1996 - Film:
Vier lieben dich (Originaltitel: Multiplicity) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1996. Der Regisseur war Harold Ramis, das Drehbuch schrieben Chris Miller, Mary Hale, Lowell Ganz und Babaloo Mandel. Die Hauptrollen spielten Michael Keaton und Andie MacDowell.

Stab:
Regie: Harold Ramis
Drehbuch: Chris Miller, Mary Hale, Lowell Ganz, Babaloo Mandel
Produktion: Lee R. Mayes,
Harold Ramis
Musik: George Fenton
Kamera: László Kovács
Schnitt: Craig Herring, Pembroke J. Herring

Besetzung: Michael Keaton, Andie MacDowell, Zack Duhame, Katie Schlossberg, Harris Yulin, Richard Masur, Eugene Levy, Ann Cusack, Brian Doyle-Murray
1995 - Film:
Stuart Stupid – Eine Familie zum Kotzen (Stuart Saves His Family)
1994 - Film:
Der Scout (Originaltitel: The Scout) ist eine US-amerikanische Sport-Komödie des Regisseurs Michael Ritchie aus dem Jahr 1994, mit Albert Brooks und Brendan Fraser in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Michael Ritchie
Drehbuch: Monica Johnson Andrew Bergman
Albert Brooks
Produktion: Albert S. Ruddy
Musik: Bill Conti
Kamera: László Kovács
Schnitt: Pembroke J. HerringDon Zimmerman

Besetzung: Albert Brooks, Brendan Fraser, Dianne Wiest, Anne Twomey, Lane Smith, Michael Rapaport, Barry Shabaka Henley, John Capodice, Garfield, Louis Giovannetti, Stephen Demek, Ralph Drischell, Brett Rickaby
1994 - Film:
Clifford – Das kleine Scheusal (Clifford)
1993 - Film:
Und täglich grüßt das Murmeltier ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 1993. Bill Murray spielt darin einen arroganten, egozentrischen und zynischen TV-Wetteransager, dem es davor graut, seiner alljährlichen Verpflichtung nachzukommen, von einem Ritual in der Kleinstadt Punxsutawney zu berichten. Andie MacDowell verkörperte Rita, seine neue Aufnahmeleiterin. Regie führte Harold Ramis.

Stab:
Regie: Harold Ramis
Drehbuch: Danny Rubin
Produktion: Trevor Albert
Musik: George Fenton
Kamera: John Bailey
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Bill Murray, Andie MacDowell, Chris Elliott, Stephen Tobolowsky, Brian Doyle-Murray, Angela Paton, Marita Geraghty, Rick Overton, Rick Ducommun, Robin Duke, Willie Garson, Harold Ramis
1993 - Film:
Sister Act 2 -In göttlicher Mission ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1993. Der Film entstand als Fortsetzung des ein Jahr zuvor gedrehten Überraschungserfolgs Sister Act -Eine himmlische Karriere.

Stab:
Regie: Bill Duke
Drehbuch: James Howard, James Orr
Produktion: Mario Iscovich, Laurence Mark
Musik: Miles Goodman
Kamera: Oliver Wood
Schnitt: John Carter, Pembroke J. Herring, Stuart H. Pappé

Besetzung: Whoopi Goldberg, Kathy Najimy, Maggie Smith, Barnard Hughes, Mary Wickes, James Coburn, Michael Jeter, Wendy Makkena, Sheryl Lee Ralph, Robert Pastorelli, Thomas Gottschalk, Lauryn Hill, Jennifer Love Hewitt, Brad Sullivan, Ryan Toby, Alanna Ubach
1993 - Film:
Und täglich grüßt das Murmeltier (Groundhog Day)
1990 - Film:
Ghost Dad -Nachrichten von Dad ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Sidney Poitier aus dem Jahr 1990.

