2016 - Rezeption in den Medien > Film:
Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü. Dokumentation, Deutschland, 2011, 44 Min., Buch und Regie: Matthias Deiß und Jo Goll, Produktion: RBB, WDR, Erstsendung: ARD, 27. Juli 2011, Online-Video bis 4. Februar (Hatun Sürücü)
2014 - Hörspiele:
Tom Peukert: Autsystem (Philine Berger) – Regie: Nikolai von Koslowski (Radio-TatortRBB) (Eva Meckbach)
2014 - Hörspiele:
Andres Veiel: Das Himbeerreich – Regie: Ulrich Lampen (Hörspiel – RBB/HR) (Axel Wandtke)
2014 - Hörspiele:
Tom Peuckert: Klassiker Europas – Regie: Oliver Sturm (Literarische Séance – RBB) (Andreas Mannkopff)
2014 - Hörspiele:
Irina Liebmann: Erzähl mir von Russland – Regie und Bearbeitung: Barbara Plensat (Hörspiel –RBB) (Ursula Staack)
2014 - Hörspiele:
Marguerite Duras: La Musica (Michel Nollet) – Regie: Kai Grehn (Hörspiel - SR/RBB) (Alexander Fehling)
2014 - Hörspiele:
Andres Veiel: Das Himbeerreich – Regie: Ulrich Lampen (RBB/HR) (Wolfram Koch (Schauspieler))
2014 - Hörspiele und Features:
Tom Peuckert: Klassiker Europas – Regie: Oliver Sturm (Literarische Séance – RBB) (Udo Schenk)
2014 - Hörspiele und Features:
Andres Veiel: Das Himbeerreich – Regie: Ulrich Lampen (Hörspiel - RBB/HR) (Wolfgang Condrus)
2014 - Hörspiele und Hörbücher:
Tom Peuckert: Klassiker Europas – Regie: Oliver Sturm (Literarische Séance – RBB) (Gunter Schoß)
2014 - Hörspiele:
Andres Veiel: Das Himbeerreich – Regie: Ulrich Lampen (Hörspiel – RBB/HR) (Christian Redl (Schauspieler))
2013 - Hörspiele:
Francis Iles: Verdacht (Nach dem Roman „Before the Fact“) – Übersetzung, Bearbeitung und Regie: Regine Ahrem (RBB) (Gerd Wameling)
2013 - Hörspiele und Feature:
Irmtraut Morgner: Hochzeit in Konstantinopel – Bearbeitung (mit Anna Pein) und Regie: Barbara Plensat (Hörspiel – RBB) (Jutta Hoffmann)
2012 - Medien > Fernsehen:
Wolfgang Liebe in der Rubrik „Vorgestellt: Bemerkenswerte Brandenburger“ des Regionalmagazins BRANDENBURG AKTUELL im RBB, ausgestrahlt am 23. Januar (Wolfgang Liebe (Apotheker))
2012 - Hörspiele:
Frank Naumann: Die verbotene Welt - Regie: Steffen Moratz (Hörspiel - SR/RBB) (Udo Kroschwald)
2012 - Hörspiele:
Judith Stadlin/Michael van Orsouw: Buus Halt Waterloo - Regie: Regine Ahrem/Judith Stadlin (Hörspiel - RBB) (Lisa Hrdina)
2012 - Hörspiele und Features:
Matthias Käther/André Hatting: Klassiker Reloaded (Hamlet) – Regie: Sven Stricker (Hörspiel – RBB) (Alexander Khuon)
2012 - Film:
Hänsel und Gretel ist ein deutscher Märchenfilm aus dem Jahr 2012. Er beruht auf dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm und wurde vom Rundfunk Berlin-Brandenburg in Koproduktion mit dem Saarländischen Rundfunk für die ARD-Reihe Sechs auf einen Streich produziert.

Stab:
Regie: Uwe Janson
Drehbuch: David Ungureit
Produktion: Askania Media
Musik: Michael Klaukien Andreas Lonardoni
Kamera: Christopher Rowe
Schnitt: Melania Singer

Besetzung: Friedrich Heine, Mila Böhning, Anja Kling, Johann von Bülow, Elisabeth Brück, Devid Striesow
2012 - Hörspiele und Features:
Judith Stadlin/Michael van Orsouw: Buus Halt Waterloo - Regie: Regine Ahrem/Judith Stadlin (Hörspiel - RBB) (Carl Heinz Choynski)
2012 - Film:
Crazy Dennis Tiger ist ein deutscher Kurzfilm, der im Sommer 2011 anlässlich der Studentenfilmreihe 2012 des RBB in Kooperation mit der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg entstand. Regie führte Jan Soldat.

