2014 - Film:
Noah – Regie: Darren Aronofsky
2014 - Film:
Das Versprechen eines Lebens (The Water Diviner) – auch Regie
2014 - Film:
Winter’s Tale – Regie: Akiva Goldsman
2013 - Film:
Slammin' Sam: The Sam Burgess Story (Dokumentarfilm)
2013 - Film:
Broken City – Regie: Allen Hughes
2013 - Film:
Red Obsession - Regie: David Roach, Warwick Ross (Dokumentarfilm)
2013 - Film:
Red Obsession – Regie: David Roach, Warwick Ross (Dokumentarfilm)
2013 - Film:
Man of Steel – Regie: Zack Snyder
2012 - Film:
The Man with the Iron Fists – Regie: RZA
2012 - Film:
Republic of Doyle – Einsatz für zwei (Republic of Doyle, Fernsehserie, Episode 3x01)
2012 - Film:
Republic Of Doyle (Fernsehserie) Staffel 3, Folge 1
2012 - Film:
The Man with the Iron Fists ist ein US-amerikanischer Martial-Arts-Film aus dem Jahr 2012, bei dem der Rapper RZA neben einer Hauptrolle auch das Drehbuch schrieb und Regie führte sowie den Soundtrack schrieb. Weitere Hauptdarsteller sind Russell Crowe, Cung Le, Lucy Liu, Rick Yune, David Batista und Jamie Chung. Der Film wurde am 2. November 2012 in Nordamerika veröffentlicht. Eine Fortsetzung ist derzeit in Arbeit, wobei RZA und Eli Roth wieder das Drehbuch schreiben.

Stab:
Regie: RZA
Drehbuch: RZA, Eli Roth
Produktion: Eli Roth, Marc Abraham, Eric Newman
Musik: RZA, Howard Drossin
Kamera: Chi Ying Chan
Schnitt: Joe D'Augustine

Besetzung: RZA, Rick Yune, Russell Crowe, Lucy Liu, David Bautista, Jamie Chung, Cung Le, Byron Mann, Daniel Wu, Zhu Zhu, Chia Hui Liu, Andrew Ng, Kuan Tai Chen, Grace Huang, Andrew Lin, Ren Luomin, Eli Roth, Darren E. Scott, Didi Qian, Pam Grier, Jon T. Benn, Beau van Erven Dorens, Dennis Chan, Osric Chau
2012 - Film:
The Man with the Iron Fists. Regie: RZA
2010 - Film:
Robin Hood – Regie: Ridley Scott
2010 - Film:
Robin Hood Regie: Ridley Scott
2010 - Film:
72 Stunden – The Next Three Days (The Next Three Days). Regie: Paul Haggis
2010 - Film:
Robin Hood ist ein epischer Abenteuerfilm des Regisseurs Ridley Scott aus dem Jahr 2010. Die Produktion eröffnete am 12. Mai 2010 die 63. Filmfestspiele von Cannes. Einen Tag später startete der Film in den deutschsprachigen Kinos. Der Film erzählt eine fiktive Vorgeschichte zur eigentlichen Robin-Hood-Legende. Die Filmhandlung spielt im Jahr 1199. Reale historische Personen und Gegebenheiten aus dem 12. Jahrhundert wurden in die Handlung integriert.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Brian Helgeland
Produktion: Russell CroweBrian Grazer
Ridley Scott
Musik: Marc Streitenfeld
Kamera: John Mathieson
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Russell Crowe, Cate Blanchett, Mark Strong, Oscar Isaac, Danny Huston, Matthew Macfadyen, Max von Sydow, Kevin Durand, William Hurt, Mark Addy, Scott Grimes, Eileen Atkins, Léa Seydoux
2009 - Auszeichnung/Nominierung:
Actor Of Our Lifetime für Lebensleistung
2009 - Film:
State of Play -Stand der Dinge ist ein US-amerikanischer Politthriller aus dem Jahre 2009 von Regisseur Kevin Macdonald.

