2015 - Film:
A Walk in the Woods
2014 - Film:
Song One
2013 - Film:
Last Vegas
2013 - Film:
Brahmin Bulls
2011 - Filmografie:
The Help ist ein Spielfilm des US-amerikanischen Regisseurs Tate Taylor aus dem Jahr 2011. Das Drama basiert auf dem gleichnamigen Roman von Kathryn Stockett und handelt von einer jungen Frau, Eugenia „Skeeter“ Phelan, und ihrer Beziehung zu zwei afroamerikanischen Hausangestellten während der Bürgerrechtsbewegung der frühen 1960er Jahre. In den Hauptrollen des Films, der in Jackson, Mississippi spielt, sind unter anderen Emma Stone, Viola Davis, Octavia Spencer, Bryce Dallas Howard und Jessica Chastain zu sehen.

Stab:
Regie: Tate Taylor
Drehbuch: Tate Taylor
Produktion: Michael Barnathan, Chris Columbus, Brunson Green
Musik: Thomas Newman
Kamera: Stephen Goldblatt
Schnitt: Hughes Winborne

Besetzung: Emma Stone, Viola Davis, Bryce Dallas Howard, Octavia Spencer, Jessica Chastain, Allison Janney, Brian Kerwin, Sissy Spacek, Chris Lowell, Mike Vogel, Aunjanue Ellis, Cicely Tyson, Anna Camp, Mary Steenburgen, Ahna O'Reilly
2009 - Film:
Mord in Louisiana ist ein französisch-amerikanisches Kriminaldrama von Bertrand Tavernier aus dem Jahr 2009. Die Handlung beruht auf der Romanvorlage In the Electric Mist with Confederate Dead von James Lee Burke aus dem Jahr 1993 (dt. „Im Schatten der Mangroven“).

Stab:
Regie: Bertrand Tavernier
Drehbuch: Jerzy Olson-Kromolowski Mary Olson-Kromolowski
Produktion: Deborah Dobson Bach Clelio Boccato Frédéric Bourboulon Michael Fitzgerald Penelope Glass Gulnara Sarsenova
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Bruno de Keyzer
Schnitt: Thierry Derocles Larry Madaras Roberto Silvi

Besetzung: Tommy Lee Jones, John Goodman, Peter Sarsgaard, Mary Steenburgen, Kelly Macdonald, Justina Machado, Ned Beatty, James Gammon, Pruitt Taylor Vince, Buddy Guy
2009 - Film:
Selbst ist die Braut (The Proposal)
2009 - Film:
Selbst ist die Braut (Originaltitel: The Proposal) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009 von Anne Fletcher mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Anne Fletcher
Drehbuch: Peter Chiarelli
Produktion: Todd Lieberman, David Hoberman
Musik: Aaron Zigman
Kamera: Oliver Stapleton
Schnitt: Priscilla Nedd-Friendly

Besetzung: Sandra Bullock, Ryan Reynolds, Betty White, Craig T. Nelson, Mary Steenburgen, Denis O’Hare, Malin Åkerman, Oscar Núñez, Michael Nouri, Aasif Mandvi, Michael Mosley
2008 - Film:
Mein Schatz, unsere Familie und ich (Four Christmases)
2008 - Film:
Mein Schatz, unsere Familie und ich (Originaltitel: Four Christmases) ist eine US-amerikanisch-deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Seth Gordon; das Drehbuch schrieben Matt Allen, Jon Lucas, Scott Moore und Caleb Wilson.

Stab:
Regie: Seth Gordon
Drehbuch: Matt Allen, Jon Lucas, Scott Moore, Caleb Wilson
Produktion: Gary Barber, Roger Birnbaum, Jonathan Glickman
Musik: Alex Wurman
Kamera: Jeffrey L. Kimball
Schnitt: Mark Helfrich, Melissa Kent

Besetzung: Reese Witherspoon, Vince Vaughn, Mary Steenburgen, Jon Voight, Robert Duvall, Jon Favreau, Sissy Spacek, Katy Mixon, Jon Voight
2007 - Filmografie:
Honeydripper aus dem Jahr 2007 von Independentregisseur John Sayles spielt im heißen amerikanischen Jim Crow-Süden des Jahres 1950 nach einem Drehbuch von John Sayles. Es spielen Danny Glover, Charles S. Dutton, Lisa Gay Hamilton, Yaya DaCosta und der Musiker Gary Clark Jr. in seinem ersten Film. Der Film handelt von Diskriminierung und Bürgerrechten, dem Glauben, von Schuld und Alter -und von dem Moment, als der Blues zum Rock ’n’ Roll wurde.

