11.06.2014 - Gestorben:
Ruby Dee stirbt in New Rochelle, New York. Ruby Dee, eigentlich Ruby Ann Wallace,, war eine US-amerikanische Schauspielerin und Bürgerrechtlerin.
2012 - Film:
Noch Tausend Worte (Originaltitel A Thousand Words) ist eine US-amerikanische Filmkomödie des Regisseurs Brian Robbins aus dem Jahr 2012. Die Hauptrolle bekleidete Eddie Murphy. Noch Tausend Worte wurde bereits im Jahr 2008 fertiggestellt, aber vom Verleih erst 2012 in die Kinos gebracht.

Stab:
Regie: Brian Robbins
Drehbuch: Steve Koren
Produktion: Nicolas Cage Alain Chabat Stephanie Danan Norman Golightly Sharla Sumpter
Brian Robbins
Musik: John Debney
Kamera: Clark Mathis
Schnitt: Robert Wise

Besetzung: Eddie Murphy, Kerry Washington, Clark Duke, Cliff Curtis, Allison Janney, Ruby Dee, Jack McBrayer, Alain Chabat
2007 - Film:
Steam
2007 - Film:
American Gangster ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2007. Regie führte Ridley Scott, das Drehbuch schrieb Steven Zaillian anhand eines Artikels von Mark Jacobson, der das Leben des während des Vietnamkrieges aktiven Drogenhändlers Frank Lucas beschrieb.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Steven Zaillian
Produktion: Brian Grazer, Ridley Scott
Musik: Marc Streitenfeld
Kamera: Harris Savides
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Denzel Washington, Russell Crowe, Ted Levine, Cuba Gooding junior, Josh Brolin, Carla Gugino, Joe Morton, Common, T.I., Idris Elba, Chiwetel Ejiofor, Lymari Nadal, Ruby Dee, Roger Guenveur Smith, John Hawkes, Yul Vazquez, Malcolm Goodwin, Ruben Santiago-Hudson, Skyler Fortgang, John Ortiz, Armand Assante, Fab 5 Freddy, Robert Diggs, Kevin Corrigan, Jon Polito
2007 - Film:
American Gangster – Regie: Ridley Scott
2006 - Film:
No. 2
2006 - Film:
The Way Back Home
2005 - Film:
Und ihre Augen schauten Gott (Their Eyes Were Watching God) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Darnell Martin aus dem Jahr 2005. Es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Zora Neale Hurston aus dem Jahr 1937.

Stab:
Regie: Darnell Martin
Drehbuch: Suzan-Lori Parks, Misan Sagay, Bobby Smith Jr.
Produktion: Matthew Carlisle, Kate Forte, Quincy Jones, Oprah Winfrey
Musik: Terence Blanchard
Kamera: Checco Varese
Schnitt: Peter C. Frank

Besetzung: Halle Berry, Ruben Santiago-Hudson, Michael Ealy, Nicki Micheaux, Lorraine Toussaint, Ruby Dee, Terrence Howard, Gabriel Casseus, Kevin Daniels, Henry Brown
2003 - Theater:
Saint Lucy's Eyes
2002 - Theater:
A Last Dance for Sybil
2001 - Film:
Screen Actors Guild Awards: Benicio del Toro für Traffic -Macht des Kartells und Julia Roberts für Erin Brockovich; Preis für das Lebenswerk: Ossie Davis und Ruby Dee
2000 - Film:
Sommer der Freundschaft ist ein Filmdrama von Robert Wise aus dem Jahr 2000. Es ist eine Neuverfilmung eines Fernsehfilms aus dem Jahr 1970.

Stab:
Regie: Robert Wise
Drehbuch: Rod Serling
Produktion: Robert Halmi Jr., Renée Valente
Musik: Cynthia Millar
Kamera: Albert J. Dunk
Schnitt: Jack Hofstra

Besetzung: Peter Falk, Andrew McCarthy, Nastassja Kinski, Ruby Dee, Aaron Meeks
2000 - Film:
Sommer der Freundschaft (A Storm in Summer) – Regie: Robert Wise
1997 - Film:
Der Zauberwunsch (A Simple Wish) – Regie: Michael Ritchie
1996 - Theater:
My One Good Nerve: A Visit with Ruby Dee
1995 - Filmografie:
Im Sumpf des Verbrechens (Just Cause) ist ein US-amerikanischer Thriller von Arne Glimcher aus dem Jahr 1995. Das Drehbuch von Peter Stone und Jeb Stuart beruht auf einem Roman von John Katzenbach.

