2013 - Ausstellung:
La nature des choses, Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain, Nizza (Bernard Aubertin)
2012 - Diskografie > Compilation:
Vergangene Tragödien 2004– (23Klikk) (Perverz)
2012 - Organisation:
Nizza: 16. September (Grand Prix de Triathlon)
2011 - Einzelausstellung:
Un photographe de Matisse: Pierre Boucher, Musée Matisse, Nizza
15.06.2010 - Tagesgeschehen:
Nizza/Frankreich: Bei Überflutungen infolge starken Regens kommen im Süden des Landes mindestens elf Menschen ums Leben und zwei weitere werden vermisst.
2010 - Ergebniss:
– 18. Platz Coupe de Nice, Nizza, Frankreich (Nathalie Weinzierl)
2009 - Ausstellungen und Preise:
2011: Eigene Ausstellung in Nizza, Frankreich (Igor Palii)
2009 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Franzosisch-Polynesien? Papeete (Französisch-Polynesien), seit
14.11.2008 - Tagesgeschehen:
Nizza/Frankreich: Geplantes Gipfeltreffen, bei dem die EU und Russland zusammenkommen und über ein neues Partnerschaftsabkommen verhandeln werden.
2007 - Ausstellung:
Stille, Kunstverein Rhein-Sieg, Siegburg; Standpunkt Menschenrechte, BBK + Amnesty International, Altes Rathaus, Göttingen; Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf 2006/ (Katalog); Traverse, Technologiepark Bergisch Gladbach; artclub Galerie, Köln; Stadtgalerie Alter Turm, Niederkassel; Centre d’Affaires de l’Aeroport, Nizza, Côte d’Azur, Frankreich (Frank Baquet)
2007 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Armenien? Jerewan (Armenien), seit
2007 - Beteiligung:
The new Biennale, UMAM, Nizza (Eric Michel)
07.11.2005 - Tagesgeschehen:
Paris/Frankreich. Die Unruhen in Frankreich haben ein erstes Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Polizei verstarb ein Mann, der am Rande von Krawallen im Pariser Vorort Stains niedergeschlagen wurde, an den Folgen seiner Verletzungen. Nicht nur im Umland von Paris, sondern auch in Le Havre, Nizza, Rennes, Rouen, Straßburg und Toulouse wurden insgesamt 1400 Autos in Brand gesteckt. In fast 400 Fällen kam es zu Festnahmen. Soziologen erklären einen Teil der Unruhen durch eine misslungene Integrationspolitik.
13.12.2003 - Tagesgeschehen:
Brüssel/Belgien. Der EU-Gipfel zur europäischen Verfassung ist gescheitert. Es kam zu keiner Einigung über die zukünftige Stimmenverteilung. Die großen Länder (Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Italien) präferieren eine Verteilung nach Bevölkerung. Spanien und Polen hielten dagegen an der Verteilung des EU-Gipfels in Nizza fest, die ihnen einen höheren Einfluss sicherte. Nun tritt der Verfassungsvorschlag des Konvents vorerst nicht in Kraft.
2003 - Inszenierung:
Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare am Nationaltheater in Nizza (Krzysztof Warlikowski)
2003 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Marokko? Khémisset (Marokko), seit
2003 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Vereinigte Staaten? New Orleans (Vereinigte Staaten), seit
26.02.2001 - Tagesgeschehen:
Nizza/Frankreich: Der Vertrag von Nizza, der die EU-Erweiterung beinhaltet, wird unterzeichnet. Er tritt 2003 in Kraft.