Stab:
Regie: Jan Soldat
Drehbuch: Jan Soldat
Roman Gielke
Produktion: Anya Grünewald, Svenja Klein, René Rimkus, Lydia Stefke, HFF Hochschule für Film und Fernsehen 'Konrad Wolf', RBB - Rundfunk Berlin-Brandenburg
Kamera: Marc Lontzek, Dirk Eichler, Evgeny Revvo, Christoph Schwantuschke, Jan Kremzow
Schnitt: Jan Soldat, Leonardo Franke

Besetzung: Dennis Kamitz, Philipp Kamitz, Marcel Sänger, Andre Träumner, Uli Pleßmann, Marcel Held, Roberto Bawey
2012 - Hörspiele:
Judith Stadlin/Michael van Orsouw: Buus Halt Waterloo - Regie: Regine Ahrem/Judith Stadlin (RBB) (Carmen-Maja Antoni)
2012 - Ehrung:
Nominierung für den Phoenix Film Critics Society Award (Bestes Ensemble) für Argo (Kyle Chandler)
2011 - Hörspiele:
Marianne Zückler: Die Läuferin (Irene) – Regie: Andrea Getto (Hörspiel – RBB/NDR) (Ulrike Krumbiegel)
2011 - Hörspiele:
Sabine Ludwig: Tante Traudels bestes Stück – Regie: Sven Stricker (Kinderhörspiel – RBB) (Boris Aljinovic)
2011 - Film:
Jorinde und Joringel ist ein deutscher Märchenfilm von Bodo Fürneisen aus dem Jahr 2011. Der Film ist eine weitere Adaption des gleichnamigen Grimm'schen Märchens Jorinde und Joringel. Der Film wurde erstmals am 25. Dezember 2011 vom RBB im Rahmen der ARD-Sendereihe „Sechs auf einen Streich“ ausgestrahlt.

Stab:
Regie: Bodo Fürneisen
Drehbuch: Olaf Winkler Nicolas Jacob
Produktion: Antaeus Film- und Fernsehproduktion GmbH (Alexander Gehrke und Finn Freund)
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Sebastian Richter
Schnitt: Matthias Behrens
Sonja Geilen (Dialogschnitt)Christoph Oertel (Tongestaltung)

Besetzung: Llewellyn Reichman, Jonas Nay, Katja Flint, Uwe Kockisch, Veit Stübner, Volker Zack Michalowski, Leonie Renée Klein, Paul Schlase, Naomi Krauss, Roman Leitner-Shamov, Heinz W. Krückeberg
2011 - Hörspiele:
Marianne Zückler: Die Läuferin – Regie: Andrea Getto (Hörspiel – RBB/NDR) (Horst Mendroch)
2010 - Hörspiele:
Laila Stieler: Ick bin nu mal Friseuse (Frau Peters) – Bearbeitung und Regie: Judith Lorentz (Hörspiel - RBB) (Christine Oesterlein)
2010 - Hörspiele:
Laila Stieler: Ick bin nu mal Friseuse (Sachbearbeiterin) – Bearbeitung und Regie: Judith Lorentz (Hörspiel - RBB) (Regina Lemnitz)
2010 - Hörspiele und Feature:
Laila Stieler: Ick bin nu mal Friseuse (Bankangestellter/Arzt) – Bearbeitung und Regie: Judith Lorentz (Hörspiel - RBB) (Ingo Hülsmann)
2010 - Hörspielbearbeitungen (Buch und Regie):
Ick bin nu mal Friseuse. Nach Laila Stieler. RBB (Judith Lorentz)
2010 - Hörspiele:
Laila Stieler: Ick bin nu mal Friseuse (Berater) – Bearbeitung und Regie: Judith Lorentz (RBB) (Matthias Matschke)
2010 - Film:
20 × Brandenburg -Menschen, Orte, Geschichten ist ein vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Zusammenarbeit mit der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH Potsdam-Babelsberg und dem Medienboard Berlin-Brandenburg produzierter Dokumentarfilm, der anlässlich des 20. Geburtstags des Landes Brandenburg im Jahr 2010 entstand.

