2013 - Film:
Texas Chainsaw 3D
2012 - Film:
Bad Ass
2011 - Filmografie:
Harold & Kumar -Alle Jahre wieder (Originaltitel: A Very Harold & Kumar 3D Christmas) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2011. Es ist nach Harold & Kumar und Harold & Kumar 2 -Flucht aus Guantanamo der dritte Teil der Harold-und-Kumar-Filmreihe. Die deutschsprachige DVD und Blu-Ray wurde am 23. November 2012 veröffentlicht.

Stab:
Regie: Todd Strauss-Schulson
Drehbuch: Jon Hurwitz Hayden Schlossberg
Produktion: Greg Shapiro
Musik: William Ross
Kamera: Michael Barrett
Schnitt: Eric Kissack

Besetzung: John Cho, Kal Penn, Neil Patrick Harris, Danny Trejo, Danneel Ackles, Elias Koteas, Paula Garcés, Thomas Lennon, Patton Oswalt, Eddie Kaye Thomas, David Krumholtz, Amir Blumenfeld, Richard Riehle, Jordan Hinson, Jake Johnson, David Burtka
2011 - Film:
Brautalarm (Bridesmaids)
2010 - Film:
Killer Expendables (Killer by Nature)
2010 - Film:
Killer Expendables ist ein Low-Budget-Thriller aus dem Jahr 2010 von Douglas S. Younglove.

Stab:
Regie: Douglas S. Younglove
Drehbuch: Douglas S. Younglove
Produktion: Valerie McCaffrey Rebekah Sindoris
Douglas S. Younglove
Musik: Veigar Margeirsson
Kamera: Ben Kufrin
Schnitt: Andy Horvitch

Besetzung: Zachary Ray Sherman, Ron Perlman, Armand Assante, Lin Shaye, Haley Hudson, Svetlana Efremova, Richard Portnow, Jason Hildebrandt, Richard Riehle, Ron McCoy
2009 - Film:
Halloween II
2008 - Film:
Red 2008
2007 - Filmografie:
The Man from Earth ist ein 2007 erschienener Science-Fiction-Film von Richard Schenkman nach einem Drehbuch von Jerome Bixby. Er erzählt die Geschichte von John Oldman, der behauptet, ein 14.000 Jahre alter Cro-Magnon-Mensch zu sein. Die Handlung des Films findet hauptsächlich in einem einzigen Zimmer statt.

Stab:
Regie: Richard Schenkman
Drehbuch: Jerome Bixby
Produktion: Emerson Bixby,
Eric D. Wilkinson,
Richard Schenkman

Besetzung: David Lee Smith, Tony Todd, Annika Peterson, John Billingsley, Ellen Crawford, William Katt, Alexis Thorpe, Richard Riehle
2006 - Film:
In der Hitze von L.A. (Originaltitel: Hot Tamale) ist eine US-amerikanische Actionkomödie aus dem Jahr 2006. Regie führte Michael Damian, der gemeinsam mit Janeen Damian auch das Drehbuch schrieb und den Film produzierte.

Stab:
Regie: Michael Damian
Drehbuch: Janeen Damian,
Michael Damian
Produktion: Janeen Damian,
Michael Damian
Musik: Mark Thomas
Kamera: Frederick Iannone
Schnitt: Adam Heller

Besetzung: Randy Spelling, Diora Baird, Carmen Electra, Jason Priestley, Mike Starr, Matt Cedeño, James Best, Beth Grant, Sean Blakemore, Richard Riehle, Harland Williams, Christopher Goodman, Jon Huertas, Sabra Malkinson
2006 - Film:
In der Hitze von L.A. (Hot Tamale)
2004 - Film:
Die Kühe sind los ist ein US-amerikanischer Zeichentrickfilm der Regisseure Will Finn und John Sanford aus dem Jahr 2004. Es ist der 45. abendfüllende Disney-Zeichentrick-Kinofilm. Zu seiner Zeit war geplant, dass es der letzte handgezeichnete Film der Walt Disney-Studios sein sollte. Anfang 2007 entschloss man sich, wieder zur traditionellen 2D-Animation zurückzukehren.Küss den Frosch ist die Rückkehr der handgezeichneten Filme der Walt Disney-Studios.