Stab:
Regie: Kevin Macdonald
Drehbuch: Matthew Michael Carnahan, Tony Gilroy, Peter Morgan, Billy Ray, Paul Abbott
Produktion: Andrew Hauptman, Tim Bevan, Eric Fellner
Musik: Alex Heffes
Kamera: Rodrigo Prieto
Schnitt: Justine Wright

Besetzung: Russell Crowe, Ben Affleck, Rachel McAdams, Helen Mirren, Jason Bateman, Jeff Daniels, Robin Wright Penn, Michael Berresse, Harry Lennix, Michael Weston, Barry Shabaka Henley, Viola Davis, Zoe Lister Jones, Michael Jace, Katy Mixon
2009 - Film:
State of Play – Stand der Dinge (State of Play). Regie: Kevin Macdonald
2008 - Film:
Der Mann, der niemals lebte (Originaltitel: Body of Lies) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2008. Regie führte Ridley Scott, das Drehbuch schrieb William Monahan nach dem gleichnamigen Roman von David Ignatius.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: William Monahan
Produktion: Donald De Line, Ridley Scott
Musik: Marc Streitenfeld
Kamera: Alexander Witt
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Leonardo DiCaprio, Russell Crowe, Mark Strong, Golshifteh Farahani, Oscar Isaac, Vince Colosimo, Michael Gaston, Simon McBurney, Mehdi Nebbou
2008 - Film:
Tenderness – Auf der Spur des Killers (Tenderness). Regie: John Polson
2008 - Film:
Der Mann, der niemals lebte (Body of Lies) – Regie: Ridley Scott
2008 - Film:
Der Mann, der niemals lebte (Body of Lies). Regie: Ridley Scott
2007 - Film:
Todeszug nach Yuma (Originaltitel: 3: 10 to Yuma) ist ein US-amerikanischer Western von James Mangold aus dem Jahr 2007. Das Drehbuch schrieben Halsted Welles, Michael Brandt und Derek Haas. Der Film ist eine Neuverfilmung des Westernklassikers Zähl bis drei und bete mit Glenn Ford und Van Heflin aus dem Jahr 1957. Beide Filme beruhen auf der 1953 veröffentlichten Kurzgeschichte Three-Ten to Yuma von Elmore Leonard. „Todeszug nach Yuma“ ist allerdings durch zusätzliche Nebengeschichten eine halbe Stunde länger und hat statt einer FSK-12- eine FSK-16-Freigabe.

Stab:
Regie: James Mangold
Drehbuch: Halsted Welles Michael Brandt Derek Haas
Produktion: Cathy Konrad
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Phedon Papamichael
Schnitt: Michael McCusker

Besetzung: Christian Bale, Russell Crowe, Chris Browning, Chad Brummett, Kevin Durand, Alan Tudyk, Peter Fonda, Ben Foster, Shawn Howell, Logan Lerman, Lennie Loftin, Gretchen Mol, Benjamin Petry, Luce Rains, Dallas Roberts, Cherlyn Schaefer, Vinessa Shaw, Johnny Whitworth, Luke Wilson
2007 - Film:
American Gangster ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2007. Regie führte Ridley Scott, das Drehbuch schrieb Steven Zaillian anhand eines Artikels von Mark Jacobson, der das Leben des während des Vietnamkrieges aktiven Drogenhändlers Frank Lucas beschrieb.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Steven Zaillian
Produktion: Brian Grazer, Ridley Scott
Musik: Marc Streitenfeld
Kamera: Harris Savides
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Denzel Washington, Russell Crowe, Ted Levine, Cuba Gooding junior, Josh Brolin, Carla Gugino, Joe Morton, Common, T.I., Idris Elba, Chiwetel Ejiofor, Lymari Nadal, Ruby Dee, Roger Guenveur Smith, John Hawkes, Yul Vazquez, Malcolm Goodwin, Ruben Santiago-Hudson, Skyler Fortgang, John Ortiz, Armand Assante, Fab 5 Freddy, Robert Diggs, Kevin Corrigan, Jon Polito
2007 - Film:
Bra Boys – Regie: Sunny Abberton, Macario De Souza (Dokumentarfilm)
2007 - Film:
American Gangster Regie: Ridley Scott
2007 - Film:
Todeszug nach Yuma (3:10 to Yuma) – Regie: James Mangold
2007 - Film:
Todeszug nach Yuma (3:10 to Yuma). Regie: James Mangold
2006 - Film:
Ein gutes Jahr (A Good Year) – Regie: Ridley Scott
2006 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller für Das Comeback
2006 - Film:
Ein gutes Jahr (A Good Year) ist ein US-amerikanischer Film von Ridley Scott aus dem Jahr 2006. Das Drehbuch schrieb Marc Klein nach dem Roman „Ein guter Jahrgang“ von Peter Mayle.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Marc Klein
Produktion: Lisa Ellzey, Branko Lustig, Julie Payne,
Ridley Scott
Musik: Marc Streitenfeld
Kamera: Philippe Le Sourd
Schnitt: Dody Dorn

