2012 - Film:
Total Recall ist ein US-amerikanischer Film, der am 2. August 2012 erstmals in verschiedenen Staaten in den Kinos zu sehen war. Im Produktionsland erschien der Film am 3. August 2012, in Deutschland am 23. August 2012. Der Science-Fiction-Film basiert auf der Kurzgeschichte Erinnerungen en gros von Philip K. Dick und ist eine Neuverfilmung vom 1990 erschienenen Film Die totale Erinnerung -Total Recall. In der Hauptrolle des Douglas Quaid ist Colin Farrell zu sehen. Regie führte Len Wiseman.

Stab:
Regie: Len Wiseman
Drehbuch: Kurt Wimmer
Produktion: Neal H. Moritz, Toby Jaffe
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Paul Cameron
Schnitt: Christian Wagner

Besetzung: Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel, Bryan Cranston, Bokeem Woodbine, Bill Nighy, John Cho
2011 - Film:
Der Plan (Originaltitel: The Adjustment Bureau) ist ein romantischer Sci-Fi-Thriller, der auf der Kurzgeschichte Adjustment Team von Philip K. Dick von 1954 basiert. Das Drehbuch stammt von George Nolfi, der auch Regie führte. Die Hauptrollen spielen Matt Damon und Emily Blunt; die Nebenrollen werden von Anthony Mackie, Michael Kelly, John Slattery, Terence Stamp und Anthony Ruivivar dargestellt. Der Film kam am 10. März 2011 in die deutschsprachigen Kinos.

Stab:
Regie: George Nolfi
Drehbuch: George Nolfi
Produktion: George Nolfi Chris Moore Michael Hackett Bill Carraro
Musik: Thomas Newman
Kamera: John Toll
Schnitt: Jay Rabinowitz

Besetzung: Matt Damon, Emily Blunt, Anthony Mackie, Michael Kelly, John Slattery, Anthony Ruivivar, Terence Stamp
2010 - Verfilmung:
Radio Free Albemuth nach dem gleichnamigen Roman.
2008 - Verfilmung:
Your Name Here.
2007 - Film:
Next ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 2007 von Regisseur Lee Tamahori mit Nicolas Cage in der Hauptrolle. Die Grundidee des Filmes basiert auf der Science-Fiction-KurzgeschichteDer goldene Mann“ des Autors Philip K. Dick.

Stab:
Regie: Lee Tamahori
Drehbuch: Gary Goldman, Jonathan Hensleigh, Paul Bernbaum
Produktion: Graham King, Nicolas Cage, Todd Garner, Norman Golightly, Arne Schmidt
Musik: Mark Isham
Kamera: David Tattersall
Schnitt: Christian Wagner

Besetzung: Nicolas Cage, Julianne Moore, Jessica Biel, Thomas Kretschmann, Peter Falk, Tory Kittles, Paul Rae, Nicolas Pajon
2007 - Verfilmung:
Next ist keine Verfilmung der Kurzgeschichte The Golden Man (Der goldene Mann). Nur die prinzipielle Idee wurde verwendet.
2006 - Film:
A Scanner Darkly -Der dunkle Schirm ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film von Richard Linklater aus dem Jahr 2006. Die Handlung beruht auf dem dystopischen Roman Der dunkle Schirm von Philip K. Dick aus dem Jahr 1977.

Stab:
Regie: Richard Linklater
Drehbuch: Richard Linklater
Produktion: George Clooney Tommy Pallotta John Sloss Jonah Smith Steven Soderbergh Erwin Stoff Anne Walker-McBay Palmer West
Musik: Graham Reynolds
Kamera: Shane F. Kelly
Schnitt: Sandra Adair

Besetzung: Keanu Reeves, Rory Cochrane, Robert Downey Jr., Woody Harrelson, Winona Ryder, Alex Jones
2003 - Film:
Paycheck -Die Abrechnung (Originaltitel: Paycheck) ist ein US-amerikanischer Spielfilm der Gattung Science-Fiction aus dem Jahr 2003. Der Regisseur war John Woo, das Drehbuch schrieb Dean Georgaris anhand der gleichnamigen Kurzgeschichte des US-amerikanischen Autors Philip K. Dick. Die Hauptrollen spielten Ben Affleck und Uma Thurman.

Stab:
Regie: John Woo
Drehbuch: Dean Georgaris
Produktion: Terence Chang, Michael Hackett, John Davis,
John Woo
Musik: John Powell
Kamera: Jeffrey L. Kimball
Schnitt: Christopher Rouse, Kevin Stitt

Besetzung: Ben Affleck, Uma Thurman, Aaron Eckhart, Paul Giamatti, Colm Feore, Joe Morton, Michael C. Hall, Kathryn Morris, Ivana Miličević
2002 - Verfilmung:
Impostor nach der Kurzgeschichte Impostor (Hochstapler)
2001 - Film:
Impostor (dt. Hochstapler) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2001. Die Literaturverfilmung basiert lose auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von Philip K. Dick. Der Film ist auch unter dem Titel Impostor -Der Replikant bekannt.