Stab:
Regie: Will Finn,
John Sanford
Drehbuch: Will Finn,
John Sanford
Produktion: Alice Dewey Goldstone
Musik: Alan Menken

Besetzung: Roseanne Barr, Judi Dench, Jennifer Tilly, Cuba Gooding Jr., Randy Quaid, Charles Dennis, Carole Cook, Charles Hais, Joe Flaherty, G.W. Bailey, Sam J. Levine, Steve Busceni, Richard Riehle, Dennis Weaver, Ann Richards, Bruce Young, Patrick Warburton, Marshall Efron, Lance Legault, Estelle Harris, Charlie Dell, Edi McClurg, Mark Walton
2004 - Film:
Mysterious Skin -Unter die Haut ist ein US-amerikanischer Film über zwei Jungen, die als Kinder sexuell missbraucht wurden. Dabei wird ihre parallele Entwicklung von 8 bis 19 Jahren gezeigt. Der Film spielt größtenteils in der Kleinstadt Hutchinson (Kansas) und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Scott Heim.

Stab:
Regie: Gregg Araki
Drehbuch: Gregg Araki
Produktion: Gregg Araki, Wouter Barendrecht, Jeffrey Levy-Hinte
Musik: Harold Budd, Robin Guthrie
Kamera: Steve Gainer
Schnitt: Gregg Araki

Besetzung: Joseph Gordon-Levitt, Brady Corbet, Jeffrey Licon, Mary Lynn Rajskub, Elisabeth Shue, Bill Sage, Michelle Trachtenberg, David Lee Smith, Chris Mulkey, Lisa Long, Richard Riehle, Kelly Kruger, Billy Drago
2003 - Film:
Beethoven auf Schatzsuche ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2003. Er ist die vierte Fortsetzung des Films „Ein Hund namens Beethoven“ mit Bernhardiner Beethoven als Hauptfigur.

Stab:
Regie: Mark Griffiths
Drehbuch: Cliff Ruby, Elana Lesser
Produktion: Mike Elliot
Musik: Adam Berry
Kamera: Christopher Baffa
Schnitt: John Gilbert

Besetzung: Daveigh Chase, Dave Thomas, Faith Ford, Sammy Kahn, John Larroquette, Tom Poston, Rodman Flender, Tina Illman, Katherine Helmond, Clint Howard, Kathy Griffin, Richard Riehle, Tom Musgrave, Joel Hurt Jones, Elizabeth Warner, Rick Dean, Michael Chieffo, Lynne Marie Stewart, Wayne Dalglish, Mary Jo Smith, Mary Jo Catlett, Maria Ford, Kate Lanto, Aaron Richmond
27.07.2002 - Serienstart - Deutschland:
Keine Gnade für Dad (Originaltitel: Grounded for Life) ist eine US-amerikanische Sitcom. Sie wurde erstmals 2001 als Midseason-Replacement auf Fox ausgestrahlt und bereits im Herbst 2002 aus Desinteresse des Networks an der Serie wieder aufgegeben. Das Network The WB übernahm daraufhin die Serie, wo sie noch bis Ende 2004 weiterproduziert und bis Mitte 2005 ausgestrahlt wurde. Die Serie wurde in Deutschland auf ProSieben erstmals ausgestrahlt und lief später dann bei kabel eins. Seit März 2009 strahlt Comedy Central die Serie zeitweise aus. Es geht um eine typische Familie in Amerika und ihre Probleme. Der Handlungsort ist New York City, meistens der Stadtteil Staten Island, wo die Familie wohnt. Die komplette Serie lebt davon, in jeder Folge mehrere Rückblenden zu zeigen, welche das Zustandekommen der jeweils aktuellen Situation der Beteiligten erklärt.

Episoden: 91
Genre: Comedy, Sitcom
Idee: Bill Martin, Mike Schiff

Besetzung: Donal Logue, Megyn Price, Kevin Fitzgerald Corrigan, Lynsey Bartilson, Griffin Frazen, Jake Burbage, Richard Riehle, Bret Harrison
2002 - Broadway:
The Man Who Had All the Luck
10.01.2001 - Serienstart:
Keine Gnade für Dad (Originaltitel: Grounded for Life) ist eine US-amerikanische Sitcom. Sie wurde erstmals 2001 als Midseason-Replacement auf Fox ausgestrahlt und bereits im Herbst 2002 aus Desinteresse des Networks an der Serie wieder aufgegeben. Das Network The WB übernahm daraufhin die Serie, wo sie noch bis Ende 2004 weiterproduziert und bis Mitte 2005 ausgestrahlt wurde. Die Serie wurde in Deutschland auf ProSieben erstmals ausgestrahlt und lief später dann bei kabel eins. Seit März 2009 strahlt Comedy Central die Serie zeitweise aus. Es geht um eine typische Familie in Amerika und ihre Probleme. Der Handlungsort ist New York City, meistens der Stadtteil Staten Island, wo die Familie wohnt. Die komplette Serie lebt davon, in jeder Folge mehrere Rückblenden zu zeigen, welche das Zustandekommen der jeweils aktuellen Situation der Beteiligten erklärt.

