13.08.2013 - Gestorben:
Jean Vincent stirbt in Nantes. Jean Vincent war ein französischer Fußballspieler und -trainer.
2012 - Kultur > Veranstaltungen:
Villa cheminée von Tatzu Nishi, an einer Loireuferstraße nahe Cordemais. Juni
2012 - Filme um Nantes > Andere Filme:
Das Meer am Morgen (La mer ?? l’aube) – Regie: Volker Schlöndorff; Film über die 48 Erschießungen von Châteaubriant, Nantes und Paris-Mont Valérien, nach dem Mord am Feldkommandanten Karls Hotz durch eine kommunistische Widerstandsgruppe in Nantes am 20. Oktober 1941
2011 - Film:
Das Meer am Morgen ist ein französisch-deutscher Fernsehfilm von Volker Schlöndorff aus dem Jahr 2011. Er basiert auf den historischen Ereignissen rund um eine Geiselerschießung während der deutschen Besatzung in Frankreich. Im Jahr 1941 wird in Nantes ein hoher deutscher Offizier erschossen und kurz danach zur Vergeltung aus Berlin die Exekution von 150 gefangenen Franzosen durch die Wehrmacht angeordnet. Das Massaker von Chateaubriant führte auch zu einem Aufruf De Gaulles zu einem befristeten Generalstreik und ist Ausgangspunkt einer umfassenden Gedenkkultur an den Widerstand im Frankreich von heute.

Stab:
Regie: Volker Schlöndorff
Drehbuch: Volker Schlöndorff
Produktion: Bruno Petit Olivier Poubelle
Musik: Bruno Coulais
Kamera: Lubomir Bakchev
Schnitt: Susanne Hartmann

Besetzung: Léo Paul Salmain, Marc Barbé, Ulrich Matthes, Jean-Marc Roulot, Sébastien Accart, Martin Loizillon, Jacob Matschenz, Philippe Résimont, Charlie Nelson, Harald Schrott, Konstantin Frolov, Christopher Buchholz, Gilles Arbona, Arnaud Simon, Luc Florian, Thomas Arnold, Jean-Pierre Darroussin, Arielle Dombasle, André Jung
2007 - Kultur > Sehenswürdigkeiten:
Skyline von Nantes, Installation Les Anneaux von Daniel Buren & Patrick Bouchain
2005 - Ausstellung:
Lieu unique Nantes (Raoul Marek)
2005 - Ehrungen und Nennungen:
Jurimitglied beim 27.Three Continents Festival in Nantes, 22 - 29 November (João Botelho)
2003 - Partnerstädte:
FrankreichNantes, Frankreich (Shashi)
2001 - Filme um Nantes > Andere Filme:
Kinder haften für ihre Eltern (Mercredi, folle journée!) – Regie: Pascal Thomas; Tragikomödie über Kinder und deren Eltern während eines schulfreien Tages in Nantes
1997 - Gründung:
S.V.E.S.T. ist eine französische Black-Metal-Band aus Nantes, Pays de la Loire. Der Bandname ist eine Abkürzung für Satanas Vobiscum et Spiritum Tuo (LateinSatan sei mit Euch und mit deinem Geiste‘), eine Parodie des Grußes Dominus vobiscum (‚Der Herr sei mit Euch‘) aus der Messe der römisch-katholischen Kirche und der Antwort et cum spiritu tuo durch die Gemeinde.
30.05.1994 - Geboren:
Madeon wird geboren. Hugo Pierre Leclercq, bekannt als Madeon, ist ein Electropop-Produzent aus Nantes, Frankreich. An Popularität gewann er durch sein Video Pop Culture, das er auf der Internetplattform Youtube veröffentlichte und das bis November 2012 bereits über 15 Mio. Aufrufe erreichte.
11.05.1992 - Geboren:
Pierre-Ambroise Bosse wird in Nantes geboren. Pierre-Ambroise Bosse ist ein französischer Leichtathlet, der sich auf den 800-Meter-Lauf spezialisiert hat.
1992 - Ehrung:
Beste Schauspielerin - Drei Kontinente Festival in Nantes (Niki Karimi)
1991 - Gründung:
Dolly ist eine Rockband aus Nantes in Frankreich.
1990 - Filme um Nantes > Jacques Demy:
Jacquot (Jacquot de Nantes) – Regie: Agnès Varda; über die Kindheit von Jacques Demy und seine Anfänge als Filmemacher in den Jahren 1945–1949
1990 - Ausstellung:
Stadtgalerie Saarbrücken; Chapelle de L’Oratoire, Nantes (Annegret Leiner)
1988 - Geboren:
Christine and the Queens wird in Nantes geboren. Héloïse Letissier, besser bekannt unter dem Künstlernamen Christine and the Queens, ist eine französische Singer-Songwriterin und Tänzerin.
02.09.1986 - Geboren:
Grégory Tadé wird in Nantes geboren. Grégory Victor Tadé ist ein französischer Fußballspieler. Der Stürmer steht seit Sommer 2016 bei Qatar SC unter Vertrag.
29.06.1986 - Geboren:
Guillaume Raineau wird in Nantes, Frankreich geboren. Guillaume Raineau ist ein französischer Leichtgewichts-Ruderer.
03.06.1985 - Geboren:
Hakan Özmert wird in Nantes geboren. Hakan Özmert ist ein türkischer Fußballspieler, der zuletzt für Istanbul Ba?ak?ehir FK spielte.
08.02.1985 - Geboren:
Florian Hardy wird in Nantes geboren. Florian Hardy ist ein französischer Eishockeytorwart, der seit der Saison 2014/15 beim EHC Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.