Stab:
Regie: John Sayles
Drehbuch: John Sayles
Produktion: Maggie Renzi
Musik: Mason Daring
Kamera: Dick Pope
Schnitt: John Sayles

Besetzung: Danny Glover, Lisa Gay Hamilton, Yaya DaCosta, Charles S. Dutton, Vondie Curtis-Hall, Gary Clark Jr., Mable John, Stacy Keach, Nagee Clay, Absalom Adams, Arthur Lee Williams, Keb' Mo', Mary Steenburgen, Davenia McFadden, John Sayles, Albert Hall
2007 - Film:
Nobel Son
2007 - Film:
Die Fremde in dir (Originaltitel: The Brave One) ist ein Thriller von Regisseur Neil Jordan aus dem Jahr 2007 mit Jodie Foster in der Hauptrolle.

Stab:
Regie: Neil Jordan
Drehbuch: Roderick Taylor, Bruce A. Taylor, Cynthia Mort
Produktion: Susan Downey, Joel Silver
Musik: Dario Marianelli
Kamera: Philippe Rousselot
Schnitt: Tony Lawson

Besetzung: Jodie Foster, Terrence Howard, Mary Steenburgen, Jane Adams, Zoë Kravitz, Naveen Andrews
2006 - Film:
Dead Girl (Originaltitel: The Dead Girl) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2006. Regie führte Karen Moncrieff, die auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Karen Moncrieff
Drehbuch: Karen Moncrieff
Produktion: Eric Karten, Gary Lucchesi, Tom Rosenberg, Kevin Turen, Henry Winterstern, Richard S. Wright
Musik: Adam Gorgoni
Kamera: Michael Grady
Schnitt: Toby Yates

Besetzung: Toni Collette, Piper Laurie, Giovanni Ribisi, Rose Byrne, Mary Steenburgen, Bruce Davison, James Franco, Mary Beth Hurt, Nick Searcy, Marcia Gay Harden, Kerry Washington, Brittany Murphy, Josh Brolin
2003 - Filmografie:
Casa de los babys von Independentregisseur John Sayles ist ein US-amerikanisch-mexikanisches Filmdrama aus dem Jahre 2003. Es handelt sich um einen Ensemblefilm aus weiblicher Perspektive über grenzübergreifende Adoption.

Stab:
Regie: John Sayles
Drehbuch: John Sayles
Produktion: Alejandro Springall, Lemore Syvan
Musik: Mason Daring
Kamera: Mauricio Rubinstein
Schnitt: John Sayles

Besetzung: Marcia Gay Harden, Susan Lynch, Daryl Hannah, Mary Steenburgen, Lili Taylor, Maggie Gyllenhaal, Vanessa Martinez, Angelina Peláez, Rita Moreno, Guillermo Iván, Martha Higareda
2003 - Film:
Hope Springs – Die Liebe deines Lebens (Hope Springs)
2002 - Film:
Land des Sonnenscheins -Sunshine State (Sunshine State) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von John Sayles aus dem Jahr 2002.

Stab:
Regie: John Sayles
Drehbuch: John Sayles
Produktion: Maggie Renzi
Musik: Mason Daring
Kamera: Patrick Cady
Schnitt: John Sayles

Besetzung: Alex Lewis, Alan King, Cullen Douglas, Clifton James, Eliot Asinof, James McDaniel, Angela Bassett, Edie Falco, Amanda Wing, Timothy Hutton, Perry Lang, Miguel Ferrer, Gordon Clapp, Kyle Meenan, Mary Steenburgen, Mary Alice, Ralph Waite, Richard Edson
2002 - Film:
Talking to Heaven (Living with the Dead)
2001 - Film:
Das Haus am Meer ist ein US-amerikanisches Melodram, das im Jahr 2001 mit Kevin Kline als Hauptdarsteller gedreht wurde.

Stab:
Regie: Irwin Winkler
Drehbuch: Mark Andrus
Produktion: Rob Cowan
Musik: Mark Isham
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Julie Monroe

Besetzung: Kevin Kline, Kristin Scott Thomas, Hayden Christensen, Jena Malone, Mary Steenburgen, Mike Weinberg, Scotty Leavenworth, Ian Somerhalder
2001 - Film:
Das Haus am Meer (Life As A House)
1999 - Film:
Arche Noah – Das größte Abenteuer der Menschheit (Noah’s Ark) - Miniserie
1999 - Film:
Arche Noah -Das größte Abenteuer der Menschheit (Originaltitel: Noah’s Ark) ist eine zweiteilige filmische Bibel-Adaption aus dem Jahr 1999.