2000 - Erfolge/Ergebnisse > Weltmeisterschaften:
– 16. Rang - Nizza (Andrejs Vlascenko)
2000 - Persönliche Bestzeiten:
m: 4:55,06 min, 10. Juli 1996, Nizza (irischer Rekord) (Marcus O’Sullivan)
2000 - Erfolg/Ergebniss > Paarlauf:
– 11. Rang – Nizza (Mariana Kautz)
2000 - Erfolge/Ergebnisse (Paarlauf) > Weltmeisterschaften:
11. Rang – Nizza (Norman Jeschke)
2000 - Persönliche Bestzeiten:
m: 4:52,88 min, 12. Juli 1995, Nizza (Ismaïl Sghyr)
2000 - Persönliche Bestzeiten:
m: 4:48,69 min, 12. Juli 1995, Nizza (Vénuste Niyongabo)
2000 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Kanada? Laval (Québec) (Kanada), seit
1999 - Film:
Die Sopranos (The Sopranos, Fernsehserie, eine Episode) (Tim Williams (Schauspieler))
1999 - Diskografie:
Dark Millenium (Psychotic Waltz)
1999 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Polen? Danzig (Polen), seit
1998 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
China Volksrepublik? Xiamen (Volksrepublik China), seit
1998 - Einzelausstellung:
Villa Arson, Nizza (Gianni Motti)
1998 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
China Volksrepublik? Hangzhou (Volksrepublik China), seit
1997 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Russland? Sankt Petersburg (Russland), seit
1997 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Vereinigte Staaten? Miami (Vereinigte Staaten), seit
1997 - Projekt > Moderne Bauten:
Musée Départemental des Arts Asiatiques in Nizza (Kenzō Tange)
1996 - Erfolge und Auszeichnungen:
Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft (Paul Stanton)
1995 - Chronik:
u.?a. Gaby Köster, Piet Klocke und Markus Maria Profitlich (Internationales Köln Comedy Festival)
1994 - Diskografie > Madredeus:
O Espírito Da Paz (Madredeus)
1993 - Auftritt > Internationale Auftritte:
Internationales Stadtfest - Fête Jeanne Hachette - Beauvais (Frankreich), Blumenkorso in Nizza (Côte d’Azur / Frankreich) (DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers)
1992 - Politik > Partnerstädte:
FrankreichNizza, Frankreich, seit (Thessaloniki)
1992 - Ausstellung:
Villa Arson in Nizza, Frankreich (Gerwald Rockenschaub)
1992 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Griechenland? Thessaloniki (Griechenland), seit
1990 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Spanien? Santa Cruz de Tenerife (Spanien), seit
1989 - Partnerstädte:
Nizza, Frankreich (Santa Cruz de Tenerife)
1989 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Thailand? Phuket (Thailand), seit
1989 - Ausstellung > Gruppenausstellung:
Pas ?? côté, pas n'importe où Villa Arson, Nizza (Maria Nordman)
1987 - Werk:
Nizza T2, Frankreich (Paul Andreu)
1985 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Neukaledonien? Nouméa (Neukaledonien), seit
1985 - Ausstellung:
Centre national des arts plastiques, Villa Arson, Nizza (Gabriela Dauerer)
1984 - :
STS-41-G (Robert Laurel Crippen)
1977 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Brasilien? Rio de Janeiro (Brasilien), seit
1977 - Leben > Ehrung:
Aigle d'Or der Stadt Nizza; Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern (Ernst Jünger)
1977 - Leben > Ehrung:
Aigle d’Or der Stadt Nizza; Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern (Ernst Jünger)
1975 - Erfolg:
in Nizza: Platz 2 mit 6,56? m hinter der mit 6,76? m siegreichen Lidija Alfejewa aus der Sowjetunion (Christa Striezel)
1974 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Sudafrika? Kapstadt (Südafrika), seit
1974 - Schach:
in Nizza am 2. Brett bei der 21. Schacholympiade (+5, −5, =4) (Yair Kraidman)
1974 - Schach:
in Nizza am 2. Brett bei der 21. Schacholympiade (+5, -5, =4) (Yair Kraidman)
1973 - Politik > Städtepartnerschaften:
Frankreich Nizza, Frankreich (Houston)
1973 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Vereinigte Staaten? Houston (Vereinigte Staaten), seit
1971 - Kollektivausstellungen:
Maison de la Culture, Nizza (Herrad Prete)
1970 - Ehrung:
Silberner Adler bei der Internationalen Buchmesse in Nice. (Ota Janeček)
1970 - Ehrung:
Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza (Algebraic aspects of automata theory) (Samuel Eilenberg)
1970 - Ehrung:
Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza (Diophantine representation of recursively enumerable predicates). (Juri Wladimirowitsch Matijassewitsch)
1970 - Ehrung:
Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza (The Analysis of algorithms) (Donald Ervin Knuth)
1970 - Ehrung:
Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza (The Analysis of algorithms) (Donald E. Knuth)
1970 - Mitgliedschaft/Ehrung:
Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza ( space statistical mechanics in general relativity theory) (Jürgen Ehlers (Physiker))
1970 - Ehrung:
Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza (Decidability and definability in second order theories). (Michael O. Rabin)
1970 - Liste der Kongresse:
Nizza, Frankreich (Internationaler Mathematikerkongress)
1969 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Ungarn? Szeged (Ungarn), seit
1969 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Spanien? Mallorca (Spanien), seit
1968 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Spanien? Alicante (Spanien), seit
1968 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Israel? Netanja (Israel), seit
1966 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Japan? Kamakura (Japan), seit
1964 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Italien? Cuneo (Italien), seit
1963 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Italien? Sorrent (Italien), seit
1962 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Madagaskar? Tananarive (Madagaskar), seit
1962 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Gabun? Libreville (Gabun), seit
1962 - Film > Theaterauftritte:
Die Möwe (La mouette; Theatertournee; Stationen unter anderem in Paris, Orléans, Nizza und Baden-Baden; Rolle: Nina) (Romy Schneider)
1962 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Philippinen? Manila (Philippinen), seit
1961 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Reunion? Saint-Denis (Réunion) (Frankreich), seit
1960 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Ukraine? Jalta (Ukraine), seit
1957 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Schottland? Edinburgh (Schottland), seit
1954 - Wirtschaft und Infrastruktur > Partnerstädte:
Deutschland? Nürnberg (Deutschland), seit
1941 - Film:
Jungens (Philipp Manning)
1933 - Werk:
Prof. Vaertings machtsoziologische Entwicklungsgesetze der Pädagogik. Auszüge in: Sixième (6.) Congrès mondial de la "Ligue internationale pour l'éducation nouvelle" ?? Nice, France, du 29 juillet au 12 août 1932. New Education Fellowship, London (Hanna Meuter)
1905 - S:
Henryk Sienkiewicz (1846–1916), Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur (Liste polnischer Schriftsteller)
1902 - Prinz:
Seine zweite Frau Hair un-nisa Kadin Effendi (* 2. März 1876 in Panderma;
1860 - Die sechs europäischen Zwergstaaten:
Das Fürstentum Monaco an der französischen Riviera wird seit dem 13. Jahrhundert vom Haus Grimaldi regiert. Es erreichte seine vollständige Unabhängigkeit erst nach der Abtretung der Gegend um Nizza durch das Piemont an Frankreich im Jahre (Europäische Zwergstaaten)
1860 - Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements:
Nach der Abtretung von Savoyen und der Grafschaft Nizza durch das Königreich Sardinien werden die Départements Savoie, Haute-Savoie und Alpes-Maritimes neu geschaffen; zum Département Alpes-Maritimes kommt neben der vormaligen Grafschaft Nizza auch das Arrondissement Grasse, das bis dahin zum Département Var gehörte.
1815 - Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements:
Da Savoyen und Nizza wieder zum Königreich Sardinien kommen, werden die Départements Mont-Blanc und Alpes-Maritimes aufgelöst.
1793 - Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements:
Nach der Annexion von Nizza wird das Département Alpes-Maritimes (Hauptort: Nizza) geschaffen.
1624 - Historische Karten:
Nizza1624

"Nizza" in den Nachrichten