2012 - Film:
Das verlorene Labyrinth (Originaltitel: Labyrinth) ist ein zweiteiliger Fernsehfilm aus dem Jahr 2012. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Kate Mosse. Die Adaption wurde von Tandem Communications, Scott Free und Sat.1 produziert.

Stab:
Regie: Christopher Smith
Drehbuch: Kate Mosse
Adrian Hodges
Produktion: Ridley Scott Tony Scott Moritz Polter
Musik: Trevor Jones
Kamera: Robert Humphreys
Schnitt: Stuart Gazzard Thomas Goldser

Besetzung: John Hurt, Sebastian Stan, Jessica Brown Findlay, Vanessa Kirby, Tom Felton, Tony Curran, Katie McGrath
2008 - Film:
3 und raus! (Three and Out)
2005 - Filmografie:
Chaos ist ein Action-Thriller von 2005 über einen Banküberfall und die anschließende Jagd nach den Tätern. Regie führte Tony Giglio, von dem auch das Drehbuch stammt. Hauptdarsteller sind Jason Statham, Ryan Phillippe und Wesley Snipes.

Stab:
Regie: Tony Giglio
Drehbuch: Tony Giglio
Produktion: Gavin Wilding Michael A.Pierce Marc Willams Michael Derbas Huw Penalt Jones
Tony Giglio
Musik: Trevor Jones

Besetzung: Jason Statham, Ryan Phillippe, Wesley Snipes, Nicholas Lea, Justine Waddell, Henry Czerny, Keegan Connor Tracy, Jessica Steen, Rob LaBelle, John Cassini, Damon Johnson, Paul Perri, Natassia Malthe, Ty Olsson, Terry Chen, Mike Dopud, Michasha Armstrong, Kim Howey, Gaston Howard
2004 - Film:
In 80 Tagen um die Welt aus dem Jahr 2004 ist eine Action-Komödie, die grob auf dem Roman Reise um die Erde in 80 Tagen (Le tour du monde en quatre-vingt jours) von Jules Verne aus dem Jahre 1873 basiert. Es handelt sich um einen für den in der Rolle von Passepartout agierenden Jackie Chan typischen Film mit Slapstick und Kung-Fu-Elementen.

Stab:
Regie: Frank Coraci
Drehbuch: David Titcher David Benullo David Goldstein
Produktion: Bill Badalato Hal Lieberman Jackie Chan
Musik: Trevor Jones
Kamera: Phil Meheux
Schnitt: Malcolm Campbell

Besetzung: Jackie Chan, Steve Coogan, Cécile de France, Ewen Bremner, Karen Joy Morris, Jim Broadbent, Ian McNeice, David Ryall, Arnold Schwarzenegger, Rob Schneider, John Cleese, Luke Wilson, Owen Wilson, Kathy Bates
2003 - Film:
Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen ist ein Fantasy-Actionfilm aus dem Jahr 2003 von Regisseur Stephen Norrington. Er handelt von sieben Helden der Literatur des 19. Jahrhunderts, welche die Welt in 96 Stunden retten müssen und basiert (mit zahlreichen Abweichungen) auf dem ersten Teil der gleichnamigen Comicreihe von Alan Moore.

Stab:
Regie: Stephen Norrington
Drehbuch: James Dale Robinson
Produktion: Trevor Albert, Don Murphy
Musik: Trevor Jones
Kamera: Dan Laustsen
Schnitt: Paul Rubell

Besetzung: Sean Connery, Shane West, Peta Wilson, Stuart Townsend, Tony Curran, Naseeruddin Shah, Jason Flemyng, Richard Roxburgh, Max Ryan, David Hemmings, Tom Goodman-Hill
2002 - Film:
Not a Girl – Crossroads (Crossroads)
2002 - Film:
Dinotopia (Fernsehserie)
2001 - Filmografie:
From Hell (dt. „Aus der Hölle“) ist ein Thriller mit Johnny Depp aus dem Jahr 2001. Die Regie führten Albert und Allen Hughes. Das Drehbuch beruht auf der Graphic Novel From Hell.