Stab:
Regie: John Irvin
Drehbuch: Peter Barnes
Produktion: Stephen Jones
Musik: Paul Grabowsky
Kamera: Mike Molloy
Schnitt: Ian Crafford

Besetzung: Jon Voight, Mary Steenburgen, F. Murray Abraham, Carol Kane, James Coburn, Mark Bazeley, Jonathan Cake, Alexis Denisof, Emily Mortimer, Sydney Tamiia Poitier, Sonya Walger, Max Phipps, Joseph Spano, Linda Ross, Terry Norris, Jonathan Biggins, Michael Sheridan, Robert Essex, Paul Bertram, Howard Stanley, Julie Day, Monica Maughan, Denni Gordon, Evelyn Krape, Daniel Daperis, William Dayble, Jonathan Encavey, Dino Marnika, Clarence Biyan, Michael O'Malley
1996 - Film:
Gullivers Reisen ist ein zweiteiliger Fernseh-Fantasyfilm aus dem Jahr 1996. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jonathan Swift.

Stab:
Regie: Charles Sturridge
Drehbuch: Simon Moore Jonathan Swift (Roman)
Produktion: Duncan Kenworthy
Musik: Trevor Jones
Kamera: Howard Atherton
Schnitt: Peter Coulson

Besetzung: Ted Danson, Mary Steenburgen, James Fox, Ned Beatty, Edward Fox, Robert Hardy, Nicholas Lyndhurst, Phoebe Nicholls, Karyn Parsons, Edward Petherbridge, John Standing, John Wells, Alfre Woodard, Edward Woodward, Peter O’Toole, Warwick Davis, Kate Maberly, Thomas Sturridge, Annette Badland, Mac McDonald, Geraldine Chaplin, John Gielgud, Kristin Scott Thomas, Omar Sharif
1995 - Film:
Meine Familie (My Family)
1995 - Film:
Meine Familie (Alternativtitel: Meine verrückte Familie; Originaltitel: My Family, Mi Familia) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Gregory Nava aus dem Jahr 1995.

Stab:
Regie: Gregory Nava
Drehbuch: Gregory Nava, Anna Thomas
Produktion: Francis Ford Coppola, Guy East, Lindsay Law, Tom Luddy, Sergio Molina, Anna Thomas
Musik: Mark McKenzie
Kamera: Edward Lachman, Jason Poteet
Schnitt: Nancy Richardson

Besetzung: Jimmy Smits, Edward James Olmos, Esai Morales, Eduardo López Rojas, Elpidia Carrillo, Jenny Gago, Enrique Castillo, Rafael Cortés, Ivette Reina, Amelia Zapata, Jacob Vargas, Jonathan Hernandez, Mary Steenburgen, Valerie Wildman, Michael Tomlinson, Dedee Pfeiffer, Jennifer Lopez
1995 - Filmografie:
Powder ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1995 mit Sean Patrick Flanery, Mary Steenburgen und Jeff Goldblum in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Victor Salva
Drehbuch: Victor Salva
Produktion: Roger Birnbaum, Daniel Grodnik,
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Jerzy Zieliński
Schnitt: Dennis M. Hill

Besetzung: Sean Patrick Flanery, Mary Steenburgen, Lance Henriksen, Jeff Goldblum, Susan Tyrrell
1994 - Film:
Der Traum von Apollo XI (Pontiac Man)
1994 - Film:
Vorsicht Nachbarn ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Bob Clark aus dem Jahr 1994. Der Drehbuchcoautor Jean Shepherd griff auf die eigenen Romane als Vorlage zurück.

Stab:
Regie: Bob Clark
Drehbuch: Jean Shepherd, Leigh Brown,
Bob Clark
Produktion: Jean Shepherd, René Dupont
Musik: Paul Zaza
Kamera: Stephen M. Katz
Schnitt: Stan Cole

Besetzung: Charles Grodin, Kieran Culkin, Mary Steenburgen, Christian Culkin, Al Mancini
1994 - Film:
Vorsicht Nachbarn (It Runs in the Family, My Summer Story)
1993 - Film:
Gilbert Grape -Irgendwo in Iowa ist ein amerikanischer Film des Regisseurs Lasse Hallström aus dem Jahr 1993, der auf einem Roman von Peter Hedges basiert. Die Tragikomödie schildert einen Abschnitt im Leben des Titelhelden, dessen belastender Familienalltag aus den Fugen gerät, als er die junge Becky kennenlernt. Gilbert beginnt, die Zustände zu hinterfragen, mit denen er sich bis zu diesem Zeitpunkt arrangiert hat. In den Hauptrollen agieren Johnny Depp, Leonardo DiCaprio und Juliette Lewis.

