03.01.2012 - Gestorben:
Josef Škvorecký stirbt in Toronto, Kanada. Josef Škvorecký war ein tschechischerSchriftsteller, Übersetzer und Verleger. Ab 1969 bis zu seinem Tod 2012 lebte er in Kanada.
10.11.2011 - Gestorben:
Ivan Martin Jirous stirbt in Prag. Ivan Martin Jirous war ein tschechischerLyriker, Kritiker und Kunsthistoriker. Er war eine der zentralen Figuren des tschechischen Underground.
2010 - Film:
Kooky (tschechisch Kuky se vrací, wörtlich „Kooky komm zurück“, eine Anspielung auf Lassie Come Home), ist ein tschechischer Film von Jan Svěrák aus dem Jahr 2010. Der Film kombiniert Puppenspiel, Stop-Motion und Realfilm. Auf zwei Ebenen erzählt er die Geschichten eines sechsjährigen, an Asthma leidenden Jungen sowie seines roten, lebendig gewordenen TeddybärsKooky“.

Stab:
Regie: Jan Svěrák
Drehbuch: Jan Svěrák
Produktion: Jan Svěrák, Erik Abraham
Musik: Michal Novinski
Kamera: Vladimír Smutný, Mark Bliss
Schnitt: Alois Fišárek

Besetzung: Oldřich Kaiser
2007 - Werk > Theater:
Tschechische: Kate?ina Bohadlová , Titel Raskolnikov, eingeführt in Prag (2009, als szenische Lesung schon ). (Leo Birinski)
2007 - Werk > Theater:
Tschechische: Kateřina Bohadlová , Titel Raskolnikov, eingeführt in Prag (2009, als szenische Lesung schon ). (Leo Birinski)
2006 - Gründung:
Gipsy.cz ist eine tschechische Musikgruppe. Die Band verbindet Elemente der US-amerikanischen Rap-Musik mit denen der traditionellen Musik der tschechischen Roma. Die Texte sind auf Tschechisch, Englisch und Romani verfasst.
2006 - Film:
Die Liebe kommt selten allein (als Sabine Köster); Regie: Jan Ruzicka (tsch. Jan R?ži?ka - rúdschitschka) (Tamara Rohloff)
2006 - Film:
Die Liebe kommt selten allein (als Sabine Köster); Regie: Jan Ruzicka (tsch. Jan Růžička - rúdschitschka) (Tamara Rohloff)
2004 - Werk:
Prager Tagebuch, 1941-1942. Herausgegeben von Chava Pressburger (Schwester des Autors). Aus dem Tschechischen von Eva Profousova. Berlin Verlag und Verlag Bloomsbury, 2006 und 2007, 167 Seiten. ISBN 978-3-8270-5245-2. Ausgaben u. a. in Tschechisch , Spanisch, Catalan und Esperanto erschienen davor, in Englisch 2007. (Petr Ginz)
31.08.2003 - Gestorben:
Pavel Tigrid stirbt in Héricy, Frankreich. Pavel Tigrid war ein tschechischer Schriftsteller, Journalist, Herausgeber und Politiker. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter des tschechoslowakischen Exiljournalismus.
21.09.2000 - Serienstart - Deutschland:
Teuflisches Glück ist eine tschechische Märchenserie aus dem Jahre 1999, die in Tschechien unter dem Namen Z pekla štěstí bekannt ist. Die Serie beruht auf einer Buchvorlage des tschechischen Schriftstellers und Dramatikers Jan Drda. Wegen des großen Erfolgs der Serie wurde diese in einem zweiteiligen Spielfilm verfilmt.

Genre: Fantasy
Produktion: Josef Nepovím
Musik: Karel Svoboda
25.05.2000 - Gestorben:
Francis Lederer stirbt in Palm Springs/Kalifornien. Francis Lederer, eigentlich Franz Lederer, tsch. auch František Lederer war ein österreichisch-tschechoslowakischer Schauspieler. In deutschsprachigen Filmen erscheint er unter seinem Taufnamen „Franz Lederer“, in amerikanischen als „Francis Lederer“.
1997 - Größere Rollen:
Rumplcimprcampr (auf tschechisch) (Rumpelstilzchen & Co.) (Július Satinský)
14.02.1994 - Geboren:
Jan Bendig wird in Hradec Králové geboren. Jan Bendig ist ein Sänger, Musiker und Schauspieler aus Tschechien. Er singt auf Romanes, Tschechisch und Englisch. Bendig gehört dem Volk der Roma an und bezeichnet sich in der Öffentlichkeit als schwul.
09.07.1993 - Geboren:
Kelly MissesVlog wird geboren. Kelly MissesVlog ist der Youtube-Kanal der deutsch-tschechischenWebvideoproduzentin, Vloggerin und Moderatorin Kelly Svirakova.
13.01.1987 - Serienstart - Deutschland:
Ferdy (tschechisch Ferda Mravenec) ist eine 1984 in der Tschechoslowakei und im Vereinigten Königreich produzierte Zeichentrickserie nach einer tschechischen Kinderbuchreihe über die Ameise Ferdinand von Ondřej Sekora.

