10.11.2012 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Bei einer Meuterei in einem Gefängnis werden 27 Häftlinge getötet.
31.10.2012 - Tagesgeschehen:
Kurunegala/Sri Lanka: Der Zyklon NILAM hat bei seinem Zug durch Ceylon zwei Leben gekostet
2012 - Bevölkerung > Religionen:
Die regionale Verteilung der größten Religionsgemeinschaften nach Distrikten im Jahr
2012 - Cricket:
ICC World Twenty20 2012 vom 18. September bis 7. Oktober 2012 in Sri Lanka
2011 - Cricket:
Cricket World Cup 2011 vom 19. Februar bis 2. April in Indien, Bangladesch und Sri Lanka
17.09.2010 - Tagesgeschehen:
Batticaloa/Sri Lanka: Bei der Explosion eines mit Sprengstoff gefüllten Containers kommen mindestens 60 Menschen ums Leben.
08.04.2010 - Tagesgeschehen:
Sri Jayawardenepura Kotte/Sri Lanka: Bei den Parlamentswahlen erlangt die Regierungspartei SLFP von Mahinda Rajapaksa 62 Prozent der Wählerstimmen, während die Oppositionspartei UNP auf 30 Prozent kommt.
26.01.2010 - Politik & Weltgeschehen:
Mahinda Rajapaksa, der amtierende Präsident von Sri Lanka, wird mit 57,9 % der Wählerstimmen im Amt bestätigt. Sein Herausforderer Sarath Fonseka wird am 8. Februar unter Hausarrest gestellt.
26.01.2010 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Die Präsidentschaftswahlen gewinnt der amtierende Präsident Mahinda Rajapaksa.
19.05.2009 - Politik & Weltgeschehen:
Die Regierung von Sri Lanka erklärt den seit 1983 tobenden Bürgerkrieg zwischen der Armee und den tamilischen Rebellen für beendet. Am 16. Mai hatte die Armee die letzte Bastion der Tamilen im Norden der Insel erobert.
16.05.2009 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Die Regierung erklärt den Sieg über die LTTE-Rebbellen und den Bürgerkrieg für beendet.
21.04.2009 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Im Bürgerkrieg in Sri Lanka stoßen Regierungstruppen tief in das Rückzugsgebiet der LTTE vor. Dabei konnten sich bisher etwa 80.000 Menschen in Sicherheit bringen.
09.02.2009 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Im umkämpften Norden von Sri Lanka reißt eine Selbstmordattentäterin mindestens 28 Menschen mit in den Tod und verletzt mindestens 45 weitere.
25.01.2009 - Tagesgeschehen:
Mullaitivu/Sri Lanka: Nach Angaben des Militärs wurde die letzte Hochburg der tamilischen LTTE-Rebellen im Norden der Insel Sri Lanka eingenommen.
01.01.2009 - Tagesgeschehen:
Kilinochchi/Sri Lanka: Die sri-lankische Armee erobert die Stadt Kilinochchi, die als LTTE-Hochburg galt. Der Präsident Sri Lankas, Mahinda Rajapaksa, nannte dies einen „historischen Sieg“ gegen die LTTE-Rebellen.
2009 - Preisträger:
Lasantha Wickrematunge, Sri Lanka (posthum) (Guillermo Cano World Press Freedom Prize)
06.04.2008 - Tagesgeschehen:
Sri Lanka/Colombo: Bei einem Bombenanschlag wurden in der Hauptstadt Colombo in Sri Lanka der Verkehrsminister Jeyaraj Fernandopulle und mehrere Menschen getötet.
03.01.2008 - Tagesgeschehen:
Sri Lanka kündigt den Waffenstillstand mit den LTTE-Rebellen, welcher im Februar 2002 unterzeichnet worden war.
2008 - Cricket-Geschichte > Rekorde im One-Day International:
Highest team total: 357/9, im Spiel Sri Lanka gegen Bangladesch, 25. Juni (Gaddafi Stadium)
26.12.2006 - Tagesgeschehen:
Indonesien, Indien, Sri Lanka und Thailand: Millionen Menschen gedenken der Tsunami-Katastrophe vom 26. Dezember 2004, die an den Küsten Süd- und Südostasiens 230 000 Todesopfer forderte, mit Gedenkfeiern, Schweigeminuten und dem Besuch von Massengräbern. Der Wiederaufbau verläuft nicht überall zufriedenstellen, doch in einigen Ferienregionen boomt der Tourismus wieder, z. B. am Patong-Strand und den Tauchzentren von Phuket.
