1996 - Werk > Single:
Who Will Save Your Soul (Jewel (Sängerin))
1988 - Werk:
– Bürostuhlserie System 26 für Comforto (Richard Sapper)
14.06.1959 - Gestorben:
Weinschenk-Villa stirbt in Regensburg. Die Weinschenk-Villa ist ein Regensburger Baudenkmal aus der Epoche des Neobarock mit Elementen des Jugendstils. Sie befindet sich in der Hoppestraße 6 (bis 1981: Hausnummer Hoppestraße 3) hinter dem Dörnbergpark. Der Architekt Joseph Koch errichtete die Villa 1898/99 für den jüdischen Bankier, Mäzen und liberalen Stadtrat Max Weinschenk, der hier mit seiner Frau Sophie ein regionales Zentrum urbaner Salonkultur schuf. Der Maler Max Wissner hatte damals im Turmzimmer sein Atelier.
1956 - Film:
Die grüne Peitsche El trueno entre las horas (Isabel Sarli)
1949 - Gestorben:
Baugesellschaft Gebrüder Rank stirbt. Franz Rank war ein deutscher Architekt und Bauunternehmer. Während seiner fast fünfzigjährigen Schaffenszeit schuf er über 250 Arbeiten (Projekte und ausgeführte Werke zusammengerechnet). Dazu gehören zahlreiche Wohnhäuser und Villen, Geschäftshäuser, Gasthöfe, Schulen, Krankenhäuser und Kirchen. Die Wohnhäuser Ranks sind vorwiegend dem Jugendstil verhaftet, während seine Kirchenbauten allesamt im neubarocken Stil errichtet wurden.
01.02.1939 - Gestorben:
Karl Federlin stirbt in Ulm. Karl Wilhelm Christian Federlin war ein deutscher Bildhauer des Historismus, der in seinem Schaffen eine Stilentwicklung vom neugotischen Nazarenertum über klassizistische Anklänge und Neobarock hin zu einem sich immer mehr verhärtenden Monumentalstil vollzog. Ein wesentlicher Teil seines Werks ist mit dem Ulmer Münster verbunden: für dieses Bauwerk schuf er 45 überlebensgroße Sandstein-Skulpturen.
1927 - Bauwerke > Sakralbau:
Katholische Pfarrkirche Zu den Heiligen Schutzengeln Eichenau
30.08.1921 - Gestorben:
Leonhard Thoma stirbt in Jettingen. Leonhard Thoma war ein bayerischer Kirchenmaler des späten Nazarenerstils und des Neobarock.
21.04.1917 - Gestorben:
Ernst von Ihne stirbt in Berlin. Ernst Eberhard von Ihne war ein deutscher Architekt. Als Königlich-preußischer Hofarchitekt unter Friedrich?III. und Wilhelm?II. war Ihne ein typischer Vertreter des wilhelminischen Neobarocks.
30.10.1914 - Gestorben:
Rudolf Weyr wird. März 1847 in Wien. Rudolf Weyr, ab 14. Mai 1911: Rudolf Ritter von Weyr? war ein österreichischer Bildhauer. Er gilt als Vertreter des Neobarock und als einer der wichtigsten Künstler der Ringstraßenepoche.
1913 - Bauwerke > Profanbau:
Széchenyi-Bad in Budapest
1912 - Bauwerke > Sakralbau:
Mater Dolorosa (Berlin-Lankwitz), 1911
03.08.1911 - Gestorben:
Reinhold Begas stirbt in Schöneberg. Reinhold Begas war ein deutscher Bildhauer. Er war der Sohn des Malers Carl Joseph Begas und gilt als Hauptvertreter der neobarockenBerliner Bildhauerschule.
05.06.1908 - Gestorben:
Jef Lambeaux stirbt in Brüssel, Belgien. Jef Lambeaux, geboren als Joseph Maria Thomas Lambeaux war ein belgischer Bildhauer des Neobarocks.
1907 - Bauwerke > Profanbau:
Festhalle in Frankfurt am Main
1907 - Gestorben:
Otto Kerwien stirbt in Potsdam. Otto Kerwien war ein deutscher Architekt. Kerwien entwarf hauptsächlich historisierende Gebäude in Potsdam und in den südlichen Vororten Berlins. Er bediente sich hierbei vornehmlich der Stile der Neugotik und des Neubarock. Insgesamt ist über das Leben Kerwiens bis heute wenig bekannt.