Musik: Eugen Illin, Zdenek Liska
1986 - Gestorben:
Stuart Edward Mann stirbt. Stuart Edward Mann war ein britischer Sprachwissenschaftler. Er befasste sich insbesondere mit albanischer, tschechischer und armenischer Sprachgeschichte.
07.09.1983 - Geboren:
Annette Dytrt wird in Landshut geboren. Annette Dytrt ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin tschechischer Herkunft. Sie war in ihrer Sportart tschechische und mehrfache deutsche Meisterin.
1982 - Größere Rollen:
S tebou m? baví sv?t (auf tschechisch) (Mit Dir genieße ich die Welt) (Július Satinský)
1982 - Größere Rollen:
S tebou mě baví svět (auf tschechisch) (Mit Dir genieße ich die Welt) (Július Satinský)
1981 - Film:
Der Autovampir oder Der Vampir aus dem Ferat (tschech. Originaltitel Upír z Feratu) ist ein tschechoslowakischer Horror-Science-Fiction-Film von 1981. Alternativtitel ist Der Vampir aus dem Ferat.

Stab:
Regie: Juraj Herz
Drehbuch: Jan Fleischer
Juraj Herz
Musik: Petr Hapka
Kamera: Richard Valenta

Besetzung: Jiří Menzel, Dagmar Veškrnová, Jan Schmid, Zdenka Procházková, Jana Březková, Petr Čepek, Vit Olmer
18.06.1980 - Geboren:
Veronika Dytrt wird in Prag geboren. Veronika Dytrt ist eine tschechisch-deutsche Eiskunstläuferin.
1977 - Film:
Krabat (im tschechischen Original Čarodějův učeň) ist ein Cut-Out-Animationsfilm aus dem Jahr 1977. Der Film basiert auf dem Roman Krabat von Otfried Preußler und der alten sorbischen Volkssage vom guten Zauberer Krabat. Regie führte Karel Zeman.

Stab:
Regie: Karel Zeman
Drehbuch: Karel Zeman
Produktion: Karel Hutěčka
Musik: František Belfín
Kamera: Bohuslav Pikhart, Zdeněk Krupa
Schnitt: Ivan Matouš
1969 - Werk > Theater:
Die Rückübersetzung vom Tschechischen ins Deutsche (!!!): tschechischer Regisseur Jiří Vrba und Stephan Stroux , Titel Mummenschanz. Premiere: 5. September 1971, Volkstheater (Wien). (Leo Birinski)
1969 - Werk > Theater:
Die Rückübersetzung vom Tschechischen ins Deutsche (!!!): tschechischer Regisseur Ji?í Vrba und Stephan Stroux , Titel Mummenschanz. Premiere: 5. September 1971, Volkstheater (Wien). (Leo Birinski)
16.02.1958 - Gestorben:
Georg Jilovsky stirbt in Prag. Georg Jilovsky (tschechisch: Jiří Jílovský) war ein tschechischer Grafiker und Künstler. Jilovsky war Sohn des Prager Kaufmanns Josef Jilovsky (* 1852) und dessen Ehefrau Julie, geborene Heller (* 1863). Sein Elternhaus war zweisprachig und Jilovsky benutzte später beide Formen seines Namens.
26.12.1951 - Gestorben:
Arnošt Czech Czechenherz wird , Prag. Arnošt Czech Czechenherz war ein tschechischer Schriftsteller, Poet, Dramatiker und Übersetzer aus dem Sanskrit, auch als Orientalist tätig.
23.09.1944 - Geboren:
Ivan Martin Jirous wird in Humpolec, Protektorat Böhmen und Mähren geboren. Ivan Martin Jirous war ein tschechischerLyriker, Kritiker und Kunsthistoriker. Er war eine der zentralen Figuren des tschechischen Underground.
27.06.1944 - Gestorben:
Vera Menchik stirbt in London. Vera Menchik war eine tschechisch-britische Schachspielerin und die erste Schachweltmeisterin in der Geschichte.
29.01.1944 - Geboren:
Thomas Jech wird in Prag geboren. Thomas J. Jech ist ein tschechischer Mathematiker, der sich vor allem mit axiomatischer Mengenlehre beschäftigt.
1944 - Geboren:
Karel Hrbacek wird geboren. Karel M. Hrbacek ist ein tschechischer, in den Vereinigten Staaten lebender Mathematiker, der sich mit Mengenlehre und mathematischer Logik befasst.
09.08.1943 - Geboren:
František Němec (Schauspieler) wird in Sezimovo Ústí geboren. František Němec ist ein tschechischer Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler.
12.06.1941 - Geboren:
Sid Kucera wird in Prag geboren. Zdenek „Sid“ Kucera ist ein Schweizer Jazzmusiker (Trompete, Gesang) tschechischen Ursprungs. Seit 1981 lebt er in Hinwil.
22.08.1940 - Gestorben:
Rudolf Medek stirbt in Prag. Rudolf Medek war ein tschechischer Schriftsteller und Offizier.