Besetzung: Russell Crowe, Albert Finney, Marion Cotillard, Freddie Highmore, Rafe Spall, Archie Panjabi, Didier Bourdon, Isabelle Candelier, Jacques Herlin, Richard Coyle, Abbie Cornish, Tom Hollander, Valeria Bruni Tedeschi
2005 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller in der Kategorie Drama für Das Comeback
2005 - Film:
Das Comeback (Cinderella Man) – Regie: Ron Howard
2005 - Film:
Das Comeback ist ein Spielfilm des Regisseurs Ron Howard und basiert auf der wahren Geschichte des Boxers Jim Braddock, der als Boxer vor der großen Wirtschaftsdepression die Spitznamen „The Bulldog of Bergen“ und „Pride of the Irish“ trug, im Zuge seines sensationellen Comebacks 1933–1935 von der Presse jedoch den Namen Cinderella Man erhielt.

Stab:
Regie: Ron Howard
Drehbuch: Cliff Hollingsworth Akiva Goldsman
Produktion: Brian Grazer
Ron Howard Penny Marshall
Musik: Thomas Newman
Kamera: Salvatore Totino
Schnitt: Daniel P. Hanley Mike Hill

Besetzung: Russell Crowe, Renée Zellweger, Paul Giamatti, Craig Bierko, Paddy Considine, Bruce McGill, David Huband, Ron Canada
2004 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller für Master and Commander
2003 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller in der Kategorie Drama für Master & Commander
2003 - Film:
Master and Commander -Bis ans Ende der Welt ist ein Film von Peter Weir aus dem Jahr 2003, der auf Motiven aus dem Roman Manöver um Feuerland (im Original: The Far Side of the World) und anderen Büchern der Aubrey-Maturin-Serie von Patrick O’Brian (1914–2000) beruht.

Stab:
Regie: Peter Weir
Drehbuch: John Collee, Peter Weir
Produktion: Peter Weir
Musik: Iva Davies, Christopher Gordon, Richard Tognetti
Kamera: Russell Boyd
Schnitt: Lee Smith

Besetzung: Russell Crowe, Paul Bettany, Max Pirkis, Billy Boyd, Chris Larkin, Robert Pugh, James D'Arcy, Lee Ingleby
2003 - Film:
Master & Commander – Bis ans Ende der Welt (Master and Commander – The Far Side of the World). Regie: Peter Weir
20.01.2002 - Tagesgeschehen:
Beverly Hills/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der Golden Globe Awards erhält der Film A Beautiful Mind -Genie und Wahnsinn vier Auszeichnungen: bestes Drama, bestes Drehbuch, Russell Crowe als bester Hauptdarsteller und Jennifer Connelly als beste Nebendarstellerin.
2002 - Film:
Screen Actors Guild Awards: Russell Crowe für A Beautiful Mind -Genie und Wahnsinn und Halle Berry für Monster’s Ball; Preis für das Lebenswerk: Edward Asner
2002 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Darsteller für A Beautiful Mind
2002 - Film:
Texas. Dokumentarfilm Konzert der Gruppe The Ordinary Fear Of God – Regie: Russell Crowe
2002 - Film:
Texas. Dokumentarfilm Konzert der Gruppe The Ordinary Fear Of God Regie: Russell Crowe
2001 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Kampf für Gladiator
2001 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Darsteller für Gladiator
2001 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller für A Beautiful Mind
2001 - Film:
A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind) – Regie: Ron Howard
2001 - Auszeichnung/Nominierung:
Bester Hauptdarsteller in der Kategorie Drama für A Beautiful Mind
2001 - Film:
A Beautiful Mind -Genie und Wahnsinn ist ein US-amerikanischer Kinofilm aus dem Jahr 2001. Er skizziert die reale Lebensgeschichte des insbesondere für die Spieltheorie bekannten Mathematikers John Forbes Nash nach der Biographie von Sylvia Nasar.