24.07.1984 - Geboren:
Yann Guyader wird in Nantes geboren. Yann Guyader ist ein französischer Inline-Speedskater. Er begann im Alter von acht Jahren mit dem Inlineskaten. Sein Großvater, der ein Sportgeschäft in Nantes hatte, und sein Vater waren ebenfalls Skater.
24.01.1984 - Geboren:
Emerse Faé wird in Nantes, Frankreich geboren. Emerse Faé ist ein ehemaliger ivorischer Fußballspieler. Er besitzt auch einen französischen Pass.
10.09.1983 - Geboren:
Jérémy Toulalan wird in Nantes, Frankreich geboren. Jérémy Toulalan ist ein französischer Fußballspieler, der bei Girondins Bordeaux unter Vertrag steht.
27.01.1983 - Gestorben:
Louis de Funès stirbt in Nantes. Louis Germain David de Funès de Galarza war ein französischer Schauspieler, Komiker, Regisseur und Drehbuchautor spanischer Abstammung. In seinen Filmen variierte er mit großem Erfolg die Rolle des Patriarchen und Cholerikers, der an der Eigendynamik der von ihm in Gang gesetzten Entwicklungen scheitert.
1982 - Erfolg > Teilnahme am Europäischen Ranglistenturnier Top-12:
2.Platz - Nantes (Milan Orlowski)
1982 - Filme um Nantes > Jacques Demy:
Ein Zimmer in der Stadt (Une chambre en ville) – Regie: Jacques Demy
19.12.1980 - Geboren:
Fabian Bourzat wird in Nantes, Pays de la Loire geboren. Fabian Bourzat ist ein französischer Eiskunstläufer, der im Eistanz startet.
04.06.1979 - Geboren:
Anthony Charteau wird in Nantes geboren. Anthony Charteau ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.
1979 - Politik > Städtepartnerschaften:
Frankreich? Nantes (Frankreich), seit (Tiflis)
30.01.1977 - Gestorben:
Jean Capdeville stirbt in Nantes. Jean Capdeville war ein französischer Politiker der SFIO. Von 1945 bis 1955 war er Abgeordneter der Nationalversammlung. Im Zweiten Weltkrieg nahm er am Widerstand gegen die deutschen Besatzer teil.
27.10.1976 - Geboren:
David Terrien wird in Nantes geboren. David Terrien ist ein französischer Autorennfahrer.
20.01.1976 - Geboren:
Lilian Jégou wird in Nantes geboren. Lilian Jégou ist ein französischer Radrennfahrer.
1976 - Geboren:
Matthieu Donarier wird in Nantes geboren. Matthieu Donarier ist ein französischer Jazzmusiker (Tenor- und Sopransaxophon, Klarinette, Bassklarinette).
08.06.1975 - Geboren:
Sarah Abitbol wird in Nantes geboren. Sarah Abitbol ist eine ehemalige französische Eiskunstläuferin, die im Paarlauf startete.
1975 - Dreieckspartnerschaften:
Saarbrücken (D) ? Nantes (F) ? Tiflis (GE), seit (Gemeindepartnerschaft)
1974 - Filme um Nantes > Andere Filme:
L’ironie du sort – Regie: Edouard Molinaro; nach dem Roman von Paul Guimard, Film über den Mord des Feldkommandanten von Nantes durch Widerstandskämpfer am 20. Oktober 1941
11.10.1973 - Geboren:
Linda Hardy wird in Nantes, Frankreich geboren. Linda Hardy ist eine französische Schauspielerin und ein Model.
10.01.1973 - Geboren:
Éléonore Faucher wird in Nantes geboren. Éléonore Faucher ist eine französische Regisseurin.
19.09.1972 - Geboren:
Ulrich Ramé wird in Nantes geboren. Ulrich Ramé ist ein französischer Fußballtorwart.
14.08.1972 - Geboren:
Gaëlle Blouin wird in Nantes geboren. Gaëlle Blouin ist eine ehemalige französische Fußballspielerin. Aktuell arbeitet sie als Trainerin im Frauenfußball.
01.06.1971 - Geboren:
Edward Perraud wird in Nantes geboren. Edward Perraud ist ein französischer Perkussionist und Schlagzeuger, der sowohl in der Neuen Improvisationsmusik als auch im Jazz hervorgetreten ist.
15.02.1971 - Geboren:
Emmanuel Rival wird in Nantes geboren. Emmanuel Rival ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und späterer -trainer.
01.01.1971 - Geboren:
Stéphane Moreau wird in Nantes geboren. Stéphane Moreau ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und jetziger -trainer.
1971 - Filme um Nantes > Andere Filme:
Musketier mit Hieb und Stich (Les mariés de l’an II) – Regie: Jean-Paul Rappeneau; Film über Nantes 1793–1794
28.06.1970 - Geboren:
Raphaël Marionneau wird in Nantes, Frankreich geboren. Raphaël Marionneau ist ein in Hamburg lebender DJ und Grafiker. Mit seinem speziellen Musikstil aus Ambient, Chillout, Downtempo, Trip Hop, Ibiza-Sounds, ethnischer und klassischer Musik schuf Marionneau ein neues Genre, den french chillout.
13.02.1970 - Geboren:
Ezec Le Floc’h wird in Nantes geboren. Ezec Le Floc’h ist ein französischer Zirkuskünstler.
1968 - Geboren:
Joachim Garraud wird in Nantes geboren. Joachim André Garraud ist ein französischer House-DJ und -Produzent.
23.01.1966 - Geboren:
Claude Perron wird in Nantes geboren. Claude Perron ist eine französische Schauspielerin.
26.05.1965 - Geboren:
Christophe Point wird in Nantes geboren. Christophe Point ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und späterer -trainer.
