2012 - :
Hans-Helmut Klepser, Gewässerökologe beim Regierungspräsidium Tübingen (Gerhard-Thielcke-Naturschutzpreis)
12.10.2011 - Tagesgeschehen:
Tübingen/Deutschland: Nach einem in der Fachzeitschrift Nature veröffentlichten Aufsatz gelingt es Wissenschaftlern erstmals, das Erbgut des Pesterregers zu entschlüsseln, der im Mittelalter den sogenannten Schwarzen Tod auslöste und geschätzte 25 Millionen Todesopfer forderte.
2011 - Ausstellung:
Tübingen Hölderlinturm "Wort-Bild Begegnungen mit Friedrich Hölderlin Ausstellung bis Frühjahr 2012 (Helga von Loewenich)
13.05.2009 - Tagesgeschehen:
Tübingen/Deutschland: Die Venus vom Hohlen Fels wird der Öffentlichkeit vorgestellt.
2006 - Politik > Städtepartnerschaften:
Villa El SalvadorLima, Peru, seit 24. September
2005 - Preisträger:
– Eric Beitz, Tübingen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Innovationspreis in Medizinisch/Pharmazeutischer Chemie)
2002 - Werk:
Jubiläum von George Tabori - Landestheater Tübingen (Hermann Beil)
1999 - Preisträger:
Mütter der Plaza de Mayo aus Buenos Aires, Argentinien; lobende Erwähnung: Irene Drolet (Kanada), Verein für Friedenspädagogik aus Tübingen, Daughters of Mary Help of Christians Don Bosco’s Home (House) (Angola) (UNESCO-Preis für Friedenserziehung)
1996 - Ehrungen – Auszeichnungen:
1. Preis der Hilde-Frey-Stiftung (vergeben vom Regierungspräsidium Tübingen) (Georg Winter (Künstler))
1995 - Herausgeberschaft:
Dichtungstheorien der deutschen Frühaufklärung (zusammen mit Theodor Verweyen). Tübingen (Hans-Joachim Kertscher)
1989 - Politik > Städtepartnerschaften:
PetrosawodskKarelien, Russland, seit Oktober
1987 - Nachgeordnete Dienststellen:
Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde - Forschungseinrichtung mit Sitz in Tübingen, errichtet (Innenministerium Baden-Württemberg)
1986 - Leben > Reisen:
Nordsee, Tübingen (Lautrec-Ausstellung) (Walter Gutbrod)
1984 - Politik > Städtepartnerschaften:
PerugiaUmbrien, Italien, seit 21. Juni
1982 - Tabellarische Chronik > Untergang:
Am 9. August muss die Konzernleitung beim Amtsgericht Frankfurt/Main Vergleich anmelden. Ein Sanierungskonzept, das Bundesbürgschaften von 600? Mio.? DM und neue Bankkredite von 275? Mio.? DM vorsah, scheiterte zunächst an der Uneinigkeit der Banken, dann gewährte ein Bankenkonsortium dem AEG-Konzern bis Juni 1983 ein Verwalterdarlehen von 1,1? Mrd.? DM. Davon waren 700? Mio.? DM sofort verfügbar und 400? Mio.? DM nach Zusage einer Bürgschaft durch den Bund. Vergleichsverwalter war der Rechtsanwalt Wilhelm Schaaf. Infolge des Vergleichsverfahrens der AEG (August bis Oktober 1984) wurden weitere wesentliche Kernbereiche abgegeben. Hiervon war nicht nur die AEG-Telefunken AG, sondern auch die Tochtergesellschaften Küppersbusch AG in Gelsenkirchen, die Hermann Zanker Maschinenfabrik GmbH & Co. KG in Tübingen und die Carl Neff GmbH in Bretten betroffen. Die Alno-Möbelwerke GmbH & Co. KG in Pfullendorf wurde wieder von den bisherigen Minderheitsgesellschaftern der Familie Nothdurft übernommen und aus dem Konzern ausgegliedert. Auch Zulieferer der AEG mussten Konkurs anmelden, u.a. die Becher & Co. Möbelfabriken KG in Bühlertann. Mitauslöser dafür waren unangemessene Unternehmensaufkäufe und mangelnde Kontinuität der Unternehmenspolitik. Eine Auswirkung des Vergleichs war unter anderem der Verkauf des Areals der traditionellen Maschinenfabrik Brunnenstraße im damaligen Berliner Bezirk Wedding. Damit wurden die Groß- und Kleinmaschinenfabrik zugunsten der Lloyd Dynamowerke in Bremen (Mittelmaschinen), der AEG-Fabrik Essen (Großmaschinen) und des Unternehmens Bauknecht (Kleinmaschinen) aufgegeben. Für die ebenfalls auf diesem Areal befindlichen Stromrichterfabrik und Bahnfabrik wurden neue Fabriken in Berlin-Marienfelde bzw. Berlin-Spandau erbaut. Das Großrechenzentrum und das Institut für Automation wurden an anderen Standorten untergebracht.
