06.10.2010 - Tagesgeschehen:
Stockholm/Schweden: Der Nobelpreis für Chemie geht an den US-amerikanischen Chemiker Richard F. Heck und die beiden Japaner Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki „für Palladium-katalysierte Kreuzkupplungen in organischerSynthese“.
2010 - Nobelpreise:
Chemie: Richard F. Heck, Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki „für Palladium-katalysierte Kreuzkupplungen in organischerSynthese
1994 - Forschung > Leibniz-Preisträger:
Johann Mulzer, Organische Chemie (Freie Universität Berlin)
1989 - Forschung > Leibniz-Preisträger:
Manfred T. ReetzOrganische Chemie (Philipps-Universität Marburg)
1910 - Ehrung:
Nobelpreis für Chemie mit der Begründung als Anerkennung des Verdienstes, das er sich um die Entwicklung der organischen Chemie und der chemischen Industrie durch seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der alicyclischen Verbindungen erworben hat (Otto Wallach)

"Organische Chemie" in den Nachrichten