1965 - Politik > Städtepartnerschaften:
Frankreich? Nantes (Frankreich), seit (Saarbrücken)
1965 - Geboren:
Jean-Pierre Nadir wird in Nantes geboren. Jean-Pierre Nadir Benabadji ist ein französischer Geschäftsmann und Gründer des Metasearch-Reiseportals Easyvoyage.
13.11.1963 - Geboren:
Olivier Leborgne wird in Nantes, Département Loire-Atlantique, Frankreich geboren. Olivier Leborgne ist Bischof von Amiens
1962 - Geboren:
Miklós Spányi wird in Budapest geboren. Miklós Spányi ist ein ungarischer Organist und Cembalist. Nach einem Orgel- und Cembalostudium an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest führte er seine Studien am Königlichen Flämischen Konservatorium in Antwerpen bei Jos van Immerseel und an der Musikhochschule München bei Hedwig Bilgram weiter. Er gewann Preise bei internationalen Cembalowettbewerben in Nantes (1984) und Paris (1986) und zählt heute zu den international gefragten und vielseitigsten Tastenvirtuosen seines Landes. Er hat in vielen Ländern Europas als Solist für Tasteninstrumente (Orgel, Cembalo, Clavichord, Tangentenflügel und Fortepiano) sowie als Mitglied in verschiedenen Orchestern und Ensembles für Alte Musik Konzerte gegeben.
1960 - Kultur > Sehenswürdigkeiten:
Das Bistro La Cigale, das als eines der schönsten Frankreichs gilt, am Theaterplatz des renovierten Théâtre Graslin. Die Brasserie im Art Nouveau-Stil des 19. Jahrhunderts hat mit seinem Dekor die Surrealisten und Jacques Demy inspiriert, der hier Szenen seines Films “Lola” gedreht hat.
1960 - Filme um Nantes > Jacques Demy:
Lola – Regie: Jacques Demy
1960 - Werdegang:
in Nantes, Frankreich gegen BRD, unentschieden gegen Purcel (Manfred Homberg)
01.12.1959 - Geboren:
Loïck Peyron wird in Nantes geboren. Loïck Peyron ist ein französischer Segler. Er gewann zahlreiche Regatten, darunter drei Einhand-Transatlantik-Rennen.
1957 - Ausstellung > Ausstellungsbeteiligung:
Festival d’art d’avantgarde, Cité Radieuse Nantes, Frankreich, und Lund, Schweden (Harry Kramer)
02.04.1956 - Geboren:
Marc Caro wird in Nantes geboren. Marc Caro ist ein französischer Künstler.
16.11.1955 - Geboren:
Marie-Hélène Aubert wird in Nantes geboren. Marie-Hélène Aubert ist eine französische Politikerin der Partei Les Verts (Die Grünen).
23.04.1955 - Geboren:
Bertrand Renaudin wird in Nantes geboren. Bertrand Renaudin ist ein französischer Schlagzeuger und Komponist des Modern Jazz.
08.12.1954 - Gestorben:
Claude Cahun stirbt in Saint Helier auf Jersey. Claude Cahun war eine Schriftstellerin und Fotografin, die gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin Suzanne Malherbe (* 19. Juli 1892 in Nantes; † 1972 auf Jersey) im Paris der 1920er und 1930er Jahre einen Künstlersalon unterhielt. Ihr Werk wird dem Surrealismus zugeordnet.
09.08.1954 - Geboren:
Loïc Amisse wird in Nantes geboren. Loïc Amisse ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und aktueller -trainer.
13.12.1952 - Geboren:
Jean Rouaud wird in Campbon in der Nähe von Nantes geboren. Jean Rouaud ist ein französischer Schriftsteller.
18.06.1952 - Geboren:
Philippe Leduc wird in Nantes geboren. Philippe Leduc ist ein ehemaliger französischer Fußballschiedsrichter.
20.10.1950 - Geboren:
Claude Sérillon wird in Nantes geboren. Claude Sérillon ist ein französischer Journalist.
25.01.1950 - Geboren:
Jean-Marc Ayrault wird in Maulévrier, Département Maine-et-Loire geboren. Jean-Marc Ayrault ist ein französischer Politiker (PS). Unter Präsident François Hollande war Ayrault Premierminister der Französischen Republik vom 15.?Mai 2012 bis 31.?März 2014. Er amtierte von 1989 bis 2012 als Bürgermeister von Nantes und war von 1986 bis 2012 Abgeordneter sowie von 1997 bis 2012 Fraktionsvorsitzender (frz. Président) des Groupe socialiste in der französischen Nationalversammlung.
28.07.1946 - Gestorben:
Robert Mazaud stirbt in Nantes. Robert Mazaud war ein französischer Automobilrennfahrer.
23.04.1944 - Gestorben:
Ulrich Abel stirbt in Biskaya westl. von Nantes. Ulrich Abel war ein deutscher U-Boot-Kommandant im Zweiten? Weltkrieg.
31.03.1942 - Geboren:
Anne und Patrick Poirier wird in Marseille geboren. Anne und Patrick (* 5. Mai 1942 in Nantes) Poirier sind ein französisches Künstlerehepaar.
18.05.1940 - Gestorben:
Adolphe Guillaumat stirbt in Nantes. Marie Louis Adolphe Guillaumat war ein französischer General während des Ersten Weltkriegs, danach Oberkommandierender der alliierten Besatzungstruppen in Deutschland.
17.04.1940 - Geboren:
Claire Bretécher wird in Nantes geboren. Claire Bretécher ist eine französische Zeichnerin und Autorin.
03.09.1938 - Gestorben:
Bart de Ligt stirbt in Nantes, Frankreich. Bart de Ligt, eigentlicher Name: Bartholomeus de Ligt war ein niederländischer Antimilitarist, reformierter Theologe, Autor und Anarchist. Er gilt als eine „der hervorragendsten und produktivsten Persönlichkeiten der Friedensbewegung überhaupt“.