Stab:
Regie: Sidney Poitier
Drehbuch: Brent Maddock, Chris Reese, S.S. Wilson
Produktion: Terence Nelson
Musik: Bill Conti
Kamera: Andrew Laszlo
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Bill Cosby, Kimberly Russell, Denise Nicholas, Ian Bannen, Christine Ebersole, Barry Corbin, Salim Grant, Brooke Fontaine, Omar Gooding
1989 - Film:
Great Balls of Fire -Jerry Lee Lewis -Ein Leben für den Rock’n’Roll (Originaltitel: Great Balls of Fire!) ist eine US-amerikanische Filmbiografie aus dem Jahr 1989. Die Regie führte Jim McBride, das Drehbuch schrieben Jack Baran und Jim McBride anhand eines Buches von Myra Lewis und Murray Silver Jr. Die Hauptrollen spielten Dennis Quaid und Winona Ryder.

Stab:
Regie: Jim McBride
Drehbuch: Jack Baran,
Jim McBride
Produktion: Adam Fields, Michael Grais, Mark Victor
Musik: Max Steiner
Kamera: Affonso Beato
Schnitt: Lisa Day, Pembroke J. Herring, Bert Lovitt

Besetzung: Dennis Quaid, Winona Ryder, John Doe, Stephen Tobolowsky, Trey Wilson, Alec Baldwin, Steve Allen, Lisa Blount
1988 - Filmografie:
Last Rites, oftmals mit dem Zusatz Im Fegefeuer der Sünde (Originaltitel: Last Rites) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1988. Der Regisseur war Donald P. Bellisario, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen spielten Tom Berenger und Daphne Zuniga.

Stab:
Regie: Donald P. Bellisario
Drehbuch: Donald P. Bellisario
Produktion: Donald P. BellisarioPatrick McCormick
Musik: Bruce Broughton
Kamera: David Watkin
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Tom Berenger, Daphne Zuniga, Chick Vennera, Anne Twomey, Dane Clark
1986 - Film:
Staatsanwälte küsst man nicht (Legal Eagles)
1986 - Film:
Staatsanwälte küsst man nicht (Originaltitel: Legal Eagles) ist eine US-amerikanische Kriminalfilm-Komödie aus dem Jahr 1986 von Regisseur Ivan Reitman, der gemeinsam mit Jim Cash und Jack Epps Jr. auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen spielten Robert Redford, Debra Winger und Daryl Hannah.

Stab:
Regie: Ivan Reitman
Drehbuch: Ivan Reitman, Jim Cash, Jack Epps Jr.
Produktion: Ivan Reitman
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: László Kovács
Schnitt: William D. Gordean, Pembroke J. Herring, Sheldon Kahn

Besetzung: Robert Redford, Debra Winger, Daryl Hannah, Brian Dennehy, Terence Stamp, Sara Botsford, James Hurdle, Roscoe Lee Browne, Christine Baranski
1985 - Film:
Jenseits von Afrika (Originaltitel: Out of Africa) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Sydney Pollack aus dem Jahr 1985 mit Meryl Streep, Robert Redford und Klaus Maria Brandauer in den Hauptrollen. Er basiert auf Episoden aus dem Leben der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, wie sie diese in ihrem autobiografischen Roman Afrika, dunkel lockende Welt (auch: Jenseits von Afrika; Originaltitel: Out of Africa/Den afrikanske farm) von 1937, der Novelle Schatten wandern übers Gras (Originaltitel: Skygger pa graesset) und in ihren Briefen aus Afrika. 1914−1931 (Originaltitel: Breve fra Afrika) geschildert hat. Weitere Quellen für das Drehbuch von Kurt Luedtke waren die Biografien Tania Blixen. Ihr Leben und Werk (Originaltitel: Isak Dinesen. The Life of a Storyteller) von Judith Thurman und Silence will speak. A study of the life of Denys Finch Hatton and his relationship with Karen Blixen von Errol Trzebinski.

