29.11.1976 - Gestorben:
Werner Weber (Jurist) stirbt in Göttingen. Werner Weber war ein deutscher Jurist. Er war Mitherausgeber der Zeitschrift Der Staat und gilt als einer der bedeutendsten Staats- und Verfassungsrechtler der Bundesrepublik Deutschland. Weber, langjähriges Mitglied des Staatsgerichtshofes der Freien Hansestadt Bremen und des Niedersächsischen Staatsgerichtshofes und Leiter der Sachverständigenkommission für die Verwaltungs- und Gebietsreform („Weber-Kommission“) in Niedersachsen, wurde 1969 für seine Verdienste um die demokratische Rechtsordnung nach 1945 mit dem Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
20.01.1975 - Gestorben:
Rudolf Laun stirbt in Ahrensburg. Rudolf Franz Anton Laun war ein österreichisch-deutscher Völkerrechtler, Rechtsphilosoph und Pazifist. Seit 1919 an der Universität Hamburg lehrend, wurde er mehrmals zum Rektor gewählt. Im Nebenamt war er außerdem Richter am Hamburgischen Oberverwaltungsgericht und Präsident des Staatsgerichtshofs der Freien Hansestadt Bremen.
17.06.1964 - Geboren:
Barbara Remmert wird in Bochum geboren. Barbara Remmert ist eine deutsche Rechtswissenschaftlerin. Sie ist seit 2003 Professorin für Öffentliches Recht an der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen und seit 2010 Richterin am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen.
13.02.1948 - Geboren:
Rolf Gössner wird in Tübingen geboren. Rolf Gössner ist ein deutscher Rechtsanwalt, Publizist, parlamentarischer Berater und Bürgerrechtsaktivist. Er ist Vorstandsmitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte, stellv. Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen, Mitherausgeber der Zeitschrift Ossietzky und des Grundrechtereports, Mitglied der Jury zur Verleihung des Negativpreises Big Brother Awards sowie der Carl-von-Ossietzky-Medaille und Mitherausgeber des Grundrechte-Reports.
07.11.1946 - Geboren:
Wolfgang Arenhövel wird in Ibbenbüren geboren. Wolfgang Arenhövel ist ein deutscher Jurist. Von 2005 bis 2011 war er Präsident des Oberlandesgerichts (OLG) Bremen und amtierender Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen. Er war bis April? 2007 Bundesvorsitzender des Deutschen Richterbundes.
07.06.1935 - Geboren:
Alfred Rinken wird in Essen geboren. Alfred Rinken ist emeritierter Professor für Öffentliches Recht, Staats- und Verfassungstheorie und Rechtsphilosophie an der Universität Bremen und war Präsident des Staatsgerichtshofs der Freien Hansestadt Bremen.
31.08.1904 - Geboren:
Werner Weber (Jurist) wird in Wülfrath geboren. Werner Weber war ein deutscher Jurist. Er war Mitherausgeber der Zeitschrift Der Staat und gilt als einer der bedeutendsten Staats- und Verfassungsrechtler der Bundesrepublik Deutschland. Weber, langjähriges Mitglied des Staatsgerichtshofes der Freien Hansestadt Bremen und des Niedersächsischen Staatsgerichtshofes und Leiter der Sachverständigenkommission für die Verwaltungs- und Gebietsreform („Weber-Kommission“) in Niedersachsen, wurde 1969 für seine Verdienste um die demokratische Rechtsordnung nach 1945 mit dem Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
01.01.1882 - Geboren:
Rudolf Laun wird in Prag geboren. Rudolf Franz Anton Laun war ein österreichisch-deutscher Völkerrechtler, Rechtsphilosoph und Pazifist. Seit 1919 an der Universität Hamburg lehrend, wurde er mehrmals zum Rektor gewählt. Im Nebenamt war er außerdem Richter am Hamburgischen Oberverwaltungsgericht und Präsident des Staatsgerichtshofs der Freien Hansestadt Bremen.

"Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen" in den Nachrichten