04.08.1938 - Geboren:
Bernard Louis Marie Charrier wird in Nantes, Frankreich geboren. Bernard Louis Marie Charrier ist emeritierter Bischof von Tulle.
24.02.1935 - Geboren:
Jean Rouxel wird in Malestroit geboren. Jean Marcel Rouxel war ein französischer Chemiker (Festkörperchemie). Er war Professor an der Universität Nantes.
24.07.1931 - Geboren:
Éric Tabarly wird in Nantes geboren. Éric Tabarly gilt als einer der herausragendsten Hochseesegler und innovativsten Konstrukteure von Regattayachten des 20. Jahrhunderts. Er machte sich vor allem durch Siege in Einhandregatten und verschiedene Rekordfahrten einen Namen. So unterbot er 1980, 75 Jahre nach Charlie Barrs Rekordfahrt über den Nordatlantik mit dem Schoner Atlantic im Jahr 1905, Barrs Rekord mit dem Aluminium-Trimaran Paul Ricard (Länge: 16,50 m) in zehn Tagen, fünf Stunden und 14 Minuten.
19.12.1930 - Geboren:
Nicole Questiaux wird in Nantes, Département Loire-Atlantique geboren. Nicole Questiaux ist eine französische Verwaltungswissenschaftlerin und Politikerin der Parti socialiste (PS), die kurzzeitig Mitglied der Nationalversammlung sowie zeitweilig Ministerin war.
02.05.1927 - Geboren:
Yves-Maria Guy Dubigeon wird in Nantes, Frankreich geboren. Yves-Maria Guy Dubigeon war Bischof von Sées von 1986 bis 2002.
02.10.1925 - Geboren:
Yves Bottineau wird in Nantes geboren. Yves Bottineau war ein französischer Kunsthistoriker, der sich mit spanischer und portugiesischer Kunst und Kunst des Barock befasste. Er war Professor für Kunstgeschichte an der Universität Paris-Nanterre. 1986 bis 1989 war er Direktor des Museums von Schloss Versailles.
10.08.1923 - Geboren:
Jean Graton wird in Nantes geboren. Jean Graton ist ein französischer Comiczeichner.
18.06.1923 - Geboren:
Jean Delumeau wird in Nantes geboren. Jean Delumeau ist ein französischer Historiker und emeritierter Professor mit dem Schwerpunkt Geschichte der römisch-katholischen Kirche. Er schrieb auch eine Geschichte der Angst im Abendland (La peur en occident, 1978).
1923 - Gestorben:
Émile Libaudière stirbt. Émile Libaudière war ein vornehmlich in Nantes tätiger französischer Architekt und Keramiker des Historismus und Art nouveau.
08.03.1921 - Geboren:
Denys de La Patellière wird in Nantes geboren. Denys de La Patellière bürgerlich Denys de Dubois de La Patellière ist ein französischer Filmregisseur und Drehbuchautor.
23.07.1920 - Geboren:
Adolphe-Maria Gustave Hardy wird in Nantes geboren. Adolphe-Marie Gustave Hardy war ein französischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Beauvais.
07.06.1920 - Gestorben:
Louis Debierre stirbt in Nantes. Louis François Debierre war ein französischer Orgelbauer und Gründer der gleichnamigen Orgelbaufirma.
27.05.1920 - Geboren:
Gabrielle Wittkop wird in Nantes, Frankreich geboren. Gabrielle Wittkop war eine französische Schriftstellerin, Künstlerin, Essayistin und Journalistin.
06.01.1919 - Gestorben:
Jacques Vaché stirbt in Nantes. Jacques Vaché gilt als Pionier und Mitbegründer des Dadaismus. Er war ein Freund von André Breton.
1909 - Werk:
Tour LU in Nantes (Auguste Bluysen)
1908 - Geboren:
Célestin Lainé wird in Nantes geboren. Célestin Lainé war ein militanter bretonischer Nationalist, der während des Zweiten Weltkriegs mit den deutschen Besatzern zusammenarbeitete.
08.09.1904 - Geboren:
Roger Lalouette wird in Nantes geboren. Roger Lalouette war ein französischer Botschafter.
31.08.1903 - Geboren:
Achille Clarac wird in Nantes geboren. Achille Clarac war ein französischer Botschafter.
31.08.1903 - Geboren:
Achille Clarac wird in Nantes geboren. Achille Clarac, auch Claude Clarac, war ein französischer Diplomat. Er studierte Rechtswissenschaft und trat 1930 in den auswärtigen Dienst ein. 1934 wurde er Botschaftssekretär in Teheran, wo er im Mai 1935 die Schweizer Schriftstellerin und Fotojournalistin Annemarie Schwarzenbach (1908–1942) heiratete. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde er in Washington, D.C. eingesetzt. Bis 1942 war er Konsul von Frankreich in Tetuan. Von 31. März 1955 bis 2. November 1956 war er Botschafter in Damaskus. Von 1959 bis 1968 war er Botschafter in Bangkok.
1903 - Liste seiner Werke > Schwebefähren > mit Abspannseilen und Gegengewicht:
Nantes: demontiert 1958; Gedenktafel vorhanden (Ferdinand Arnodin)
25.10.1899 - Geboren:
Armand Thirard wird in Nantes geboren. Armand Henri Julien Thirard war ein französischer Kameramann.
05.07.1899 - Geboren:
Benjamin Péret wird in Rezé bei Nantes geboren. Benjamin Péret war ein französischer Dichter und Schriftsteller des Surrealismus.