1906 - Geschichte:
Neubau des Rathauses im Stil des Neobarock (1993/1994 saniert) (Artern/Unstrut)
1905 - Bauten in Berlin und im früheren Umland:
Reimer & Körte errichteten im historischen Zentrum von Berlin für die Berlinische Feuer-Versicherungs-Anstalt ein Kontorhaus, direkt neben dem Nicolaihaus in der Brüderstraße. Zu DDR-Zeiten diente es der Staatlichen Versicherung. Der viergeschossige Baukörper ist mit einer siebenachsigen werksteinverkleideten Fassade gestaltet, deren mittlere Achse durch einen geschwungenen Giebel betont wurde. Das Dekor ist barockisierend mit Anklängen an den Jugendstil. Nach 1990 kaufte der Freistaat Sachsen das Gebäude und ließ es zu seiner Landesvertretung umbauen. (Konrad Reimer)
1905 - Bauwerke > Profanbau:
Leopold-Hoesch-Museum in Düren
1905 - Bauwerke > Profanbau:
Justizpalast in München
1905 - Bauwerke > Profanbau:
Büsing Palais in Offenbach am Main
1905 - Bauten in Berlin und im früheren Umland:
Für den Sanitätsrat Johannes Hofmeier führte das Architekturbüro Reimer & Körte eine Villa im damals gewünschten Stilmix zwischen Neorenaissance und Neobarock aus. Türmchen, Giebel, Putzreliefs sowie Vor- und Rücksprünge gliedern die Fassade. Eine großzügige Raumaufteilung mit insgesamt 20 Zimmern und einem zentralen Flur mit Lichtschacht und Oberlicht boten hohen Wohnkomfort. Das gesamt Haus wird durch einen achteckigen Turm betont und von einem Walmdach mit verschieden gestalteten Gauben bedeckt. Dieses Privathaus war eines der ersten in der 1901 gegründeten Villenkolonie Nikolassee und diente nachfolgenden Bauten als Orientierung. (Konrad Reimer)
1905 - Bauten in Berlin und im früheren Umland:
Reimer & Körte errichteten im historischen Zentrum von Berlin für die Berlinische Feuer-Versicherungs-Anstalt ein Kontorhaus, direkt neben dem Nicolaihaus in der Brüderstraße. Zu DDR-Zeiten diente es der Staatlichen Versicherung. Es handelt sich um einen viergeschossigen Baukörper mit einer siebenachsigen werksteinverkleideten Fassade, dessen mittlere Achse durch einen geschwungenen Giebel betont wurde. Das Dekor ist barockisierend mit Anklängen an den Jugendstil. Nach 1990 kaufte der Freistaat Sachsen das Gebäude und ließ es zu seiner Landesvertretung umbauen. (Konrad Reimer)
1905 - Architekturgeschichte > Historismus:
Neo-Barock: Zentraltheater Dresden (Architektur in Dresden)
1900 - Bauwerke > Profanbau:
Deutsches Schauspielhaus in Hamburg
1900 - Sehenswertes und Kultur:
neobarockes Gutshaus in Pulow um 1900 (Lassan)
1900 - Bauwerke > Profanbau:
ehm. Hauptpostamt (heute Post Galerie) in Karlsruhe
1899 - Bauwerk:
Neobarockes Mietshaus, Nr. 31 (Gustaw Landau-Gutenteger)
1899 - Werk > Gebäude in Bingen:
Zeilenwohnhaus Mainzer Straße 35 (barockisierend) (Stanislaus Wojtowski)
1897 - Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Pfarrkirche Trausdorf: Die Pfarrkirche von Trausdorf ist ein 1767 errichtetes Rokoko-Bauwerk mit einer Mariensäule aus dem Jahr 1642 und einem neobarocken Hochaltar aus dem Jahr (Trausdorf an der Wulka)
16.04.1896 - Gestorben:
Viktor Tilgner stirbt in Wien. Viktor Oskar Tilgner war ein österreichischer Bildhauer und Porträtist. Er ist der Hauptvertreter des Neobarock innerhalb der Plastik der Wiener Ringstraße.
1896 - Bildhauerei:
Mozart-Denkmal im Wiener Burggarten
1895 - Werk > Gebäude:
Freiligrathstraße 30 mit neobarocker Dekoration – „Reicher neubarocker Dekor an den Stürzen und Brüstungen betont den repräsentativen Charakter des Hauses “ (Ernst Roeting)
1886 - Bauwerke > Profanbau:
Lustspieltheater (Vígszínház) in Budapest
1883 - Bildhauerei:
Mendebrunnen in Leipzig
31.12.1880 - Gestorben:
Hector Lefuel stirbt in Paris. Hector Martin Lefuel, auch Martin-Hector Lefuel war ein französischer Architekt des Historismus, dessen Bauten meist im Stil des Neobarock gehalten waren.
1880 - Bauwerke > Profanbau:
Livingstonscher Pferdestall in Frankfurt am Main
05.01.1875 - Architektur:
Die von Charles Garnier erbaute neobarockeOpéra Garnier wird eröffnet. Die Pariser Oper, die von Gaston Leroux als Schauplatz für seinen Roman Le fantôme de l'opéra gewählt wird, ist zu diesem Zeitpunkt der größte Theaterbau der Welt.