02.08.2006 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen der LTTE (Liberation Tigers of Tamil Eelam) in Sri Lanka werden im Kämpfen um die Stadt Muttur im Nordosten des Landes mindestens 45 Menschen getötet. Bereits am Montag verloren bei den bisher schwersten Kämpfen seit dem Waffenstillstand von 2002 67 Menschen das Leben.
15.06.2006 - Tagesgeschehen:
Sri Lanka, Asien: Bei einem Anschlag auf einen voll besetzten Bus sind in Sri Lanka mindestens 58 Menschen getötet worden. 45 weitere Passagiere seien verletzt worden, als das Fahrzeug durch eine Minenexplosion zerstört wurde.
12.05.2006 - Tagesgeschehen:
Sri Lanka: Ein Wiederaufflammen des Bürgerkriegs der zwei Volksgruppen wird befürchtet. Es fanden heftige Kämpfe an der Küste zwischen Regierungstruppen und tamilischen Rebellen statt, bei der beide Seiten Tote beklagten und mehrere Schiffe versenkt wurden.
2006 - Preisträger:
Christopher Weeramantry, Richter in Sri Lanka, für sein Lebenswerk zugunsten einer Kultur des Friedens; spezielle Erwähnung: Fundación para la Reconciliación (Kolumbien) (UNESCO-Preis für Friedenserziehung)
2006 - Politik & Weltgeschehen:
Der Bürgerkrieg in Sri Lanka flammt wieder auf. Nach Schätzungen des Roten Kreuzes fliehen annähernd 20.000 bis 30.000 Menschen aus der überwiegend von Moslems bewohnten Stadt Mutur im Bürgerkriegsgebiet.
17.11.2005 - Tagesgeschehen:
In Sri Lanka fanden Präsidentenwahlen statt, da die amtierende Staatspräsidentin Kumaratunga nach zwei Amtsperioden nicht mehr kandidieren darf. Nur 2 von 11 Bewerbern hatten reelle Chancen: Mahinda Rajapakse, der Ministerpräsident, und der Oppositionsführer.
12.08.2005 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka. Bei einem Anschlag wird Sri Lankas Außenminister Lakshman Kadirgamar getötet. Der laufende Waffenstillstand gilt damit als hochgradig gefährdet. (Wikinews-Artikel)
14.02.2005 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka. Nach sieben Wochen voller Unsicherheit ist das Drama um „Baby 81“ ausgestanden: Die Eltern des vier Monate alten Jungen Abilass Jeyarajah, der bei der Flutkatastrophe in Sri Lanka aus den Armen seiner Mutter gerissen worden war, sind ermittelt. Ein Richter gab am Montag das Ergebnis des DNA-Tests bekannt.
26.12.2004 - Tagesgeschehen:
Südostasien/Indischer Ozean. Ein Seebeben der Stärke 9,3 auf der Richterskala mit nachfolgenden verheerenden Tsunami-Flutwellen ereignet sich gegen 01.57 MEZ bei Sumatra/Indonesien. Die Naturkatastrophe trifft neben Indonesien vor allem Indien, Sri Lanka und Thailand und fordert über 280.000 Todesopfer. Siehe Erdbeben im Indischen Ozean 2004.
26.12.2004 - Katastrophen:
Durch ein Erdbeben im Indischen Ozean mit Epizentrum nahe Sumatra und der Stärke 9,1 auf der Richterskala kommt es zu einer bis zu zehn Meter hohen Flutwelle (Tsunami), der Küstengebiete in weiten Teile von Indien, Sri Lanka, Thailand, Malaysia und vor allem Indonesien verwüstet. Es kommen ca. 230.000 Menschen ums Leben. Das Beben ist das bei weitem stärkste einer ganzen Bebenserie über eine Länge von über 1.000 Kilometern entlang der Grenze der indisch-australischen und der eurasischen Erdplatte
17.11.2004 - Tagesgeschehen:
Berlin/Deutschland. Das entwicklungspolitische Kinderhilfswerk terre des hommes stellt den „Weltreport Kindersoldaten“ vor. Laut diesem Bericht mehrerer Kinder- und Menschenrechtsorganisationen werden Kinder in mindestens 20 aktuellen Konflikten als Kindersoldaten missbraucht. Unter anderem in: Afghanistan, Burundi, DR Kongo, Kolumbien, Elfenbeinküste, Irak, Nahost, Sri Lanka, Sudan und Uganda.
02.04.2004 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka. In Sri Lanka werden Parlamentswahlen abgehalten. Die Partei der Präsidentin Chandrika Kumaratunga kann sie für sich entscheiden.
