2012 - Ausstellung > Gruppenausstellung:
Beteiligung an der Hamburg Art Week 2011 und der Hamburg Art Week
2009 - Ausstellung > Einzelausstellung:
Ausstellungen in Hamburg in den Jahren 1990, 1992, 1993, 1994, 1997, 2001 und
2008 - Ausstellung > Gruppenausstellung:
Beteiligung an der Art Fair Stockholm (2000 bis 2005) und der Art Fair Sollentuna (Schweden, 2006 –
1996 - Ausstellung > Einzelausstellung:
Ausstellung in „The American Swedish Institute“, Minneapolis (U.S.A.)
1988 - Ehrung:
Zweiter Preis im Wettbewerb “Vecko Revyn – Dekorima”
1984 - Ehrung:
Stipendium der Kommune Emmaboda
1983 - Ehrung:
Spezialpreis im Wettbewerb “Young Artists in Sweden”
1983 - Ausstellung > Einzelausstellung:
Über 50 eigene Ausstellungen seit
1981 - Ausstellung > Gruppenausstellung:
Diverse Gruppenausstellungen seit
1974 - Ehrung:
Preis des Emmaboda Kunstvereins
12.07.1958 - Geboren:
Tommy T.C. Carlsson wird in Långasjö, Gemeinde Emmaboda, Schweden geboren. Tommy T.C. Carlsson ist ein schwedischer Maler des Realismus in der besonderen Ausprägung der Trompe-l’œil-Malerei. Grundlage seiner Ölgemälde und Lithografien sind die Techniken der holländischen Stillleben-Maler des 17. Jahrhunderts. Er setzt diese ein, um der gegenständlichen Malerei auf eigene Weise Ausdruck zu geben. Sein persönlicher Stil, auch als „Modern Illusion Art“ bezeichnet, ist geprägt von Objekten, deren räumliche Wirkung sie zu verselbständigen scheint. Das umfangreiche Werk von Tommy T.C. Carlsson wurde seit 1981 bereits in über achtzig Ausstellungen gezeigt.

"Tommy T.C. Carlsson" in den Nachrichten