Stab:
Regie: Sydney Pollack
Drehbuch: Kurt Luedtke
Produktion: Sydney Pollack
Musik: John Barry
Kamera: David Watkin
Schnitt: Pembroke J. Herring, Sheldon Kahn, Fredric Steinkamp, William Steinkamp

Besetzung: Meryl Streep, Robert Redford, Klaus Maria Brandauer, Malick Bowens, Michael Kitchen, Joseph Thiaka, Stephen Kinyanjui, Michael Gough, Suzanna Hamilton, Rachel Kempson, Graham Crowden, Leslie Phillips, Shane Rimmer, Annabel Maule, Iman
1985 - Film:
Jenseits von Afrika (Out of Africa)
1984 - Film:
Johnny G. -Gangster wider Willen ist eine US-amerikanische Gangster-Komödie aus dem Jahr 1984.

Stab:
Regie: Amy Heckerling
Drehbuch: Norman Steinberg Harry Colomby Bernie Kukoff Jeff Harris
Produktion: Michael Hertzberg
Musik: John Morris
Kamera: David M. Walsh
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Michael Keaton, Joe Piscopo, Marilu Henner, Maureen Stapleton, Peter Boyle, Richard Dimitri, Griffin Dunne, Dom DeLuise, Danny DeVito, Dick Butkus, Byron Thames, Alan Hale, Jr., Glynnis O'Connor, Ron Carey, Ray Walston, Georg Olden, Rick Rosenthal, Carl Gottlieb, Jack Nance, Vincent Schiavelli
1982 - Film:
Das schönste Freudenhaus in Texas (englischer Originaltitel The Best Little Whorehouse in Texas) ist eine US-amerikanische Komödie von 1982 mit Burt Reynolds und Dolly Parton. Regie führte Colin Higgins. Der Film basiert auf dem Musical gleichen Namens von Carol Hall.

Stab:
Regie: Colin Higgins
Drehbuch: Colin HigginsLarry L. King Peter Masterson
Produktion: Edward K. Milkis Robert L. Boyett Thomas L. Miller
Musik: Carol Hall Patrick Williams
Kamera: William A. Fraker
Schnitt: Pembroke J. Herring Nicholas Eliopoulos Walter Hannemann David Bretherton Jack Hofstra

Besetzung: Burt Reynolds, Dolly Parton, Dom DeLuise, Charles Durning, Theresa Merritt, Jim Nabors, Lois Nettleton, Robert Mandan, Barry Corbin, Mary Jo Catlett, Mary Louise Wilson, Howard K. Smith, Helen Kleeb, Mickey Jones, Bobby Fite, Paula Shaw, Verne Lundquist, Lee Grosscup, Alice Drummond, Thomas Myers, Terri Treas
1980 - Film:
Kleine Biester (Originaltitel: Little Darlings) ist ein US-amerikanischer Jugendfilm von Regisseur Ronald F. Maxwell aus dem Jahr 1980. In den Hauptrollen sind Tatum O’Neal, Kristy McNichol und Matt Dillon zu sehen. Cynthia Nixon gab in dem Film ihr Debüt auf der Kinoleinwand.

Stab:
Regie: Ronald F. Maxwell
Drehbuch: Kimi Peck Dalene Young
Produktion: Stephen J. Friedman
Musik: Charles Fox
Kamera: Bedrich Batka
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Tatum O’Neal, Kristy McNichol, Matt Dillon, Armand Assante, Margaret Blye, Nicolas Coster, Krista Errickson, Alexa Kenin, Cynthia Nixon
1978 - Film:
Eine ganz krumme Tour ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1978. Der Kriminalfilm ist eine Hommage an frühere Filme von Alfred Hitchcock und markierte das Schauspieldebüt von Chevy Chase und das Hollywooddebüt des britischen Komikers Dudley Moore.