Stab:
Regie: Albert Hughes, Allen Hughes
Drehbuch: Terry Hayes, Rafael Yglesias
Produktion: Jane Hamsher, Don Murphy
Musik: Trevor Jones
Kamera: Peter Deming
Schnitt: George Bowers, Dan Lebental

Besetzung: Johnny Depp, Heather Graham, Ian Holm, Robbie Coltrane, Ian Richardson, Jason Flemyng, Katrin Cartlidge, Terence Harvey, Susan Lynch, Paul Rhys, Lesley Sharp, Estelle Skornik, Nicholas McGaughey, Annabelle Apsion, Joanna Page, Mark Dexter, Danny Midwinter, Samantha Spiro, David Schofield, Bryon Fear, Peter Eyre, Cliff Parisi, Sophia Myles, Ralph Ineson, Ian McNeice, James Greene, Dominic Cooper
2000 - Filmografie:
Der US-amerikanische Spielfilm Thirteen Days ist ein Docudrama aus dem Jahr 2000, das sich mit den 13 Tagen der Kubakrise aus der Sicht der Amerikaner beschäftigt. Der Film ist eine Mischung aus Dokumentation und Thriller und orientiert sich weitgehend an historischen Fakten. Die Hauptpersonen des Films sind der politische Berater John F. Kennedys, Kenneth „Kenny“ O’Donnell, gespielt von Kevin Costner, Präsident John F. Kennedy selbst, dargestellt von Bruce Greenwood, und dessen Bruder Robert „Bobby“ Kennedy, gespielt von Steven Culp. Regie führte Roger Donaldson.

Stab:
Regie: Roger Donaldson
Drehbuch: David Self
Produktion: Peter O. Almond Armyan Bernstein Kevin Costner
Musik: Trevor Jones
Kamera: Andrzej Bartkowiak Roger Deakins Christopher Duddy
Schnitt: Conrad Buff IV

Besetzung: Kevin Costner, Bruce Greenwood, Steven Culp, Dylan Baker, Michael Fairman, Henry Strozier, Frank Wood, Kevin Conway, Bill Smitrovich, Elya Baskin, Jack McGee, Ed Lauter, Len Cariou, Kelly Connell, Olek Krupa, Christopher Lawford, Tim Kelleher, Madison Mason
1999 - Film:
Die TV-Produktion Cleopatra aus dem Jahr 1999 ist eine der Verfilmungen des Lebens der letzten Pharaonin von Ägypten, Kleopatra VII.

Stab:
Regie: Franc Roddam
Drehbuch: Stephen Harrigan Anton Diether Margaret George
Produktion: Dyson Lovell
Musik: Trevor Jones
Kamera: David Connell
Schnitt: Peter Coulson

Besetzung: Leonor Varela, Billy Zane, Timothy Dalton, Rupert Graves, John Bowe, Art Malik, Nadim Sawalha, Owen Teale, Philip Quast, Daragh O'Malley, Bruce Payne, Sean Pertwee, David Schofield, Kassandra Voyagis, Indra Ové, Josephine Amankwah, Caroline Langrishe, Richard Armitage, James Saxon
1999 - Filmografie:
Notting Hill ist eine US-amerikanisch-britische Filmkomödie aus dem Jahr 1999. Die Hauptrollen spielen Julia Roberts und Hugh Grant, Regisseur ist Roger Michell. Der Film wurde dreimal zum Filmpreis Golden Globe Award nominiert und entstand nach einem Drehbuch von Richard Curtis.

Stab:
Regie: Roger Michell
Drehbuch: Richard Curtis
Produktion: Tim Bevan, Richard Curtis, Eric Fellner, Duncan Kenworthy
Musik: Trevor Jones
Kamera: Michael Coulter
Schnitt: Nick Moore

Besetzung: Julia Roberts, Hugh Grant, Rhys Ifans, James Dreyfus, Dylan Moran, Emma Chambers, Alec Baldwin, Matthew Modine, Hugh Bonneville, Tim McInnerny, Gina McKee, Richard McCabe, Omid Djalili
1998 - Filmografie:
Dark City ist ein 1998 erschienener US-amerikanischer Spielfilm, Autor und Regisseur ist Alex Proyas. John Murdoch, dargestellt von Rufus Sewell, soll ein Frauenmörder sein, hat aber keinerlei Erinnerung. Als sein Gedächtnis langsam zurückkommt, muss er sich mit einem Geheimnis auseinandersetzen, das über seiner stets dunklen Heimatstadt liegt. William Hurt, Kiefer Sutherland und Jennifer Connelly sind die weiteren Hauptdarsteller in diesem Science-Fiction-Film.