Stab:
Regie: Ron Howard
Drehbuch: Akiva Goldsman
Produktion: Brian Grazer Ron Howard
Musik: James Horner
Kamera: Roger Deakins
Schnitt: Daniel P. Hanley Mike Hill

Besetzung: Russell Crowe, Jennifer Connelly, Ed Harris, Paul Bettany, Christopher Plummer, Josh Lucas, Judd Hirsch
2001 - Auszeichnung/Nominierung:
Bester Darsteller für A Beautiful Mind
2000 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller in der Kategorie Drama für Gladiator
2000 - Auszeichnung/Nominierung:
Bester Darsteller für Gladiator
2000 - Auszeichnung/Nominierung:
Bester Hauptdarsteller für Gladiator
2000 - Auszeichnung/Nominierung:
Bester Darsteller für A Beautiful Mind
2000 - Film:
Gladiator – Regie: Ridley Scott
2000 - Film:
Lebenszeichen – Proof of Life (Proof of Life). Regie: Taylor Hackford
2000 - Film:
Gladiator ist ein mit fünf Oscars prämierter Monumentalfilm aus dem Jahr 2000. Er entstand unter der Regie von Ridley Scott und spielte weltweit ca. 457 Millionen US-Dollar ein. Allein in Deutschland sahen ihn bis Anfang 2001 rund 3, 4 Millionen Menschen im Kino. Das US-Kinomagazin Empire listet die von Russell Crowe verkörperte Figur des Maximus Decimus Meridius auf Platz 35 der 100 wichtigsten Filmfiguren der Kino-Filmgeschichte.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: David Franzoni , John Logan, William Nicholson
Produktion: David Franzoni, Branko Lustig, Douglas Wick
Musik: Lisa Gerrard, Hans Zimmer, Klaus Badelt
Kamera: John Mathieson
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Russell Crowe, Joaquín Phoenix, Connie Nielsen, Oliver Reed, Richard Harris, Derek Jacobi, Djimon Hounsou, David Schofield, John Shrapnel, Tomas Arana, Ralf Möller, Spencer Treat Clark, David Hemmings, Tommy Flanagan, Sven-Ole Thorsen, Omid Djalili, Nicholas McGaughey, Chris Kell, Tony Curran, Mark Lewis, John Quinn, Alun Raglan, David Bailie, Charlie Allan, Dave Nicholls, Al Hunter Ashton, Billy Dowd, Ray Calleja, Giannina Facio, Giorgio Cantarini, Randy Miller
2000 - Film:
Lebenszeichen -Proof of Life (Originaltitel: Proof of Life) ist ein Thriller-Drama aus dem Jahr 2000 von Regisseur Taylor Hackford mit Russell Crowe und Meg Ryan in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Taylor Hackford
Drehbuch: Tony Gilroy
Produktion: Charles Mulvehill
Taylor Hackford
Musik: Danny Elfman
Kamera: Slawomir Idziak
Schnitt: Sheldon Kahn John Smith

Besetzung: Meg Ryan, Russell Crowe, David Morse, Pamela Reed, David Caruso, Anthony Heald, Stanley Anderson, Gottfried John
2000 - Film:
Lebenszeichen – Proof of Life (Proof of Life) – Regie: Taylor Hackford
1999 - Film:
Insider Regie: Michael Mann
1999 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Darsteller für Insider
1999 - Film:
Mystery – New York: Ein Spiel um die Ehre (Mystery, Alaska) – Regie: Jay Roach
1999 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller für Insider
1999 - Film:
Mystery – New York: Ein Spiel um die Ehre (Mystery, Alaska). Regie: Jay Roach
1999 - Film:
Mystery -New York: Ein Spiel um die Ehre ist eine US-amerikanische Sportkomödie aus dem Jahre 1999. Der Film handelt von einem Freundschaftsspiel eines Provinzteams gegen ein NHL-Team.

Stab:
Regie: Jay Roach
Drehbuch: David E. Kelley
Produktion: David E. Kelley
Musik: Carter Burwell
Kamera: Peter Deming
Schnitt: Jon Poll

Besetzung: Russell Crowe, Hank Azaria, Mary McCormack, Burt Reynolds, Colm Meaney, Lolita Davidovich, Kevin Durand, Mike Myers, Beth Littleford, Phil Esposito, Jim Fox, Steve Levy, Barry Melrose, Little Richard, Michael McKean, Terry David Mulligan
1999 - Auszeichnung/Nominierung:
Nominierung als Bester Hauptdarsteller in der Kategorie Drama für Insider
1999 - Film:
Insider ist ein US-amerikanischer Thriller von Michael Mann aus dem Jahr 1999 nach einer wahren Begebenheit, die sich Anfang der 1990er Jahre zugetragen hat. Hauptdarsteller sind Russell Crowe und Al Pacino. Der Film ist eine Co-Produktion von Touchstone Pictures, Spyglass Entertainment, Mann/Roth Productions, Kaitz Productions, Forward Pass und Blue Lion Entertainment im Verleih der Buena Vista International. Er kam am 5. November 1999 in die US-amerikanischen und am 27. April 2000 in die deutschen Kinos. Den Verleih in Deutschland übernahm Constantin Film.