Stab:
Regie: Arne Glimcher
Drehbuch: Peter Stone, Jeb Stuart
Produktion: Sean Connery, Arne Glimcher, Steve Perry, Lee Rich
Musik: James Newton Howard
Kamera: Lajos Koltai
Schnitt: William M. Anderson, Armen Minasian

Besetzung: Sean Connery, Laurence Fishburne, Kate Capshaw, Blair Underwood, Ed Harris, Christopher Murray, Ruby Dee, Scarlett Johansson, Daniel J. Travanti, Ned Beatty
1994 - Theater:
Flying West
1994 - Film:
The Stand ist ein vierteiliger Fernsehfilm aus dem Jahr 1994 basierend auf dem gleichnamigen Roman The Stand von Stephen King. Dieser hat auch das Drehbuch verfasst. Die Serie fasst mehrere klassische Filmmotive zusammen: eine apokalyptische Katastrophe, der Kampf zwischen Gut und Böse und ein Roadmovie.

Stab:
Regie: Mick Garris
Drehbuch: Stephen King basierend auf dem Buch von Stephen King
Produktion: Mitchell Galin
Musik: W. G. Snuffy Walden
Kamera: Edward J. Pei
Schnitt: Patrick McMahon

Besetzung: Gary Sinise, Molly Ringwald, Jamey Sheridan, Laura San Giacomo, Adam Storke, Ruby Dee, Bill Fagerbakke, Peter van Norden, Rob Lowe, Matt Frewer, Miguel Ferrer, Ray Walston, Corin Nemec, Shawnee Smith, Ossie Davis, Tom Holland, Kareem Abdul-Jabbar, Stephen King
1993 - Theater:
The Disappearance
1993 - Film:
Ein Cop Und Ein Halber (Cop and ½)
1990 - Film:
Die Liebe eines Detektivs (Love at Large) – Regie: Alan Rudolph
1990 - Film:
Golden Girls (Episode: Big Daddys Sünde)
1989 - Film:
Do the Right Thing ist ein Spielfilm des US-amerikanischen Regisseurs Spike Lee aus dem Jahr 1989. Die Tragikomödie, produziert von Lee, der auch das Drehbuch schrieb und eine der Hauptrollen übernahm, feierte ihre Premiere im Mai 1989 auf den Filmfestspielen von Cannes. Der US-Kinostart folgte am 30. Juni 1989, in den westdeutschen Kinos war der Film ab dem 13. Juli 1989 zu sehen.

Stab:
Regie: Spike Lee
Drehbuch: Spike Lee
Produktion: 40 Acres & Mule Filmworks
Musik: David Hinds, Bill Lee
Kamera: Ernest R. Dickerson
Schnitt: Barry Alexander Brown

Besetzung: Spike Lee, Danny Aiello, Ossie Davis, Ruby Dee, John Turturro, Richard Edson, Giancarlo Esposito, Samuel L. Jackson, Bill Nunn, Rosie Perez, Martin Lawrence, Joie Lee
1989 - Film:
Do the Right Thing – Regie: Spike Lee
1988 - Theater:
Checkmates
1983 - Theater:
Zora is My Name!
1982 - Film:
Katzenmenschen (Originaltitel: Cat People) ist ein US-amerikanischer Horror- und Fantasy-Thriller aus dem Jahr 1982. Regie führte Paul Schrader, in den Hauptrollen sind Nastassja Kinski und Malcolm McDowell zu sehen. Die Handlung basiert auf einem Originaldrehbuch von DeWitt Bodeen, das 1942 zum ersten Mal unter demselben Titel verfilmt wurde.