06.01.2004 - Tagesgeschehen:
Islamabad/Pakistan. Auf einem Gipfel in Islamabad unterzeichnen die Außenminister der Staaten Indien, Pakistan, Nepal, Sri Lanka, Bangladesch, Bhutan und Malediven ein Freihandelsabkommen (South Asia Free Trade Agreement), durch das eine Freihandelszone für rund 1,4 Mrd. Menschen geschaffen wird. Bis 2016 sollen alle Zollschranken fallen.
2004 - Politik > Städtefreundschaften:
Sri Lanka? Kalkuda und Kalmunai , seit 2005, Patenschaft nach der Flutkatastrophe Ende (Nürnberg)
2004 - Film:
Das Traumschiff - Sri Lanka (Fernsehfilm) (Janette Rauch)
2004 - Film:
Das TraumschiffSri Lanka (Fernsehfilm) (Janette Rauch)
2004 - Tagesgeschehen > Sonntag, 26. Dezember:
Südostasien/Indischer Ozean. Ein Seebeben der Stärke 9,3 auf der Richterskala mit nachfolgenden verheerenden Tsunami-Flutwellen ereignet sich gegen 01.57 MEZ bei Sumatra/Indonesien. Die Naturkatastrophe trifft neben Indonesien vor allem Indien, Sri Lanka und Thailand und fordert über 280.000 Todesopfer. Siehe Erdbeben im Indischen Ozean (Dezember 2004)
17.05.2003 - Tagesgeschehen:
Sri Lanka. Bei Überflutungen in Sri Lanka werden über 500 Menschen vermisst, hunderttausende werden obdachlos.
24.02.2002 - Friedensschlüsse:
Waffenstillstandsabkommen für Sri Lanka
22.02.2002 - Tagesgeschehen:
Colombo/Sri Lanka: Der von Norwegen vermittelte Waffenstillstand zwischen der Regierung und tamilischen Rebellen tritt in Kraft. Der Bürgerkrieg hatte 19 Jahre angedauert und rund 69.000 Menschen das Leben gekostet.
2001 - Ehrung:
Ehrendoktor der University of Peradeniya, Peradeniya/Sri Lanka (Peter Shaw Ashton)
1998 - Preisträgerinnen und Preisträger:
Nadjet Bouda aus Algerien, Hetti Samanmali aus Sri Lanka, und Brigitte Erler aus Deutschland. (Bremer Solidaritätspreis)
02.01.1989 - Politik & Weltgeschehen:
Ranasinghe Premadasa wird neuer Staatspräsident von Sri Lanka.
20.04.1986 - Katastrophen:
Der Damm der Kantale-Talsperre auf Sri Lanka bricht. Die Flutwelle überflutet Dutzende Dörfer; es gibt bis zu 178 Tote
1985 - Mitgliedstaaten:
Sri Lanka? Sri? Lanka (Südasiatische Vereinigung für regionale Kooperation)
01.12.1984 - Politik & Weltgeschehen:
In Sri Lanka sterben 55 Menschen bei einem Überfall von Separatisten.
1983 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Bei einem Überfall tamilischer Rebellen auf einen srilankischen Militärstützpunkt werden 13 srilankische Soldaten getötet. Das Ereignis markiert den Beginn des Bürgerkriegs in Sri Lanka, in dessen Verlauf 80–100.000 Menschen zu Tode kommen und der erst 2009 beendet werden kann. Das Datum prägte den Begriff „Schwarzer Juli“. (23. Juli)
13.09.1979 - Wirtschaft:
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Sri Lanka
15.11.1978 - Katastrophen:
Colombo, Sri Lanka. Eine Douglas DC-8 auf dem Rückflug von Mekka gerät in einen Wirbelsturm während des Landeanflugs auf den Flughafen Bandaranaike, etwa ein Kilometer entfernt. 183 Menschen sterben, 66 werden gerettet.
22.05.1972 - Exponierte Ereignisse:
Das seit 1948 vom Vereinigten Königreich unabhängige Ceylon wird mit Inkrafttreten einer neuen Verfassung zur Republik und nimmt den Namen Sri Lanka an. Der bisherige Generalgouverneur William Gopallawa wird erster Präsident des Staates.
01.01.1964 - Politik & Weltgeschehen:
Singhalesisch wird auf Ceylon alleinige Amtssprache
20.07.1960 - Politik:
In Ceylon gewinnt die Sri Lanka Freedom Party (SLFP) unter Sirimavo Bandaranaike die Parlamentswahlen; weltweit wird damit erstmals eine Frau gewählte Regierungschefin eines Landes.
26.09.1959 - Gestorben:
S. W. R. D. Bandaranaike, Premierminister von Sri Lanka (* 1899)
25.09.1959 - Politik:
Auf den ceylonesischen Premierminister S. W. R. D. Bandaranaike gibt ein buddhistischer Mönch, der nach der Tat zum Christentum konvertiert, Schüsse ab. Der Premierminister kann dem Attentäter die Waffe entreißen, stirbt aber an den Verletzungen am darauffolgenden Tag.