Stab:
Regie: Gary Fleder
Drehbuch: Caroline Case Ehren Kruger David Twohy
Produktion: Gary Sinise Martin F. Katz
Musik: Mark Isham
Kamera: Robert Elswit
Schnitt: Armen Minasian Bob Ducsay

Besetzung: Gary Sinise, Madeleine Stowe, Vincent D'Onofrio, Tony Shalhoub, Tim Guinee, Mekhi Phifer, Gary Dourdan, Lindsay Crouse, Shane Brolly
1995 - Verfilmung:
Screamers – Tödliche Schreie nach der Kurzgeschichte Second Variety (Variante Zwei)
1995 - Film:
Screamers -Tödliche Schreie (Originaltitel Screamers) ist ein Science-Fiction B-Film von Regisseur Christian Duguay aus dem Jahre 1995. Er beruht auf der Kurzgeschichte Variante Zwei (engl. Second Variety) aus der Feder des US-amerikanischen Autors Philip K. Dick.

Stab:
Regie: Christian Duguay
Drehbuch: Dan O’Bannon Miguel Tejada-Flores
Produktion: Franco Battista Tom Berry
Musik: Normand Corbeil
Kamera: Rodney Gibbons
Schnitt: Yves Langlois

Besetzung: Peter Weller, Roy Dupuis, Jennifer Rubin, Andrew Lauer, Charles Edwin Powell, Ron White, Michael Caloz, Liliana Komorowska
1992 - Verfilmung:
Confessions d'un Barjo nach dem Roman Confessions of a Crap Artist (Eine Bande von Verrückten)
1990 - Film:
Die totale Erinnerung -Total Recall ist ein Science-Fiction-Film des niederländischen Regisseurs Paul Verhoeven aus dem Jahr 1990 mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Der Film basiert auf der Kurzgeschichte Erinnerungen en gros von Philip K. Dick.

Stab:
Regie: Paul Verhoeven
Drehbuch: Ronald Shusett, Dan O’Bannon, Gary Goldman basierend auf der Kurzgeschichte Erinnerungen en gros von Philip K. Dick
Produktion: Andrew G. Vajna, Mario Kassar, Buzz Feitshans
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Jost Vacano
Schnitt: Frank J. Urioste

Besetzung: Arnold Schwarzenegger, Rachel Ticotin, Sharon Stone, Ronny Cox, Michael Ironside, Michael Champion, Marshall Bell, Rosemary Dunsmore, Lycia Naff, Robert Costanzo, Robert Picardo, Mickey Jones, Marc Alaimo, Dean Norris
1982 - Film:
Blade Runner , deutscher Verleihtitel zeitweise auch Der Blade Runner, ist ein am 25. Juni 1982 erschienener US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs Ridley Scott. Literarische Vorlage ist der Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen? von Philip K. Dick. Dieser wurde später ebenfalls unter dem Titel „Blade Runner“ vertrieben. Der Film, der Elemente des Film noir übernimmt, war bei Kritik und Publikum zunächst kein großer Erfolg, wurde mit der Zeit aber zum Kultfilm. In der Bundesrepublik Deutschland lief der Film ab dem 14. Oktober 1982 in den Kinos.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Hampton Fancher David Webb Peoples
Produktion: Michael Deeley
Musik: Vangelis
Kamera: Jordan Cronenweth
Schnitt: Terry Rawlings

Besetzung: Harrison Ford, Rutger Hauer, Sean Young, Edward James Olmos, Daryl Hannah, M. Emmet Walsh, Joe Turkel, William Sanderson, Brion James, Joanna Cassidy, Morgan Paull, James Hong
1971 - Bibliografie > Roman:
Eye in the Sky. Ace Books, New York City 1957. – Neueste Ausgabe bei Victor Gollancz Ltd., London 2003, ISBN 0-575-07456-6.
Deutsche Ausgabe: Und die Erde steht still. Übersetzt von Hans-Ulrich Nichau. Goldmann Verlag, München
1971 - Bibliografie > Roman:
The World Jones Made. Ace Books, New York City 1956. – Neueste Ausgabe bei Victor Gollancz Ltd., London 2003, ISBN 0-575-07457-4.
Deutsche Erstveröffentlichung: Geheimprojekt Venus. Übersetzt von H.G. Zimmerhäckel. Alfons Semrau Verlag, Hamburg, 1958, in der Heftreihe "Abenteuer im Weltenraum", Nr. 8. Gekürzter Nachdruck in der Heftreihe TERRA Extra, Nr. 73, Moewig Verlag, München, 1965. Deutsche Ausgabe: Die seltsame Welt des Mr. Jones. Übersetzt von Tony Westermayr. Goldmann Verlag, München
1971 - Bibliografie > Roman:
The World Jones Made. Ace Books, New York City 1956. – Neueste Ausgabe bei Victor Gollancz Ltd., London 2003, ISBN 0-575-07457-4.
Deutsche Ausgabe: Die seltsame Welt des Mr. Jones. Übersetzt von Tony Westermayr. Goldmann Verlag, München
1956 - Kultur:
Philip K. Dick veröffentlicht seine Kurzgeschichte Minority Report.
16.12.1928 - Geboren:
Philip K. Dick wird in Chicago, Illinois geboren. Philip Kindred Dick, Pseudonyme: Jack Dowland und Richard Phillips, war ein US-amerikanischer Science-Fiction-Autor.

"Philip K. Dick" in den Nachrichten