Stab:
Regie: Colin Higgins
Drehbuch: Colin Higgins
Produktion: Thomas L. Miller, Edward K. Milkis
Musik: Charles Fox
Kamera: David M. Walsh
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Goldie Hawn, Chevy Chase, Burgess Meredith, Brian Dennehy, Dudley Moore, Rachel Roberts, Eugene Roche, William Frankfather, Marc Lawrence, Marilyn Sokol, Billy Barty, Bruce Solomon, Cyril Magnin, John Hancock
1977 - Film:
Ausgetrickst (A Piece of the Action)
1977 - Ehrung:
Nominierung für den Besten Schnitt von Dieses Land ist mein Land
1977 - Film:
Todesflug (SST: Death Flight)
1976 - Film:
Dieses Land ist mein Land ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Regisseur Hal Ashby aus dem Jahr 1976 und schildert das Leben des amerikanischen Folksängers Woody Guthrie (1912–1967).

Stab:
Regie: Hal Ashby
Drehbuch: Robert Getchell
Produktion: Robert F. Blumofe, Harold Leventhal
Musik: Leonard Rosenman
Kamera: Haskell Wexler
Schnitt: Robert C. Jones, Pembroke J. Herring

Besetzung: David Carradine, Ronny Cox, Melinda Dillon, Gail Strickland, John Lehne, Randy Quaid, Ji Tu Cumbuka, Elizabeth Macey
1975 - Film:
Drehn wir noch’n Ding ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1975 mit Sidney Poitier und Bill Cosby in den Hauptrollen. Regie führte Sidney Poitier. Der Film ist bis auf wenige Ausnahmen sowohl in den Haupt- als auch den Nebenrollen nur mit schwarzen Schauspielern besetzt.

Stab:
Regie: Sidney Poitier
Drehbuch: Timothy March
Produktion: Melville Tucker
Musik: Curtis Mayfield
Kamera: Donald M. Morgan
Schnitt: Pembroke J. Herring

Besetzung: Sidney Poitier, Bill Cosby, Calvin Lockhart, John Amos, Jimmie Walker, Ossie Davis, Denise Nicholas, Lee Chamberlin, Mel Stewart, Rodolphus Lee Hayden
1974 - Film:
Samstagnacht im Viertel der Schwarzen (Uptown Saturday Night)
1972 - Film:
Der Weg der Verdammten (Buck and the Preacher)
1971 - Ehrung:
Nominierung für den Besten Schnitt von Tora! Tora! Tora!
1970 - Filmografie:
Tora! Tora! Tora! ist eine US-amerikanisch-japanische Kriegsfilm-Koproduktion aus dem Jahr 1970, die den japanischen Angriff auf Pearl Harbor thematisiert. Die Regisseure, u. a. Richard Fleischer, dramatisieren die Ereignisse, die zum Kriegseintritt der USA führten, sowohl aus Sicht der Amerikaner als auch der Japaner. Alternativtitel ist Die Schlacht, die die Welt in Brand setzte.

Stab:
Regie: Richard Fleischer Kinji Fukasaku Toshio Masuda
Drehbuch: Larry Forrester
Produktion: Elmo Williams
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Charles F. Wheeler Osami Furuya Shinsaku Himeda Masmichi Satoh
Schnitt: Pembroke J. HerringJames E. Newcom Inoue Chikaya

Besetzung: Martin Balsam, Sō Yamamura, Joseph Cotten, Tatsuya Mihashi, E. G. Marshall, Takahiro Tamura, James Whitmore, Eijiiro Tono, Jason Robards, Wesley Addy, Shogo Shimada, Frank Aletter, Koreya Senda, Leon Ames, Richard Anderson, Keith Andes, Kazuo Kitamura, Edward Andrews, Neville Brand, Asao Uchida, George Macready, Ron Masak, Jeff Donnell, Richard Erdman, Norman Alden
15.04.1930 - Geboren:
Pembroke J. Herring wird geboren. Pembroke Jones Herring ist ein US-amerikanischer Filmeditor, der dreimal für den Oscar nominiert war.

"Pembroke J. Herring" in den Nachrichten