Stab:
Regie: Michael Mann
Drehbuch: Michael Mann, Eric Roth
Produktion: Michael Mann, Pieter Jan Brugge
Musik: Lisa Gerrard, Pieter Bourke
Kamera: Dante Spinotti
Schnitt: William Goldenberg, Paul Rubell, David Rosenbloom

Besetzung: Russell Crowe, Al Pacino, Christopher Plummer, Diane Venora, Philip Baker Hall, Lindsay Crouse, Colm Feore
1998 - Auszeichnung/Nominierung:
Bester Schauspieler für L.A. Confidential
1997 - Film:
Paradies in Flammen (Heaven’s Burning) – Regie: Craig Lahiff
1997 - Film:
L.A. Confidential ist ein US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs Curtis Hanson aus dem Jahr 1997, der auf James Ellroys komplexem Roman Stadt der Teufel basiert. Das Drama wird auch dem Kriminal- oder Gangsterfilm zugeordnet.

Stab:
Regie: Curtis Hanson
Drehbuch: Brian Helgeland, Curtis Hanson , Roman : James Ellroy
Produktion: Arnon Milchan, Curtis Hanson, Michael G. Nathanson
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Dante Spinotti
Schnitt: Peter Honess

Besetzung: Kevin Spacey, Russell Crowe, Guy Pearce, James Cromwell, Kim Basinger, Danny DeVito, David Strathairn
1997 - Film:
Breaking Up – Regie: Robert Greenwald
1997 - Film:
Breaking Up Regie: Robert Greenwald
1997 - Film:
Paradies in Flammen (Heaven's Burning). Regie: Craig Lahiff
1997 - Film:
L.A. Confidential. Regie: Curtis Hanson
1995 - Film:
Virtuosity – Regie: Brett Leonard
1995 - Film:
Wilder Zauber (Rough Magic) ist eine US-amerikanisch-britisch-französische Fantasy-Filmkomödie von Clare Peploe aus dem Jahr 1995. Das Drehbuch von William Brookfield, Robert Mundi und Clare Peploe beruht auf dem Roman Wilder Zauber (Miss Shumway Waves a Wand) von James Hadley Chase.

Stab:
Regie: Clare Peploe
Drehbuch: William Brookfield, Robert Mundi, Clare Peploe
Produktion: Declan Baldwin, Laurie Parker
Musik: Richard Hartley
Kamera: John J. Campbell
Schnitt: Suzanne Fenn

Besetzung: Bridget Fonda, Russell Crowe, Jim Broadbent, D.W. Moffett, Kenneth Mars, Paul Rodriguez, Andy Romano, Richard Schiff, Euva Anderson
1995 - Film:
Schneller als der Tod (The Quick and the Dead) – Regie: Sam Raimi
1995 - Film:
Virtuosity Regie: Brett Leonard
1995 - Film:
Wilder Zauber (Rough Magic) – Regie: Clare Peploe
1995 - Film:
Schneller als der Tod (The Quick and the Dead). Regie: Sam Raimi
1995 - Film:
Das Yakuza-Kartell ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1995.

Stab:
Regie: Frank A. Cappello
Drehbuch: Frank A. Cappello
Produktion: Aki Komine Joel Soisson
Musik: David C. Williams
Kamera: Richard Clabaugh
Schnitt: Sonny Baskin

Besetzung: Russell Crowe, Helen Slater, Etsushi Toyokawa, Michael Lerner, Kyûsaku Shimada, Kristopher Logan, Kelly Hu, Andrew J. Ferchland, Ian Ziering, Monty Bane, Christian Keiber, Patti Davis Suarez, Caroline Lagerfelt, Todd Jeffries, François Chau, Kurek Ashley, David Barrera, LaRita Shelby
1995 - Film:
Schneller als der Tod, im engl. Original The Quick and the Dead ist ein Western des US-amerikanischer Regisseurs Sam Raimi aus dem Jahr 1995.