05.08.1977 - Gestorben:
Gerhard Just, deutscher Schauspieler, stirbt 73-jährig in Tübingen. Er wirkte in weit über 100 Hörspielen mit.
1975 - Werk > Regiearbeit:
– Die Polizei von S?awomir Mro?ek am Theater in Tübingen (Helmut Kajzar)
1975 - Regionale Arbeitstreffen und Spartentreffen:
Tübingen, 2. März (AG Song)
1973 - Politik > Städtepartnerschaften:
AigleWaadt, Schweiz, seit 12. Oktober
1973 - Partnerschaften:
Tübingen in Baden-Württemberg (Deutschland) – (Aigle VD)
1969 - Politik > Städtepartnerschaften:
DurhamEngland, Großbritannien, seit 6. Juli
1965 - Politik > Städtepartnerschaften:
Ann ArborMichigan, Vereinigte Staaten, seit 17. November
1964 - Vertonung:
Heinrich Heine. Reihe: Lyrik und Jazz, mit Gert Westphal (Sprecher), Attila Zoller (g), Emil Mangelsdorff (fl, cl, as), Peter Trunk (b), Klaus Weiss (dr), Produktion: SWF, Joachim-Ernst Berendt, Besprechungen:
1960 - Politik > Partnerstädte:
Deutschland Tübingen, Baden-Württemberg, seit (Aix-en-Provence)
1960 - Politik > Städtepartnerschaften:
Aix-en-ProvenceFrankreich, seit 20. Oktober
1959 - Politik > Städtepartnerschaften:
MontheyWallis, Schweiz, seit 14. Juni
1959 - Politik > Partnerschaften:
Deutschland Tübingen in Baden-Württemberg (Deutschland), seit (Monthey)
1958 - Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt:
Ernst Bizer (* 29. April 1904; ??? 1. Februar 1975) Theologiestudium in Tübingen 1923-1930, ab 1934 zweiter Stadtpfarrer in Tailfingen, ab 1947 Professor für Kirchengeschichte an der Universität Bonn. Seine Hauptwerke sind: „Edition der Confessio Wirtenbergica“ 1952; „Fides ex auditu. Eine Untersuchung über die Entdeckung der Gerechtigkeit Gottes durch Martin Luther“
01.07.1950 - Rundfunk:
Der Südwestfunk nimmt sein erstes Regionalstudio in Tübingen in Betrieb.
1926 - Persönlichkeiten > In Untertürkheim geboren:
Johann Friedrich LeBret (* 19. November 1732 in Untertürkheim; ??? 6. April 1807 in Tübingen), war Theologe, Professor an der Hohen Karlsschule und Kanzler der Universität Tübingen




UT-Motorrad von
1924 - Werk > Erzählerisches Werk, Romane, Sachbücher:
Das Flötenkonzert der Vernunft (Novellen), Berlin 1923; 2. Aufl. (Heinrich Eduard Jacob)
1897 - Politik > Bürgermeister:
Gustav von Schönberg
1881 - Werk:
Der erste Buchdruck in Tübingen (1498–1534): ein Beitrag zur Geschichte der Universität. Tübingen (Karl Steiff)
1873 - Werk:
Tübingen - Ludwig-Uhland-Denkmal, Platz der Stadt Monthey (Gustav Adolph Kietz)
16.05.1810 - Wissenschaft & Technik:
Von der TübingerCotta'schen Verlagsbuchhandlung werden die beiden Buchbände Zur Farbenlehre von Johann Wolfgang von Goethe publiziert.
18.12.1773 - Geboren:
Carlo Steeb, Ordensgründer in Verona, geboren in Tübingen, seliggesprochen 1975,(+ 1856)
1550 - Kultur:
Das erste Buch in slowenischer Sprache wird in Tübingen gedruckt.
1231 - Stadtgründung:
1231Tübingen, erste Erwähnung als Stadt (Ersterwähnung des Ortes 1078)
1078 - Stadtgründung:
1078Tübingen, erste urkundliche Erwähnung von Schloss Hohentübingen
1078 - Politik & Weltgeschehen:
Im Zusammenhang mit der Belagerung der Burg Duwingen durch König Heinrich IV. wird Tübingen erstmals urkundlich erwähnt.

"Tübingen" in den Nachrichten