Stab:
Regie: diverse
Drehbuch: Andreas Dresen (künstlerische Leitung)
Johannes Unger (Idee/Projektleitung)
Produktion: DOKfilm, Jost-Arnd Bösenberg, Christoph Bicker
2010 - Film:
Die Prinzessin auf der Erbse ist ein deutscher Märchenfilm von Bodo Fürneisen aus dem Jahr 2010. Die Neuverfilmung der Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen. Es handelt sich um eine Produktion des Rundfunks Berlin-Brandenburg in der ARD-Reihe Sechs auf einen Streich.

Stab:
Regie: Bodo Fürneisen
Drehbuch: Nicolas Jacob, Olaf Winkler
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Sebastian Richter
Schnitt: Matthias Behrens, Sonja Geilen (Dialogschnitt), Christoph Oertel (Sounddesign)

Besetzung: Rike Kloster, Robert Gwisdek, Michael Gwisdek, Iris Berben, Thomas Arnold, David C. Bunners, Ulrich Wiggers, Peter Zimmermann, Renate Richter
2009 - Adaption > Hörspiel:
Krieg und Frieden , Hörbuch (Lesung) des Rundfunk Berlin-Brandenburg. Mit Ulrich Noethen. Regie: Ralph Schäfer. ISBN 978-3-89813-822-2.
2009 - Hörspiele und Feature:
Volker Braun: Machwerk – Bearbeitung und Regie (Hörspiel - RBB) (Barbara Plensat)
2009 - Hörspiele und Features:
Inge Braun/Helmut Huber: Werd ich mit Singen deutsch?; Regie: Nikolai von Koslowski (DKultur/RBB) (Irm Hermann)
2009 - Hörspiele und Feature:
Inge Braun/Helmut Huber: Werd ich mit Singen deutsch?; Regie: Nikolai von Koslowski (DKultur/RBB) (Fatih Çevikkollu)
2009 - Dokumentationen:
Buena Vista Big Pack – Eine Potsdamer Band in Havanna. Fernsehreportage des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb), Erstausstrahlung 22. November (Ronald Hänsch)
2009 - Preisträger > Lyrik:
Rae Armantrout, Versed (National Book Critics Circle Award)
2009 - Film:
Die Anwälte -Eine deutsche Geschichte ist ein deutscher Kinofilm von Birgit Schulz. Der offizielle deutsche Kinostart des Dokumentarfilms war am 19. November 2009.

Stab:
Regie: Birgit Schulz
Drehbuch: Birgit Schulz
Produktion: Bildersturm Filmproduktion, Köln
in Kooperation mit WDR, NDR, rbb und ARTE
Musik: Marcus Schmickler
Kamera: Isabelle Casez
Axel Schneppat
Schnitt: Katharina Schmidt

Besetzung: Horst Mahler, Otto Schily, Hans-Christian Ströbele
2009 - Film:
Der Film Rapunzel ist ein deutscher Märchenfilm aus dem Jahr 2009. Er beruht auf dem Märchen Rapunzel und entstand im Rahmen der Märchenfilm-Reihe Acht auf einen Streich, die das Erste Deutsche Fernsehen im Weihnachtsprogramm 2009 erstmals ausstrahlte. Produziert wurde der Film im Auftrag des RBB.

Stab:
Regie: Bodo Fürneisen
Drehbuch: Nicolas Jacob und Olaf Winkler
Produktion: Alexander Gehrke für ANTAEUS Film und TV Produktion Filmproduktion GmbH
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Sebastian Richter
Schnitt: Matthias Behrens (Bild) Christoph Oertel (Ton)