14.12.1955 - Politik:
Ungarn, Spanien, Ceylon, Nepal, Österreich, Portugal, Rumänien, Laos, Libyen, Jordanien, Kambodscha, Irland, Italien, Finnland, Bulgarien und Albanien werden Mitglieder der Vereinten Nationen.
28.04.1954 - Politik:
In Colombo (Sri Lanka) treffen die Ministerpräsidenten von Indien, Pakistan, Birma, Ceylon und Indonesien zu einer Asienkonferenz zusammen, auf der unter anderem die aktuelle Situation in Französisch-Indochina beraten wird
14.11.1949 - Politik & Weltgeschehen:
Sri Lanka wird Mitglied in der UNESCO.
13.09.1949 - Politik & Weltgeschehen:
Die Sowjetunion legt ihr Veto gegen die Aufnahme von Österreich, Ceylon, Finnland, Island, Italien, Jordanien und Portugal in die UNO ein.
04.02.1948 - Politik & Weltgeschehen:
Ceylon wird unabhängig.
1948 - Mitglieder:
Sri Lanka? Sri? Lanka (Commonwealth of Nations)
1946 - Asien:
United National Party: Sri Lanka, seit (Liste nationaler Parteien)
1930 - Programm > Leitung Karl Schröder:
Leonard Sidney Woolf: Ein Dorf im Djungel. Sozialkritischer Bericht über Ceylon. Aus dem Englischen übertragen und mit einem Vorwort versehen von Ludwig W.? Weddige. Einbandentwurf von Lili Rethi. (Der Bücherkreis)
1897 - Hauptwerk:
Ceylon, Berlin (Emil Ludwig Schmidt)
1854 - Werk:
Memorial James Stuart for Colombo, Ceylon (nun Sri Lanka) (John Henry Foley)
1796 - Asien:
Beginn der britischen Herrschaft über Sri Lanka
06.08.1661 - Politik & Weltgeschehen:
Im Vertrag von Den Haag beenden Portugal und die Niederlande ihre Auseinandersetzungen um die Rückgabe Niederländisch-Brasiliens, der Kolonie Neu-Holland. Den Portugiesen verbleibt dieser Besitz gegen Zahlung von 63 Tonnen Gold und das Überlassen ihrer Besitzungen in Ceylon und Indien.
22.06.1658 - Asien:
Mit der Einnahme der Stadt Jaffna gelingt es den Holländern, die Portugiesen vollständig von der Insel Ceylon zu verdrängen.
10.04.1656 - Asien:
Eine holländische Flotte erobert Colombo auf der Insel Ceylon.
1624 - Asien:
Der Shiva-Tempel Tirukoneswaram in Trincomalee auf Sri Lanka wird von den Portugiesen geplündert und dem Erdboden gleichgemacht.
1344 - Asien:
Parakramabahu V. wird König von Sri Lanka.
935 n. Chr. - Asien:
Udaya II. wird König von Ceylon.
161 v. Chr. - Asien:
Auf Sri Lanka wird der tamilische König Elara durch den Singhalesen Dutthagamani besiegt. Dieser übernimmt die Königswürde.
200 v. Chr. - Asien:
Erstes buddhistisches Königreich auf Sri Lanka.
240 v. Chr. - Religion:
Einführung des Buddhismus auf Sri Lanka durch Mahinda, dem Sohn von Ashoka.
247 v. Chr. - Religion & Kultur:
Um 247 v. Chr. entsendet der indische Maurya-Kaiser Ashoka seinen Sohn Mahinda und seine Tochter Sanghamitta nach Sri Lanka, die dort den Buddhismus in Form der Theravada-Tradition bekannt machen. Mihintale, eines der ersten buddhistische Klöster, entsteht auf dem Missaka-Berg etwa 7 km östlich von Anuradhapura.
288 v. Chr. - Kultur:
In Anuradhapura auf Sri Lanka wird eine heute noch existierende Pappel-Feige, die den Namen Sri Maha Bodhi trägt, gepflanzt.
300 v. Chr. - Asien:
um 300 v. Chr.: Auf Sri Lanka entsteht ein erstes buddhistisches Königreich.
543 v. Chr. - Religion:
: Beginn der buddhistischen Zeitrechnung. Sie orientiert sich am Eingang Buddhas in das Nirvana; das Jahr ist eine Festlegung singhalesischer Mönche und unabhängig von den historischen Ereignissen: Todesjahr Buddhas ist wohl 483 (6. Jahrhundert )

"Sri Lanka" in den Nachrichten