ist der Titel eines unter der Regie von Fred Zinnemann in Schwarzweiß gedrehten Films im Western-Genre, der 1952 in die Kinos kam. Er basiert auf der Geschichte „12 Uhr mittags“ (The Tin Star) von John W. Cunningham und gilt als einer der großen Klassiker der Filmgeschichte. Er schildert den einsamen Kampf des Town Marshals Will Kane gegen seinen Todfeind Frank Miller und dessen Gangsterbande.

Stab:
Regie: Fred Zinnemann
Drehbuch: Carl Foreman
Produktion: Stanley Kramer
Musik: Dimitri Tiomkin
Kamera: Floyd Crosby
Schnitt: Elmo Williams Harry W. Gerstad Schnitt-Überwachung

Besetzung: Gary Cooper, Grace Kelly, Thomas Mitchell, Lloyd Bridges, Katy Jurado, Otto Kruger, Lon Chaney jun., Harry Morgan, Ian MacDonald, Eve McVeagh, Morgan Farley, Harry Shannon, Lee van Cleef, Robert J. Wilke, Sheb Wooley
1952 - Film:
Schiff ohne Heimat (Plymouth Adventure)
1951 - Film:
Little Big Horn
1950 - Film:
Rakete Mond startet ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1950. Der Schwarzweißfilm wurde am 3. Januar 1958 zum ersten Mal in Deutschland aufgeführt. Ein Raumschiff, das unterwegs zum Mond ist, gerät vom Kurs ab und muss auf dem Mars notlanden.

Stab:
Regie: Kurt Neumann
Drehbuch: Kurt Neumann
Produktion: Kurt Neumann
Musik: Ferde Grofe
Kamera: Karl Struss
Schnitt: Harry W. Gerstad

Besetzung: Lloyd Bridges, Osa Massen, John Emery, Hugh O'Brian, Noah Beery jr., Sherry Moreland
1949 - Film:
Trapped
1949 - Film:
Home of the Brave
1948 - Film:
Erbe des Henkers (Originaltitel Moonrise) ist ein in Schwarzweiß gedrehter US-amerikanischer Film noir unter der Regie von Frank Borzage. Dane Clark, Gail Russell und Ethel Barrymore als Großmutter spielen die Hauptrollen in dieser Kriminalgeschichte nach Theodore Strauss’ Roman Moonrise.

Stab:
Regie: Frank Borzage
Drehbuch: Charles Haas Vorlage: „Moonrise“, Roman von Theodore Strauss
Produktion: Charles Haas
Musik: William Lava
Kamera: John L. Russell
Schnitt: Harry Keller

Besetzung: Dane Clark, Gail Russell, Ethel Barrymore, Allyn Joslyn, Rex Ingram, Henry Morgan, David Street, Selena Royle, Harry Carey Jr., Irving Bacon, Lloyd Bridges, Houseley Stevenson, Phil Brown, Harry Cheshire, Lila Leeds, Virginia Mullen, Oliver Blake, Tom Fadden, Charles Lane, Clem Bevans
1947 - Film:
Die Unbesiegten
1946 - Film:
Feuer am Horizont (Canyon Passage)
1946 - Film:
Banditen ohne Maske (Abilene Town)
1943 - Filmografie:
Sahara ist ein US-amerikanischer Kriegsfilm des Regisseurs Zoltan Korda aus dem Jahr 1943. Der Film basiert auf einer Erzählung von Philip McDonald nach dem sowjetischen Film Trinadtsat (1937) von Michail Romm.

Stab:
Regie: Zoltan Korda
Drehbuch: Zoltan Korda, John Howard Lawson, James O'Hanlon
Produktion: Harry Joe Brown
Musik: Miklos Rozsa
Kamera: Rudolph Maté
Schnitt: Charles Nelson

Besetzung: Humphrey Bogart, Bruce Bennett, J. Carrol Naish, Lloyd Bridges, Rex Ingram, Richard Nugent, Dan Duryea, Carl Harbord, Louis Mercier
1942 - Filmografie:
Atlantic Convoy ist ein US-amerikanischer Kriegsfilm aus dem Jahr 1942.

Stab:
Regie: Lew Landers
Drehbuch: Robert Lee Johnson
Produktion: Colbert Clark
Musik: Morris Stoloff
Kamera: Henry Freulich
Schnitt: James Sweeney

Besetzung: Bruce Bennett, Virginia Field, John Beal, Clifford Severn, Victor Kilian, Larry Parks, Lloyd Bridges, Hans Schumm
15.01.1913 - Geboren:
Lloyd Bridges wird in San Leandro, Kalifornien geboren. Lloyd Vernet Bridges, Jr. war ein US-amerikanischer Schauspieler.

"Lloyd Bridges" in den Nachrichten