17.07.1940 - Gestorben:
Aleksa Kokić stirbt in Cetinje. Aleksa Kokić war ein Schriftsteller, Dichter, Prosaist und Essayist der Bunjewatzen. Er schrieb die Theaterstücke und übersetzte auf tschechisch, slowakisch, ungarisch und deutsch.
20.05.1940 - Geboren:
Otto Jelinek wird in Prag geboren. Otto John Jelinek ist ein ehemaliger kanadischer Eiskunstläufer, der im Paarlauf startete und ein ehemaliger kanadischer und jetziger tschechischer Politiker.
24.03.1933 - Geboren:
Jiří Klobouk wird in Uherské Hradiště geboren. Jiří Klobouk ist ein tschechischer Schriftsteller, Szenarist, Kameramann und Pianist.
09.07.1931 - Geboren:
Nikolaus Lobkowicz wird in Prag geboren. Nikolaus Lobkowicz ist ein in Deutschland lebender Philosoph und Hochschulpolitiker tschechischer Abstammung.
27.09.1924 - Geboren:
Josef Škvorecký wird in Náchod, Tschechoslowakei geboren. Josef Škvorecký war ein tschechischerSchriftsteller, Übersetzer und Verleger. Ab 1969 bis zu seinem Tod 2012 lebte er in Kanada.
20.03.1924 - Geboren:
Jozef Kroner wird in Staškov geboren. Jozef Kroner (oft fälschlich Króner geschrieben) war ein slowakischer Schauspieler, eine herausragende Persönlichkeit des Films in der ehemaligen Tschechoslowakei. Er spielte Hauptrollen auch in vielen tschechischen und ungarischen Filmen. Bei einer Abstimmung slowakischer Filmjournalisten im Jahr 2000 wurde er zum besten slowakischen Schauspieler des 20. Jahrhunderts gewählt.
1923 - Geboren:
Terry Haass wird in ?eský T?šín, Tschechoslowakei geboren. Terry Haass, eigentlich: Tereza Haass, tschechisch auch Haassová ist eine französische Malerin und Grafikerintschechischer Abstammung.
01.04.1922 - Gestorben:
Karl I. (Österreich-Ungarn) stirbt in Funchal, Madeira, Portugal. Karl I. aus der Dynastie Habsburg-Lothringen war von 1916 bis zu seinem Verzicht auf „jeden Anteil an den Staatsgeschäften“ 1918 letzter Kaiser von Österreich. Als Karl IV. (ungarisch IV. Károly, kroatisch Karlo IV.) war er zugleich König von Ungarn und Kroatien und als Karl III. (tschechisch Karel III.) König von Böhmen.
27.10.1917 - Geboren:
Pavel Tigrid wird in Prag, Österreich-Ungarn geboren. Pavel Tigrid war ein tschechischer Schriftsteller, Journalist, Herausgeber und Politiker. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter des tschechoslowakischen Exiljournalismus.
27.09.1914 - Gestorben:
Ignaz Schustala der Jüngere stirbt. Ignaz Schustala (tschech. Schreibweise Ignác Šustala) war ein altösterreichischer Industrieller.
14.10.1913 - Geboren:
Aleksa Kokić wird in Subotica geboren. Aleksa Kokić war ein Schriftsteller, Dichter, Prosaist und Essayist der Bunjewatzen. Er schrieb die Theaterstücke und übersetzte auf tschechisch, slowakisch, ungarisch und deutsch.
1913 - Gestorben:
Ludwig Milde stirbt in Bad Nauheim. Ludwig Milde war ein tschechischer Fagottist, Komponist und Hochschullehrer.
14.01.1912 - Gestorben:
Sava Hilandarac stirbt in Hilandar. Sava Hilandarac (tschechisch Sáva Chilandarec, weltlicher Name Slavibor Breuer, tschechisch: Slavibor Breüer), war ein tschechischer orthodoxer Mönch, der im Kloster Hilandar auf dem Athosberg in Griechenland lebte.
1912 - Werk > Theater:
Tschechische: Vincenc Červinka , Titel Mumraj, eingeführt in den Theater: Národní divadlo Prag , Národní divadlo Brünn ( auf der alten Bühne Theater in der Veveří Straße), Amateurtheater Maryša Prag (1976), Činoherní klub Prag (1991), Divadlo na Vinohradech in Prag (2009) usw. (Leo Birinski)
1912 - Werk > Theater:
Tschechische: Vincenc ?ervinka , Titel Mumraj, eingeführt in den Theater: Národní divadlo Prag , Národní divadlo Brünn ( auf der alten Bühne Theater in der Veve?í Straße), Amateurtheater Maryša Prag (1976), ?inoherní klub Prag (1991), Divadlo na Vinohradech in Prag (2009) usw. (Leo Birinski)
13.02.1911 - Gestorben:
Sava Hilandarac stirbt in Hilandar. Sava Hilandarac (tschechisch Sáva Chilandarec, weltlicher Name Slavibor Breuer, tschechisch: Slavibor Breüer), war ein tschechischer orthodoxer Mönch, der im Kloster Hilandar auf dem Athosberg in Griechenland lebte.