1897 - Gestorben:
Ludwig Ely stirbt. Ludwig Ely war ein deutscher Glasmaler, Sohn des Glasmalers Heinrich Ely (senior) und Zwillingsbruder von Heinrich Ely (junior), mit dem zusammen er die 1854 bis 1912 tätige Werkstatt nach dem Tod des Vaters fortführte, bald aber auch starb. Die Werkstatt, zunächst in Nantes ansässig, später in Kassel-Wehlheiden, realisierte Verglasungen im damaligen Deutschen Reich, in Frankreich und in den Vereinigten Staaten von Amerika.
05.03.1896 - Geboren:
Joël Martel wird in Nantes, Frankreich geboren. Die Zwillinge Jan und Joël Martel waren Bildhauer, Designer und Inneneinrichter.
25.10.1894 - Geboren:
Claude Cahun wird in Nantes, Frankreich mit dem bürgerlichen Namen Lucy Schwob geboren. Claude Cahun war eine Schriftstellerin und Fotografin, die gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin Suzanne Malherbe (* 19. Juli 1892 in Nantes; † 1972 auf Jersey) im Paris der 1920er und 1930er Jahre einen Künstlersalon unterhielt. Ihr Werk wird dem Surrealismus zugeordnet.
20.05.1893 - Geboren:
Alfred Heurteaux wird in Nantes geboren. Alfred Marie Joseph Heurteaux war ein französischer Offizier und im Ersten Weltkrieg Jagdflieger.
26.12.1892 - Gestorben:
Jules-François Lecoq stirbt in Nantes. Jules-François Lecoq war ein französischer Bischof des 19. Jahrhunderts.
16.07.1892 - Geboren:
Michel Coiffard wird in Nantes geboren. Michel Joseph Callixte Marie Coiffard gehörte zu den erfolgreichsten französischen Jagdfliegern des Ersten Weltkriegs.
1886 - Geboren:
Georges Painvin wird in Nantes geboren. Georges Jean Painvin war ein französischer Geologe und erfolgreicher Unternehmer.
05.05.1884 - Geboren:
Alice Milliat wird in Nantes als Alice Million geboren. Alice Milliat war eine französische Schwimmerin, Hockeyspielerin und Ruderin sowie Sportfunktionärin und Kämpferin für Frauenrechte.
25.06.1883 - Geboren:
Jean Metzinger wird in Nantes geboren. Jean Metzinger war ein französischer Maler. Sein Stil entwickelte sich vom Neoimpressionismus über den Fauvismus hin zum analytischen Kubismus.
10.10.1882 - Geboren:
George Barbier (Illustrator) wird in Nantes geboren. George Barbier war ein französischer Maler, Illustrator und Modeschöpfer des Art Déco.
17.02.1882 - Gestorben:
René Waldeck-Rousseau stirbt in Nantes. René Waldeck-Rousseau war Anwalt und Bürgermeister von Nantes.
10.08.1880 - Geboren:
Pierre Roy wird in Nantes, Département Loire-Atlantique geboren. Pierre Roy war ein französischer Maler.
25.05.1880 - Geboren:
Jean-Alexandre Barré wird in Nantes geboren. Jean-Alexandre Barré war ein französischer Neurologe.
08.12.1877 - Geboren:
Paul Ladmirault wird in Nantes geboren. Paul Emil Ladmirault war ein französischer Komponist.
26.02.1874 - Geboren:
Yvonneck wird in Nantes geboren. Yvonneck war ein französischer Chansonsänger und Filmschauspieler. Sein bürgerlicher Name war Arthur Jullion, auch die Varianten Arthur Victor Jullien, Arthur Jullian und Arthur Julian kommen vor.
07.03.1869 - Geboren:
Paul Émile Chabas wird in Nantes geboren. Paul Émile Joseph Chabas war ein französischer Maler.
12.11.1866 - Gestorben:
Maximilian Georg Joseph Neumayer stirbt in Nantes, Frankreich. Maximilian Georg Joseph Neumayer war ein französischer General deutscher Abstammung.
24.07.1865 - Gestorben:
Jean-Louis Tulou stirbt in Nantes. Jean-Louis Tulou war ein französischer Flötist und Komponist.
24.11.1864 - Geboren:
Raymond Sabouraud wird in Nantes geboren. Raymond Sabouraud war ein französischer Dermatologe und Mykologe. Daneben war er auch künstlerisch als Maler und Bildhauer erfolgreich.
03.03.1864 - Geboren:
Félix de Vial wird in Nantes geboren. Félix de Vial war ein französischer Général de brigade, der sich besonders im Ersten Weltkrieg auszeichnete.
30.10.1863 - Gestorben:
Marie-Alphonse Bedeau stirbt in Nantes. Marie-Alphonse Bedeau war ein französischer General und Staatsmann.
28.03.1862 - Geboren:
Aristide Briand wird in Nantes geboren. Aristide Briand war ein französischer Politiker. Briand bekleidete zwischen 1909 und 1932 mit Unterbrechungen wechselnd die Ämter des französischen Ministerpräsidenten, des Unterrichts-, Justiz- und des Außenministers. Er war insgesamt elfmal Regierungschef und dreiundzwanzigmal Minister in den rasch wechselnden Kabinetten der Dritten Republik. 1926 erhielt er für seine Mitarbeit an den Verträgen von Locarno zusammen mit Gustav Stresemann den Friedensnobelpreis.
17.05.1861 - Geboren:
Maxime Maufra wird in Nantes geboren. Maxime Maufra war ein französischer Maler des Impressionismus.
1860 - Galerie:
Kathedrale von Nantes, Jean-Baptiste Camille Corot, nach
15.04.1858 - Geboren:
Alfred Rébelliau wird in Nantes geboren. Alfred Rébelliau war ein französischer Bibliothekar, Historiker, Romanist und Literaturwissenschaftler.
1853 - Geboren:
Émile Libaudière wird geboren. Émile Libaudière war ein vornehmlich in Nantes tätiger französischer Architekt und Keramiker des Historismus und Art nouveau.