Stab:
Regie: Lasse Hallström
Drehbuch: Peter Hedges
Produktion: David Matalon Bertil Ohlsson Meir Teper
Musik: Björn Isfält Alan Parker Joseph S. DeBeasi
Kamera: Sven Nykvist
Schnitt: Andrew Mondshein

Besetzung: Johnny Depp, Leonardo DiCaprio, Juliette Lewis, Darlene Cates, Laura Harrington, Mary Kate Schellhardt, Mary Steenburgen, Kevin Tighe, John C. Reilly, Crispin Glover
1991 - Film:
Der Mann ihrer Träume (Originaltitel: The Butcher's Wife) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1991. Die Regie führte Terry Hughes, das Drehbuch schrieben Ezra Litwak und Marjorie Schwartz. Die Hauptrolle spielte Demi Moore.

Stab:
Regie: Terry Hughes
Drehbuch: Ezra Litwak, Marjorie Schwartz
Produktion: Lauren Lloyd, Wallis Nicita, Arne Schmidt
Musik: Michael Gore, Steven Jae Johnson
Kamera: Frank Tidy
Schnitt: Donn Cambern

Besetzung: Demi Moore, Jeff Daniels, George Dzundza, Mary Steenburgen, Frances McDormand, Margaret Colin, Max Perlich, Miriam Margolyes, Helen Hanft, Christopher Durang, Luis Avalos, Charles Pierce, Elizabeth Lawrence
1990 - Film:
Zurück in die Zukunft III (Back to the Future Part III)
1989 - Film:
Eine Wahnsinnsfamilie (Parenthood)
1989 - Film:
Eine Wahnsinnsfamilie (Originaltitel: Parenthood) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1989. Die Regie führte Ron Howard, das Drehbuch schrieben Lowell Ganz, Babaloo Mandel und Ron Howard.

Stab:
Regie: Ron Howard
Drehbuch: Lowell Ganz, Babaloo Mandel,
Ron Howard
Produktion: Joseph M. Caracciolo, Brian Grazer
Musik: Randy Newman
Kamera: Donald McAlpine
Schnitt: Daniel P. Hanley, Mike Hill

Besetzung: Steve Martin, Dianne Wiest, Dennis Dugan, Mary Steenburgen, Paul Linke, Jason Robards, Rick Moranis, Tom Hulce, Martha Plimpton, Keanu Reeves, Harley Jane Kozak, Joaquin Phoenix, Eileen Ryan, Helen Shaw, Jasen Fisher, Clint Howard
1989 - Filmografie:
Miss Firecracker ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1989. Regie führte Thomas Schlamme, das Drehbuch schrieb Beth Henley anhand des eigenen Theaterstücks The Miss Firecracker Contest aus dem Jahr 1984.

Stab:
Regie: Thomas Schlamme
Drehbuch: Beth Henley
Produktion: Fred Berner
Musik: David Mansfield
Kamera: Arthur Albert
Schnitt: Peter C. Frank

Besetzung: Holly Hunter, Mary Steenburgen, Tim Robbins, Alfre Woodard, Scott Glenn, Veanne Cox, Ann Wedgeworth, Trey Wilson, Amy Wright, Kathleen Chalfant, Robert Fieldsteel, Greg Germann, Avril Gentles, Bert Remsen, Angela Turner
1988 - Film:
Mein Leben mit Anne Frank ist ein Spielfilm aus dem Jahr 1988, der auf dem gleichnamigen Buch von Miep Gies und der Schriftstellerin Alison Leslie Gold basiert. Obwohl der Film heute relativ unbekannt ist, zählt er doch zu einem der am gründlichsten recherchierten Filme über die im Holocaust umgekommene Jüdin Anne Frank.