Episoden: 91
Genre: Comedy, Sitcom
Idee: Bill Martin, Mike Schiff

Besetzung: Donal Logue, Megyn Price, Kevin Fitzgerald Corrigan, Lynsey Bartilson, Griffin Frazen, Jake Burbage, Richard Riehle, Bret Harrison
2001 - Film:
Banditen! (Bandits)
2001 - Film:
Joe Dreck (Joe Dirt)
1999 - Film:
Rent a Man -Ein Mann für gewisse Sekunden (Alternativtitel: Rent-a-Man, Rent a Man, Rent a Man -Ein Mann für gewisse Stunden; Originaltitel: Deuce Bigalow: Male Gigolo) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Mike Mitchell aus dem Jahr 1999. Der Film wurde von Touchstone Pictures produziert und vertrieben.

Stab:
Regie: Mike Mitchell
Drehbuch: Harris Goldberg, Rob Schneider
Produktion: Barry Bernardi, Sidney Ganis
Musik: Teddy Castellucci
Kamera: Peter Lyons Collister
Schnitt: George Bowers, Lawrence Jordan, Doron Shauly

Besetzung: Rob Schneider, William Forsythe, Eddie Griffin, Arija Bareikis, Oded Fehr, Gail O'Grady, Richard Riehle, Jacqueline Obradors, Big Boy, Amy Poehler, Dina Platias, Torsten Voges, Deborah Lemen, Bree Turner, Andrew Shaifer, Allen Covert, Karlee Holden
1999 - Broadway:
The Iceman Cometh
1999 - Filmografie:
Alles Routine (Office Space) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Mike Judge aus dem Jahr 1999.

Stab:
Regie: Mike Judge
Drehbuch: Mike Judge
Produktion: Daniel Rappaport, Guy Riedel, Michael Rotenberg
Musik: John Frizzell
Kamera: Tim Suhrstedt
Schnitt: David Rennie

Besetzung: Ron Livingston, Jennifer Aniston, David Herman, Ajay Naidu, Diedrich Bader, Stephen Root, Gary Cole, Richard Riehle, John C. McGinley, Joe Bays
1998 - Film:
Mr. Murder -Er wird dich finden … (Originaltitel: Mr. Murder) ist ein US-amerikanisch-deutscher Science-Fiction-Thriller aus dem Jahr 1998. Regie führte Dick Lowry, das Drehbuch schrieb Stephen Tolkin anhand des Romans Mr. Murder von Dean Koontz aus dem Jahr 1993.

Stab:
Regie: Dick Lowry
Drehbuch: Stephen Tolkin
Produktion: Kenneth Kaufman
Musik: Louis Febre, Mark Snow
Kamera: Greg Gardiner
Schnitt: Brent White

Besetzung: Stephen Baldwin, Julie Warner, Bill Smitrovich, Thomas Haden Church, James Coburn, Kaley Cuoco, Brittney Lee Harvey, K Callan, Dan Lauria, Don McManus, Richard Riehle, Brandon Smith, Stephanie Niznik, Ryan O'Donohue, Greg Grunberg, Dean Norris
1998 - Film:
Angst und Schrecken in Las Vegas (Fear and Loathing in Las Vegas)
1998 - Film:
Immer noch ein seltsames Paar (The Odd Couple II)
1998 - Film:
Lethal Weapon 4 – Zwei Profis räumen auf (Lethal Weapon 4)
1998 - Film:
Desperate Measures
1998 - Film:
Mein großer Freund Joe (Mighty Joe Young)
1997 - Film:
187 – Eine tödliche Zahl (One Eight Seven)
1996 - Film:
Killer -Tagebuch eines Serienmörders (Originaltitel: Killer: A Journal of Murder) ist eine US-amerikanische Filmbiografie aus dem Jahr 1996. Regie führte Tim Metcalfe, der auch das Drehbuch anhand des Buches Killer: A Journal of Murder von Thomas E. Gaddis und James Long schrieb.