Besetzung: Luisa Wietzorek, Jaime Krsto Ferkic, Suzanne von Borsody, Antje Westermann, Boris Aljinovic, Piet Klocke, Rita Feldmeier, Dieter Montag
2008 - Hörbücher und Hörspiele:
Tadeusz Borowski: Bei uns in Auschwitz (Abramek) – Regie: Kai Grehn (RBB) (Otto Mellies)
2008 - Fernsehen:
RealDolls – Wenn Männer Puppen lieben. 6 Minuten, ARD-Magazin Polylux, Rundfunk Berlin-Brandenburg, gesendet am 28. Februar (Sexpuppe)
2008 - Hörspiele:
Dunja Arnaszus: Zeppelini - Regie: Ulrich Gerhardt (RBB/DLF) (Bärbel Bolle)
2008 - Film:
Geheimnisvolle Orte. Hitlers Schloss in Posen. Dokumentation, , 45 Min., Buch und Regie: Daniel und Jürgen Ast, Produktion: rbb, Erstsendung: 2.? Dezember (Residenzschloss Posen)
2007 - Film:
Meines Vaters Land – Eine deutsche Familiengeschichte. Fernsehdokumentation, Deutschland , 45 Min., Buch und Regie: Gabriele Conradt und Gabriele Dennecke, Produktion: RBB, Erstsendung: 3. Januar (Wibke Bruhns)
2007 - Etablierung als Standardformat in verschiedenen Ländern > Deutschsprachiger Raum:
RBB, SR, RB und das Fernsehen der französischsprachigen Schweiz im Herbst (16:9)
2007 - Audiografie:
Die Geschichte vom Franz Biberkopf, SWR/BR/RBB – als Cilly (nach dem Roman von Alfred Döblin) (Maria Kwiatkowsky)
2007 - Film:
Meines Vaters Land – Eine deutsche Familiengeschichte. Fernseh-Dokumentation, Deutschland, , 45 Min., Buch und Regie: Gabriele Conradt und Gabriele Dennecke, Produktion: RBB, Erstsendung: 3. Januar (Wibke Bruhns)
2007 - Film:
Bilder sind wie Drogen. Dokumentation, 15 Min., Produktion: RBB, Erstsendung: 26. Februar (Heinz Berggruen)
2007 - Film:
Bis zum Horizont und zurück (MDR/RBB) (Siegfried Ressel)
2007 - Film:
Adlon verpflichtet – Geschichte und Geschichten eines Hotels
von Dagmar Wittmers, RBB, 45? Min. (Hotel Adlon)
2007 - Film:
Die Weltberühmten. 125 Jahre Berliner Philharmoniker. Dokumentation, Regie: Günter Atteln, Produktion: RBB, Erstausstrahlung: 26. August
2007 - Film > Kinofilm:
Moonlight - RBB – Rolle als Anna (Verena Klein)
2007 - Hörspiel:
Eoin Colter: Meg Finn oder die Liste der vier Wünsche – Regie: Gabriele Bigott (Hörspiel – RBB) (Claudia Eisinger)
2007 - Werk > Sonstiges:
Vorovskogo Platz. Hörspiel. Kulturradio RBB. Berlin (Clemens Füsers)
18.04.2006 - Serienstart:
Panda, Gorilla & Co. ist eine Tier-Doku-Serie des RBB, die an den großen Erfolg von Elefant, Tiger & Co. anknüpft. In der Serie werden Geschichten aus dem Berliner Zoo und dem Tierpark Berlin erzählt.