1910 - Werk > Theater:
Tschechische: Vincenc ?ervinka , Titel Moloch, nicht eingeführt, gedruckt im Jahre 1924. (Leo Birinski)
1910 - Werk > Theater:
Tschechische: Vincenc Červinka , Titel Moloch, nicht eingeführt, gedruckt im Jahre 1924. (Leo Birinski)
16.02.1906 - Geboren:
Vera Menchik wird in Moskau geboren. Vera Menchik war eine tschechisch-britische Schachspielerin und die erste Schachweltmeisterin in der Geschichte.
11.06.1905 - Geboren:
Stuart Edward Mann wird in Nottingham geboren. Stuart Edward Mann war ein britischer Sprachwissenschaftler. Er befasste sich insbesondere mit albanischer, tschechischer und armenischer Sprachgeschichte.
06.11.1899 - Geboren:
Francis Lederer wird in Carolinenthal bei Prag, damals Österreich-Ungarn geboren. Francis Lederer, eigentlich Franz Lederer, tsch. auch František Lederer war ein österreichisch-tschechoslowakischer Schauspieler. In deutschsprachigen Filmen erscheint er unter seinem Taufnamen „Franz Lederer“, in amerikanischen als „Francis Lederer“.
1894 - Gründung:
Bata (tschechisch und slowakisch Baťa, Aussprache: batja) ist der weltweit größte Hersteller von Schuhen. Der Hauptsitz des im tschechischen Mähren gegründeten Unternehmens befindet sich heute in Lausanne, eingetragen ist das Unternehmen allerdings als beschränkt haftende Gesellschaft luxemburgischen Rechts in Luxemburg. Der Konzern beschäftigt über 30.000 Mitarbeiter , besitzt 40 Produktionsstätten in 26 Ländern und betreibt 4.600 Schuhläden. Es gibt vier Verkaufsregionen: Bata Europe mit Sitz in Lausanne, Bata Asia Pacific-Africa mit Sitz in Singapur, Bata Latin America mit Sitz in Mexiko-Stadt und Bata North America mit Sitz in Toronto.
08.01.1890 - Geboren:
Rudolf Medek wird in Königgrätz geboren. Rudolf Medek war ein tschechischer Schriftsteller und Offizier.
16.03.1884 - Geboren:
Georg Jilovsky wird in Prag geboren. Georg Jilovsky (tschechisch: Jiří Jílovský) war ein tschechischer Grafiker und Künstler. Jilovsky war Sohn des Prager Kaufmanns Josef Jilovsky (* 1852) und dessen Ehefrau Julie, geborene Heller (* 1863). Sein Elternhaus war zweisprachig und Jilovsky benutzte später beide Formen seines Namens.
23.08.1878 - Geboren:
Arnošt Czech Czechenherz wird , Prag geboren. Arnošt Czech Czechenherz war ein tschechischer Schriftsteller, Poet, Dramatiker und Übersetzer aus dem Sanskrit, auch als Orientalist tätig.
23.07.1878 - Gestorben:
Carl von Rokitansky stirbt in Wien. Carl Freiherr von Rokitansky, auch Karl von Rokitansky (tschechisch: Karel Rokytanský) war Pathologe, Politiker und Philosoph.
29.06.1875 - Gestorben:
Ferdinand I. (Österreich) stirbt in Prag. Ferdinand I. Karl Leopold Joseph Franz Marcellin, genannt: der Gütige, tschechisch: Ferdinand Dobrotivý, war von 1835 bis 1848 Kaiser von Österreich und König von Böhmen und als Ferdinand V. seit 1830 auch König von Ungarn und Kroatien. Er war der zweite der vier österreichischen Kaiser aus dem Hause Habsburg-Lothringen.
28.12.1868 - Gestorben:
Karl Chotek von Chotkow stirbt in Wien. Karl Graf Chotek von Chotkow und Wognin, tschech.: Karel hrab? Chotek z Chotkova a Vojnína war Hofkanzler des Kaisertums Österreich, als Gubernialpräsident in Prag Förderer der Infrastruktur in Böhmen, Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies und Ehrenbürger von Innsbruck und Prag.
27.05.1867 - Geboren:
Karl Weinfurter wird in Ji?ín geboren. Karl Weinfurter war ein tschechischer Übersetzer und Schriftsteller. Er beeinflusste die tschechische Mystik im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts durch Veröffentlichungen zum damals noch wenig bekannten Yoga und vertrat eine nicht konfessionsgebundene christliche Mystik. Publikationsorgan war die Zeitschrift Psyché (1924–1951). Sein wichtigstes Werk „Der brennende Busch – der entschleierte Weg der Mystik“ (1923) erschien erstmals 1930 auf deutsch. Er übersetzte viele mystische Werke ins Tschechische, wie zum Beispiel Meister Eckhart.
17.07.1864 - Gestorben:
Friedrich Kolenati stirbt am Praděd. Friedrich Anton Rudolph Kolenati, tschechisch Bedřich Antonín Kolenatý war ein österreichischer Mediziner, Naturforscher und Mäzen. Seine Wirkungsschwerpunkte lagen in Sankt Petersburg, Prag und in Mähren.