Stab:
Regie: Paul Schrader
Drehbuch: Alan Ormsby
Paul Schrader (ungenannt)DeWitt Bodeen (Story)
Produktion: Charles W. Fries
Musik: Giorgio Moroder
Kamera: John Bailey
Schnitt: Jacqueline Cambas Jere Huggins Ned Humphreys Bud S. Smith

Besetzung: Nastassja Kinski, Malcolm McDowell, John Heard, Annette O’Toole, Ruby Dee, Ed Begley junior, Scott Paulin, Frankie Faison, Lynn Lowry, John Larroquette
31.10.1981 - Serienstart - Deutschland:
Roots - Die nächsten Generationen ist eine US-amerikanische Miniserie aus dem Jahr 1979. Es ist die Fortsetzung der erfolgreichen Serie Roots, in der die Familiengeschichte von Alex Haley erzählt wird. In Deutschland feierte die Serie am 9. August 1982 Premiere.

Produktion: Stan Margulies
Musik: Gerald Fried

Besetzung: Georg Stanford Brown, Lynne Moody, Debbi Morgan, Beah Richards, Henry Fonda, Olivia de Havilland, Richard Thomas, Marc Singer, Stan Shaw, Irene Cara, Avon Long, Roger E. Mosley, Harry Morgan, Dorian Harewood, Ruby Dee, Hal Williams, Greg Morris, Brian Stokes Mitchell, Ja'net Du Bois, Slim Gaillard, George Voskovec, Jason Wingreen, Charles Robinson, Ossie Davis, Kene Holliday, Albert Popwell, John Rubinstein, Bernie Casey, Pam Grier, Roosevelt Grier, James Daly, Percy Rodriguez, Robert Culp, Dina Merrill, Brock Peters, Bever-Leigh Banfield, Paul Winfield, Lynn Hamilton, Kristoff St. John, Logan Ramsey, Dennis Fimple, Damon Evans, Debbie Allen, Andy Griffith, Diahann Carroll, Rafer Johnson, Carmen McRae, John Hancock, Telma Hopkins, Kim Fields, Milt Kogan, James Earl Jones, Howard Rollins, Marlon Brando, Al Freeman, Jr., Barbara Barrie, Linda Hopkins, Bobby Short, Lee Chamberlin, Norman Fell, James Broderick, Michael Constantine, Johnny Sekka, Zakes Mokae
18.02.1979 - Serienstart:
Roots - Die nächsten Generationen ist eine US-amerikanische Miniserie aus dem Jahr 1979. Es ist die Fortsetzung der erfolgreichen Serie Roots, in der die Familiengeschichte von Alex Haley erzählt wird. In Deutschland feierte die Serie am 9. August 1982 Premiere.

Produktion: Stan Margulies
Musik: Gerald Fried

Besetzung: Georg Stanford Brown, Lynne Moody, Debbi Morgan, Beah Richards, Henry Fonda, Olivia de Havilland, Richard Thomas, Marc Singer, Stan Shaw, Irene Cara, Avon Long, Roger E. Mosley, Harry Morgan, Dorian Harewood, Ruby Dee, Hal Williams, Greg Morris, Brian Stokes Mitchell, Ja'net Du Bois, Slim Gaillard, George Voskovec, Jason Wingreen, Charles Robinson, Ossie Davis, Kene Holliday, Albert Popwell, John Rubinstein, Bernie Casey, Pam Grier, Roosevelt Grier, James Daly, Percy Rodriguez, Robert Culp, Dina Merrill, Brock Peters, Bever-Leigh Banfield, Paul Winfield, Lynn Hamilton, Kristoff St. John, Logan Ramsey, Dennis Fimple, Damon Evans, Debbie Allen, Andy Griffith, Diahann Carroll, Rafer Johnson, Carmen McRae, John Hancock, Telma Hopkins, Kim Fields, Milt Kogan, James Earl Jones, Howard Rollins, Marlon Brando, Al Freeman, Jr., Barbara Barrie, Linda Hopkins, Bobby Short, Lee Chamberlin, Norman Fell, James Broderick, Michael Constantine, Johnny Sekka, Zakes Mokae
1979 - Theater:
Bus Stop
1979 - Theater:
Twin-Bit Gardens
1976 - Film:
Countdown at Kusini – Regie: Ossie Davis
1975 - Theater:
Hamlet
1972 - Film:
Der Weg der Verdammten (Buch and the Preacher) – Regie: Sidney Poitier
1972 - Theater:
The Wedding Band
1972 - Film:
Black Girl – Regie: Ossie Davis
1971 - Theater:
The Imaginary Invalid
1970 - Theater:
Boesman and Lena
1968 - Film:
Black Power (Up Tight!) – Regie: Jules Dassin
1967 - Film:
Incident …und sie kannten kein Erbarmen (The Incident)
1967 - Film:
Incident … und sie kannten kein Erbarmen (The Incident)
1966 - Theater:
Oresteia
1966 - Theater:
The Birds
1965 - Theater:
The Taming of the Shrew
1965 - Theater:
King Lear
1963 - Film:
Gone Are the Days!
1963 - Film:
Der Balkon ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahre 1963. Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Jean Genet.