Genre: Doku-Soap

Besetzung: Olaf Baden
2006 - Rezeption in Kunst und Kultur > Film:
Ulrike Meinhof – Wege in den Terror; Dokumentarfilm des RBB
2006 - Veröffentlichungen:
Rezension von Yvonne von Kalinowsky, RBB, 6. April (Dietmar Schönherr)
2006 - Komposition > Orchester-?/ Ensemblewerke:
Tumulus – nachts für Akkordeon und Streichorchester (6.5.4.3.2). UA 16.? September Nürnberg (Produktion: Rundfunk Berlin-Brandenburg) (Stefan Hippe)
2006 - Videographie > Über Brecht:
Brecht-Gala: Ungeheuer oben! Eine Hommage an Bertolt Brecht aus Anlass seines 50. Todestages im Berliner Ensemble, 150 Min., Produktion: SWR, RBB, Erstausstrahlung: ARD, 13. August,
2006 - Videographie > Über Brecht:
Brecht-Gala: Ungeheuer oben! Eine Hommage an Bertolt Brecht aus Anlass seines 50. Todestages im Berliner Ensemble, 150 Min., Regie: Claus Peymann (Theater)/Joachim Lang (SWR), Produktion: SWR, RBB, Erstausstrahlung: ARD, 13. August,
2006 - Hörspiele:
Tom Peukert: Der fünf Minuten Klassiker – Regie: Beate Rosch (Hörspiel (Teil 1 und 3) – RBB) (Hansjürgen Hürrig)
2006 - Hörspiele:
Tom Peukert: Der fünf Minuten Klassiker – Regie: Beate Rosch (Hörspiel (Teil 4, 8 und 9) – RBB) (Hans Peter Hallwachs)
2006 - Film:
(rbb): Starke Herzen (Drehbuch und Regie, Produktion mit Bilkay Öney), fünfteilige Dokusoap über das Leben dreier deutsch-türkischer Paare im Jahr vor ihrer Hochzeit (Wilma Pradetto)
2006 - Hörspiele und Features:
Helga M. Novak: Die Eisheiligen; Regie: Gabriele Bigott (RBB) (Winnie Böwe)
2006 - Hörspiele und Features:
Tom Peukert: Der fünf Minuten Klassiker – Regie: Beate Rosch (Hörspiel (Teil 9) – RBB) (Klaus Manchen)
2006 - Hörspiele und Hörbücher:
Per Schreiner: Zurück in die Königsallee (Leit) – Regie: Anouschke Trocker (Hörspiel – RBB) (Florian Lukas)
2005 - Werk:
Kontraste: Auf den Spuren einer Diktatur, 3 DVDs; in Zusammenarbeit mit Roland Jahn und mit einem Booklet von Ilko-Sascha Kowalczuk; hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Bonn (Peter Wensierski)
2005 - Film:
Unter dem Eis ist ein Film der deutschen Regisseurin Aelrun Goette aus dem Jahr 2005. Das Familien-Psychodrama ist eine Kino-Koproduktion der EIKON Media mit dem SWR und dem RBB für die SWR-Reihe Debüt im Dritten mit Unterstützung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg und dem Medienboard Berlin-Brandenburg.

Stab:
Regie: Aelrun Goette
Drehbuch: Thomas Stiller (nach einer Idee von Holger Badura )
Produktion: Ernst Ludwig Ganzert
Musik: Martin Todsharow
Kamera: Jens Harant
Schnitt: Andreas Zitzmann

Besetzung: Bibiana Beglau, Dirk Borchardt, Adrian Wahlen, Sandra Borgmann, Nicole Mercedes Müller, Barbara Focke, Thorsten Merten, Susanne Lothar, Bruno F. Apitz, Inka Pabst, Susanna Kraus, Eva Mende
2004 - Hörspiele:
Holger Siemann: Mordspiel (Telefonstimme) – Regie: Christa Kowalski (Kriminalhörspiel – RBB) (Ursula Werner)
2004 - Hörspiele:
Rolf Schneider: Die Affäre d’Aubray (Madame de Rabutin-Sévigné) – Regie: Walter Niklaus (Hörspiel – MDR/RBB) (Angelika Waller)
2004 - Werke (als Regisseur) > Hörspiele:
Die Affäre Leopold-Loeb von Rolf Schneider, RBB, MDR (Christoph Dietrich)
2004 - Hörspiele:
Holger Siemann Mordspiel (Hartwig) – Regie: Christa Kowalski (Kriminalhörspiel – RBB) (Volkmar Kleinert)
2004 - TV-Dokumentation:
Gegen die Grenze. Das Leben des Michael Gartenschläger, Fernseh-Dokumentation (44 Min.) von Alexander Dittner & Ben Kempas, Produktion: Xframe GmbH München für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB)
2004 - Hörspiele:
Die Affäre d'Aubray – Regie: Walter Niklaus (MDR/RBB) (Rolf Schneider (Schriftsteller))
2004 - Hörspiele:
Rolf Schneider: Die Affäre d'Aubray (Erzähler) – Regie: Walter Niklaus (Hörspiel – MDR/RBB) (Jürgen Hentsch)
2004 - Rollen in Audioproduktionen:
Miriam in Ich bin Miriam – Protokoll in drei Kapiteln von Sabine Stein, Regie: Leonhard Koppelmann, RBB (Jule Böwe)
2004 - Fernsehen:
2004 bis 2005 Talkshowgastgeber der rbb-Sendung Leute am Donnerstag an der Seite von Ulla Kock am Brink (Jörg Thadeusz)
2004 - Hörbücher und Hörspiele:
Rolf Schneider: Die Affäre d’Aubray (Dr. Moreau) – Regie: Walter Niklaus (Hörspiel – MDR/RBB) (Friedhelm Ptok)
2004 - Film:
Autobahn Ost (Leykauffilm, WDR, MDR, RBB) (Gerd Kroske)
2004 - Hörspiele und Feature:
Rolf Schneider: Die Affäre d'Aubray (Richter) – Regie: Walter Niklaus (Hörspiel – MDR/RBB) (Günther Grabbert)
2004 - Preisträger:
Redaktion Zeitpunkte, Rundfunk Berlin-Brandenburg (Louise-Schroeder-Medaille)
01.05.2003 - Rundfunk:
Die beiden ARD-Anstalten Sender Freies Berlin (SFB) und Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB) fusionieren zum Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB). Der neue Sender behält die beiden Hauptstandorte Berlin und Potsdam bei.
2003 - Film:
Rodeo am Himmel -Forschung für mehr Flugsicherheit ist ein deutscher Dokumentarfilm des Rundfunks Berlin-Brandenburg aus dem Jahre 2003.

