2012 - Diskografie:
MMX (Download)
2008 - Soloveröffentlichungen:
Seven Moons
2005 - Diskografie:
Procol Harum – Live at the Union Chapel
2003 - Soloveröffentlichungen:
Living Out Of Time
2003 - Diskografie:
The Well’s on Fire
2001 - Diskografie:
Procol Harum – Live in Copenhagen
2000 - Soloveröffentlichungen:
Go My Way
2000 - Diskografie:
BBC - live in Concert 1974
1999 - Soloveröffentlichungen:
This Was Now (74-98)
1997 - Soloveröffentlichungen:
Someday Blues
1996 - Diskografie:
The Long Goodbye
1994 - Soloveröffentlichungen:
20th Century Blues
1994 - Soloveröffentlichungen:
Big In Gravesand
1991 - Diskografie:
The Truth Won’t Fade Away / Into the Flood
1991 - Diskografie:
You Can’t Turn Back The Page / One More Time / Perpetual Motion
1991 - Diskografie:
The Prodigal Stranger
08.10.1990 - Gestorben:
Barrie James Wilson stirbt in Eugene, Oregon. Barrie James „B. J.“ Wilson war ein britischer Rockmusiker. Er wurde bekannt als Schlagzeuger von Procol Harum, wo er von 1967 bis zur Auflösung der Band 1977 spielte.
1990 - Soloveröffentlichungen:
Geoff Who?
1990 - Soloveröffentlichungen:
In The Line Of Fire
1988 - Soloveröffentlichungen:
Take What You Need
1987 - Soloveröffentlichungen:
Passion
1984 - Soloveröffentlichungen:
Beyond The Mist
1984 - Auflösung:
Hagar Schon Aaronson Shrieve (geläufige Kurzform: HSAS) war eine Supergruppe bestehend aus dem Sänger Sammy Hagar, dem Gitarristen Neal Schon, dem Bassisten Kenny Aaronson und dem Schlagzeuger Michael Shrieve. Die Gruppe veröffentlichte ein Album mit dem Titel Through the Fire, dessen Songs allesamt während zwei Konzerten in San Francisco aufgenommen wurden, und das eine Coverversion des Procol Harum-Hits A Whiter Shade of Pale enthielt.
1983 - Gründung:
Hagar Schon Aaronson Shrieve (geläufige Kurzform: HSAS) war eine Supergruppe bestehend aus dem Sänger Sammy Hagar, dem Gitarristen Neal Schon, dem Bassisten Kenny Aaronson und dem Schlagzeuger Michael Shrieve. Die Gruppe veröffentlichte ein Album mit dem Titel Through the Fire, dessen Songs allesamt während zwei Konzerten in San Francisco aufgenommen wurden, und das eine Coverversion des Procol Harum-Hits A Whiter Shade of Pale enthielt.
1983 - Soloveröffentlichungen:
Back It Up
1981 - Soloveröffentlichungen:
Truce
1981 - Soloveröffentlichungen:
B.L.T.
1979 - Soloveröffentlichungen:
Victims Of The Fury
1978 - Soloveröffentlichungen:
Caravan To Midnight
1977 - Auflösung:
Procol Harum ist eine britische Rock-Band.