Stab:
Regie: John Erman
Drehbuch: William Hanley
Produktion: Timothy J. Fee, Nick Gillott, Marjorie Kalins
Musik: Richard Rodney Bennett
Kamera: Peter Jackson
Schnitt: Jerrold L. Ludwig

Besetzung: Mary Steenburgen, Paul Scofield, Huub Stapel, Eleanor Bron, Frances Cuka, Miriam Karlin, Ronald Pickup, Gary Raymond, Victor Spinetti, Tom Wilkinson, Lisa Jacobs, Georgia Slowe, Jeffrey Robert, Ian Sears
1987 - Film:
Mit Volldampf nach Chicago (Originaltitel: End of the Line) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1987. Regie führte Jay Russell, der gemeinsam mit John Wohlbruck auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Jay Russell
Drehbuch: Jay Russell, John Wohlbruck
Produktion: Lewis M. Allen, Peter Newman
Musik: Andy Summers
Kamera: George Tirl
Schnitt: Mercedes Danevic

Besetzung: Wilford Brimley, Levon Helm, Kevin Bacon, Bob Balaban, Barbara Barrie, Judy Benson, Michael Beach, Carroll Dee Bland, Henderson Forsythe, Dan DeMott, Clint Howard, Trey Fancher, Holly Hunter, Armando Garza, Howard Morris, Mary Steenburgen
1987 - Film:
Tod im Winter (Dead of Winter)
1985 - Film:
Wenn Träume wahr wären (One Magic Christmas)
1985 - Film:
Zärtlich ist die Nacht (Tender is the Night)
1983 - Filmografie:
Cross Creek ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1983, das auf der Autobiografie der Schriftstellerin Marjorie Kinnan Rawlings (1896–1953) basiert.

Stab:
Regie: Martin Ritt
Drehbuch: Dalene Young
Produktion: Robert K. Radnitz
Martin Ritt
Musik: Leonard Rosenman
Kamera: John A. Alonzo
Schnitt: Sidney Levin

Besetzung: Mary Steenburgen, Peter Coyote, Rip Torn, Alfre Woodard, Dana Hill, Joanna Mills, Cary Guffey, Ike Eisenman, Jay O. Sanders, Malcolm McDowell
1982 - Film:
Eine Sommernachts-Sexkomödie ist eine Filmkomödie von und mit Woody Allen, gedreht 1982 in den USA.

Stab:
Regie: Woody Allen
Drehbuch: Woody Allen
Produktion: Robert Greenhut
Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann
Kamera: Gordon Willis
Schnitt: Susan E. Morse

Besetzung: Woody Allen, Mia Farrow, José Ferrer, Julie Hagerty, Tony Roberts, Mary Steenburgen
1981 - Film:
Ragtime
1980 - Filmografie:
Melvin und Howard ist ein Spielfilm des US-amerikanischen Regisseurs Jonathan Demme aus dem Jahr 1980. Die Tragikomödie basiert auf einer wahren Begebenheit und wurde von dem Filmstudio Universal Pictures produziert.

Stab:
Regie: Jonathan Demme
Drehbuch: Bo Goldman
Produktion: Art Linsen Don Phillips
Musik: Bruce Langhorne
Kamera: Tak Fujimoto
Schnitt: Craig McKay

Besetzung: Jason Robards, Paul Le Mat, Elizabeth Cheshire, Mary Steenburgen, Chip Taylor, Jack Kehoe, Pamela Reed
1979 - Film:
Flucht in die Zukunft (Originaltitel: Time after Time) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1979. Er basiert auf dem im gleichen Jahr erschienenen Roman Flucht ins Heute (original Time After Time) von Karl Alexander.

Stab:
Regie: Nicholas Meyer
Drehbuch: Nicholas Meyer
Produktion: Herb Jaffe
Musik: Miklós Rózsa
Kamera: Paul Lohmann
Schnitt: Donn Cambern

Besetzung: Malcolm McDowell, David Warner, Mary Steenburgen, Charles Cioffi, Patti D’Arbanville, Corey Feldman
1978 - Film:
Der Galgenstrick ist der Titel einer US-amerikanischen Westernkomödie aus dem Jahr 1978, bei der Jack Nicholson in der Hauptrolle zu sehen ist und auch Regie geführt hat. Die weibliche Rolle wurde mit Mary Steenburgen besetzt, die damit ihr Filmdebüt gab.

Stab:
Regie: Jack Nicholson
Drehbuch: John Herman Shaner Al Ramrus Charles Shyer Alan Mandel
Produktion: Harry Gittes Harold Schneider
Musik: Perry Botkin Jr. Van Dyke Parks
Kamera: Néstor Almendros
Schnitt: John Fitzgerald Beck Richard Chew

Besetzung: Jack Nicholson, Mary Steenburgen, Christopher Lloyd, John Belushi, Richard Bradford, Veronica Cartwright, Jeff Morris, Danny DeVito, Tracey Walter, Ed Begley Jr., Lin Shaye, Anne Ramsey
08.02.1953 - Geboren:
Mary Steenburgen wird in Newport, Arkansas geboren. Mary Steenburgen ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin sowie Golden Globe- und Oscar-Preisträgerin.

"Mary Steenburgen" in den Nachrichten