Stab:
Regie: Heiderose Häsler , Regina Zibell
Drehbuch: Heiderose Häsler, Regina Zibell
Produktion: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Schnitt: Karola Schwind

Besetzung: Joachim Kerzel, Rene Heise, Wolf-Dieter Herold
2003 - Gastauftritte von Prominenten:
Folge 537: RBBRitter – In der Folge Rosenholz, in der es um die gleichnamige Datei der Stasi geht, hatte Marianne Birthler einen Gastauftritt, in dem sie sich selbst in ihrer Funktion als Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR spielte. (Tatort (Fernsehreihe))
2003 - Werk > Feature:
IQ - HighQ - dumme Kuh. Der große Intelligenztest-Test. 55:00 min, Rundfunk Berlin-Brandenburg (Antje Vowinckel)
2001 - Interviews und Mediensendungen:
Vera Linß: Interview Rundfunk Berlin. Atelier New York (Clemens Weiss)
05.07.1997 - Serienstart:
Reläxx war ein wöchentliches Kinder- und Jugendmagazin, das von 1997 bis 2008 im KiKA als Erstausstrahlung lief. Zwischen 1997 und 2006 wurde es von der UFA Entertainment GmbH, seit 2007 von der vision X Film- und Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des rbb produziert.

Genre: Magazinsendung
Musik: Frankie Goes To Hollywood, Relax, Mika
1997 - Werk > Radio:
schwarz-rot-gold. : SFB (heute RBB) (DE) (Sam Auinger)
1991 - Bibliografie > Rundfunk:
Familie Habakuk und der Ordumok. Sechsteilige Folge in der Reihe "Ohrenbär", SFB (heute: rbb). Eingelesen von Sabine Sinjen, Erstsendung: 6. Mai - 11. Mai (Ulrich Karger)
1990 - Werk > Rundfunk:
Die Bademantelquastenstrippe... Vier Folgen in der Reihe Ohrenbär, SFB (heute: rbb). Eingelesen von Sabine Sinjen, Erstsendung: 22. Januar bis 25. Januar (Karla Schneider)
1989 - Werk > Rundfunk:
Der Drache, der kein Feuer speien konnte. Eine Folge in der Reihe "Ohrenbär", SFB (heute: rbb). Eingelesen von Sabine Sinjen, Erstsendung: 30. Dezember (Franjo Terhart)
23.05.1983 - Geboren:
Maurice Gajda wird in Magdeburg geboren. Maurice Gajda ist ein deutscher Moderator und Journalist. Er moderiert bei den deutschen Fernsehsendern Joiz Germany, ProSieben und bei dem öffentlich-rechtlichen Radiosender Radio Fritz beim Rundfunk Berlin-Brandenburg.
02.06.1971 - Geboren:
Patricia Pantel wird in Lüneburg geboren. Patricia Pantel ist eine deutsche TV-Reporterin und Moderatorin beim RBB, Deutschlandradio Kultur im Ersten, im ZDF und dem Radio-Sender „YOU FM“ (Hessischer Rundfunk). Pantel ist Absolventin der Berliner Journalisten-Schule und sammelte seit 1992 Erfahrungen im Bereich Werbe- und Funk-Moderation sowie -Dokumentation.
1971 - Serienstart:
Die Sendung mit der Maus ist eine der erfolgreichsten Kindersendungen im deutschen Fernsehen. Sie wird seit 1971 von der ARD produziert und sonntags um 11: 30 Uhr ausgestrahlt. Kern der Sendung sind sogenannte Lach- und Sachgeschichten, zu denen neben kurzen Zeichentrickfilmen auch jeweils ein Wissensfilm, beispielsweise über die Herstellung oder Funktionsweise eines Alltagsgegenstandes, zählt.