1849 - Geboren:
Ludwig Ely wird geboren. Ludwig Ely war ein deutscher Glasmaler, Sohn des Glasmalers Heinrich Ely (senior) und Zwillingsbruder von Heinrich Ely (junior), mit dem zusammen er die 1854 bis 1912 tätige Werkstatt nach dem Tod des Vaters fortführte, bald aber auch starb. Die Werkstatt, zunächst in Nantes ansässig, später in Kassel-Wehlheiden, realisierte Verglasungen im damaligen Deutschen Reich, in Frankreich und in den Vereinigten Staaten von Amerika.
25.06.1848 - Geboren:
Paul Puget wird in Nantes geboren. Paul Charles Marie Puget war ein französischer Komponist.
02.12.1846 - Geboren:
Pierre Waldeck-Rousseau wird in Nantes geboren. Pierre Marie René Ernest Waldeck-Rousseau war ein französischer Rechtsanwalt und einer der herausragenden Politiker der gemäßigten Republikaner (Républicains modérés) in der Dritten Republik. In den 1880er Jahren war er Innenminister. Das Gesetz vom 21. März 1884, das das Verbot der Gewerkschaften aufhob, ist mit seinem Namen verbunden. Von 1899 bis 1902 war er Präsident des Ministerrates sowie Innen- und Kultminister. Er trug erheblich zur Beendigung der Dreyfus-Affäre bei.
04.11.1846 - Geboren:
Gaston Serpette wird in Nantes geboren. Henri Charles Antoine Gaston Serpette war ein französischer Komponist, Kritiker und Dirigent.
18.07.1842 - Geboren:
Louis Debierre wird in Nantes geboren. Louis François Debierre war ein französischer Orgelbauer und Gründer der gleichnamigen Orgelbaufirma.
05.04.1840 - Geboren:
Théodore Ritter wird in Nantes geboren. Théodore Ritter war ein französischer Pianist und Komponist.
1839 - Werk:
Esmeralda, Öl auf Leinwand, 195x144 cm, Nantes, Museum (Carl von Steuben)
15.10.1836 - Geboren:
James Tissot wird in Nantes geboren. James Tissot war ein französischer Maler und Grafiker. Der vor allem für seine Porträts im viktorianischen England der 1870er Jahre bekannte Künstler widmete sich in seinem Spätwerk überwiegend religiösen Themen.
25.05.1830 - Geboren:
Édouard Bureau wird in Nantes geboren. Louis Édouard Bureau war ein französischer Mediziner und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Bureau“.
04.05.1830 - Geboren:
Jules Arnous de Rivière wird in Nantes geboren. Jules Arnous de Rivière gehörte zu den stärksten Schachspielern Frankreichs im 19. Jahrhundert. Er war auch Schachjournalist.
29.11.1829 - Geboren:
Paul Verne wird in Nantes geboren. Paul Verne war ein französischer Seefahrer und Hobbyautor.
21.09.1829 - Geboren:
Auguste Toulmouche wird in Nantes geboren. Auguste Toulmouche war ein französischer Genremaler.
1829 - Werk:
Liseuse, Nantes, Musée des Beaux-Arts (Carl von Steuben)
12.06.1828 - Geboren:
Jules-Élie Delaunay wird in Nantes geboren. Jules-Élie Delaunay war ein französischer Maler.
08.02.1828 - Geboren:
Jules Verne wird in Nantes geboren. Jules-Gabriel Verne war ein französischer Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem durch seine Romane Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (1864), 20.000 Meilen unter dem Meer (1869–1870) sowie Reise um die Erde in 80 Tagen (1873). Neben Hugo Gernsback, Kurd Laßwitz und H. G. Wells gilt Jules Verne als einer der Begründer der Science-Fiction-Literatur.
1826 - Geschichte:
in Nantes mit zwei gefederten Wagen für je 16 Passagiere durch Étienne Bureau und Stanislas Baudry (Pferdeomnibus)
30.04.1825 - Geboren:
Charles Monselet wird in Nantes, Département Loire-Atlantique geboren. Charles Monselet war ein französischer Schriftsteller, Journalist, Lyriker und Librettist. Zusammen mit seinen Kollegen Léon Brisse genannt Baron Brisse, Alexandre Balthazar Laurent Grimod de la Reynière und Joseph Favre zählte Monselet zu den ersten Gastrokritikern Frankreichs.
20.05.1822 - Geboren:
Aristide Hignard wird in Nantes geboren. Jean Louis Aristide Hignard war ein französischer Komponist.
05.04.1811 - Geboren:
Jules Dupré wird in Nantes geboren. Jules Dupré war einer der bedeutendsten französischen Landschaftsmaler der Schule von Barbizon. Er gilt als Begründer der modernen französischen Landschaftsmalerei.
10.11.1809 - Geboren:
Jules Germain François Maisonneuve wird in Nantes geboren. Jules Germain François Maisonneuve war ein französischer Mediziner und Chirurg. Nach ihm wird in der Medizin die Maisonneuve-Fraktur benannt.
27.04.1809 - Geboren:
René Waldeck-Rousseau wird in Avranches geboren. René Waldeck-Rousseau war Anwalt und Bürgermeister von Nantes.
05.09.1806 - Geboren:
Louis Juchault de Lamoricière wird in Saint-Philbert-de-Grand-Lieu bei Nantes geboren. Christophe-Léon-Louis Juchault de Lamoricière oder La Moricière war ein französischer General und Staatsmann. Er hatte bedeutenden Anteil an der Eroberung Algeriens und war 1848 für einige Monate Kriegsminister der zweiten Republik.