Stab:
Regie: Alex Proyas
Drehbuch: Alex Proyas Lem Dobbs David S. Goyer
Produktion: Andrew Mason
Alex Proyas
Musik: Trevor Jones
Kamera: Dariusz Wolski
Schnitt: Dov Hoenig

Besetzung: Rufus Sewell, William Hurt, Kiefer Sutherland, Jennifer Connelly, Richard O’Brien, Ian Richardson, Bruce Spence, Colin Friels, Melissa George, David Wenham
1998 - Filmografie:
Talk of Angels ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1998. Regie führte Nick Hamm, das Drehbuch schrieben Ann Guedes und Frank McGuinness anhand des Romans Mary Lavelle von Kate O’Brien und des Gedichts Down by the Salley Gardens von William Butler Yeats.

Stab:
Regie: Nick Hamm
Drehbuch: Ann Guedes, Frank McGuinness
Produktion: Patrick Cassavetti, Bob Weinstein, Harvey Weinstein
Musik: Trevor Jones
Kamera: Aleksei Rodionov
Schnitt: Michael Bradsell, Gerry Hambling

Besetzung: Polly Walker, Vincent Perez, Franco Nero, Frances McDormand, Ruth McCabe, Marisa Paredes, Francisco Rabal, Penélope Cruz, Ariadna Gil, Rossy de Palma, Britta Smith, Anita Reeves, Veronica Duffy, Leire Berrocal, Jorge de Juan
1998 - Film:
Desperate Measures – Jede Stunde zählt (Desperate Measures)
1998 - Film:
Merlin (Fernsehfilm)
1997 - Film:
Lawn Dogs -Heimliche Freunde ist ein britischer Film von John Duigan, gedreht im Jahr 1997 in den USA.

Stab:
Regie: John Duigan
Drehbuch: Naomi Wallace
Produktion: Duncan Kenworthy
Musik: Trevor Jones
Kamera: Elliot Davis
Schnitt: Humphrey Dixon

Besetzung: Mischa Barton, Sam Rockwell, Christopher McDonald, Kathleen Quinlan, Miles Meehan, Bruce McGil, David Barry Gray, Eric Mabius, Angie Harmon, José Orlando Araque, Beth Grant, Tom Aldredge
1997 - Film:
Die Akte Jane ist ein US-amerikanischer Film des britischen Regisseurs Ridley Scott aus dem Jahr 1997. Hauptdarsteller sind Demi Moore und Viggo Mortensen. Der Name rührt von der Bezeichnung „Jane Doe“ her.

Stab:
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Danielle Alexandra, David Twohy
Produktion: Roger Birnbaum, Demi Moore, Ridley Scott
Musik: Trevor Jones
Kamera: Hugh Johnson
Schnitt: Pietro Scalia

Besetzung: Demi Moore, Viggo Mortensen, Anne Bancroft, Jason Beghe, James Caviezel, Morris Chestnut, Daniel von Bargen, John Michael Higgins, Kevin Gage, Josh Hopkins, Scott Wilson, Lucinda Jenney, Dimitri Diatchenko
1997 - Film:
– Nominierung für den Anthony Asquith Award for Film Music der BAFTA Awards für Brassed Off
1996 - Film:
Gullivers Reisen (Gulliver's Travels) (Fernsehfilm)
1996 - Film:
Gullivers Reisen ist ein zweiteiliger Fernseh-Fantasyfilm aus dem Jahr 1996. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jonathan Swift.

