15.02.2007 - Tagesgeschehen:
Wellington/Neuseeland: Das japanische WalfängerschiffNisshin Maru“, Mutterschiff der Walfangflotte Japans, treibt brennend mit Schlagseite rund 100 Seemeilen vor der Küste der Antarktis. Aufgrund der an Bord befindlichen 1000 t Öle und Chemikalien befürchtet der neuseeländische Umweltminister Chris Carter eine Naturkatastrophe für das ökologische Gleichgewicht der Antarktis.
18.05.1993 - Geboren:
Jessica Watson wird in Gold Coast, Queensland geboren. Jessica Watson OAM ist eine australische Seglerin. International bekannt wurde sie vor allem, weil sie als bis dahin jüngster Einhandsegler und ohne Zwischenstopp die Welt umsegelte. Jessica Watson erreichte am 15. Mai 2010 nach fast 23.000 zurückgelegten Seemeilen (etwa 43.000 km) und 210 Tagen auf See drei Tage vor ihrem 17. Geburtstag den Ausgangspunkt ihrer Weltumsegelung im Hafen von Sydney.
01.01.1985 - Politik & Weltgeschehen:
Die DDR vergrößert ihr See-Territorium von drei auf zwölf Seemeilen.
18.04.1974 - Geboren:
Alex Thomson (Segler) wird in Bangor, Wales geboren. Alex Thomson ist ein britischer Segler. Mit 25 Jahren gewann Alex Thomson das Clipper Round the World Yacht Race 1988/1989 und wurde damit zum jüngsten Sieger einer Weltumrundung im Segeln. Am 15./16. Januar 2017 stellte Thomson innerhalb 24 Stunden einen neuen Weltrekord für Einhandsegler auf und schaffte bei der Vendée Globe 536,8 Seemeilen.
1971 - Expedition:
Umrundung des Nordpolarmeeres (6000 sm) mit dem 32 Fuß langem Boot „Santho“ (Ragnar Thorseth)
1971 - Expedition:
Umrundung des Nordpolarmeeres (6000 sm) mit dem 32 Fuß langem Boot Santho. (Ragnar Thorseth)
08.10.1965 - Geboren:
Jean-Pierre Dick wird in Nizza, Côte d’Azur, Frankreich geboren. Jean-Pierre Dick, Spitzname Jipé/JP ist ein französischer Hochseesegler und professioneller Skipper. Die wichtigsten Erfolge hatte er bei Hochseeregatten für Zweiermannschaften. Eine seiner herausragendsten Leistungen ist der Abschluss der Vendée Globe 2012–2013 nach Verlust des Kiels 2643 Seemeilen vor dem Ziel auf dem vierten Platz.
07.12.1817 - Gestorben:
William Bligh stirbt in London. William Bligh war ein britischer Seeoffizier und Gouverneur von New South Wales in Australien. Bekannt wurde er vor allem durch die gegen ihn gerichtete Meuterei auf dem Dreimast-Schiff Bounty und durch seine darauf folgende 3.618 Seemeilen (6.701?km) lange Fahrt im offenen Boot vom Osten Polynesiens bis zur Insel Timor im Jahr 1789. Ein weiteres Mal machte er 1808 von sich reden, als sein Vorgehen gegen korrupte Offiziere der Sträflingskolonie Neusüdwales die sogenannte Rum-Rebellion auslöste.
09.09.1754 - Geboren:
William Bligh wird in Plymouth geboren. William Bligh war ein britischer Seeoffizier und Gouverneur von New South Wales in Australien. Bekannt wurde er vor allem durch die gegen ihn gerichtete Meuterei auf dem Dreimast-Schiff Bounty und durch seine darauf folgende 3.618 Seemeilen (6.701?km) lange Fahrt im offenen Boot vom Osten Polynesiens bis zur Insel Timor im Jahr 1789. Ein weiteres Mal machte er 1808 von sich reden, als sein Vorgehen gegen korrupte Offiziere der Sträflingskolonie Neusüdwales die sogenannte Rum-Rebellion auslöste.
1700 - :
NM (3100? km) (Brumaire-Klasse)

"Seemeile" in den Nachrichten