Genre: Kinder
Produktion: WDR, RBB, SR, SWR
Idee: Gert Kaspar Müntefering
Musik: Hans Posegga

Besetzung: Armin Maiwald, Christoph Biemann, Ralph Caspers
08.09.1969 - Geboren:
Holger Klein wird in Köln geboren. Holger „Holgi“ Klein ist ein deutscher Podcaster (WRINT) und Hörfunkmoderator. Er moderierte bis 2015 bei Radio Fritz, dem öffentlich-rechtlichen Jugendprogramm des Rundfunk Berlin-Brandenburg und ist seit Mai 2016 bei Radio Eins zu hören. Darüber hinaus moderierte Klein bis 2010 die Radiotalkshow Nightline auf YouFM und anschließend bis 2012 deren Nachfolgesendung Lateline, die bundesweit in den ARD-Jugendprogrammen ausgestrahlt wurde.
10.07.1969 - Geboren:
Charlotte Richter-Peill wird in Nürnberg geboren. Charlotte Richter-Peill ist eine in Kattendorf bei Hamburg lebende freie Schriftstellerin. Sie veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien. Viele ihrer Texte wurden für den Hörfunk gelesen, unter anderem für die Sendung Ohrenbär (rbb, WDR und NDR). 2001, 2008 und 2015 erhielt sie den Förderpreis für Literatur der Stadt Hamburg, 2004 und 2008 ein Aufenthaltsstipendium für Autoren im Künstlerhaus Kloster Cismar. Charlotte Richter-Peills erster Roman Das letzte Zimmer erschien 2004.
1969 - Geboren:
Maxi Sickert wird in Berlin geboren. Maxi Sickert ist als Journalistin für Die Zeit, Der Tagesspiegel und RBB zu den Themen Jazz, Improvisierte Musik und Zeitgenössische Kunst tätig. Ihre Jazzkolumne für Die Zeit war für den Grimme Online Award nominiert. Für die Columbia University, New York, ist sie Referentin für das Symposium? »Jazz in the Global Imagination: Music, Journalism and Culture«. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Berlin. Ihr Buch Clarinet Bird. Rolf Kühn - Jazzgespräche ist im Broecking Verlag erschienen und wurde vom Jazzinstitut Darmstadt als bestes deutschsprachiges Jazzbuch des Jahres 2009 genannt. 2012 ist Sickert Referentin für die internationale Konferenz? »Lost in Diversity – A Transatlantic Dialogue on the Social Relevance of Jazz«? am Heidelberg Center for American Studies.
02.06.1968 - Geboren:
Nadya Luer wird in Berlin geboren. Nadya Luer ist eine Nachrichtensprecherin und Redakteurin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg; gegenwärtig ist sie in den Fernsehsendungen „rbb aktuell“ und Berliner Abendschau zu sehen.
1968 - Geboren:
Nadya Luer wird in Berlin geboren. Nadya Luer ist eine deutsche Nachrichtensprecherin und Redakteurin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg. Gegenwärtig ist sie in den Fernsehnachrichten von RBB Aktuell und der Berliner Abendschau zu sehen.
29.09.1966 - Geboren:
Ken Jebsen wird als Moustafa Kashefi geboren. Ken Jebsen ist ein deutsch-iranischer Fernseh- und Radiomoderator. Deutschlandweit bekannt wurde Jebsen 2011 durch seine Entlassung beim RBB, nachdem er verschwörungstheoretische Positionen vertreten hatte und der Vorwurf des Antisemitismus gegen ihn erhoben worden war.
29.09.1966 - Geboren:
Ken Jebsen wird im Iran geboren. Ken Jebsen ist ein deutscher Journalist. Bis 2011 war er als Fernseh- und Radiomoderator tätig, zuletzt beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Nachdem einzelne Äußerungen Jebsens als antisemitisch kritisiert worden waren, verteidigte ihn der rbb dagegen, entließ ihn jedoch kurz darauf wegen Verstößen gegen journalistische Standards. Seitdem ist er als freischaffender Journalist auf seinem Online-Portal KenFM tätig. Außerdem ist er seit 2014 einer der Hauptredner bei den umstrittenen Mahnwachen für den Frieden. Manche seiner Äußerungen werden als verschwörungstheoretisch eingestuft.
1966 - Geboren:
Stefan Warbeck wird in Reinbek geboren. Stefan Warbeck war Chefredakteur des Jugendradio Fritz, welches vom RBB (Rundfunk Berlin Brandenburg) für die Bundesländer Berlin und Brandenburg produziert wird.
13.02.1964 - Geboren:
Claudia Nothelle wird in Unna, Nordrhein-Westfalen geboren. Claudia Nothelle ist eine deutsche Journalistin, ehemalige Chefredakteurin des RBB Fernsehens und jetzige Programmdirektorin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg.
11.01.1962 - Geboren:
Tina Henneberg wird in Berlin geboren. Tina Henneberg, geb. Martina Schrank ist eine deutsche Filmwissenschaftlerin und Redakteurin beim rbb (Rundfunk Berlin-Brandenburg).
14.07.1961 - Geboren:
Patricia Schlesinger wird in Hannover geboren. Patricia Schlesinger ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin. Sie war Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation des NDR-Fernsehens. Seit 1. Juli 2016 ist sie Intendantin des RBB.
10.12.1958 - Geboren:
Hellmuth Henneberg wird in Berlin geboren. Hellmuth Henneberg ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator beim rbb (Rundfunk Berlin-Brandenburg).
09.02.1958 - Geboren:
Jürgen Kuttner wird in Ost-Berlin geboren. Jürgen Kuttner ist ein deutscher Radiomoderator, Kulturwissenschaftler, Theaterregisseur und freier Kunstschaffender. Er war einer der langjährigen Moderatoren des Rundfunksenders Fritz (RBB) sowie Mitbegründer der Ostausgabe der tageszeitung. Er ist der Vater der Moderatorin Sarah Kuttner.
23.06.1955 - Geboren:
Christoph Singelnstein wird in Greifswald geboren. Christoph Singelnstein ist ein deutscher Hörfunkjournalist und Medienmanager. Er ist Chefredakteur des Rundfunk Berlin-Brandenburg.
04.11.1951 - Geboren:
Dagmar Reim wird in Heidelberg geboren. Dagmar Reim ist eine deutsche Journalistin und Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB). Sie übernahm im Mai 2003 die Leitung des RBB und war damit die erste Frau an der Spitze einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt in Deutschland. Der Rundfunkrat des Senders wählte Dagmar Reim am 21. Juni 2012 für die Zeit vom 1. Mai 2013 bis zum 30. April 2018 erneut in dieses Amt.
17.07.1947 - Geboren:
Magdalena Kemper wird in Berlin geboren. Magdalena Kemper ist eine deutsche Journalistin und Redakteurin des RBB.
05.08.1943 - Geboren:
Jochen Sprentzel wird in Berlin geboren. Jochen Sprentzel ist ein deutscher (Sport-) Journalist und Fernsehmoderator beim Rundfunk Berlin Brandenburg.
30.01.1943 - Geboren:
Hannelore Steer wird in Arnsdorf geboren. Hannelore Steer ist eine deutsche Journalistin und Afrikanistin. Sie war von 2003 bis 2008 Hörfunkdirektorin und stellvertretende Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und zuvor seit 1996 in gleicher Funktion beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB). Sie gilt als prägend bei der Demokratisierung des Rundfunk der DDR während und nach der Wende.

"Rundfunk Berlin-Brandenburg" in den Nachrichten