Stab:
Regie: Charles Sturridge
Drehbuch: Simon Moore Jonathan Swift (Roman)
Produktion: Duncan Kenworthy
Musik: Trevor Jones
Kamera: Howard Atherton
Schnitt: Peter Coulson

Besetzung: Ted Danson, Mary Steenburgen, James Fox, Ned Beatty, Edward Fox, Robert Hardy, Nicholas Lyndhurst, Phoebe Nicholls, Karyn Parsons, Edward Petherbridge, John Standing, John Wells, Alfre Woodard, Edward Woodward, Peter O’Toole, Warwick Davis, Kate Maberly, Thomas Sturridge, Annette Badland, Mac McDonald, Geraldine Chaplin, John Gielgud, Kristin Scott Thomas, Omar Sharif
1995 - Filmografie:
Kiss of Death ist ein US-amerikanischer Thriller von Barbet Schroeder aus dem Jahr 1995. Er ist eine Neuverfilmung des 1947 produzierten Thrillers Der Todeskuß.

Stab:
Regie: Barbet Schroeder
Drehbuch: Richard Price
Produktion: Susan Hoffman
Barbet Schroeder
Musik: Trevor Jones
Kamera: Luciano Tovoli
Schnitt: Lee Percy

Besetzung: David Caruso, Samuel L. Jackson, Nicolas Cage, Helen Hunt, Kathryn Erbe, Stanley Tucci, Michael Rapaport, Ving Rhames, Philip Baker Hall, Anthony Heald
1993 - Ehrung:
– Nominierung für den BAFTA Award für Der letzte Mohikaner (The Last of the Mohicans)
1993 - Ehrung:
– Nominierung für den Golden Globe für Der letzte Mohikaner (The Last of the Mohicans)
1993 - Film:
Cliffhanger -Nur die Starken überleben (Originaltitel: Cliffhanger) ist ein US-amerikanischer Action- und Abenteuerfilm aus dem Jahr 1993. Die Regie führte Renny Harlin, das Drehbuch schrieben Michael France und Sylvester Stallone. Die Hauptrollen spielten Sylvester Stallone und John Lithgow.

Stab:
Regie: Renny Harlin
Drehbuch: Michael France Sylvester Stallone
Produktion: Renny Harlin, Mario Kassar
Musik: Trevor Jones
Kamera: Norman Kent Alex Thomson
Schnitt: Frank J. Urioste

Besetzung: Sylvester Stallone, John Lithgow, Michael Rooker, Janine Turner, Rex Linn, Caroline Goodall, Leon Robinson, Craig Fairbrass, Gregory Scott Cummins, Denis Forest, Michelle Joyner, Max Perlich, Paul Winfield, Ralph Waite, Trey Brownell, Zach Grenier, Vyto Ruginis, Don S. Davis, Scott Hoxby
1991 - Filmografie:
Der Preis der Macht (True Colors) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Herbert Ross aus dem Jahr 1991.

Stab:
Regie: Herbert Ross
Drehbuch: Kevin Wade
Produktion: Joseph M. Caracciolo, Laurence Mark,
Herbert Ross
Musik: Trevor Jones
Kamera: Dante Spinotti
Schnitt: Robert M. Reitano, Stephen A. Rotter

Besetzung: John Cusack, James Spader, Imogen Stubbs, Mandy Patinkin, Richard Widmark, Dina Merrill, Philip Bosco, Paul Guilfoyle, Brad Sullivan, Russell Dennis Baker, Don McManus
1990 - Ehrung:
– Nominierung für den BAFTA Award für Mississippi Burning
1990 - Film:
Todfreunde -Bad Influence ist ein US-amerikanischer Thriller von Curtis Hanson aus dem Jahr 1990.

Stab:
Regie: Curtis Hanson
Drehbuch: David Koepp
Produktion: Richard Becker,
Morrie Eisenman,
Steve Tisch
Musik: Trevor Jones
Kamera: Robert Elswit
Schnitt: Bonnie Koehler

Besetzung: Rob Lowe, James Spader, Lisa Zane, Marcia Cross, Rosalyn Landor, Tony Maggio, Christian Clemenson
1990 - Filmografie:
Arachnophobia ist US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1990. Der dem Subgenre zugeordnete Tierhorror zeigt die Angst vor Spinnen, die so genannte Arachnophobie.