Stab:
Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Simon Moore
Produktion: Joshua Donen Patrick Markey Allen Shapiro
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Dante Spinotti
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Sharon Stone, Gene Hackman, Russell Crowe, Leonardo DiCaprio, Tobin Bell, Roberts Blossom, Kevin Conway, Keith David, Lance Henriksen, Pat Hingle, Gary Sinise, Olivia Burnette, Woody Strode, Sven-Ole Thorsen
1994 - Film:
Die Summe der Gefühle (Alternativtitel: Immer Ärger mit der Liebe) ist eine australische Tragikomödie aus dem Jahr 1994.

Stab:
Regie: Geoff Burton Kevin Dowling
Drehbuch: David Stevens
Produktion: Hal McElroy Errol Sullivan
Musik: Dave Faulkner
Kamera: Geoff Burton
Schnitt: Frans Vandenburg

Besetzung: Russell Crowe, Jack Thompson, John Polson, Deborah Kennedy, Rebekah Elmaloglou, Paul Freeman
1994 - Film:
Die Summe der Gefühle (The Sum Of Us) – Regie: Geoff Burton, Kevin Dowling
1993 - Film:
Der silberne Hengst (The Silver Brumby). Regie: John Tatoulis
1993 - Film:
Love in Limbo Regie: David Elfick
1993 - Film:
Sommer des Erwachens (Hammers Over the Anvil) – Regie: Ann Turner
1993 - Film:
For the Moment – Regie: Aaron Kim Johnston
1993 - Film:
Der silberne Hengst (The Silver Brumby) – Regie: John Tatoulis
1993 - Film:
Love in Limbo – Regie: David Elfick
1993 - Film:
Sommer des Erwachens (Hammers Over the Anvil). Regie: Ann Turner
1993 - Film:
For the Moment Regie: Aaron Kim Johnston
1992 - Film:
Ein Manager mit Herz (The Efficiency Expert, auch: Spotswood) – Regie: Mark Joffe
1992 - Film:
Police Rescue – Gefährlicher Einsatz (Police Rescue, Fernsehserie, Episode: The Right Stuff)
1992 - Film:
Romper Stomper ist ein australischer Kinofilm aus dem Jahr 1992, der die fiktive Geschichte einer Gruppe neonazistischer Skinheads in Melbourne, Australien erzählt. Der Film beinhaltet teilweise sehr drastische Gewaltdarstellungen. Die Hauptrolle übernahm der damals in den USA und Europa noch weitgehend unbekannte Russell Crowe.

Stab:
Regie: Geoffrey Wright
Drehbuch: Geoffrey Wright
Produktion: Ian Pringle Daniel Scharf
Musik: John Clifford White
Kamera: Ron Hagen
Schnitt: Bill Murphy

Besetzung: Russell Crowe, Jacqueline McKenzie, Daniel Pollock
1992 - Film:
Police Rescue – Gefährlicher Einsatz (Police Rescue) (Fernsehserie). Episode: The Right Stuff
1992 - Film:
Romper Stomper. Regie: Geoffrey Wright
1992 - Film:
Romper Stomper – Regie: Geoffrey Wright
1991 - Film:
Brides Of Christ (Miniserie)
1991 - Film:
Proof – Blindes Vertrauen (Proof). Regie: Jocelyn Moorhouse
1991 - Film:
Proof – Blindes Vertrauen (Proof) – Regie: Jocelyn Moorhouse
1991 - Film:
Brides Of Christ (Mini-Fernsehserie)
1990 - Film:
Blutiger Schwur (Blood Oath, auch: Prisoners of the Sun) Regie: Stephen Wallace
1990 - Film:
The Crossing. Regie: George Ogilvie
1990 - Film:
The Crossing – Regie: George Ogilvie
1990 - Film:
Blutiger Schwur (Blood Oath, auch: Prisoners of the Sun) – Regie: Stephen Wallace
1988 - Film:
Living with the Law (Fernsehserie)
1987 - Film:
Nachbarn (Neighbours, Seifenoper)
1987 - Film:
Nachbarn (Neighbours) (Fernsehserie)
07.04.1964 - Geboren:
Russell Crowe wird in Wellington, Neuseeland geboren. Russell Ira Crowe ist ein neuseeländisch-australischer Filmschauspieler, Filmregisseur, Filmproduzent und Musiker. Die Darstellung des römischen Feldherren Maximus Decimus Meridius im Kinofilm Gladiator, für die er 2001 einen Oscar erhielt, machte ihn weltweit bekannt.

"Russell Crowe" in den Nachrichten