Stab:
Regie: Joseph Strick
Drehbuch: Ben Maddow
Produktion: Ben Maddow, Joseph Strick
Kamera: George J. Folsey
Schnitt: Chester W. Schaeffer

Besetzung: Shelley Winters, Peter Falk, Lee Grant, Peter Brocco, Jeff Corey, Kent Smith, Joyce Jameson, Arnette Jens, Ruby Dee, Leonard Nimoy
1963 - Film:
Der Balkon (The Balcony)
1961 - Film:
Ein Fleck in der Sonne (A Raisin in the Sun)
1961 - Film:
Ein Fleck in der Sonne ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1961. Der Film entstand nach dem Theaterstück A Raisin in the Sun von Lorraine Hansberry. Sie schrieb auch das Drehbuch zum Film.

Stab:
Regie: Daniel Petrie
Drehbuch: Lorraine Hansberry
Produktion: Philip Rose David Susskind
Musik: Laurence Rosenthal
Kamera: Charles Lawton Jr.
Schnitt: William A. Lyon Paul Weatherwax

Besetzung: Sidney Poitier, Claudia McNeil, Ruby Dee, Diana Sands, Ivan Dixon, John Fiedler, Louis Gossett Jr., Stephen Perry
1959 - Theater:
A Raisin in the Sun
1959 - Film:
Spring über deinen Schatten (Take a Giant Step)
1958 - Film:
St. Louis Blues
1957 - Film:
Ein Mann besiegt die Angst ist ein US-amerikanischer Schwarzweißfilm aus dem Jahr 1956 mit John Cassavetes und Sidney Poitier in den Hauptrollen. In den USA kam der Film am 29. Januar 1957 in die Kinos, in Deutschland dann am 2. August desselben Jahres.

Stab:
Regie: Martin Ritt
Drehbuch: Robert Alan Aurthur
Produktion: David Susskind Productions
Musik: Leonard Rosenman
Kamera: Joseph C. Brun
Schnitt: Sidney Meyers

Besetzung: John Cassavetes, Sidney Poitier, Jack Warden, Kathleen Maguire, Ruby Dee, Val Avery, Robert F. Simon, Ruth White, William A. Lee, John Kellogg, David Clarke, Estelle Hemsley
1953 - Theater:
The World of Sholom Aleichem
1949 - Theater:
The Smile of the World
1948 - Theater:
A Long Way From Home
1946 - Theater:
Anna Lucasta
1946 - Theater:
Arsenic and Old Lace
1946 - Theater:
John Loves Mary
1946 - Theater:
Jeb 1946
1944 - Theater:
Walk Hard
1943 - Theater:
South Pacific
1943 - Theater:
Three's a Family
1942 - Theater:
Starlight
1941 - Theater:
Natural Man
1940 - Theater:
On Strivers Row
27.10.1922 - Geboren:
Ruby Dee wird in Cleveland, Ohio geboren. Ruby Dee, eigentlich Ruby Ann Wallace,, war eine US-amerikanische Schauspielerin und Bürgerrechtlerin.

"Ruby Dee" in den Nachrichten