Stab:
Regie: Frank Marshall
Drehbuch: Don Jakoby, Wesley Strick, Al Williams
Produktion: Kathleen Kennedy, Richard Vane
Musik: Trevor Jones
Kamera: Mikael Salomon
Schnitt: Michael Kahn

Besetzung: Jeff Daniels, Harley Jane Kozak, John Goodman, Julian Sands, Stuart Pankin, Mark L. Taylor, Henry Jones, Peter Jason, James Handy, Roy Brocksmith, Kathy Kinney, Mary Carver, Theo Schwartz
1989 - Film:
Sea of Love -Melodie des Todes ist ein US-amerikanischer Thriller im Neo-Noir-Stil des Regisseurs Harold Becker aus dem Jahr 1989. In den Hauptrollen spielten Al Pacino und Ellen Barkin.

Stab:
Regie: Harold Becker
Drehbuch: Richard Price
Produktion: Martin Bregman, Louis A. Stroller
Musik: Trevor Jones
Kamera: Ronnie Taylor
Schnitt: David Bretherton

Besetzung: Al Pacino, Ellen Barkin, John Goodman, Michael Rooker, William Hickey
1988 - Filmografie:
Dominick & Eugene (Dominick and Eugene) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1988. Regie führte Robert M. Young, das Drehbuch schrieben Corey Blechman und Alvin Sargent.

Stab:
Regie: Robert M. Young
Drehbuch: Corey Blechman, Alvin Sargent
Produktion: Mike Farrell, Marvin Minoff
Musik: Trevor Jones
Kamera: Curtis Clark
Schnitt: Arthur Coburn

Besetzung: Ray Liotta, Tom Hulce, Jamie Lee Curtis, Robert Levine, Todd Graff, Bill Cobbs, Mimi Cecchini, Tommy Snelsire, Mary-Joan Negro
1988 - Film:
Mississippi Burning -Die Wurzel des Hasses ist ein Filmdrama aus dem Jahr 1988 von Regisseur Alan Parker mit Gene Hackman und Willem Dafoe in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Alan Parker
Drehbuch: Chris Gerolmo
Produktion: Frederick Zollo Robert F. Colesberry
Musik: Trevor Jones
Kamera: Peter Biziou
Schnitt: Gerry Hambling

Besetzung: Gene Hackman, Willem Dafoe, Frances McDormand, Brad Dourif, R. Lee Ermey, Gailard Sartain, Stephen Tobolowsky, Michael Rooker, Pruitt Taylor Vince, Badja Djola, Kevin Dunn, Frankie Faison, Darius McCrary, Tobin Bell
1987 - Filmografie:
Angel Heart ist ein US-amerikanisch-kanadisch-britischer Psychothriller aus dem Jahr 1987. Die Regie führte Alan Parker, der anhand des Romans Falling Angel von William Hjortsberg auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrolle spielte Mickey Rourke.

Stab:
Regie: Alan Parker
Drehbuch: Alan Parker
Produktion: Mario Kassar Elliott Kastner Alan Marshall Andrew G. Vajna
Musik: Trevor Jones
Kamera: Michael Seresin
Schnitt: Gerry Hambling

Besetzung: Mickey Rourke, Robert De Niro, Lisa Bonet, Charlotte Rampling, Stocker Fontelieu, Brownie McGhee, Michael Higgins, Elizabeth Whitcraft, Eliott Keener, Charles Gordone, Dann Florek, Kathleen Wilhoite, George Buck, Pruitt Taylor Vince
1986 - Film:
Die Reise ins Labyrinth ist ein Fantasy-Abenteuerfilm, bei dem Rollen mit Animatronics (weiterentwickelte Muppet-Puppen) besetzt sind. Er wurde 1986 unter dem englischen Originaltitel Labyrinth veröffentlicht.

