Zeitsprung

21.04.1997 - Gestorben:
Luitgard Im stirbt in Wemding. Luitgard Im war eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin, die auch durch Rollen in Fernsehspielen und -serien (z.?B. Derrick) bekannt geworden ist. Im Jahr 1965 erhielt sie die Goldene Kamera.
1969 - Film:
Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft ist ein deutscher Spielfilm von Wolfgang Liebeneiner aus dem Jahr 1969. Als Vorlage diente der gleichnamige Roman des britischen Autors Eric Malpass. Die Filmkomödie setzt die erste Romanverfilmung Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung von Kurt Hoffmann über das Leben der Familie Pentecost fort. Fünf weitere Werke aus derselben Romanreihe blieben unverfilmt.

Stab:
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Drehbuch: Johanna Sibelius Eberhard Keindorff
Produktion: Heinz Angermeyer
Musik: James Last
Kamera: Franz Xaver Lederle
Schnitt: Annemarie Rokoss

Besetzung: Archibald Eser, Luitgard Im, Werner Bruhns, Werner Hinz, Irina von Bentheim, Susanne Uhlen, Jürgen Lentzsch, Gerd Lohmeyer, Wolfgang Petry, Rolf Zacher, Diana Körner, Ilse Fürstenberg, Richard Haller
12.01.1930 - Geboren:
Luitgard Im wird in Wemding geboren. Luitgard Im war eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin, die auch durch Rollen in Fernsehspielen und -serien (z.?B. Derrick) bekannt geworden ist. Im Jahr 1965 erhielt sie die Goldene Kamera.

"Luitgard Im" in den Nachrichten