1805 - Geboren:
Lucien Vidie wird in Nantes geboren. Lucien Vidie war ein französischer Ingenieur und Erfinder. Lucien Vidie ist der Erfinder des Aneroid-Barometers. Nach ihm sind die Aneroid-Dosen auch als Vidie-Dosen bekannt geworden. Eine derartige Dose ist luftdicht verschlossen. Ihr Deckel wölbt sich je nach Luftdruck nach innen oder außen. Der Dampfmaschinen-Ingenieur Vidie ließ seine Erfindung der Aneroid-Dose im Jahre 1844 auf den Namen eines Freundes und Inhabers eines Patentbüros in Paris und London, namens Pierre Armand Lecomte de Fontainmoreau patentieren.
10.08.1804 - Geboren:
Marie-Alphonse Bedeau wird zu Vertou bei Nantes geboren. Marie-Alphonse Bedeau war ein französischer General und Staatsmann.
07.09.1803 - Geboren:
Melanie von Schlotheim wird in Nantes geboren. Melanie von Schlotheim war eine uneheliche Tochter von Jérôme Bonaparte und der Ehefrau des französischen Offiziers Jean-Jacques Lagarde, Adélaïde Mélanie, geborene Denizot.
06.09.1802 - Geboren:
Alcide Dessalines d’Orbigny wird in Couëron im Département Loire-Atlantique, nahe Nantes geboren. Alcide Charles Victor Marie Dessalines d’Orbigny war ein französischer Naturwissenschaftler, der auf den Gebieten der Zoologie, Paläontologie, Geologie, Archäologie und Anthropologie arbeitete. Er gilt als Begründer der Mikropaläontologie. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.D.Orb.“.
31.05.1799 - Geboren:
Faustin Hélie wird in Nantes geboren. Faustin Hélie war ein französischer Rechtsgelehrter. Er war 1837 leitender Chef des Kriminalamtes in Paris, 1848 Professor am Collège de France. Für die provisorische Regierung, die nach der Februarrevolution 1848 gebildet wurde, formulierte er drei Dekrete über die Mehrheit in Geschworenengerichten, über die vorläufige Freilassung und über die Abschaffung des Prangers. 1849 wurde er als Rat am Kassationshof berufen und war seit 1855 Mitglied der Académie des sciences morales et politiques. Als die französische Strafrechts- und Strafprozeßrechtsdogmatik nachhaltig beeinflussende Werke gelten seine "Théorie du code pénal" und "Traité de l'instruction criminelle".
10.09.1794 - Geboren:
François Benoist wird in Nantes geboren. François Benoist war ein französischer Organist, Orgellehrer und Komponist.
06.01.1793 - Gestorben:
Nicolas-Germain Léonard stirbt in Nantes. Nicolas-Germain Léonard war ein französischer Dichter und Romanautor des 18. Jahrhunderts.
07.09.1767 - Geboren:
Constance zu Salm-Reifferscheidt-Dyck wird in Nantes geboren. Constance Marie zu Salm-Reifferscheidt-Dyck war eine französische Dichterin und Schriftstellerin. Während ihrer ersten Ehe (1789–1802) hieß sie Constance de Pipelet, in ihrer zweiten Ehe ab 1803 Gräfin, ab 1813 Fürstin zu Salm-Reifferscheidt-Dyck.
13.02.1764 - Geboren:
Urbain Guillet wird in Nantes geboren. Urbain Guillet war ein französischer Trappist, Prior und Klostergründer in Nordamerika.
21.05.1759 - Geboren:
Joseph Fouché wird in Le Pellerin, nahe Nantes geboren. Joseph Fouché war ein französischer Politiker während der Französischen Revolution und Polizeiminister in der Kaiserzeit und der Restauration. 1809 wurde er zum duc d’Otrante (Herzog von Otranto) ernannt.
20.08.1752 - Geboren:
Peter Ochs wird in Nantes geboren. Peter Ochs war ein Schweizer Politiker, Jurist, Historiker und Schriftsteller.
05.11.1694 - Geboren:
Ricardo Wall wird in Nantes, Frankreich geboren. Ricardo Wall Devreux, geboren Richard Wall, war ein irischstämmiger Offizier, Diplomat und Politiker in Diensten der spanischen Krone.
30.09.1679 - Geboren:
Jacques Cassard wird in Nantes geboren. Jacques Cassard war ein französischer Kapitän und Freibeuter.
1667 - Geboren:
Germain Boffrand wird in Nantes, Pays de la Loire geboren. Germain Boffrand war ein französischer Baumeister und Innenarchitekt, der dem Rokoko zuzuordnen ist.
04.12.1661 - Geboren:
Maturin Veyssière de La Croze wird in Nantes geboren. Maturin Veyssière de La Croze war ein französischer Orientalist und Bibliothekar. Er wirkte am Berliner Hof und gehörte zur Gemeinschaft der Hugenotten. Er hinterließ vier Wörterbücher in koptisch, armenisch, slawisch und syrisch.
24.06.1607 - Geboren:
Jean-Jacques Renouard de Villayer wird in Nantes geboren. Jean-Jacques Renouard, seigneur de Villayer war Mitglied des französischen Conseil d’État, an den der absolutistisch regierende König Ludwig XIV. bestimmte juristische Befugnisse delegiert hatte.
1576 - Gestorben:
Adam de Craponne stirbt in Nantes. Adam de Craponne war ein französischer Ingenieur.
1531 - Geboren:
François de La Noue wird in Nantes geboren. François de La Noue, seigneur de La Noue-Briord, genannt Bras de Fer war ein französischer Hugenottenführer und Schriftsteller.
1507 - Kultur > Sehenswürdigkeiten:
Die Kathedrale Saint-Pierre im gotischen Flamboyant-Stil, und das Grab von Franz II. und Marguerite de Foix , die Eltern von Anne de Bretagne.