18.06.1873 - Geboren:
Weinschenk-Villa wird in Geiersberg geboren. Die Weinschenk-Villa ist ein Regensburger Baudenkmal aus der Epoche des Neobarock mit Elementen des Jugendstils. Sie befindet sich in der Hoppestraße 6 (bis 1981: Hausnummer Hoppestraße 3) hinter dem Dörnbergpark. Der Architekt Joseph Koch errichtete die Villa 1898/99 für den jüdischen Bankier, Mäzen und liberalen Stadtrat Max Weinschenk, der hier mit seiner Frau Sophie ein regionales Zentrum urbaner Salonkultur schuf. Der Maler Max Wissner hatte damals im Turmzimmer sein Atelier.
07.04.1870 - Geboren:
Baugesellschaft Gebrüder Rank wird in München geboren. Franz Rank war ein deutscher Architekt und Bauunternehmer. Während seiner fast fünfzigjährigen Schaffenszeit schuf er über 250 Arbeiten (Projekte und ausgeführte Werke zusammengerechnet). Dazu gehören zahlreiche Wohnhäuser und Villen, Geschäftshäuser, Gasthöfe, Schulen, Krankenhäuser und Kirchen. Die Wohnhäuser Ranks sind vorwiegend dem Jugendstil verhaftet, während seine Kirchenbauten allesamt im neubarocken Stil errichtet wurden.
06.01.1864 - Geboren:
Leonhard Thoma wird in Fischach geboren. Leonhard Thoma war ein bayerischer Kirchenmaler des späten Nazarenerstils und des Neobarock.
1860 - Geboren:
Otto Kerwien wird geboren. Otto Kerwien war ein deutscher Architekt. Kerwien entwarf hauptsächlich historisierende Gebäude in Potsdam und in den südlichen Vororten Berlins. Er bediente sich hierbei vornehmlich der Stile der Neugotik und des Neubarock. Insgesamt ist über das Leben Kerwiens bis heute wenig bekannt.
27.01.1854 - Geboren:
Karl Federlin wird in Ulm geboren. Karl Wilhelm Christian Federlin war ein deutscher Bildhauer des Historismus, der in seinem Schaffen eine Stilentwicklung vom neugotischen Nazarenertum über klassizistische Anklänge und Neobarock hin zu einem sich immer mehr verhärtenden Monumentalstil vollzog. Ein wesentlicher Teil seines Werks ist mit dem Ulmer Münster verbunden: für dieses Bauwerk schuf er 45 überlebensgroße Sandstein-Skulpturen.
14.01.1852 - Geboren:
Jef Lambeaux wird in Antwerpen, Belgien geboren. Jef Lambeaux, geboren als Joseph Maria Thomas Lambeaux war ein belgischer Bildhauer des Neobarocks.
23.05.1848 - Geboren:
Ernst von Ihne wird in Elberfeld geboren. Ernst Eberhard von Ihne war ein deutscher Architekt. Als Königlich-preußischer Hofarchitekt unter Friedrich?III. und Wilhelm?II. war Ihne ein typischer Vertreter des wilhelminischen Neobarocks.
22.03.1847 - Geboren:
Rudolf Weyr wird in Wien geboren. Rudolf Weyr, ab 14. Mai 1911: Rudolf Ritter von Weyr? war ein österreichischer Bildhauer. Er gilt als Vertreter des Neobarock und als einer der wichtigsten Künstler der Ringstraßenepoche.
25.10.1844 - Geboren:
Viktor Tilgner wird in Pressburg geboren. Viktor Oskar Tilgner war ein österreichischer Bildhauer und Porträtist. Er ist der Hauptvertreter des Neobarock innerhalb der Plastik der Wiener Ringstraße.
20.07.1833 - Geboren:
Karl Freiherr von Hasenauer wird in Wien geboren. Carl Freiherr von Hasenauer war ein bedeutender österreichischer Architekt des Historismus in Wien, insbesondere der Wiener Ringstraße. Er schuf Monumentalbauten in effektvollem Neobarock. Zu Lebzeiten wurde er auch der „bauende Makart“ genannt.
15.07.1831 - Geboren:
Reinhold Begas wird in Schöneberg geboren. Reinhold Begas war ein deutscher Bildhauer. Er war der Sohn des Malers Carl Joseph Begas und gilt als Hauptvertreter der neobarockenBerliner Bildhauerschule.
14.11.1810 - Geboren:
Hector Lefuel wird in Versailles geboren. Hector Martin Lefuel, auch Martin-Hector Lefuel war ein französischer Architekt des Historismus, dessen Bauten meist im Stil des Neobarock gehalten waren.
1650 - Kulturdenkmäler:
Katholische Filialkirche St. Hubertus, ein neobarockerSaalbau, 1923 bis 1926 erbaut. In der Kirche eine Holzfigur des Jägerheiligen aus der Zeit um 1650. (Wimbach)
1330 - Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke:
Katholische Pfarrkirche Sankt Margareta im neobarocken Stil aus rotem Bruchsandstein. Erste Erwähnung einer Kirche an dieser Stelle im Jahr (Kahl am Main)

"Neobarock" in den Nachrichten