Stab:
Regie: Tim Metcalfe
Drehbuch: Tim Metcalfe
Produktion: Mark Levinson, Oliver Stone, Janet Yang
Musik: Graeme Revell
Kamera: Ken Kelsch
Schnitt: Richard Gentner

Besetzung: James Woods, Robert Sean Leonard, Ellen Greene, Cara Buono, Robert John Burke, Richard Riehle, Harold Gould, John Bedford Lloyd, Jeffrey DeMunn, Conrad McLaren, Steve Forrest
1996 - Film:
Der Fan (The Fan)
1996 - Film:
Driven
1996 - Film:
Einsame Entscheidung (Executive Decision)
1995 - Film:
Chaos! Schwiegersohn Junior im Gerichtssaal (Alternativtitel: Chaos-Junior -Ein Trottel im Gerichtssaal; Originaltitel: Jury Duty) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von John Fortenberry aus dem Jahr 1995 mit Pauly Shore in der Hauptrolle.

Stab:
Regie: John Fortenberry
Drehbuch: Neil Tolkin Barbara Williams Samantha Adams
Produktion: Yoram Ben-Ami Peter M. Lenkov
Musik: David Kitay
Kamera: Avraham Karpick
Schnitt: Stephen Semel

Besetzung: Pauly Shore, Tia Carrere, Stanley Tucci, Brian Doyle-Murray, Abe Vigoda, Charles Napier, Richard Edson, Richard Riehle, Alex Datcher, Richard T. Jones, Sharon Barr, Jack McGee, Nick Bakay, Ernie Lee Banks, Shelley Winters
1994 - Film:
Holy Days (Alternativtitel: Holy Days -Ich heirate eine Nervensäge; Originaltitel: Holy Matrimony) ist eine US-amerikanische Actionkomödie aus dem Jahr 1994. Regie führte Leonard Nimoy, das Drehbuch schrieben David Weisberg und Douglas S. Cook.

Stab:
Regie: Leonard Nimoy
Drehbuch: David Weisberg Douglas S. Cook
Produktion: David Madden Diane Nabatoff William Stuart
Musik: Bruce Broughton
Kamera: Bobby Bukowski
Schnitt: Peter E. Berger

Besetzung: Patricia Arquette, Joseph Gordon-Levitt, Armin Mueller-Stahl, Tate Donovan, John Schuck, Lois Smith, Courtney B. Vance, Jeffrey Nordling, Richard Riehle
1993 - Film:
Free Willy – Ruf der Freiheit (Free Willy)
1993 - Film:
Free Willy -Ruf der Freiheit ist ein Tierspielfilm von Regisseur Simon Wincer, gedreht im Jahr 1993 in den Vereinigten Staaten.

Stab:
Regie: Simon Wincer
Drehbuch: Keith A. Walker
Produktion: Jennie Lew Tugend
Musik: Basil Poledouris
Kamera: Robbie Greenberg
Schnitt: O. Nicholas Brown

Besetzung: Jason James Richter, Lori Petty, Keiko, August Schellenberg, Michael Madsen, Jayne Atkinson, Michael Ironside, Richard Riehle, Mykelti Williamson, Danielle Harris
1992 - Film:
Von Mäusen und Menschen ist ein 1992 entstandener Film. Seine Hauptdarsteller sind John Malkovich und Gary Sinise, Sinise führte auch Regie. Der Kinofilm war bereits die dritte filmische Umsetzung des gleichnamigen Romans von John Steinbeck. Eine erste Umsetzung wurde 1939 von Lewis Milestone als Kinofilm gedreht, 1972 eine weitere als TV-Fassung.

Stab:
Regie: Gary Sinise
Drehbuch: Horton Foote
Produktion: Gary Sinise
Musik: Mark Isham
Kamera: Kenneth MacMillan
Schnitt: Robert L. Sinise

Besetzung: John Malkovich, Gary Sinise, Ray Walston, Casey Siemaszko, Sherilyn Fenn, John Terry, Alexis Arquette, Richard Riehle, Joe Morton, Noble Willingham, Mark Boone Junior
1992 - Film:
Der Reporter (The Public Eye)
1992 - Film:
Ein ganz normaler Held (Hero)
1991 - Film:
Grüne Tomaten (Fried Green Tomatoes)
1989 - Film:
Black Rain
1989 - Film:
Glory
1986 - Broadway:
Execution of Justice
1977 - Film:
Joyride
12.05.1948 - Geboren:
Richard Riehle wird in Menomonee Falls, Wisconsin geboren. Richard Riehle ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

"Richard Riehle" in den Nachrichten