09.09.1488 - Gestorben:
Franz II. (Bretagne) stirbt in Couëron bei Nantes. Franz von Étampes war Graf von Étampes und als Franz II. Herzog der Bretagne. Er war der Sohn von Richard d’Étampes und Marguerite d'Orléans.
04.11.1485 - Gestorben:
Françoise d’Amboise stirbt in Coets bei Nantes. Françoise d’Amboise war Herzogin von Bretagne als Ehefrau des Herzogs Peter?II. Sie war die Tochter des reichen Louis d’Amboise, Vizegraf von Thouars.
25.01.1477 - Geboren:
Anne de Bretagne wird in Nantes geboren. Anne de Bretagne war zwischen 1489 und 1491 und von 1498 bis zu ihrem Tode Herzogin der Bretagne. Sie war durch ihre Ehen auch Erzherzogin von Österreich (1490–1491), Königin von Frankreich (1491–1498), Königin von Sizilien und Jerusalem und erneut Königin von Frankreich (1499–1514) und Herzogin von Mailand.
26.12.1458 - Gestorben:
Arthur III. (Bretagne) stirbt in Nantes. Arthur III. war ein Connétable von Frankreich und Herzog von Bretagne. Er war der zweite Sohn des Herzogs Johann V. von der Bretagne und der Johanna von Navarra.
22.09.1457 - Gestorben:
Peter II. (Bretagne) stirbt in Nantes. Peter II. war Herzog der Bretagne und Graf von Montfort-l'Amaury von 1450 bis 1457. Er war ein Sohn des Herzogs Johann VI. von Bretagne und der Johanna von Frankreich (1391–1433), einer Tochter König Karls VI. von Frankreich.
18.07.1450 - Gestorben:
Franz I. (Bretagne) stirbt in Nantes. Franz I. war Herzog von Bretagne von 1442 bis 1450. Er war der Sohn des Herzogs Johann VI. und der Johanna von Frankreich.
29.08.1442 - Gestorben:
Johann VI. (Bretagne) stirbt in Nantes im Manoir de la Touche. Johann VI., in Frankreich als Jean V gezählt, war Herzog von Bretagne von 1399 bis 1442; er war der Sohn des Herzogs Johann V. und seiner dritten Ehefrau Johanna von Navarra, die 1403 die zweite Ehefrau des englischen Königs Heinrich IV. wurde.
26.10.1440 - Gestorben:
Gilles de Rais stirbt in Nantes. Graf Gilles de Montmorency-Laval, Baron de Rais war ein französischer Heerführer, Marschall von Frankreich und Serienmörder des 15. Jahrhunderts. Er stammte aus der Linie Laval der berühmten französischen Familie der Montmorency. Der gefeierte Held des Hundertjährigen Krieges, Kampfgefährte der Jeanne d’Arc, gilt wegen der großen Zahl seiner Opfer als einer der berüchtigtsten Serienmörder aller Zeiten und diente als erzählerische Vorlage für die Sage vom Blaubart.
01.11.1399 - Gestorben:
Johann V. (Bretagne) stirbt in Nantes. Johann V. KG genannt der Eroberer (le Conquérant) oder der Tapfere (le Vaillant), war ein Herzog der Bretagne, Graf von Montfort-l’Amaury und Earl of Richmond.
05.09.1201 - Gestorben:
Konstanze von der Bretagne stirbt in Nantes. Konstanze von der Bretagne war eine Herzogin der Bretagne. Sie war die einzige Tochter des Herzogs Conan IV. von der Bretagne und dessen Frau Margarete von Schottland, eine Tochter des Kronprinzen Heinrich von Schottland, Herzog von Huntingdon und Northumberland.
26.07.1158 - Gestorben:
Gottfried VI. (Anjou) stirbt in Nantes. Gottfried VI. war ein Erbgraf von Anjou, Maine und Graf von Nantes aus dem Haus Plantagenet. Er war der zweite Sohn des Grafen Gottfried V. Plantagenet von Anjou († 1151) und dessen Ehefrau Mathilde von England († 1167).
01.06.1134 - Geboren:
Gottfried VI. (Anjou) wird in Rouen geboren. Gottfried VI. war ein Erbgraf von Anjou, Maine und Graf von Nantes aus dem Haus Plantagenet. Er war der zweite Sohn des Grafen Gottfried V. Plantagenet von Anjou († 1151) und dessen Ehefrau Mathilde von England († 1167).
1079 - Geboren:
Petrus Abaelardus wird in Le Pallet bei Nantes geboren. Petrus Abaelardus war ein umstrittener und streitbarer Philosoph des Mittelalters und bedeutender Vertreter der Frühscholastik. Er lehrte unter anderem in Paris Theologie, Logik und Dialektik. In Anspielung auf seine Herkunft und sein Metier gab ihm sein Zeitgenosse Johann von Salisbury den Beinamen Peripateticus palatinus „der Peripatetiker aus Le Pallet“.
852 n. Chr. - Nachkommen:
Rotrud (getauft 835/840 in Pavia) ? um 850/851 Lambert Markgraf der Bretagne, Graf von Nantes (Widonen) X 1. Mai (Irmingard von Tours)
852 n. Chr. - Nachkommen:
Rotrud (getauft 835/840 in Pavia) ∞ um 850/851 Lambert Markgraf der Bretagne, Graf von Nantes (Widonen) X 1. Mai (Irmingard von Tours)
587 n. Chr. - Europa:
Frühjahr: Die Bretonen fallen ins Frankenreich in der Gegend von Nantes ein.
527 n. Chr. - Geboren:
Martin von Vertou wird in Nantes geboren. Der heilige Martin von Vertou war ein französischer Einsiedler und Klostergründer. Sein Festtag ist der 24. Oktober.

"Nantes" in den Nachrichten