1977 - Diskografie:
Something Magic / Fools Gold
1977 - Diskografie:
Wizzard Man / Backgammon
1977 - Soloveröffentlichungen:
In City Dreams
1976 - Soloveröffentlichungen:
Long Misty Days
1975 - Diskografie:
Procol’s Ninth
1975 - Soloveröffentlichungen:
For Earth Below
1975 - Diskografie:
Pandora’s Box / The Piper’s Tune
1975 - Soloveröffentlichungen:
Live
1975 - Diskografie:
The Final Thrust / Taking the Time
1974 - Diskografie:
Beyond the Pale / Fresh Fruit
1974 - Diskografie:
Nothing But the Truth / Drunk Again
1974 - Diskografie:
As Strong As Samson / The Unquiet Zone
1974 - Soloveröffentlichungen:
Red Crystal Fantasies
1974 - Diskografie:
Exotic Birds and Fruit
1974 - Soloveröffentlichungen:
Bridge Of Sighs
1974 - Soloveröffentlichungen:
Whitehorn
15.10.1973-14.03.1974 - Nummer 1 Hit > Österreich > Singles:
Procol Harum - Grand Hotel
1973 - Soloveröffentlichungen:
Twice Removed From Yesterday
1973 - Diskografie:
A Souvenir From London / Toujours L’Amour
1973 - Diskografie:
Grand Hotel / Robert’s Box
15.07.1972-04.08.1972 - Nummer 1 Hit > Niederlanden > Singles:
Procol Harum - A Whiter Shade of Pale
15.07.1972-28.07.1972 - Nummer 1 Hit > Niederlanden > Alben:
Procol Harum with The Edmonton Symphony Orchestra - Live In Concert
1972 - Soloveröffentlichungen:
Mick The Lad
1972 - Diskografie:
Conquistador / Luskus Delph
1971 - Diskografie:
Simple Sister / Broken Barricades
1970 - Diskografie:
Home
1969 - Diskografie:
A Salty Dog / Long Gone Geek
24.02.1968-1968 - Nummer 1 Hit > Australien > Singles:
Procol Harum - Homburg
1968 - Diskografie:
Shine On Brightly
1968 - Diskografie:
Quite Rightly So / In the Wee Small Hours of Sixpence
1968 - Diskografie:
Homburg / Good Captain Clack
23.12.1967-05.01.1968 - Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
Procol Harum - A Whiter Shade of Pale
11.11.1967-01.03.1967 - Nummer 1 Hit > Niederlanden > Singles:
Procol Harum - Homburg
05.08.1967-18.08.1967 - Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
Procol Harum: A Whiter Shade of Pale
1967 - Gründung:
Procol Harum ist eine britische Rock-Band.
1967 - Diskografie:
A Whiter Shade of Pale / Lime Street Blues
07.08.1949 - Geboren:
Tim Renwick wird in Cambridge, Cambridgeshire, England geboren. Tim Renwick ist ein britischer Musiker und Gitarrist. Renwick ist bekannt durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen namhaften Künstlern wie Pink Floyd, David Bowie, Mike Rutherford, Procol Harum, Elton John, Mike Oldfield, Alan Parsons, Eric Clapton, Al Stewart u.a.
18.03.1947 - Geboren:
Barrie James Wilson wird in Edmonton, London geboren. Barrie James „B. J.“ Wilson war ein britischer Rockmusiker. Er wurde bekannt als Schlagzeuger von Procol Harum, wo er von 1967 bis zur Auflösung der Band 1977 spielte.
13.01.1947 - Geboren:
Chris Thomas wird in Perivale, Middlesex geboren. Chris Thomas ist ein englischer Musikproduzent. In den frühern 1970er Jahren produzierte er für Bands wie Procol Harum, Roxy Music und Badfinger, bevor er 1977 das Album Never Mind the Bollocks, Here’s the Sex Pistols der Sex Pistols produzierte. In den 1980er Jahren produzierte er für The Pretenders, Pete Townshend, Elton John und INXS und in den 1990ern für die Britpop-Band Pulp. Thomas arbeitet dabei in den 1970er Jahren viel mit dem Toningenieur Bill Price und in den 1980ern mit Steve Churchyard.
19.10.1946 - Geboren:
Keith Reid wird in Welwyn Garden City, Hertfordshire geboren. Keith Stuart Brian Reid ist ein britischer Songtexter. Er ist festes Bandmitglied der Rockgruppe Procol Harum.
07.03.1946 - Geboren:
Matthew Fisher wird in Addiscombe, Surrey geboren. Matthew Charles Fisher ist ein englischer Musiker, hauptsächlich in der BandProcol Harum.
10.10.1945 - Geboren:
Alan Cartwright wird in Berkshire geboren. Alan George Cartwright ist ein britischer Rockmusiker (E-Bass). Er war von 1972 bis 1975 Bassist bei der Rockgruppe Procol Harum. Vorher war er auf einem Album von Brian Davisons Band Every Which Way von 1970 zu hören. Seit seinem Karriereende ist er Besitzer einer Bar in London.

"Procol Harum" in den Nachrichten