06.05.1856 - Geboren:
Sigmund Freud wird in Freiberg in Mähren, damals Kaisertum Österreich, heute tschechisch P?íbor als Sigismund Schlomo Freud geboren. Sigmund Freud, war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker, der als Begründer der Psychoanalyse weltweite Bekanntheit erlangte. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts; seine Theorien und Methoden werden bis heute kontrovers diskutiert.
30.04.1849 - Geboren:
Ludwig Milde wird in Prag geboren. Ludwig Milde war ein tschechischer Fagottist, Komponist und Hochschullehrer.
14.04.1849 - Gestorben:
Ján Hollý stirbt in Dobrá Voda, Slowakei. Ján Hollý ) war ein slowakischer Dichter und Übersetzer. Er war der erste große slowakische Dichter, der ausschließlich in der slowakischen Sprache geschrieben hat. Seine Vorgänger schrieben zumeist in verschiedenen Versionen der tschechischen Sprachen, einem slowakischen Tschechisch oder Latein.
01.09.1842 - Gestorben:
Anton Friedrich Mittrowsky von Mittrowitz und Nemischl stirbt in Wien. Anton Friedrich Graf Mittrowsky von Mittrowitz und Nemischl (tschechisch: Antonín Bedřich hrabě Mitrovský z Nemyšl) entstammte einem alten mährischen Adelsgeschlecht, war k. k. Wirklicher Geheimer Rat und Kämmerer, Gouverneur von Mähren und Schlesien, Oberster Kanzler der k. k. vereinigten Hofkanzlei sowie Präsident der Studienhofkommission.
17.07.1841 - Geboren:
Johann Cingroš wird in Pilsen-Bolevec geboren. Johann Cingroš, tschechisch Jan Cingroš, war ein bedeutender k.u.k. Hof- und bürgerlicher Steinmetzmeister in Pilsen, Böhmen, in Österreich-Ungarn. Johann Cingroš gilt als Begründer der österreich-ungarischen Syenit-, Granit- und Porphyr-Industrie. Sein Hauptaugenmerk bei der Gründung seines Unternehmens lag auf der Bearbeitung des Materials. Ende des 19. Jahrhunderts hatte er sein Unternehmen zu einem der größten seiner Art in Europa gemacht.
08.07.1837 - Geboren:
Sava Hilandarac wird in Kutná Hora geboren. Sava Hilandarac (tschechisch Sáva Chilandarec, weltlicher Name Slavibor Breuer, tschechisch: Slavibor Breüer), war ein tschechischer orthodoxer Mönch, der im Kloster Hilandar auf dem Athosberg in Griechenland lebte.
08.01.1831 - Gestorben:
Franz Krommer stirbt in Wien. Franz Krommer war ein tschechisch-österreichischer Violinvirtuose und Komponist.
28.12.1829 - Gestorben:
Johann Wenzel Peter stirbt in Rom. Johann Wenzel Peter, tschechisch Jan Václav Peter war ein in Rom tätiger österreichischer Tiermaler.
06.01.1829 - Gestorben:
Josef Dobrovský stirbt in Brünn. Josef Dobrovský war ein tschechischer Theologe, Philologe und Slawist, der als einer der Begründer der modernen tschechischen Schriftsprache gilt.
22.08.1827 - Geboren:
Antonin Nowotny wird in Dobromilice geboren. Antonin Nowotny war ein tschechischer Autor von Schachkompositionen und Jurist in Brno/Brünn.
08.09.1822 - Gestorben:
Josef Karel Ambrož stirbt in Berlin. Joseph Karl Ambrosch, tschechischJosef Karel Ambrož, war ein böhmischer Opernsänger (Tenor) und Komponist.
15.04.1822 - Gestorben:
Alexius Vincenz Parizek stirbt in Prag. Alexius Vincenz Parizek, auch Alexander Parizek, tschechisch Aleš Vincenc Pařízek, war ein tschechischer katholischer Geistlicher und Dominikaner, Pädagoge, Schriftsteller, Musiker und Zeichner.
01.05.1814 - Geboren:
Karl Wilhelm Philipp von Auersperg wird in Prag geboren. Karl (Carlos) Wilhelm Philipp Fürst von Auersperg (tschechisch Karel (Carlos) Vilém Auersperg) war böhmisch-österreichischer Politiker und Ministerpräsident.
12.09.1812 - Geboren:
Friedrich Kolenati wird in Prag geboren. Friedrich Anton Rudolph Kolenati, tschechisch Bedřich Antonín Kolenatý war ein österreichischer Mediziner, Naturforscher und Mäzen. Seine Wirkungsschwerpunkte lagen in Sankt Petersburg, Prag und in Mähren.
01.06.1804 - Gestorben:
Franziskus von Paula Herzan von Harras stirbt in Wien. Franziskus von Paula Herzan von Harras (tschechisch František de Paula Hrzán z Harasova) war ein Kardinal der Römischen Kirche.
19.02.1804 - Geboren:
Carl von Rokitansky wird in Königgrätz, Böhmen geboren. Carl Freiherr von Rokitansky, auch Karl von Rokitansky (tschechisch: Karel Rokytanský) war Pathologe, Politiker und Philosoph.