Stab:
Regie: Jim Henson
Drehbuch: Terry Jones
Produktion: Eric Rattray
Musik: Trevor JonesDavid Bowie
Kamera: Alex Thomson
Schnitt: John Grover

Besetzung: David Bowie, Jennifer Connelly, Toby Froud, Shelley Thompson, Christopher Malcolm, Natalie Finland, Shari Weiser, Michael Hordern, Warwick Davis
1985 - Film:
Runaway Train (Alternativtitel: Expreß in die Hölle) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 1985. Der Regisseur war Andrej Konchalovsky, das Drehbuch schrieben Edward Bunker, Djordje Milicevic und Paul Zindel. Die Hauptrollen spielten Jon Voight und Eric Roberts. Im deutschsprachigen Raum lief der Film unter seinem Originaltitel in den Kinos, Expreß in die Hölle ist der spätere Titel für Fernsehausstrahlungen.

Stab:
Regie: Andrej Konchalovsky
Drehbuch: Edward Bunker Djordje Milicevic Paul Zindel
Produktion: Yoram Globus Menahem Golan Robert A. Goldston Henry T. Weinstein Robert Whitmore
Musik: Trevor Jones
Kamera: Alan Hume
Schnitt: Henry Richardson

Besetzung: Jon Voight, Eric Roberts, Rebecca De Mornay, John P. Ryan, Kyle T. Heffner, Danny Trejo, Edward Bunker, Kenneth McMillan, Hank Worden, Thomas Lister junior
1984 - Film:
Die letzten Tage von Pompeji ist ein britischer TV-Mehrteiler aus dem Jahre 1984. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Edward George Bulwer-Lytton. Regie führte Peter R. Hunt.

Stab:
Regie: Peter R. Hunt
Drehbuch: Carmen Culver
Produktion: William Hill Richard Irving
Musik: Trevor Jones
Kamera: Jack Cardiff
Schnitt: Michael Ellis Richard Marden

Besetzung: Olivia Hussey, Laurence Olivier, Nicholas Clay, Lesley-Anne Down, Duncan Regehr, Linda Purl, Franco Nero, Barry Stokes, Ernest Borgnine, Ned Beatty, Marilù Tolo, Anthony Quayle, Tony Anholt, Brian Blessed
1982 - Film:
Der dunkle Kristall (1982) ist ein Fantasy-Spielfilm der Puppenspieler und Muppets-Erfinder Jim Henson und Frank Oz. Es handelt sich dabei um den ersten Live-Action-Spielfilm, in dem ausschließlich Puppen in der Handlung zu sehen sind.

Stab:
Regie: Jim Henson , Frank Oz
Drehbuch: Jim Henson, David Odell
Produktion: David Lazer, Gary Kurtz
Musik: Trevor Jones
Kamera: Oswald Morris
Schnitt: Ralph Kemplen

Besetzung: Stephen Garlick, Lisa Maxwell, Billie Whitelaw, Percy Edwards, Barry Dennen
1981 - Filmografie:
Excalibur (auch: Excalibor -Das Schwert des Königs) ist ein Fantasyfilm des britischen Regisseurs John Boorman aus dem Jahr 1981. Der Film behandelt die Artus-Legende, basierend auf dem Roman Die Geschichte von König Artus und den Rittern seiner Tafelrunde von Thomas Malory aus dem 15. Jahrhundert. Der Film war einer der erfolgreichsten Fantasy-Filme der 1980er-Jahre und kann als stilistisches Vorbild vieler weiterer bekannter Werke wie der Verfilmungen von Der Herr der Ringe und Die Chroniken von Narnia genannt werden.

Stab:
Regie: John Boorman
Drehbuch: John Boorman, Rospo Pallenberg
Produktion: John Boorman
Musik: Trevor Jones, Richard Wagner, Carl Orff
Kamera: Alex Thomson
Schnitt: John Merritt

Besetzung: Nigel Terry, Helen Mirren, Nicholas Clay, Cherie Lunghi, Paul Geoffrey, Nicol Williamson, Robert Addie, Gabriel Byrne, Keith Buckley, Katrine Boorman, Liam Neeson, Corin Redgrave, Niall O’Brien, Patrick Stewart, Clive Swift, Ciarán Hinds, Liam O’Callaghan, Michael Muldoon, Charley Boorman
23.03.1949 - Geboren:
Trevor Jones wird in Kapstadt, Südafrika geboren. Trevor Alfred Charles Jones ist ein südafrikanischer Filmkomponist.

"Trevor Jones" in den Nachrichten