2013 - Ehrung:
wurde ihm der Kultur- und Friedenspreis der Villa Ichon verliehen.
2012 - Ehrung:
wurde Gössner mit dem Kölner Karls-Preis für engagierte Literatur und Publizistik ausgezeichnet.
1971 - Veröffentlichungen:
Aktuelle Materialien zur Klassenanalyse hochentwickelter Gesellschaften. Hrsg. vom AStA Freiburg (SHB/Aktion 3. Welt) und SHB Freiburg. Zusammenstellung und Bearbeitung von Rolf Gössner und Peter van Spall unter Mitarbeit Georg Herbert. Freiburg
1971 - Veröffentlichungen:
Aktuelle Materialien zur Klassenanalyse hochentwickelter Gesellschaften. Hrsg. vom AStA Freiburg und SHB Freiburg. Zusammenstellung und Bearbeitung von Rolf Gössner und Peter van Spall unter Mitarbeit Georg Herbert, Freiburg
13.02.1948 - Geboren:
Rolf Gössner wird in Tübingen geboren. Rolf Gössner ist ein deutscher Rechtsanwalt, Publizist, parlamentarischer Berater und Bürgerrechtsaktivist. Er ist Vorstandsmitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte, stellv. Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen, Mitherausgeber der Zeitschrift Ossietzky und des Grundrechtereports, Mitglied der Jury zur Verleihung des Negativpreises Big Brother Awards sowie der Carl-von-Ossietzky-Medaille und Mitherausgeber des Grundrechte-Reports.

"Rolf Gössner" in den Nachrichten