11.11.1795 - Gestorben:
Johann Adam von Auersperg stirbt in Wien. Johann Adam Joseph Fürst von Auersperg (tschechisch Jan Adam z Auersperga) war ein Fürst, Oberstkämmerer und Erblandmarschall von Tirol.
19.04.1793 - Geboren:
Ferdinand I. (Österreich) wird in Wien geboren. Ferdinand I. Karl Leopold Joseph Franz Marcellin, genannt: der Gütige, tschechisch: Ferdinand Dobrotivý, war von 1835 bis 1848 Kaiser von Österreich und König von Böhmen und als Ferdinand V. seit 1830 auch König von Ungarn und Kroatien. Er war der zweite der vier österreichischen Kaiser aus dem Hause Habsburg-Lothringen.
12.05.1791 - Gestorben:
Wenzel Trnka von Krzowitz stirbt. Wenzel Trnka von Krzowitz, tschechisch Václav Trnka z Křovic, war ein böhmischer Arzt, Medizinprofessor und Laienkomponist im 18. Jahrhundert.
24.03.1785 - Geboren:
Ján Hollý wird in Borský Mikuláš, Slowakei geboren. Ján Hollý ) war ein slowakischer Dichter und Übersetzer. Er war der erste große slowakische Dichter, der ausschließlich in der slowakischen Sprache geschrieben hat. Seine Vorgänger schrieben zumeist in verschiedenen Versionen der tschechischen Sprachen, einem slowakischen Tschechisch oder Latein.
23.07.1783 - Geboren:
Karl Chotek von Chotkow wird in Wien geboren. Karl Graf Chotek von Chotkow und Wognin, tschech.: Karel hrabě Chotek z Chotkova a Vojnína war Hofkanzler des Kaisertums Österreich, als Gubernialpräsident in Prag Förderer der Infrastruktur in Böhmen, Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies und Ehrenbürger von Innsbruck und Prag.
15.05.1772 - Gestorben:
Joseph von Petrasch stirbt in Neuschloß, Mähren , tschechisch: Josef Petráš. Joseph Leopold Freiherr von Petrasch war ein Schriftsteller und Philologe und Begründer der Olmützer Societas incognitorum, der ersten Gelehrtengesellschaft im Sinne der Aufklärung in den habsburgischen Ländern.
20.05.1770 - Geboren:
Anton Friedrich Mittrowsky von Mittrowitz und Nemischl wird in Brünn geboren. Anton Friedrich Graf Mittrowsky von Mittrowitz und Nemischl (tschechisch: Antonín Bedřich hrabě Mitrovský z Nemyšl) entstammte einem alten mährischen Adelsgeschlecht, war k. k. Wirklicher Geheimer Rat und Kämmerer, Gouverneur von Mähren und Schlesien, Oberster Kanzler der k. k. vereinigten Hofkanzlei sowie Präsident der Studienhofkommission.
27.11.1759 - Geboren:
Franz Krommer wird in Kamnitz bei Iglau, Südmähren, Österreich-Ungarn geboren. Franz Krommer war ein tschechischer Violinvirtuose und Komponist.
26.02.1754 - Geboren:
Josef Karel Ambrož wird in Krumau geboren. Joseph Karl Ambrosch, tschechischJosef Karel Ambrož, war ein böhmischer Opernsänger (Tenor) und Komponist.
17.08.1753 - Geboren:
Josef Dobrovský wird in Gyarmat, Komitat Neograd geboren. Josef Dobrovský war ein tschechischer Theologe, Philologe und Slawist, der als einer der Begründer der modernen tschechischen Schriftsprache gilt.
18.12.1751 - Gestorben:
Kilian Ignaz Dientzenhofer stirbt in Prag. Kilian Ignaz Dientzenhofer, auch Dienzenhofer, tschechisch Kilián Ignác Dientzenhofer war ein Baumeister des böhmischen Spätbarock aus der deutschen Künstlerfamilie Dientzenhofer.
10.11.1748 - Geboren:
Alexius Vincenz Parizek wird in Prag geboren. Alexius Vincenz Parizek, auch Alexander Parizek, tschechisch Aleš Vincenc Pařízek, war ein tschechischer katholischer Geistlicher und Dominikaner, Pädagoge, Schriftsteller, Musiker und Zeichner.
09.09.1745 - Geboren:
Johann Wenzel Peter wird in Karlsbad geboren. Johann Wenzel Peter, tschechisch Jan Václav Peter war ein in Rom tätiger österreichischer Tiermaler.
16.10.1739 - Geboren:
Wenzel Trnka von Krzowitz wird in Tábor, Böhmen geboren. Wenzel Trnka von Krzowitz, tschechisch Václav Trnka z Křovic, war ein böhmischer Arzt, Medizinprofessor und Laienkomponist im 18. Jahrhundert.
05.04.1735 - Geboren:
Franziskus von Paula Herzan von Harras wird in Prag geboren. Franziskus von Paula Herzan von Harras (tschechisch František de Paula Hrzán z Harasova) war ein Kardinal der Römischen Kirche.
27.08.1721 - Geboren:
Johann Adam von Auersperg wird in Wien geboren. Johann Adam Joseph Fürst von Auersperg (tschechisch Jan Adam z Auersperga) war ein Fürst, Oberstkämmerer und Erblandmarschall von Tirol.
15.02.1711 - Gestorben:
Marco Antonio Canevalle stirbt in Prag. Marc Antonio Canevalle, auch Marcantonio Canevalle, tschechisch Marek Antonín Canevalle war ein italienischer Architekt und Baumeister.
01.09.1689 - Geboren:
Kilian Ignaz Dientzenhofer wird in Prag geboren. Kilian Ignaz Dientzenhofer, auch Dienzenhofer, tschechisch Kilián Ignác Dientzenhofer war ein Baumeister des böhmischen Spätbarock aus der deutschen Künstlerfamilie Dientzenhofer.
15.11.1670 - Gestorben:
Johann Amos Comenius stirbt in Amsterdam. Johann Amos Comenius (dt. auch Komenius, lat. Iohannes Amos Comenius, tschechisch Jan Amos Komenský, früherer Familienname Segeš ); war ein mährischer Philosoph, Theologe und Pädagoge sowie Bischof der Unität der Böhmischen Brüder.
28.09.1652 - Geboren:
Marco Antonio Canevalle wird in Lanzo, Italien geboren. Marc Antonio Canevalle, auch Marcantonio Canevalle, tschechisch Marek Antonín Canevalle war ein italienischer Architekt und Baumeister.
09.11.1636 - Gestorben:
Karl der Ältere von Zerotein stirbt in Přerov. Karl der Ältere von Žerotín (tschechisch: Karel starší ze Žerotína) war ein Angehöriger des böhmischen und mährischen Herrenstandes, Politiker und Verfasser mehrerer Schriften.
16.06.1628 - Gestorben:
Zdeněk Vojtěch Popel von Lobkowitz stirbt in Wien. Zdeněk Vojtěch Popel von Lobkowitz (auch Zdenko Adalbert Popel von Lobkowitz; tschechisch Zdeněk Vojtěch Popel z Lobkovic), war ein Oberstkanzler von Böhmen.
13.04.1620 - Gestorben:
Leonhard Colonna von Fels stirbt in Sitzendorf, Niederösterreich. Leonhard Colonna von Fels (tschechisch Linhart Colona z Felsu) war ein böhmischer Adeliger und Heerführer. Er war zusammen mit Heinrich Matthias von Thurn einer der Anführer des Ständeaufstandes von 1618 bis 1620.
27.12.1614 - Gestorben:
Bartosz Paprocki stirbt in Lemberg, Polen, heute Ukraine. Bartosz Paprocki war ein polnischer und tschechischer Schriftsteller, Historiker, Übersetzer, Dichter, Heraldiker und Pionier der polnischen und tschechischen Genealogie.
15.08.1568 - Geboren:
Zdeněk Vojtěch Popel von Lobkowitz wird geboren. Zdeněk Vojtěch Popel von Lobkowitz (auch Zdenko Adalbert Popel von Lobkowitz; tschechisch Zdeněk Vojtěch Popel z Lobkovic), war ein Oberstkanzler von Böhmen.
1565 - Geboren:
Leonhard Colonna von Fels wird geboren. Leonhard Colonna von Fels (tschechisch Linhart Colona z Felsu) war ein böhmischer Adeliger und Heerführer. Er war zusammen mit Heinrich Matthias von Thurn einer der Anführer des Ständeaufstandes von 1618 bis 1620.
15.09.1564 - Geboren:
Karl der Ältere von Zerotein wird in Brandýs nad Orlicí geboren. Karl der Ältere von Žerotín (tschechisch: Karel starší ze Žerotína) war ein Angehöriger des böhmischen und mährischen Herrenstandes, Politiker und Verfasser mehrerer Schriften.
1540 - Geboren:
Bartosz Paprocki wird /1543 bei Sierpc geboren. Bartosz Paprocki war ein polnischer und tschechischer Schriftsteller, Historiker, Übersetzer, Dichter, Heraldiker und Pionier der polnischen und tschechischen Genealogie.
06.04.1490 - Gestorben:
Matthias Corvinus stirbt in Wien. Matthias Corvinus, eigentlich Hunyadi (ungarisch Hunyadi Mátyás, rumänisch Matei Corvin, kroatisch und serbisch Matija Korvin, slowakisch Matej Korvín, tschechisch Matyáš Korvín, slowenisch Kralj Matjaž für „König Matthias“) war 1458–1490 König des Königreichs Ungarn und in Personalunion auch des Königreichs Kroatien, 1469–1490 (Gegen-)König von Böhmen und der Eroberer weiter Teile der Habsburgischen Erblande, die er 1485–1490 von Wien aus beherrschte. Er war der zweite Sohn von János (Johann) Hunyadi und Erzsébet (Elisabeth) Szilágyi von Horogszeg. Sein älterer Bruder hieß László (Ladislaus).
23.02.1443 - Geboren:
Matthias Corvinus wird in Klausenburg, Siebenbürgen geboren. Matthias Corvinus, eigentlich Hunyadi (ungarisch Hunyadi Mátyás, rumänisch Matei Corvin, kroatisch und serbisch Matija Korvin, slowakisch Matej Korvín, tschechisch Matyáš Korvín, slowenisch Kralj Matjaž für „König Matthias“) war 1458–1490 König des Königreichs Ungarn und in Personalunion auch des Königreichs Kroatien, 1469–1490 (Gegen-)König von Böhmen und der Eroberer weiter Teile der Habsburgischen Erblande, die er 1485–1490 von Wien aus beherrschte. Er war der zweite Sohn von János (Johann) Hunyadi und Erzsébet (Elisabeth) Szilágyi von Horogszeg. Sein älterer Bruder hieß László (Ladislaus).
09.03.1437 - Gestorben:
Sigismund von Luxemburg stirbt in Znaim, Mähren. Sigismund von Luxemburg, auch Siegmund (tschechisch Zikmund Lucemburský, kroatisch Žigmund Luksemburški, ungarisch? Luxemburgi Zsigmond), stammte aus dem Hause der Luxemburger. Er war Kurfürst von Brandenburg von 1378 bis 1388 und von 1411 bis 1415, König von Ungarn und Kroatien seit 1387 (siehe dazu Kroatien in Personalunion mit Ungarn), römisch-deutscher König seit 1411, König von Böhmen seit 1419 und römisch-deutscher Kaiser von 1433 bis zu seinem Tode.
16.08.1419 - Gestorben:
Wenzel von Prag stirbt auf der Wenzelsburg, tschechisch Nový hrad u Kunratic, heute im Stadtgebiet von Prag. Wenzel von Luxemburg aus dem Geschlecht der Luxemburger, Beiname: der Faule, war seit seiner Krönung im Kindesalter 1363 bis zu seinem Tod 1419 als Wenzel IV. König von Böhmen und von 1376 bis zu seiner Absetzung 1400 römisch-deutscher König. Von 1373 bis 1378 war er zudem Kurfürst von Brandenburg; das Haus Luxemburg vereinte somit für den Fall einer Königswahl zwei Kurstimmen, die böhmische und die brandenburgische, auf sich. Er war mit Johanna von Bayern und Sophie von Bayern verheiratet; beide Ehen blieben kinderlos.
13.07.1399 - Gestorben:
Peter Parler stirbt in Prag. Peter Parler, auch Peter von Gemünd, Parlerius, Parlerz und auf tschechisch Petr Parléř) aus der Familie Parler war ein deutscher Bildhauer und einer der bedeutenden Dombaumeister des Mittelalters. Seine Bauwerke gehören der Gotik an. Seit etwa 1356 lebte er in Böhmen, vor allem in Prag, wo er seine berühmtesten Werke schuf.
15.02.1368 - Geboren:
Sigismund von Luxemburg wird in Nürnberg geboren. Sigismund von Luxemburg, auch Siegmund (tschechisch Zikmund Lucemburský, kroatisch Žigmund Luksemburški, ungarisch? Luxemburgi Zsigmond), stammte aus dem Hause der Luxemburger. Er war Kurfürst von Brandenburg von 1378 bis 1388 und von 1411 bis 1415, König von Ungarn und Kroatien seit 1387 (siehe dazu Kroatien in Personalunion mit Ungarn), römisch-deutscher König seit 1411, König von Böhmen seit 1419 und römisch-deutscher Kaiser von 1433 bis zu seinem Tode.
01.08.1348 - Gestorben:
Blanca Margarete von Valois stirbt in Prag. Blanca Margarete von Valois (tschechisch Markéta Blanka z Valois; französisch Blanche de Valois) war die erste Ehefrau des böhmischen Königs und späteren Kaisers Karl IV.
1330 - Geboren:
Peter Parler wird oder 1333 in Gmünd geboren. Peter Parler, auch Peter von Gemünd, Parlerius, Parlerz und auf tschechisch Petr Parléř) aus der Familie Parler war ein deutscher Bildhauer und einer der bedeutenden Dombaumeister des Mittelalters. Seine Bauwerke gehören der Gotik an. Seit etwa 1356 lebte er in Böhmen, vor allem in Prag, wo er seine berühmtesten Werke schuf.
18.08.1320 - Gestorben:
Adelheid von Braunschweig-Grubenhagen stirbt. Adelheid Prinzessin von Braunschweig (tschechisch Adléta Brunšvická) war die zweite Ehefrau des Königs Heinrich von Kärnten (tschechisch Jindřich Korutanský).
1316 - Geboren:
Blanca Margarete von Valois wird oder 1317 geboren. Blanca Margarete von Valois (tschechisch Markéta Blanka z Valois; französisch Blanche de Valois) war die erste Ehefrau des böhmischen Königs und späteren Kaisers Karl IV.
1285 - Geboren:
Adelheid von Braunschweig-Grubenhagen wird geboren. Adelheid Prinzessin von Braunschweig (tschechisch Adléta Brunšvická) war die zweite Ehefrau des Königs Heinrich von Kärnten (tschechisch Jindřich Korutanský).

"Tschechische Sprache" in den Nachrichten